4. Teil - Muffins, Muffins, Muffins....

zurück weiter

Mitglied seit 17.01.2002
12.343 Beiträge (ø1,87/Tag)


Mitglied seit 27.10.2002
96 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

ich hab zwar noch nicht allzu viele Muffin-Rezepte, hab mir hier aber ein paar "geklaut". Und hier nun mein Lieblings-Rezept (hab's zumindest hier noch net gefunden):

Eierlikör-Muffins

250 g Zucker
250 g Butter
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
4 Eier
250 ml Eierlikör
100 g Schokoladenstreusel
50 g gehackte Mandeln

Alle Zutaten miteinander vermischen und bei 175° C ca. 45 min backen.

Viel Spaß damit!
Grüße,
clig
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
232 Beiträge (ø0,04/Tag)

Glücks Muffins


ZUTATEN FÜR CA. 12 STÜCK
150 g Butter/Margarine
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillin-Zucker
abgeriebene Schale und Saft von 1 unbehandelten Orange
1 Ei (Gr. M)
150g Aprikosenkonfitüre
1/8 l Milch
300 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
80 g MarzipanRohmasse
einige Tropfen grüne Lebensmittelfarbe
2 EL Puderzucker
evtl. 4-6 halbe Marzipan-Schweine (z. B. von Niederegger)
24-36 Papierbackförmchen (5 cm 0)

ZUBEREITUNG
1. Fett mit Zucker, Vanillin-Zucker, Orangenschale und Ei schaumig rühren. Konfitüre und Milch abwechselnd einrühren. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren. Muffin-Backblech (12 Mulden) einfetten, Teig darin verteilen oder in 23 ineinander gesetzte Papierförmchen geben. Im heißen Ofen (E-Herd: 200 °C / Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

2. Muffins mit Holzspießen mehrmals einstechen und Orangensaft in die Löcher träufeln. Zugedeckt 3-4 Stunden ziehen lassen.

3. Marzipan mit Lebensmittelfarbe grün einfärben. Auf 1 EL Puderzucker dünn ausrollen. Mit einem Ausstecher Kleeblätter ausstechen. Mit einem Messer Muster einritzen. Aus Rest Marzipan Stiele formen Muffins aus der Form nehmen, mit 1 EL Puderzucke bestäuben. Muffins mit Klee blättern und Marzipanschweinchen verzieren.

Zubereitungszeit ca. 1 Std.

Wartezeit 3-4 Std. Pro Stück ca. 360 kcal/1510 kl. E5g, F15g, KH52g


Gruß Inge
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
23 Beiträge (ø0/Tag)

Dominostein-Muffins!

60g Butter
30g Zucker
1 P. Vanillin-Zucker
2 EL Honig
1 Pr. Salz
1 Ei
125g Mehl
1/2 TL Backpulver
1 TL Kakao
1 TL Lebkuchengewürz
3 EL Milch
je 50g Vollmilch- und weiße Kuvertüre
100g Marzipanrohmasse
3 EL Himbeergeist
75g Himbeer- Konfitüre



Fett, Zucker, Vanillin-Zucker, Honig und Salz schaumig schlagen. Ei unterrrühren. Mehl, Backpulver, Kakao und Gewürz mischen,
abwechselnd mit Milch in den Teig rühren. Muffinsform fetten. Teig einfüllen. Bei 175°C ca 15 Min. backen. Auskühlen lassen.

Kuvertüren getrennt schmelzen. Marzipan ausrollen. 12 Kreise (3,5cm durchm.) ausstechen. Muffins quer halbieren. Unter Böden mit Himbeergeist tränken und mit Konfitüre bestreichen. Marzipan darauf legen, mit Konfitüre bestreichen und mit Muffinsdeckel belegen.

Aus Rest Marzipan Dominosteine formen, verzieren. Muffins mit Kuvertüren überziehen. Trocknen lassen. Mit Dominosteinen verzieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.442 Beiträge (ø0,37/Tag)

ich wollte nur mal am Rande und ganz leise bemerken, dass eine gewisse Firma für Plasteschüsseln in den nächsten 4 Wochen die Silikon-MUFFIN-Form im Angebot hat. Vielleicht interessiert das einen.....

Grüsse Gartenfee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
23 Beiträge (ø0/Tag)

Oh ja, mich interessiert das, bitte sagen!!!

G,
Shantung
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2002
3.632 Beiträge (ø0,55/Tag)

.....allerdings kann man mit jener Muffinform nur 7 Stück backen traurig ...und die meisten Rezepte sind doch für 12 Muffins ausgelegt.Mir wäre es zu umständlich doppelt zu backen,vom Energieverbrauch mal abgesehen....

LG Mane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
232 Beiträge (ø0,04/Tag)

Berry Teatime Muffins


Zutaten:
3 Eier
120 g Weizenmehl
120 ml Milch
2 EL Zucker
1 TL Vanille
Puderzucker
360 g Beeren
Naturjoghurt oder Sahne

Zubereitung:
In einer Schüssel Eier mit Mehl verschlagen; nach und nach Milch mit schlagen,
dann Zucker und Vanille. In eine gefettete 20 cm große Bratpfanne gießen;
bei 220 Grad für 15 bis 20 Minuten backen oder bis aufgegangen und golden.
Mit Puderzucker bestäuben. Beeren in die Mitte setzen. Sofort mit Jogurt
servieren.


Gruß Inge
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
232 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

das rezept oben, hat glaub ich gar nix mit Muffins zu tun, obwohl Muffins dabei steht, habe ich erst gesehen, als ich es gepostet hatte.

*ups ... *rotwerd*

Gruß Inge


Kandierte Ingwermuffins


Zutaten für 12 Stück:
225 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 1/2 TL gemahlener Ingwer
1 1/2 TL gemahlener Zimt
3 EL kandierter Ingwer, zerkleinern
175 g Butter, zerlassen
175 g brauner Zucker
175 g Melasse oder Zuckerrübensirup
2 Eier, mit einer Gabel leicht geschlagen
1 TL geriebene, unbehandelte Zitronenschale
75 ml Milch

Zubereitung:
Ofen auf 180 °C vorheizen. Muffinform leicht einfetten. Mehl, Backpulver,
Ingwer, Zimt und kandiertem Ingwer mischen. In einer zweiten Schüssel die
restlichen Zutaten mischen.
Die flüssigen Zutaten mit dem Mehl vermengen und den Teig in die
Muffin-Förmchen füllen.
Ca. 20 Minuten backen, bis an einem Messer keine Teigrückstände mehr haften
bleiben.

Dazu Apfelbutter servieren.

Zutaten für 250 ml:
2 große oder 3 kleine saure Äpfel z. B. Grannys Smith
120 ml Wasser
ca. 100 g brauner Zucker
1 TL Zimt, gemahlen
1/8 TL Nelken, gemahlen
1/8 TL Piment, gemahlen

Zubereitung:
Äpfel schälen und entkernen. In Stücke schneiden. Mit 125 ml Wasser in einen
kleinen Topf geben. Aufkochen, dann unter gelegentlichen Rühren köcheln
lassen. Wenn die Äpfel weich sind, mit einer Gabel leicht zerdrücken. Wenn
die Äpfel die Konsistenz von Apfelmus haben. Zucker und Gewürze zufügen. Je
nach Apfelsorte noch Zucker zugeben und kochen, bis er sich auflöst.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.442 Beiträge (ø0,37/Tag)

tja Mane,
die Blechformen hatten doch nur 6 Muffins. Die grossen Bleche 9, glaub ich. Also wird das vorn und hinten nix. Ich habe auch zwei 6-er Formen, die ich parallel in den Ofen schiebe.

Entweder wirst du also zwei Teile kaufen müssen Na! , was den Hersteller freun würde, oder du wartest einfach ab, bis die Muffin-Fachberater hier dir das passende Rezept eintippseln und das kann bestimmt nicht lange dauern, bis sie das raushaben. Ausserdem gibts kleines Rezeptheft dazu.
(ich habs noch nicht, sonst würde ich es natürlich gleich eintippseln)

Grüsse Gartenfee
der die Angelegenheit eh zu teuer ist.... *ups ... *rotwerd*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.01.2002
3.632 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo Gartenfee,

nee nee ...meine Freundin hat eine 12 er Blechmuffinform,und hier bei weltbild.de gibt es sogar eine aus Silikon Lachen .

http://www.weltbild.de/artikel.php?PUBLICAID=966ac19f9023b80f006c31a7d72b53a4&mode=art&artikelnummer=556357

Sonst finde ich T.... echt klasse,aber diemal haben sie gepatzt finde ich.Denn 2 Teile kaufen freut meinen Geldbeutel nicht *ups ... *rotwerd*

Schönes WE Mane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.05.2002
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
Ich bin noch relativ neu hier, 24 Jahre alt und komme aus Österreich. Über das Thema "Schmand" bin ich inzwischen dank mehrerer Threads bestens informiert Na! !

Mit Begeisterung habe ich eure Muffins-Sammel-Threads entdeckt. Ich backe nämlich selber sehr gern welche, wenn ich Zeit habe und probiere immer mal gern was neues aus.

Hier zwei meiner Lieblingsrezepte:

Kartoffel-Chips-Muffins

Zutaten:
200 g Kartoffeln (oder Fertig-Püree)
50 g Kartoffelchips
100 g grüne Paprika
1 Zwiebel
140 g Mehl
1/2 TL Rosenpaprika
1 Prise Cayennepfeffer
1/2 TL Salz
1/4 TL Pfeffer
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
2 Eier
60 ml Olivenöl
250 g Buttermilch
150 g Kräuterfrischkäse
1/4 Pck. Zwiebelsuppenpulver
2-3 EL Milch

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C (Umluft 160 °C) vorheizen und ein Muffinsblech einfetten.

Die Kartoffeln kochen, abkühlen lassen, schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Die Kartoffelchips in eine Plastiktüte geben und die Tüte verschließen. Mit einem Nudelholz mehrmals darüber rollen, um die Chips zu zerkleinern. Die Paprikaschote waschen und in Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Das Mehl mit 30 Gramm Chipsbrösel, den Paprikastückchen, den Gewürzen, dem Backpulver und dem Natron sorgfältig vermischen. Die Eier verquirlen, Öl, Buttermilch und Kartoffeln hinzufügen und gut verrühren. Zuletzt die Mehlmischung vorsichtig unterheben.

Den Teig in das Muffinsblech füllen und ca. 25 Minuten backen. Die Muffins 5 bis 10 Minuten im Backblech ruhen lassen, dann aus den Förmchen nehmen und etwas abkühlen lassen.

Den Frischkäse mit dem Suppenpulver und der Milch zu einer glatten Creme verrühren. Die Masse auf die Muffins streichen und mit den restlichen Chipsbröseln bestreuen.


Pfirsich-Melba-Muffins

Zutaten:
2-3 frische Pfirsiche oder
240 g (Abtropfgewicht) Pfirsichstücke aus der Dose
1 Ei
100 g Zucker
100 g weiche Butter od. Margarine
1/2 Pck. Vanillezucker
3-4 Tropfen Bittermandelöl
150 g Joghurt natur
100 ml Milch
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
150 g Himbeermarmelade

Zubereitung:
Den Ofen auf 200 °C vorheizen und die Förmchen einfetten.

Frische Pfirsiche blanchieren, häuten und vom Stein befreien, Dosen-Pfirsiche abtropfen lassen. In kleine Stücke schneiden. Ei mit Zucker, Fett, Vanillezucker, Bittermandelöl, Joghurt und Milch verrühren. Mehl, Backpulver und Salz darüber sieben. Zusammen mit den Pfirsichstücken unterheben.

Förmchen zur Hälfte mit Teig füllen, jeweils 1 Teelöffel Himbeermarmelade darauf setzen und mit Teig auffüllen. 20 bis 25 Minuten backen.


Viel Spaß,
Eva Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.02.2003
560 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hattendorfer Muffins

1 kleiner Apfel
180g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 Eßl. Kakao
50g gemahlene Haselnüsse
3 Eier
180g Butter
180g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:
Apfel schälen,klein würfeln.Mehl,Backpulver u.Kakao sieben und mit Nüssen und Apfelstücken mischen.Die Eier schaumig schlagen,mit Butter,Zucker und Vanillezucker glatt rühren.Die Mehlmischung unter die Eimasse rühren.Die Vertiefung der Form zu 2/3 ihrer höhe mit Teig füllen.Die Muffins ca.15-20 min.backen.Backofen(vorheizen) bei 200 Grad,Umluft bei 180 Grad.


Stracciatellamuffins

Zutaten:
250 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
50 g Schokotropfen
100 g Marzipan
100 g weiche Butter
80 g Puderzucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Ei
200 ml Milch
200 g Vollmilchkuvertüre

Zubereitung:
Die Butter mit dem Marzipan schaumig rühren, dann das Ei, Salz, Puderzucker, Vanillezucker, Schokotropfen und Milch unterrühren.
Das Mehl mit dem Backpulver auf den Teig sieben und kurz mit einem Löffel unterheben. Den Teig in Muffinsförmchen füllen und im auf 200° C vorgeheizten Backofen 20-25 min goldbraun backen, dann die Muffins auskühlen lassen.
Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Muffins damit überziehen.


LG Regina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,53/Tag)

Hallo Ihr Lieben,
habe alles verschickt, sollte jemand dabei sein, der die Rezepte
nicht bekommen hat, bitte nicht böse sein, kurz melden und es
wird so schnell es geht erledigt.

Lg
Alexandra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,53/Tag)

Darf ich Euch um einen klitzekleinen Gefallen bitten ????

Schreibt bitte dazu welche Sammlung ihr haben möchtet.

Das erleichtert die Sache ein kleines bißchen.

LG
Alexandra
Zitieren & Antworten