Cookies mit wesentlich weniger Butter machen? Womit ersetzen?


Mitglied seit 20.02.2011
1.681 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo!

Ich habe gerade noch Cookies im Ofen, von denen ich schon welche probiert habe. Es handelt sich um kaum abgewandelte "Compost Cookies" (google: compost cookies brown eyed baker), ich hab nur angepasst, was ich hier nicht bekomme.

Jetzt zu meinen Problemen: Die Cookies sind für meinen Geschmack wesentlich zu süß, was ich beim nächsten mal mit wesentlich weniger Zucker lösen werde. Allerdings sind die Cookies auch für meinen Geschmack wesentlich zu fett. Ich würde also gerne Butter reduzieren, weiß aber nicht, ob ich dann einen Ersatz brauche, damits nicht zu trocken wird bzw. sich überhaupt noch zu einem Teig rühren lässt.

Was könnte ich denn verwenden, damits nicht zu trocken wird und ich vielleicht nur die Hälfte des Butters brauche?

LG Anna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,94/Tag)

Hallo zusammen!


Es wäre nett, wenn Du die Zutaten hier mal posten würdest. Dann kann man es besser erkennen und beraten.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.02.2011
1.681 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo!

Hier die Zutatenliste:
For the Graham Mixture:
⅓ cup graham cracker crumbs
1 tablespoon milk powder
1½ teaspoons granulated sugar
⅛ teaspoon kosher salt
1 tablespoon unsalted butter, melted
1 tablespoon heavy cream

For the Cookies:
1⅓ cups bread flour
½ teaspoon baking powder
¼ teaspoon baking soda
1 teaspoon kosher salt
1 cup unsalted butter, at room temperature
1 cup granulated sugar
⅔ cup light brown sugar
1 tablespoon light corn syrup
1 egg
½ teaspoon vanilla extract
¾ cup mini chocolate chips
½: cup butterscotch chips
Prepared graham mixture
⅓ cup old-fashioned rolled oats
2½ teaspoons ground coffee
2 cups potato chips
1 cup mini pretzels


Die graham mixture kommt dann nacher auch noch mit dem Rest in den Teig. Man hat richtig gespürt, wie viel Butter da in der Masse ist beim Cookies aufs Blech drücken.

LG Anna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2003
15.992 Beiträge (ø2,72/Tag)

¡Hola!

Vielleicht solltest du einfach gleich ein Rezept nehmen das mit weniger Butter auskommt. Ich habe vor Kurzem sehr leckere Kekse aus Bananen, Haferflocken und Cranberries gebacken die ohne Fett und Zucker auskommen. Sie bleiben ganz weich, also nicht wie die Cookies die man so kennt, sind sehr lecker und ne echte Alternative wenn es ohne Fett und Zucker gehen soll.

Saludos chica Cookies wesentlich weniger Butter machen Womit ersetzen 4289697649
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.02.2011
1.681 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo!

Das Problem ist, dass ich es genau auf diese Cookies abgesehen hab (wegen der Kombination von Schoko, Karamell, Brezel und Chips).

Das einzige, was mir dazu einfällt, ist eben ein anderes Rezept zu suchen und dann die Zutaten dort unterzumischen. Es soll ja auch gar nicht ohne Zucker sein (ich lasse meist einen Teil des Zuckers weg, weil ich es nicht so süß mag und amerikanische Rezepte sind ja teilweise besonders süß) oder ohne Fett, nur kenne ich Cookies eben nicht sooo fett, dass man danach superfettige Finger hat...

LG Anna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2003
15.992 Beiträge (ø2,72/Tag)

¡Hola!

Oh ne, damit kann ich nicht dienen, die Zutatenliste hört sich für mich etwas abenteuerlich an Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Saludos chica Cookies wesentlich weniger Butter machen Womit ersetzen 4289697649
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.02.2011
1.681 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo!

Ja, abenteuerlich triffts gut. Aber ich liebe generell Schoko/Karamell mit Salz dazu. Sogar so sehr, dass ich mir für den nächsten Versuch noch wesentlich salzigere Chips suche bzw. mit Fleur de Sel drüber noch arbeiten werde. Ganz wunderbar hechel... hechel... hechel...

LG Anna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.02.2005
2.603 Beiträge (ø0,48/Tag)

Ich ersetzte schon mal Butter durch Magerquark, allerdings ändert sich dann natürlich auch die Konsistenz, das muss dir bewusst sein. Damit kannst du locker 50% der Butter ersetzten.

LG Stefanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
11.677 Beiträge (ø3,47/Tag)

Hallo,

wenn du nun unbedingt dieses Rezept machen möchtest, warum pirschst du dich nicht so allmählich an geringere Fett- und Zuckermengen heran? Ich würde es einfach mal mit einem 3/4 cup Butter und einem halben oder auch 3/4 cup Zucker probieren. Den corn syrup würde ich ganz weglassen (enthält zu viel Fruktose…). Ob du beim darauffolgenden Mal die Butter nochmals reduzieren kannst, wirst du ja dann merken.

LG küchenbetti



Das Bessere ist der Feind des Guten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.02.2011
1.681 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo!

Einfach einen Teil weglassen kann ich mir hier bei der Butter irgendwie schwer vorstellen, da ja (außer dem Ei) sonst keine feuchten Zutaten reinkommen. Ich denke also schon, dass dann eben irgendwas anderes rein muss.

Den Zucker einfach reduzieren trau ich mich auf jeden Fall, das mache ich auch bei sehr vielen anderen Rezepten so und war noch nie ein Problem.

LG Anna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,94/Tag)

Hallo zusammen!


Ich nehme bei Rührkuchen schon mal ersatzweise einen Klacks Apfelmus. Vielleicht geht das auch?

Ich würde es ausprobieren.

Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine