Lebkuchen selbstgemacht


Mitglied seit 25.08.2002
4 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

wer kann mir helfen. Möchte gerne Lebkuchen selber machen. Aber keine solche Art wie Honigkuchen. Wenn dann ohne Honig. Wer hat da ein Rezept für mich bzw. kann mir weiterhelfen. Für selbst gemachten Lebkuchen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.10.2003
118 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,
das habe ich zwar in meinem Ordner, aber noch nicht ausprobiert.

Nürnberger Elisen-Lebkuchen

Zutaten
• 250 g Zucker
• 3 Eier
• 1 El. Vanillezucker
• 250 g Mandeln
• 1/2 Tl. Nelken
• Zimt
• Zitronenschale
• 70 g Zitronat und Orangeat
• 12-15 Oblaten
• 150 g Puderzucker
• 2 El. Rum
Zubereitung
Eier, Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel im Wasserbad mit dem Schneebesen so lange schlagen, bis eine dickflüssig-Schaumige Masse entsteht. Die Mandeln schälen (geht einfach, wenn Ihr sie vorher mit heissem Wasser verbrüht) und fein hacken. Zitronat und Orangeat klein würfeln und zusammen mit den Gewürzen und der abgeriebenen Zitronenschale mit der cremigen Masse verrühren. Den Teig etwa 1 cm dick auf runde Oblaten streichen und evtl. mit halbierten Mandeln verzieren. Einen schmalen Rand freilassen, weil der Teig beim Backen etwas auseinanderläuft.
Die Lebkuchen im vorgeheizten Backofen (ca. 180ø) ungefähr 20-25 Minuten backen. Wenn sie fertig sind, sollte der Teig innen noch leicht feucht sein.
Ein weisser Guss wird mit Puderzucker und Rum oder Zitronensaft hergestellt. Meistens stehen die Leut aber eher auf einen Überzug aus Schokolade.
Mit dem Nürnberger Christkindles-Glühwein gibt das die Super-Stimmung.
So richtig Weihnachten halt. Naja, ich brauch meinen Kitsch zuweilen...
Jede Lebküchnerei hat ihre streng geheim gehaltenen Rezepte für die unterschiedlichsten Lebkuchenvariationen. Versucht Euch doch mal selbst am feinsten aller Nürnberger Lebkuchen, den Elisen-Lebkuchen. Es ist einfacher als Ihr denkt. Und wenn es Euch gelingt, Euere ureigene, unverwechselbare Gewürzmischung zu finden, habt Ihr die höchsten Weihen Nürnberger Koch- und Backkunst erreicht. Probiert doch mal mit Ingwer, Kardamom oder Muskatblüten herum...
Das Wichtigste am echten Nürnberger Lebkuchen: Er enthält kein bisschen Mehl.

Auch das kann ich nur ohne Erfahrung weitersenden.

Einfache Lebkuchen!

ca. 16 große

200 g gem. Haselnüsse
ca. 40g Zitonat
ca. 40 g Orangeat
ca. 10g Lebkuchengewürz
1 Prise Backpulver
25 g Marzipan
75 g Mehl
200 g Zucker
4 Eiweiß
150g Kuvertüre
Oblaten
evtl. Mandeln für oben drauf

verrührte Zutaten über Nacht stehen lassen, ca. 10 min bei 200 °C backen.
Glasieren
Fertig


Viel Spass, wenn du es nachmachst, dann schick doch mal ein paar Zeilen dazu.
Moni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2003
139 Beiträge (ø0,02/Tag)

hallo
ich habe ein super einfaches Rezept und der Lebkuchen bleibt weich Lächeln

Lebkuchen

125 gr Butter
500 gr Honig verrühren
3-4 Eier (je nacg Grösse)

500gr Mehl
2 teel. Backpulver alles mischen, unter die Butter-Honig-
1 kl. teel. Natron mischung geben, verrühren
2 kl. teel. Lebkuchengewürz

5 Essl. Rahm od. Milch hinzufügen.

bei 175° Ober-Unterhitze +- 50 min. backen
ich backe diesen Lebkuchen in 2 Kastenformen da kann man nachher schöne Scheiben schneiden Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
ich hoffe ich konnte Dir helfen
lg luxsy

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2003
139 Beiträge (ø0,02/Tag)

huch *ups ... *rotwerd*
da ist leider was verrutscht *ups ... *rotwerd*
die 3 ersten Zutaten mischen

dann die nächsten 4 Zutaten mischen und verrühren

lg luxsy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2003
145 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Luxsy!
Dein Lebkuchen hört sich einfach und lecker an.
Hab noch 2 Fragen:
1. Was ist Rahm? Saure Sahne vielleicht?
2. Machst Du auch noch Schokolade um den ganzen Kuchen oder vielleicht später, wenn Du Scheiben geschnitten hast oder lässt Du den Lebkuchen so \"natur\"?

Lieben Gruß,
Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.05.2003
139 Beiträge (ø0,02/Tag)

hallo
Also rahm ist Sahne bei uns Lächeln,bis jetzt hab ich ihn noch immer naturgelassen da ich finde dass schon genug Kalorien drin sind Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Welt zusammengebrochen. Ich probiere jetzt mal die Masse auf Oblaten zu streichen und so zu backen.
Guten Appetit
lg luxsy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2003
145 Beiträge (ø0,02/Tag)

Na dann viel Erfolg mit den Lebkuchen auf Oblaten.
Ich werde es erstmal mit den Kastenformen probieren, das geht bestimmt schön schnell.

LG, TINA
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

Kann man mit diesem Lebkuchen auch Lebkuchenhäuschen bauen, oder ist der L. zu weich???

Gruss vom schokohasen Wichtige Frage
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

Dami meinte ich luxsys rezept.
nochmal gruss vom schokohasen Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.07.2004
8.695 Beiträge (ø1,54/Tag)

Hallo,

also meine Lebkuchen sind schon fertig. Und zwar nach folgendem Rezept:

Feine Lebkuchen

100 g Zitronat
100 g Orangeat
100 g getrocknete Feigen
1 unbehandelte Zitrone
175 g Walnußkerne
175 g Mandeln
1 EL Kakaopulver
1/2 EL Zimtpulver
1/2 Pck. Lebkuchengewürz
1 Prise Salz
5 Eier
100 g Puderzucker
20 runde Backoblaten
Glasur zum Überziehen

Zitronat, Orangeat, Feigen und abgeschnittene Zitronenschale mittelfein zerkleinern.
Nüsse reiben, Kakao, Zimt, LK-Gewürz und Salz untermischen. Eier trennen. Eiweiss mit 2 EL Zitronensaft halb steif schlagen, dabei nach und nach Puderzucker zugeben und weiterschlagen, bis der Eischnee steif und cremig ist.
Eigelb unterrühren bis alles gleichmäßig hellgelb ist.
Nußmischung auf die Eiercreme geben und unterkneten, bis sich alles gleichmäßig verbunden hat.
Teig 30 Min. ruhen lassen. Dann mit 2 Teelöffeln auf die Oblaten setzen und diese auf zwei Backbleche legen. Die Lebkuchen bei 180 Grad ca. 30 Min backen. Bei Umluft 160 Grad. Erkalten lassen und dann mit Glasur überziehen.

Ergibt ca. 20 Stück und so schauen sie aus:

Zitieren & Antworten


Lebkuchen selbstgemacht 3415187590

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine