polnische Brötchen Rezept gesucht

zurück weiter

Mitglied seit 29.05.2006
333 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo
ich bin neu hier und muss Euch gleich mit einer Frage bombadieren.
Und zwar war ich in Polen in Urlaub, in Zakopane Gegend und dort gab es Brötchen, die ich in meinem ganzen Leben noch nicht gegessen habe und auch furchtbar vermisse.
Und zwar waren die erstmal sehr groß - da können deutsche Bäcker sich echt eine Scheibe abschneiden und zweitens waren die aussen knusprig und innen waren sie so weich und locker, einfach ein Gedicht und eine Bereicherung für jedes Frühstück und jede Brotzeit.
Und jetzt meine Frage: Wer kennt ein Rezept für solche Brötchen, wie ich sie beschrieben habe???
Wer kann helfen und mir mein Frühstück wieder \"schmackhafter\" machen??
Danke Euch
Liebe Grüsse
Schnufferla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2005
263 Beiträge (ø0,05/Tag)

hallo Schnufferla,

vielleicht kann ich Dir weiterhelfen. *ups ... *rotwerd* ich habe eine sehr nette kollegin hier in meiner firma, die aus polen kommt und zuhause, soviel ich weiß, das eine oder andere von zuhause nachkocht. sie erzählt auch immer einiges von ihrer oma in polen, und was sie so kann und kocht/backt/brät.

sie erzählt mir übrigens auch immer wieder, daß offensichtlich die \"backungen\" in polen, also die ursprünglichen, sehr lecker, locker, herzhaft, einfach klasse sind bzw. waren. das deckt sich also mit dem, was Du schreibst.

die kollegin ist morgen wieder im büro, dann frage ich sie gerne nach Deinen brötchen.

wenn sie ein rezept weiß, schreibe ich es auf und gebe es an Dich weiter, schnellstmöglich, okay?

bis dahin erstmal,

liebe grüße,

eineHäsin Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.05.2006
333 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Häsin,
ich bin echt begeistert über Deine Hilfsbereitschaft. Überhaupt bin ich ganz begeistert, seit ich seit gestern bei Chefkoch.de bin!!!
Nun zu den Traumbrötchen:
Erst heute habe ich wieder ein Brötchenrezept ausprobiert und es ist einfach nicht annähernd so ein Ergebnis dabei rausgekommen, wie ich in Polen bekommen habe.
Du bist echt auf Zack!!! Vielen Dank für die angebotene Hilfe und ich freu mich schon auf Deine Berichterstattung!!!!
Danke Dir
Schufferla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2005
263 Beiträge (ø0,05/Tag)

jetzt hoff ich mal nur,

Schnufferla,

daß meine polnische kollegin auch wirklich weiterhelfen kann!?! *ups ... *rotwerd*

ich hab ihr schon ge-emailt, so daß sie gleich morgen, wenn sie ihre mails checkt, darüber \"stolpern\" wird. ich denke, sie ist von Deiner anfrage so begeistert, daß sie mir gleich etwas dazu mitteilen wird - dazu mag sie die polnischen backungen selbst auch viel zu gern.

im übrigen... freue ich mich, wenn ich auch mal etwas helfen kann. *ups ... *rotwerd* ich bin auch erst recht kurz hier dabei, hab manchmal - wie ich finde - ziemlich \"doofe\" anfängerfragen und freue mich immer über ein feedback hier aus der menge. da können schon kleine kommentare so viel weiterhelfen!!

von daher... hoffe ich, Dir gleich morgen auch etwas schönes \"liefern\" zu können...

bis dahin liebe grüße und einen schönen tag,

eineHäsin Lachen

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
249 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo, habt Ihr nun das polnische Rezept? Würd mich auch ineresieren! Und bestimmt auch andere! Gruss Gesche
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2005
263 Beiträge (ø0,05/Tag)

hallo Schnufferla und Gesche,

ich muß Euch leider bitten, noch ein bißchen zuzuwarten. traurig

meine polnische kollegin sagt, so einfach könne sie kein rezept aus dem ärmel schütteln (sie lebt ja auch schon 18 jahre in deutschland, und kontakt zur oma hat sie nicht sooo oft).

sie hat mir versprochen, daß sie in einem polnischen forum nachfragt und mir baldmöglichst was dazu zurückmeldet.

wie schon vermutet kam sie bei der brötchen-anfrage gleich wieder ins schwärmen, wie gut doch die ursprüngliche, noch nicht durch zu westliche einflüsse verdorbene polnische küche sei...

also, sobald ich was von ihr weiß, stell ich es hier rein, versprochen!

danke im voraus für Eure geduld,
bitte entschuldigt, *ups ... *rotwerd*

und liebe grüße,

eineHäsin Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.09.2005
1.656 Beiträge (ø0,34/Tag)

Aloa!

Achja, die polnische Küche *schwärm*. Es ist tatsächlich so, sie ist unglaublich schmackhaft. Leider fallen momentan viele wie ich finde negative Einflüsse in Polen ein...z.B. Knorr *ärger*.

Aber die Brötchen sind da echt ein Gedicht. Da, wo meine Verwandten wohnen (2h Autofahrt von Zakopane) sind die Brötchen auch ein Traum. Tja, das andere Gebäck sowieso, nicht zu vergleichen mit dem, was die Bäcker hier mancherorts verkaufen. Es gibt so eine große Auswahl an den sogenannten \"Küchlein\" (=Teilchen), das ist unglaublich und alles soooo lecker.

Kurz und gut: Ich will auch ein Rezept. Lachen

Einen dicken polnischen Wälzer habe ich noch bei meinen Eltern stehen. Leider ein Kochbuch, aber ich werde dennoch drin blättern, vllt. findet sich da etwas (aber ich vermute NICHT!).

Liebe Grüße sendend und in Erwartung
Maggie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.05.2006
333 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ich danke Euch schon mal allen für Eure Bemühungen und schliesse Euch in mein Nachtgebet ein.
Die Geduld wird sich echt lohnen, wenn wir mit dem Brötchenrezept belohnt werden!!! Ich versprechs Euch, diese Brötchen sind eine Sünde wert und sind auch ein paar Tage Geduld alle mal wert.
Danke noch mal!
Bis bald und Gut Nacht!!!
müde
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2005
670 Beiträge (ø0,14/Tag)

@eineHäsin,

ich warte auch mit Spannung auf das Brötchenrezept.
Lieb von Dir, daß Du es hier einstellst.

@amrien

Hallo Maggie,

ich weiß, daß Du eine gute Sucherin und eine tolle Helferin bist. Na!
Hast Du evtl. Rezepte von polnischen Küchlein?

Liebe Grüße an alle

Tantemo

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer der Sonne entgegenwandert, läßt den Schatten hinter sich.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.09.2005
1.656 Beiträge (ø0,34/Tag)

Aloa!

Tja, das mit den Küchlein (czasteczka) ist so eine Sache...als ich im Januar dieses Jahres kurz bei meinen Verwandten war, habe ich inständig nach einem schönen Backbuch gesucht. Ich habe zwar ein dickes gefunden (\"Haus Gebäcke\"), da sind auch schöne Rezepte drinne, aber halt nicht das, was in den Bäckereien überall verkauft wird.

In einer Bäckerei habe ich mal nachgefragt. Ich weiß nicht, ob die es mir nicht verraten wollten, aber jedenfalls wurde mir gesagt, dass die so viele Sorten von den Dingern haben, weil sie immer spontan mit den Zutaten arbeiten, die sie gerade bekommen oder die noch aus anderen \"Produktionen\" über sind. Deswegen konnte mir auch keiner ein Rezept nennen, die mischen halt wild drauf los traurig.
Nunja, im Grunde ist es meist Hefe- oder Plunderteig (wobei letzteres sehr selten, weil teurer Lächeln) mit irgendwas dran, drin oder drauf ^^. Das fängt an bei Marmelade, geht über Mohn und Quark und endet dann irgendwo bei frischen Früchten und Zuckerglasur.

Dumm nur, dass ich nicht so spontan-kreativ bin :-|.

Werde aber dennoch nochmal das Buch durchblättern, mal schauen.

Liebe Grüße
Maggie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2005
263 Beiträge (ø0,05/Tag)

ein morgendliches \"hallo\" an alle,

die so intensiv auf das rezept für polnische brötchen warten. Lächeln

also, meine polnische kollegin bemüht sich, in einem polnischen forum nachzuhorchen, ob sie was rauskriegen kann.

parallel ist ihr eingefallen, daß sie zuhause noch ein koch- bzw. wahrscheinlich auch ein backbuch hat, darin will sie auch mal stöbern.

das problem ist leider, daß sie zur zeit ein wenig... naja, viel zu arbeiten hat und deshalb leider recht wenig zeit traurig. ich habe ihr aber nochmal nahegelegt, daß mittlerweile so viele begeisterte ckler sich über ein rezept freuen würden... - nun will sie sich ranhalten.

ich halte Euch weiter auf dem laufenden; bitte nicht böse sein, wenn\'s noch ein bissl dauert, ich bleibe auf jeden fall dran! *ups ... *rotwerd*

liebe grüße,

eineHäsin Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.08.2005
263 Beiträge (ø0,05/Tag)

liebes hallo an alle,

meine polnische kollegin war fleißig, hat ein rezept gefunden und übersetzt! Lächeln gerne gebe ich es hier wieder (habe es auch als eigenständiges rezept angelegt; die freischaltung kann aber etwas dauern, daher hier schonmal vorab):

-----------------------

Bułki Pszenne

Zutaten:

40 g Hefe
550 g Weizenmehl
0,5 Glas Milch, erwärmt
1 Ei, verquirlt
6 dag Butter, warm, verflüssigt
6 EL Wasser
1 TL Zucker
1 Ei zum Bestreichen
3/4 TL Salz
etwas Fett zum Bestreichen
nach Belieben Mohn, Sesam, geriebenen Käse + scharfes Paprikagewürz

Zubereitung:

Die Hefe mit dem Zucker vermischen. Dann mit der erwärmten Milch und einigen Löffeln Mehl vermengen und die entstandene Masse etwas gehen lassen.

In eine 2. Schüssel das restliche Mehl geben, das Salz zufügen und in die Mitte eine Vertiefung drücken. Dort hinein das Hefe-Zucker-Milch-Mehl-Gemisch geben. Das verquirlte Ei, die verflüssigte warme Butter und das Wasser zumischen und alles ca. 5 Min. durchkneten, so daß es einen lockeren Teig ergibt. Sollte der Teig noch zu locker sein, etwas zusätzliches Mehl dazugeben.

Eine Kugel formen, auf ein Tuch legen und mit einem weiteren Tuch abdecken. Teigkugel gehen lassen, bis sie sich größenmäßig verdoppelt hat.

Teigkugel nochmals durchkneten, dann Brötchen formen. Die fertig geformten Brötchen mit einigem Abstand zueinander auf Backpapier oder ein eingefettes Backblech setzen und auf der Oberseite dünn mit Fett bestreichen.

Die Brötchen ca. 30 Min. auf dem Blech weiter gehen lassen. Danach die Oberfläche mit dem Ei bestreichen. Variante: Nach Belieben zusätzlich mit Mohn, Sesam, geriebenem Käse bestreuen. Zum geriebenen Käse paßt dann auch sehr gut scharfes Paprikagewürz.

Im Ofen bei 200 °C backen, bis die Brötchen ein goldgelb-bräunliche Farbe angenommen haben (im polnischen Originalrezept war leider keine Backzeit angegeben).

-----------------------

das originalrezept findet Ihr hier:

Bulki pszenne

na dann... gutes gelingen & \"smacznego!\" - guten appetit! Lächeln

liebe grüße,

eineHäsin Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.09.2005
1.656 Beiträge (ø0,34/Tag)

Aloa!

@eineHäsin: Na, das ist ja super! Und wenn man sich das Rezept anschaut: Ganz schön anders, als unsere deutschen Brötchen. Werde das am WE mal testen.

Lustig ist: Ich habe gestern auch polnische \"Chefkoch\"-Seiten abgesurft, quasi auf der Suche. Auf der Seite war ich auch und habe auch das Rezept vor Augen gehabt (naja, eigentlich nur den Namen, hätte ich das Bild gesehen, dann hätte ich ja gejubelt), allerdings sind meine Polnisch-Kenntnisse eingestaubt (genauer gesagt waren sie nie vorhanden, war nie in Polen in der Schule, nur für 1/2 Jahr im Kindergarten, dann sind wir auch nach Deutschland).

Ich habe mir auf jeden Fall ein Bookmark gesetzt, werde dann hier meine Berichte posten. *jubel*

Liebe Grüße
Maggie

P.S.: Heute leider wenig Zeit gehabt, aber abends, wenn ich vom Sport komme, werde ich es mir mit einem schönen großen Glas warmen Kakao (wettertechnisch brauch ich das jetzt) vor meinem Backbuch gemütlich machen ^^.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.05.2006
333 Beiträge (ø0,07/Tag)

HÄSIN!!!! Hallo!!!!
Ich bin begeistert und möchte Dir und Deiner Kollegin ein dickes Dankeschön und ein dickes Lob aussprechen für Eure \"Sucharbeit\".
Ich probiere die Brötchen morgen aus und berichte dann sofort, ob meine Backkünste mit denen der polnischen Frauen mithalten können.
Mein Mann ist aus Polen (Gegend Zakopane) und wir haben auch vor Ort einen Bäcker nach dem Rezept gefragt, aber die haben nicht rausgerückt. Umso besser, dass wir hier jetzt zu einem Rezept gekommen sind.
Dickes Danke und bis bald
Schufferla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2005
670 Beiträge (ø0,14/Tag)

@ eineHäsin,

das ging doch flott mit dem Rezept. Vielen Dank für die Weitergabe.
Noch eine Frage: 6 dag Butter sind vermutlich 60 Gramm?

Liebe Grüße

Tantemo

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer der Sonne entgegenwandert, läßt den Schatten hinter sich.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine