Brotmehl


Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 07.10.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo beisammen

Kann man \"normales\" Mehl nehmen wenn man kein Brotmehl im Haus hat?

Wenn nicht kann man mit anderen Zutaten aus Mehl Brotmehl machen?

Vielen Dank schon mal im Vorraus
Gabe
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.02.2004
3.523 Beiträge (ø0,61/Tag)

Hä?

Sorry, aber was verstehst Du unter \"Brotmehl\" (bei mir: Mischung zwischen Weizen-, Dinkel- und Roggenmehl in kräftigeren Typen), was unter \"normalem Mehl\" (ich würde sofort das \"Leerkornmehl 405\" darunter verstehen - ich verwende lieber Vollkornmehl oder wenigstens 1050er/1150er)?

Was willst Du backen? Mit Hefe oder Sauerteig? Brot oder Brötchen? Kräftig im GEschmack oder eher ein Kuchenbrot? Süß oder salzig?

Fragen über Fragen...

Habe die Ähre!

Pöt

Ps: Im \"Brot-und-Brötchen-Forum\" ist die Frage etwas besser aufgehoben und sicher auch schneller beantwortet...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.10.2002
247 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo

Ich möchte auch gern wissen was \" Brotmehl \" ist.
So steht in meinem Rezept \" Man nehme 250 g Brotmehl \"
Weiß ich auch nicht was das ist

Gruß
Gertie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
18.627 Beiträge (ø2,86/Tag)

Hallo !
@Gerti

Brotmehl kann im Grunde jedes Mehl sein :

Roggenmehl Typ 997,1150,1370 oder auch Vollkornmehl
Dinkelmehl Typ 630 ,1050 oder Vollkornmehl
Weizenmehl Typ 405, 550,1050 oder Vollkornmehl

liebe Grüße
Greta
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.09.2005
33 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

[URL=http://www.mehlmühle.de]hier[/URL] gibt es bei Produkte einen Überblick, was es alles so an Brotmehl gibt.

Grüße von taxiflieger
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.09.2005
33 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

nochmal: HIER
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.02.2004
3.523 Beiträge (ø0,61/Tag)

\"...Brotmehl kann im Grunde jedes Mehl sein :

Weizenmehl Typ 405, ...\"

Hallo,
ne also Greta, ich glaube, da sind wir beid uns sogar mal einig, wenn ich sage, daß 405er kein Brotmehl, sondern das klassische Kuchenmehl ist, oder?

HdÄ+mfm!

P.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
18.627 Beiträge (ø2,86/Tag)

Hallo !
@Pöt
Solange die Menschheit auch mit diesem Mehl (405 ) Brot backt solange ist es bei mir \"Brotmehl \"*gg*

Ich selber backe ja kein Brot und auch keine Kuchen mit diesem \"leeren \" Mehl !!

*keineleeren * Grüße
Greta

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.05.2005
515 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallöle zusammen,

habe jetzt auch mal auf der Mühlenseite vorbeigeschaut. Aber jetzt mal eine Frage. Welches mehl nehmt ihr so. also das 405 habe ich nur noch zum Plätzchen machen und für Pfannkuchen.

Jetzt sehe ich da Mehlsorten mit 1700 und höher. Ich verwende Roggen 1150 bzw. Vollkorn, und Weizen 550 und 1050 oder eben auch Vollkorn, sowie Dinkel 630.

Bis jetzt dachte ich das sei gutes Mehl, wo auch noch \"was drin ist\". Aber 1800 das ist ja dann auch Vollkorn, oder?

Gruß Markus

Freundlich zu sein, ist ein Geschenk, dass Sie immer wieder machen können.
Es wird nicht immer angenommen, aber es heilt viele Wunden.
Auch Ihre eigenen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.05.2005
515 Beiträge (ø0,1/Tag)

Nochmal ich,

zum Thema Brotmehl. Bei \"meiner\" Mühle gibt es \"Brotmehl\".
Das ist eine fertige Mischung und die schmeckt gar nicht mal übel. Die hatte ich am Anfang meiner \"Hobbybäckerei\" verwendet.

Gruß Markus

Freundlich zu sein, ist ein Geschenk, dass Sie immer wieder machen können.
Es wird nicht immer angenommen, aber es heilt viele Wunden.
Auch Ihre eigenen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2005
981 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo Markus,

ich verwende fast alle Mehltypen:

Type 405 für Rührkuchen
Type 550 für süße Hefeteige und Laugenbrezeln
Type 700 (=helles Mischmehl Weizen:Roggen 5:1) für helle Brötchen
Type 1000 (auch Mischmehl) für Schwarzwälder Bauernbrot
Type 1150 (Roggenmehl) für Fränkisches Gewürzbrot
Ohne Type, d.h. selbstgemahlenes VK-Mehl für VK-Brot

Ich denke man sollte die Sache nicht zu ideologisch sehen (\"wo noch was drin ist\"). Solange ich mich vorrangig von Vollkornbrot ernähre (zumindest was den Brotkonsum betrifft) kann ich auch guten Gewissens mal einen Rührkuchen oder Eierkuchen aus Mehl Type 405 essen.

Liebe Grüße kochspatz
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2005
23 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo

Unter Brot Mehl verstehe ich Weizenmehl mit der Type 1600 (kann in Deutschland auch eine andere Type sein) und die Zahl 1600 steht für den Aschegehalt im Mehl (Asche = nicht verbrennbare stoffe zb. Mineralstoffe, ... ) Bei uns in Österreich ist Weizenmehl Type 1600 Das Brotmehl.
Und Weizenmehl mit der Type 700 ein Semmelmehl.

Lg. Heizi.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2005
20 Beiträge (ø0/Tag)


Hallo,

Brotmehl ist bei uns in Österreich Wezenmehl mit hoher Type (1600)gibt es von der Rauch Mühle aus IBK
LG Souchef


Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.09.2003
145 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

also in meiner Mühle gibt es auch spezielles \"Brotmehl\", ist ein Gemisch aus Weizen- und Roggenmehl im Verhältnis 70:30%. Es gibt das Brotmehl in den Typen 700 (oder war es 800?) und 1000.

LG Petra
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine