Kandierte Veilchen - wie gehts?


Mitglied seit 26.03.2007
370 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Chefköche,
weil grade die Veilchen im Garten explodieren, wollte ich einige Blüten kandieren. Habs auch streng nach Rezept gemacht (Blüten kurz blanchiert und 1/2 min in blasenwerfendem kochendem Zucker gekocht).
Leider bekam ich die Süßen gar nicht so schnell aus dem Topf wieder heraus, die klebten wie Gift an der Gabel und der Zucker wurde schon bräunlich und nun sieht das Ganze eher wie tote Wespen aus zum Heulen als wie kandierte Veilchen. Was hab ich falsch gemacht? Wie macht man\'s richtig? Die kalte Variante mit dem Eiweiß soll ja nicht so lange haltbar sein.
Liebe Grüße
Eure Kochoma
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.10.2006
1.566 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo Kochoma,

250 g Veilchenblüten
150 g Zucker
4 EL Wasser

Veilchen waschen, in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Die Blüten rausnehmen und abtropfen lassen. Den Zucker mit dem Wasser kochen, bis der daraus entstandene Sirup Blasen wirft. Die Blüten in den Sirup geben und 30 Sekunden kochen lassen. Danach auf einen Backpapier legen und trocknen lassen.


Viel Spaß,

fasolt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.04.2003
3.107 Beiträge (ø0,46/Tag)

Hallo!

Jetzt muss ich mal ganz dumm nachfragen *ups ... *rotwerd* : kann man Veilchen wirklich essen?

Bei mir ist die ganze Wiese voll und es duftet ganz herrlich.

Was kann man denn noch alles mit Veilchen machen?

Gruß
schmausimausi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2004
11.660 Beiträge (ø1,92/Tag)

Hallo schmausimausi,

ja, Veilchen kann man essen, du könntest z.B. Veilchenzucker oder Veilchengelee daraus machen.

Lieben Gruß Rosen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.04.2003
3.107 Beiträge (ø0,46/Tag)

Danke Rosen Lächeln

Man lernt nie aus.
Ich werde mich heute noch an die Veilchenernte machen und das Gelee in Angriff nehmen. Habe \"zufällig\" alle anderen Zutaten im Haus. Danke für Deinen tollen Tipp!

Gruß
schmausimausi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.03.2007
370 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Fasolt,
danke für den Tipp. Aber genauso hab ichs gemacht - mit dem oben beschriebenen Ergebnis. Vielleicht war der Zucker schon zu heiß? Ich starte noch einen Versuch, der Garten ist ja gottseidank noch voller Veilchen.
Lieben Gruß
Kochoma
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 10.12.2008
9 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

Meine Mutter hat mir vor einiger Zeit mal aus dem Urlaub kandierte Veilchen mitgebracht und ich war begeistert. Jetzt wollte ich mal versuchen, die selber zu machen. Ich habe mich an das oben beschriebene Rezept gehalten aber die Veilchen waren nach dem übergießen mit kochendem Wasser schon total zusammengefallen und nach dem Zuckerbad sah es auf keinen Fall besser aus. Außerdem schmeckten sie irgendwie "grün" bzw. grasig.
Die Veilchen von meiner Mutter waren aber perfekt geformt, wie eine richtige Blüte und schmeckten auch richtig nach Veilchen.
Was mache ich da falsch?

Gruß
eve12345
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.11.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!
Ich würde als alternative gezuckerte Veilchen empfehlen. Veilchen waschen, wenn nötig. Trocken tupfen und mit Eiweiß bestreichen oder tunken dann entweder auf Backpapier und von beiden Seiten mit Puderzucker bestreuen... oder in eine Schüssel mit Puderzucker und dann mit Puderzucker bedecken. Es dauert einige Tage bis sie wirklich trocken sind und nicht mehr "grün" schmecken. Viel Spaß! Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.10.2003
544 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo!
So wie Stefanie mache ich meine Veilchen auch immer! habe das Ganze auch schon mit ungespritzten Rosenblättern
gemacht und zur Tortendekoration verwendet. Es dauert aber wirklich ein paar Tage, bis die Blüten schön trocken sind.

Liebe Grüße: Brigitte
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben