4. Teil - Muffins, Muffins, Muffins....

zurück weiter

Mitglied seit 17.01.2002
12.343 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

wir starten bald in ein neues Jahr und der 3. Muffinsthread ist auch schon wieder sehr lang und unübersichtlich geworden, so daß ich denke, es wird Zeit für einen neuen Muffinsthread. Einige von Euch werden sicherlich schon Probleme haben, den 3. Muffinsthread überhaupt zu öffnen.... Na!

Zur Zeit sitze ich hier in Köln und habe mir einige Rezepte mitgenommen, die ich gleich hier im neuen thread eintippseln möchte und die wir, soweit ich das gerade mal so überblickt habe, auch noch nicht haben. BOOOIINNNGG....

Die neueste aktualisierte Muffinsverteilerliste mit allen bisher geposteten Rezeptennamen werde ich dann im neuen Jahr wieder veröffentlichen. Es sind ja wieder etliche Rezepte neu hinzugekommen.

Den 3. Muffinsthread, und ich denke, Floh wird mir da auch nicht böse sein, werde ich dann über Sonja* schließen lassen, so daß alle Muffinsrezepte wieder ausschließlich im neuen Muffinsthread gepostet werden und so bei der Zusammenstellung der Liste auch nix durcheinander kommt.

Ich hoffe, auch dieser thread wird wieder so erfolgreich sein, wie die bisherigen. Mittlerweile ist der 1. Muffinsthread schon fast oder sogar schon über ein Jahr alt!!! BOOOIINNNGG....
Viel Spaß weiterhin wünscht Euch *~Manu~* 11.11.11:11

**********************************************************************
Los geht's mit dem ersten Rezept.... Lachen

Muffins mit kandierten Blüten (Mini-Muffins)

Für ca. 30 Stück

Teig:
150 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
100 g Butter
70 g Zucker
3 Eier
1 Pck. Vanillinzucker
75 ml Milch
20 g gemahlenen Mohn
1 TL Zitronenschale

Glasur:
200 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft

ca. 60 Papierförmchen für Mini-Muffins

Ofen auf 180 Grad vorheizen. Aus den Teigzutaten einen Rührteig herstellen und Mohn sowie Zitronenschale unterheben.

Je 2 Papierförmchen ineinander setzen, mit Teig füllen, diese in eine Muffinform setzen, je ca. 20 Minuten backen. Abkühlen lassen.

Puderzucker mit Zitronensaft anrühren, Muffins damit bestreichen, nach Belieben mit Blüten, Kräutern oder Perlen verzieren.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.343 Beiträge (ø1,88/Tag)

Die jetzt folgenden Rezepte habe ich mal von Poppelvog bekommen und setze sie auf ihren und natürlich auch auf meinem Wunsch für Euch hier rein:

Sesam-Kürbiskern-Muffins

Für ca. 12 Stück

Fett für die Förmchen
Muffinform einfetten, kühl stellen. Das Ei schaumig schlagen, Salz, Buttermilch und Öl einrühren. Mehl und Backpulver auf die Eimasse sieben und so unterrühren, daß der Teig feucht und klumpig ist. die Form zu 2/3 ihrer Höhe mit Teig füllen. Je zur Hälfte mit Sesam und Kürbiskernen bestreuen. Die Muffins im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200° C, Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) 20 - 25 Minuten backen.

Man kann statt des Sesams auch Mohn oder Leinsamen verwenden.


Zwiebel-Käse-Muffins

Für 12 Stück

Fett für die Förmchen
1 kleine Zwiebel
1 Ei
80 ml Sonnenblumenöl
200 g Buttermilch
200 g geriebener Gouda-Käse
100 g Mehl
100 g Vollkornmehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron

Muffinform fetten, kühl stellen. Zwiebel abziehen, fein würfeln. Ei schaumig schlagen. Mit Öl und Buttermilch glatt rühren. Zwiebelwürfel und 3/4 des Käses einarbeiten. Mehl, Vollkornmehl, Backpulver und Natron darauf sieben und so unterheben, daß der Teig feucht ist und Klumpen hat. Teig in die Form füllen, mit restlichem Käse bestreuen. Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200° C, Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) ca. 20 backen.


Nachher geht's weiter mit Rezepten.... YES MAN

Liebe Grüße von *~Manu~* Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.343 Beiträge (ø1,88/Tag)

Und weiter geht's.... Lachen

Italienische Muffins mit Avocadocreme

Für 12 Stück

Je 1 kleine grüne und rote Paprikaschote
2 kleine Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
125 g Mozzarella-Käse
4 Zweige Oregano
150 g Mehl
100 g Vollkornweizenmehl
2 TL Backpulver
1 - 2 TL Salz
1 Ei
50 ml Olivenöl
250 ml Buttermilch
100 g passierte Tomaten (Packung)
Fett für die Förmchen
200 g Tomaten
2 Avocados
1 EL Zitronensaft
einige Tropfen Tabasco
20 ml Instant Gemüsebrühe

Grüne Paprika waschen, entkernen. 1 Zwiebel und eine Knoblauchzehe abziehen. Den Knoblauch zerdrücken, Zwiebel, Paprika und Mozzarella würfeln. Oregano waschen, trockenschütteln und hacken. Beide Mehlsorten mit Backpulver, Salz und Oregano mischen. Gemüse und Käse zugeben. Ei in einer zweiten Schüssel mit Öl, Buttermilch und passierten Tomaten verquirlen. Mit einem Löffel locker unter das Mehl ziehen (es soll kein glatter Teig entstehen).

In gefettete Muffinförmchen geben. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200° C, Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) 30 - 35 Minuten backen.

Für den Dip Tomaten überbrühen, abschrecken, häuten und entkernen. Rote Paprika waschen und putzen, beides würfeln. Restliche Zwiebel und Knoblauch abziehen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch zerdrücken. Avocados halbieren, den Stein herauslösen und das Fruchtfleisch herauslöffeln.

Mit Zitronensaft, Knoblauch, Zwiebel, Tabasco und Brühe pürieren. Die Gemüsewürfel unterrühren. Mit Salz würzen. Geben Sie den Avocadokern unter die Masse, sonst verfärbt sich die Creme.


Blätterteig-Schinken-Muffins

Für 12 Stück

1 Packung Tiefkühlblätterteig (6 Platten)
150 g geriebener Käse (Gouda oder Emmentaler),
150 g saure Sahne
1 EL Mehl
2 Eier
frisch geriebene Muskatnuss
Salz
Pfeffer
2 Scheiben gekochter Schinken (à 50 g)

Blätterteig auftauen. Die Hälfte des Käses mit Sahne, Mehl und Eiern verrühren. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Schinken klein würfeln und unterheben. Jede Teigplatte in der Mitte durchschneiden. Vertiefungen der Muffinform kalt ausspülen. In jede Mulde ein Teigquadrat legen, so daß ein 1 cm hoher Rand stehen bleibt. Je 1 EL Füllung hineingeben, die Teigenden oben zusammenfalten. Den restlichen Käse darüber streuen. Im vorgheizten Ofen (E-Herd: 200° C, Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) 30 - 35 Minuten backen.


Mais-Muffins mit Tomaten-Gurken-Salsa

Für 12 Stück

Für die Muffins:
je 1 kleine rote und grüne Chilischote
100 g Mehl
100 g feines Maismehl
1 TL Backpulver
1/4 TL Rosenpaprika
Salz
Pfeffer
1 Ei
200 ml Milch
4 EL Öl
abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Zitrone
Fett für die Förmchen

Für die Salsa:
1 Salatgurke
2 Fleischtomaten
1 Zwiebel
1 rote Chilischote
1 Bund Petersilie
Salz
Pfeffer
2 EL Weißweinessig
5 EL Olivenöl

Chilischoten waschen, aufschneiden, entkernen und fein würfeln. Beide Mehlsorten, Backpulver, Paprika, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben, Chiliwürfel untermischen.

Ei in einer zweiten Schüssel leicht verquirlen. Milch, Öl und Zitronenschale unterheben. Mehlmischung kurz unterrühren.

Teig in gefettete Vertiefungen eines Muffin-Bleches füllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200° C, Gas: Stufe 3, Umluft: 180° C) ca. 25 Minuten backen.

Für die Salsa Gurke waschen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel herausschaben. Tomaten waschen, halbieren, Kerne mit einem Löffel entfernen, Fruchtfleisch von Gurke und Tomaten grob würfeln. Zwiebel abziehen, fein würfeln. Chili waschen, längs halbieren, Kerne entfernen, Schote fein würfeln. Petersilie waschen, trockenschütteln, fein hacken, alles in einer Schüssel mischen. Aus Essig, Salz, Pfeffer und Öl eine Salatsoße rühren und darüber träufeln.

Muffins mit der Salsa servieren.

So, das waren die Rezepte von Poppelvog. Lachen Nachher oder morgen geht's weiter mit den Rezepten.

Liebe Grüße von *~Manu~* 11.11.11:11
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,54/Tag)

Habe hier auch noch jede Menge Rezepte,
habe alle Rezepte aus M1, M2, M3 in eine Datenbank aufgenommen,
und habe dann anhand der Rezepte geguckt, was noch nicht da ist, bzw.
andere Varianten. Damit die Sammlung komplett ist, habe ich auch die etwas über
80 Rezepte aus der Datenbank CK mit eingegeben.

Viel Spaß
Let´s cook baby!

#
Advents-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
250 g Mehl
1 TL Zimt
0,5 TL Nelken
0,5 TL Muskat
60 g Walnüsse, gehackt
2.5 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Ei(er)
120 g Zucker
125 g Butter, weiche
300 g Sahne, saure
Für die Glasur:
200 g Kuvertüre, Vollmilch-Kuvertüre
Zucker(Hagel)
Fett, für die Backform oder Papierbackförmchen

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 C vorheizen. Die Vertiefungen eines Muffin-Blechs einfetten und das Blech in den Gefrierschrank stellen oder Papierbackförmchen hineinsetzen.
Das Mehl mit den Gewürzen, den Nüssen, dem Backpulver und dem Natron vermischen. Das Ei leicht verquirlen. Den Zucker, die Butter und die saure Sahne dazugeben und alles gut verrühren. Die Mehlmischung zur Eimasse geben und nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Den Teig in die Blech-Vertiefungen einfüllen. Im Ofen 20 - 25 Minuten backen. Die Muffins im Backblech 5 Minuten ruhen lassen, aus den Förmchen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Muffins damit bepinseln, mit Hagelzucker bestreuen, Stern-Lollies oder andere weihnachtliche Süßigkeiten hineinstecken.

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Ananas-Kokos-Muffins

Variante 1

Zutaten:
250 g Ananas (Dose)
150 g Mehl
50 g Speisestärke
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
50 g Kokosflocken
1 Ei
150 g brauner Zucker
100 ml neutrales Öl
250 g Joghurt
1 Esslöffel Rum

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Ananas gut abtropfen lassen und in Stückchen schneiden. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Natron und Kokosflocken in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl, Joghurt und Rum verquirlen. Mehlgemisch und Ananasstückchen hinzugeben und alles gut unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
1 kleine Dose Ananas
200 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
150 g Kokosflocken
120 g Zucker
1 Ei
60 g Butter
1 Teelöffel Rumaroma
50 g Kokosflocken

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Ananas gut abtropfen lassen und in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Kokosflocken vermischen. In einer zweiten Schüssel Zucker, Ei, Butter und Rumaroma schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und alles gut verrühren. Zuletzt Ananasstückchen unterheben.
Teig in die Förmchen füllen, mit Kokosflocken bestreuen und ca. 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
1 Dose Ananas (ca. 350 g)
420 g Mehl
6 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
150 g Kokosnussflocken
2 Eier
180 g Zucker
180 g Butter
240 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Ananas gut abtropfen lassen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Salz und Kokosflocken in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Butter und Milch verquirlen. Mehlgemisch und Ananasstückchen hinzugeben und alles gut unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 4 - Pina-Colada

Zutaten:
1 cup Mehl
1 cup Kokosflocken/raspel
1 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Ei
2/3 cup Zucker
1/3 cup Öl
250 g Naturjoghurt
Rumbackaroma und/oder echten Rum (Menge nach Geschmack)
250 g kleingeschnittene Ananasstückchen (frisch o. aus der Dose)

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten werden sorgfältig vermengt. In einer anderen Schüssel die feuchten Zutaten nacheinander vermengen, mit dem leicht verquirlten Ei beginnen. Nun die trockenen Zutaten vorsichtig unterheben.
Der Teig wird zu 3/4 in die Förmchen gefüllt und im vorgeheizten Backofen bei 180C 20- 25 min. gebacken.




#
Ananas-Marzipan-Muffins

Zutaten:
260 g Ananas
200 g Marzipan-Rohmasse
175 g Butter
175 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Eier
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Ananas und Marzipan-Rohmasse in kleine Stückchen schneiden. Marzipanstückchen, Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Ananasstückchen dazugeben und alles gut unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Ananasküchlein
Ananasküchlein

Zutatenangaben ausgelegt für 1 Portionen:
4 Ei(er)
200 g Butter, flüssig, ausgekühlt
200 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Dose/n Ananas(8 Scheiben) mit Saft
100 g Kokosraspel
350 g Mehl
1 Pkt. Backpulver

Zubereitung:
Eier, Butter, Zucker, Vanillezucker und Kokosraspel miteinander mischen. Ananas klein würfeln und mit dem Saft unter den Teig heben. Zuletzt Mehl und Backpulver unter den Teig ziehen.

Teig in kleine Papier oder Muffinsförmchen füllen und bei 180 C 20 Minuten backen. Anstelle der Papierförmchen eine Cakeform füllen und 1 Stunde backen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Ananastörtchen aus Malaysia

Zutatenangaben ausgelegt für 3 Portionen:
185 g Mehl
1 Prise Salz
90 g Butter, kalte
1 Ei(er)
3 TL Zitronensaft
800 g Ananas
160 g Zucker, brauner
3 Gewürznelken
2 Stück Anis(Zacken vom Sternanis)
1 Prise Muskat

Zubereitung:
Teig: Mehl, Salz und die gewürfelte Butter in der Küchenmaschine zu Streuseln verarbeiten. Mit dem Ei und 1(!)TL Zitronensaft zu einer Teigkugel verkneten. Abdecken und im Kühlschrank stehen lassen, im Idealfall eine halbe Stunde.
Ananas-Füllung: Das Fruchtfleisch der Ananas, ob frisch oder aus der Dose ist egal, fein hacken (fast püriert) und in einen Topf geben. Bei mittlerer Hitze zusammen mit Zucker, den restlichen 2 TL Zitronensaft, Nelken, Anis und Muskat ohne Deckel köcheln lassen. Jetzt braucht man Geduld, denn bis die Masse angedickt ist, vergeht einige Zeit.
Nach etwa 20 Minuten sollte die Ananasmasse soweit sein. Dann kann der Teig aus dem Kühlschrank geholt und auf einen halben bis einen Zentimeter ausgerollt werden. Mit einem wirklich großen Glas (knapp 6 cm Durchmesser oben) viele kleine Kreise ausstechen. Die Größe kann aber von der Backform abhängig gemacht werden. In diese, am besten eine Muffin-Form (mini, da passen auch kleinere Kreise rein), die Teigfladen hineinlegen und an der "Wand" der Vertiefung einen Rand nach oben drücken. In diese Nester nun mindestens je einen gehäuften Teelöffel der Ananasmasse geben.

Die Törtchen bei 180 Heißluft (lieber ein bisschen vorheizen!) 20 Minuten backen.
Die Törtchen werden sehr lecker, etwas trocken, wenn man nicht aufpasst, die Ananas gleicht das aber aus. Der Teig allein schmeckt nicht, aber in Kombination mit der Frucht. Lecker!
Bei angegebener Zutatenmenge können um die 15 kleine Törtchen gebacken werden.
Anstelle von Sternanis kann auch ein Hauch Zimt verwendet werden!

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Apfel - Zimt - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 6 Portionen:
1 Apfel
2 TL Honig
1 TL Butter
1.5 TL Zimt
125 g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Zucker
2 Pkt. Vanillezucker
1 Prise Salz
1 Ei(er)
60 ml Öl(neutrales Pflanzenöl)
100 ml Milch
1 Schuss Rum

Zubereitung:
Den Apfel schälen, entkernen und würfeln. In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Apfelstücke zusammen mit dem Honig, 1 Päckchen Vanillezucker und 1 TL Zimt schmoren bis sie leicht karamellisiert sind. Abkühlen lassen.
Mehl, Backpulver, Zucker, 1 PK Vanillezucker, 0,5 TL Zimt und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Milch, Ei und Pflanzenöl mit einem Schuss Rum verrühren. Die flüssigen Bestandteile und die Apfelstücke in die Schüssel mit dem Mehl geben. Alles nur solange vermischen, bis Klümpchen im Teig bleiben. Backofen auf 200C vorheizen. Teig in ein vorgefettetes 6er Muffinblech oder in 6 doppelte Papierförmchen verteilen. Ca. 15 bis 20 Min backen (Umluft 180C, Strom 200C, Gas 3-4). Die Muffins sind fertig, wenn sie oben aufreißen und angebräunt sind.


Zubereitungszeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Apfel-Ahornsirup-Muffins

Zutaten:
2 Äpfel
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
80 g gehackte Walnüsse
1 Ei
80 ml neutrales Öl
70 g Zucker
1 Prise Salz
120 ml Ahornsirup
160 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel schälen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron und Walnüsse in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Öl, Zucker, Salz, Ahornsirup und Joghurt schaumig schlagen. Mehl und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Apfel-Amaretti-Muffins

Zutaten:
2 Äpfel
4 Esslöffel Amaretto
100 g Amaretti
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Ei
100 g Butter
120 g Zucker
100 g Saure Sahne
140 ml Apfelsaft
20 ml Amaretto

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen, in Stückchen schneiden und mit dem Amaretto ziehen lassen. Amaretti zerbröseln. Mehl, Backpulver, Natron und Amaretti in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Butter, Zucker, Saure Sahne, Apfelsaft und Amaretto schaumig schlagen. Mehlgemisch und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Apfel-Erdnussbutter-Muffins

Variante 1

Zutaten:
2 Äpfel
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
2 Eier
120 g Zucker
100 g Erdnussbutter
80 ml neutrales Öl
200 ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Erdnussbutter, Öl und Buttermilch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
1 Äpfel
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
40 g Haferflocken
2 Eier
120 g Zucker
40 ml neutrales Öl
100 g Erdnussbutter
100 g Nutella
200 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Apfel waschen, schälen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron und Haferflocken in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Öl, Erdnussbutter, Nutella und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Apfel-Gewürz-Muffins
Variante 1

Zutaten:
240 g Mehl
2,5 TL Backpulver
1,5 TL Zimt
0,5 TL Salz
0,25 TL gemahlene Gewürznelken
2 Eier
120 g brauner Zucker
60 ml Sonnenblumenöl
125 ml Milch
200 g geschälte, gewürfelte Äpfel (z.B. Golden Delicious)
1 TL Zitronensaft
100 g Apfelmus
1/2 TL Zimt mit 3 TL Zucker vermischt (für die Garnierung)

Zubereitung:
Der Ofen wird auf 180 C vorgeheizt und das Muffinblech entweder gefettet oder mit Papierförmchen ausgelegen. Mehl, Backpulver, Zimt, Salz und das Nelkenpulver werden in einer mittelgroßen Schüssel vermengt. In einer anderen großen Schüssel werden Eier, Zucker, Öl, Milch, in Würfel geschnittene Äpfel, Zitronensaft und Apfelmus verrührt. Nun wird das mehlige Gemisch nach und nach in die schaumige Masse gerührt, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Der fertige Teig wird dann in die Muffinförmchen gefüllt und mit etwas Zimtzucker bestreut.
Im Backofen bei 180 C ca. 20 - 25 Minuten goldbraun backen.

Tipp: Mit etwas mehr Gewürzen (z.B. Lebkuchengewürz) schmecken diese Muffins herrlich weihnachtlich!


Variante 2

Zutaten:
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
2 Eier
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Teelöffel Zimt
0,5 Teelöffel Muskat
1 Prise Nelkenpulver
50 g Joghurt (Apfel-Zimt)
170 g Apfelmus

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Öl, Vanillinzucker, Zimt, Muskat, Nelke, Joghurt und Apfelmus schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Apfel-Haselnuss-Muffins

Zutaten:
2 kleine Äpfel (säuerlich)
1 Esslöffel Zitronensaft
150 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
125 g gemahlene Haselnüsse
80 g Butter
120 g Zucker
2 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
0,25 Teelöffel Zimt
50 ml Buttermilch
50 ml Apfelsaft

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen, in kleine Stückchen schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Vanillinzucker, Zimt, Buttermilch und Apfelsaft schaumig rühren. Mehlgemisch und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 - 30 Minuten backen.



#
Apfel-Karamell-Muffins
Zutaten:
1 Curly Wurly (23,5 g)
50 g Knusper Karamell Schokolade
60 ml Sahne
80 ml Apfelsaft
1 großer Apfel
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Päckchen Karamell-Puddingpulver
110 g Butter
2 Eier
80 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
160 g Saure Sahne

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Curly Wurly und Schokolade in der Sahne und dem Apfelsaft auflösen. Apfel waschen, schälen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron und Puddingpulver in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Eier, Zucker, Vanillezucker, Saure Sahne und Schoko-Sahne-Saft-Gemisch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Apfel-Malz-Muffins

Zutaten:
2 Äpfel
260 g Mehl
2,5 Teelöffel Backpulver
1 Ei
120 g Butter
120 g Zucker
60 g Frischkäse
220 ml Malzbier

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Butter, Zucker, Frischkäse und Malzbier schaumig schlagen. Mehlgemisch und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Apfel-Mandel-Muffins

Variante 1

Zutaten:
2 Äpfel
4 Esslöffel Zitronensaft
300 g Mehl
0,5 Päckchen Backpulver
75 g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
170 g Butter
150 g Zucker
3 Eier
100 g Schlagsahne

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen, in kleine Stückchen schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, Backpulver, Mandeln und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker und nach und nach Eier schaumig rühren. Mehlgemisch und Sahne dazugeben und unterrühren. Zuletzt die Äpfel unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 - 30 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
200 g säuerlichen Apfel, grob gerieben
80 g Marzipan-Rohmasse
200 g Mehl
0,5 Teelöffel Zimt
50 g gehackte Mandeln
1,5 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron (kann man zur Not auch weglassen)
1 Ei
80 g Zucker
60 ml Pflanzenöl
150 g Sahne
100 g Buttermilch

Zubereitung:
Marzipan masse kleinschneiden. Mehl mit Marzipan, Apfelraspeln, Zimt, Backpulver und Natron mischen. In einer 2. Schüssel das Ei leicht verquirlen. Den Zucker, das Öl, die Sahne und die Buttermilch gut unterrühren. Die Mehlmischung dazugeben und zügig vermischen.
Die Förmchen füllen und bei 180 ca 15 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
1 Apfel
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g gemahlene Mandeln
40 g gehackte Mandeln
200 g Sahne
120 g Zucker
2 Eier
60 ml neutrales Öl
1 Prise Salz
40 ml Amaretto
2 Esslöffel Nougatcreme (z.B. Nutella)

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Apfel schälen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron und Mandeln in einer Schüssel vermischen. Sahne in einer Schüssel steif schlagen. In einer dritten Schüssel Zucker, Eier, Öl, Sahne, Salz, Amaretto und Nougatcreme schaumig schlagen. Mehlgemisch und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Apfel-Marzipan-Muffins
Variante 1

Zutaten:
150 g weiche Butter
150 g Zucker
3 Eier
150 g Marzipan
2 Äpfel
150 g Mehl

Zubereitung:
Butter schaumig rühren. Zucker darunter rühren bis er nicht mehr knirscht! Eier unterrühren. Marzipan etwas weichkneten und unterrühren. Äpfel kleinwürfeln und unterheben. Mehl untermengen.
Teig in die Muffin-Förmchen füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 C ca. 30 - 35 Min. backen!


Variante 2

Zutaten:
150 g Mehl
120 g Zucker
120 g Butter
50 g gehackte Mandeln
100 g Marzipanrohmasse
1 kleiner Apfel
2 Eier
6 EL Milch
1 Prise Salz
1,5 TL Backpulver
0,5 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:
1. Backofen vorheizen 200 C (180 C Umluft), Muffinform mit Förmchen bestücken.
2. Apfel schälen, entkernen und kleinschneiden.
3. Mehl und Backpulver mit Mandeln und Apfelstücken vermischen.
4. Eier schaumig schlagen, mit Butter, Zucker, Vanillezucker, Milch und Salz glattrühren.
5. Marzipanrohmasse zerbröckeln und unterrühren, Mehlmischung unterheben.
6. Teig in die Formen geben und ca. 15 - 20 Minuten backen.


#
Apfel-Mint-Muffins

Zutaten:
2 Äpfel
120 ml Pfefferminzlikör
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
50 g Schokostreusel
90 g Butter
130 g Zucker
1 Ei
200 g Saure Sahne

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden und mit dem Pfefferminzlikör ziehen lassen. Mehl, Backpulver, Natron und Schokostreusel in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Ei und Saure Sahne schaumig schlagen. Mehlgemisch und Apfel-/Mintstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Apfel-Mohn-Muffins

Zutaten:
2 Äpfel (Boskop)
150 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
50 g gemahlene Haselnüsse
150 g gemahlener Mohn
150 g Butter
120 g brauner Rohrzucker
4 Eier
1 Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen und raspeln. Mehl, Backpulver, Natron, Haselnüsse und Mohn in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Rohrzucker, Eier und Salz schaumig schlagen. Mehlgemisch und Äpfel dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Apfel-Müsliriegel-Muffins
Zutaten:
1 grosser Apfel
5 Müsli-Riegel (125 g)
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
120 g Butter
80 g Honig
1 Ei
0,5 Teelöffel Zimt
250 g Apfel-Joghurt
5 Esslöffel Milch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Apfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Müsliriegel in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron und Müsliriegelstückchen in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Honig, Ei, Zimt, Joghurt und Milch schaumig rühren. Mehlgemisch und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Apfel-Pflaumen-Muffins

Zutaten:
1 Apfel
10 Pflaumen
50 g Cornflakes
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Teelöffel Zimtpulver
1 Prise Nelkenpulver
1 Prise Muskatnusspulver
130 g Butter
60 g brauner Zucker
80 g weißer Zucker
2 Eier
280 ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Apfel und Pflaumen waschen, entsteinen und in Stückchen schneiden. Cornflakes zerkrümmeln. Cornflakes, Mehl, Backpulver, Natron, Zimt, Nelken und Muskat in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier und Buttermilch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Apfel- und Pflaumenstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.




#
Apfel-Preiselbeer-Muffins
Variante 1

Zutaten:
2 Äpfel
150 g Butter
100 g brauner Zucker
1 Teelöffel Zimt
2 Eier
100 g Joghurt
200 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g Preiselbeeren (Glas)

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen und in Stückchen schneiden. Butter, Zucker, Zimt, Eier und Joghurt in einer Schüssel schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Natron dazugeben und alles gut unterheben. Zuletzt Apfelstückchen und Preiselbeeren vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
2 kleine Äpfel
1 kleine, reife Banane
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
120 g Butter
120 g Zucker
1 Ei
50 g Saure Sahne
120 ml Apfelsaft
120 g Preiselbeerkompot

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Banane mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Ei, Saure Sahne, Apfelsaft, Preiselbeerkompott und Banane schaumig schlagen. Mehlgemisch und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Apfel-Quark-Muffins

Zutaten:
2 Äpfel
380 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
180 g Butter
180 g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
200 g Quark
100 g Vanille-Joghurt
50 ml Apfelkorn

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Salz, Vanillinzucker, Quark, Joghurt und Apfelkorn schaumig schlagen. Mehlgemisch und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen

#
Apfel-Rosinen-Muffins
Variante 1

Zutaten:
130 g Rosinen
125 ml Buttermilch
1 mittelgroßer Apfel
150 g Weizenvollkornmehl
0,5 Päckchen Backpulver
2 Esslöffel Kakao
2 Teelöffel Zimtpulver
1 Messerspitze Nelkenpulver
1 Messerspitze Piment
1 Messerspitze Kardamom
3 Eier
100 g Butter
150 g Honig

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Rosinen in Buttermilch einweichen. Apfel waschen, schälen und fein raspeln. Mehl, Backpulver, Kakao, Gewürze und Apfel vermischen. Eier schaumig schlagen und mit Butter und Honig verrühren. Mehlmischung und Rosinenbuttermilch unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 - 30 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
350 g Mehl
80 g gemahlene Haselnüsse
1 Päckcken Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
140 g Butter
80 g Zucker
2 Eier
320 g Apfelmus
1 Teelöffel Zimt
2 Prisen Salz
140 ml Milch
100 g Rosinen

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Haselnüsse, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Apfelmus und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Rosinen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 - 30 Minuten backen.

#
Apfel-Rosinen-Muffins
Zutaten:
80 g Rosinen
5 Esslöffel Rum
1 kleiner Apfel
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
3 Eier
150 g Zucker
60 ml neutrales Öl
70 g Joghurt (Apfel-Zimt oder Natur)
80 g Apfelmus
50 g Preiselbeerkompott
0,5 Teelöffel Zimt
1 Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Rosinen ca. 1 Stunde in dem Rum ziehen lassen. Apfel schälen und in Stückchen schneiden.
Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Öl, Joghurt, Apfelmus, Preiselbeerkompott, Zimt und Salz schaumig schlagen. Mehlgemisch, Rum mit Rosinen und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Apfel-Toffee-Muffins


Zutaten:
1 Apfel
100 g Vanille Fudge
270 g Mehl
2,5 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
60 g Butter
80 g brauner Zucker
2 Eier
210 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Apfel waschen, schälen und in Stückchen schneiden. Fudge in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch, Apfel- und Fudgestückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

Tipp:
Diese Muffins besser ohne Papierförmchen backen!

#
Apfel-Walnuss-Muffins

Zutaten:
2 Äpfel
140 g Mehl (Type 405)
120 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1,5 Teelöffel Zimtpulver
1 Päckchen Vanillinzucker
80 g gehackte Walnüsse
1 Ei
150 g brauner Zucker
100 ml neutrales Öl
300 ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mehl in eine Schüssel sieben und mit Vollkornmehl, Backpulver, Natron, Zimt, Vanillinzucker, gehackten Nüssen und Apfelstückchen vermischen. In einer weiteren Schüssel Ei, Zucker, Öl und Buttermilch verquirlen. Zuletzt die Mehlmischung vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Apfel-Zimt-Muffins
Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
2 Apfel, mittelgroß
140 g Mehl
120 g Mehl, Vollkornmehl
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1.5 TL Zimt
1 Beutel Vanillezucker
1 Ei(er)
150 g Zucker, braun
100 ml Öl, neutral
300 g Buttermilch
Puderzucker

Zubereitung:
Backofen auf 180C vorheizen. Apfel in kleine Stücke schneiden. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Vollkornmehl, Backpulver, Natron, Zimt, Vanillezucker und Apfelstücken vermischen. In einer weiteren Schüssel das Ei leicht verquirlen. Dann Zucker, Öl und die Buttermilch dazugeben und gut verrühren. Die Mehlmischung dazugeben und sehr vorsichtig unterheben. Muffins-Papierförmchen in die Blech-Vertiefungen einsetzen und den Teig einfüllen. 20-25 Min. backen, dann im Blech noch 5 Min. ruhen lassen, vorsichtig herausnehmen.

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Apfel-Zimt-Muffins

Variante 1

Zutaten:
2 Äpfel
80 g Cini-Minis
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1,5 Teelöffel Zimt
0,5 Teelöffel Nelkenpulver
1 Messerspitze Muskat
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Eier
120 g Butter
160 ml Buttermilch
2 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Zimt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Äpfel waschen, schälen und in Stückchen schneiden. Cini-Minis zerbröseln. Mehl, Backpulver, Natron, Cini-Minis, Zimt, Nelkenpulver und Muskat in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Zucker, Vanillinzucker, Eier, Butter und Buttermilch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Apfelstückchen dazugeben und unterrühren. Zucker und Zimt miteinander verrühren.
Teig in die Förmchen füllen, mit dem Zimt-Zucker bestreuen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
250 Gramm Butter
200 Gramm Zucker
5 Eier
2 Eßl. Schmand
250 Gramm Mehl
1 Päckchen Backpulver
1 Teel. Zimt
1 Apfel

Zubereitung:
Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen, Schmand, Mehl, Backpulver und Zimt unterrühren. Apfel schälen, in kleine Würfel schneiden und unter den Teig heben.
Nun den Teig in die vorbereitete Muffinform füllen und bei 180 C ca. 20 Minuten backen. Nach dem abkühlen die Muffins mit einem Zimtzuckerguß überziehen.
Tipp von Manuela: In die Muffinform zusätzlich Papierförmchen setzen, die Muffins lassen sich leichter aus der Form lösen.


Variante 3

Zutaten:
Für den Teig:
250 g Mehl
1 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1/2 TL Salz
115 g Butter
200 g Zucker
2 Eier
1,5 TL Vanille
190 g gewürfelte Äpfel
Für die Zimtstreusel-Kruste:
70 g (brauner) Zucker
1 EL Mehl
1 gute Prise Zimt
1 EL Butter

Zubereitung:
Ofen auf 190 C vorheizen und Muffinsblech einfetten.
In einer Schüssel das Mehl mit Backpulver, Natron und Salz vermischen. In einer zweiten Schüssel die Eier mit Zucker und Butter schaumig schlagen, die Vanille hinzufügen. Die gewürfelten Äpfel unterrühren und nach und nach die Mehlmischung unterheben.
Den Teig in die vorbereiteten Muffinsförmchen füllen (3/4 voll).
Für die Zimtstreusel-Kruste den Zucker mit Mehl und Zimt vermischen und die Butter hinzufügen. Solange zwischen den Fingern verreiben, bis eine streuselige Konsistenz erreicht ist. Die Muffins mit dieser Mischung bestreuen und ca. 20 Minuten backen.
Guten Appetit!


#
Apfel-Zitrus-Muffins

Zutaten:
Schale und Saft von je 1 unbehandelten Zitrone und Orange
200 ml Buttermilch
80 g Margarine
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
2 Eier
1 mittelgrosser Apfel

Zubereitung:
Die Margarine flaumig rühren, Eier und Zucker unterrühren, anschliessend die Buttermilch und den Zitronen- und Orangensaft, sowie die abgeriebene Schale der Früchte einrühren. Mehl und Backpulver vermischen und nach und nach unterrühren. Den Apfel schälen, entkernen und grob raspeln, unter den Teig mischen und den Teig in vorbereitete Muffinförmchen füllen, bei 200 Grad 25-30 min. backen.

#
Apfelmus-Cashew-Muffins

Zutaten:
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g gemahlene Cashew-Kerne
1 Ei
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
120 g Apfelmus (mit Stückchen)
80 g Quark
80 ml Walnusslikör (oder Cremelikör)

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver, Natron und gemahlene Cashew-Kerne in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl, Apfelmus, Quark und Likör schaumig rühren. Mehlgemich dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Aprikosen-Ahornsirup-Muffins
Zutaten:
500 g Aprikosen
4 Eier
1 Esslöffel Ahornsirup
1 Teelöffel Zitronensaft
200 g Dinkelmehl
1 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
150 g Butter
100 g Ahornsirup

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Aprikosen waschen und in Stückchen schneiden. Eier trennen und Eiweiße mit Ahornsirup und Zitronensaft steif schlagen. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Eigelbe und Ahornsirup schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Zuletzt vorsichtig Aprikosen und Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Aprikosen-Frischkäse-Muffins

Zutaten:
250 g Mehl
2,5 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 TL Orangenschale, abgerieben
1 Ei
120 g Zucker, braun
80 ml Sonnenblumenöl
0,2 l Milch
100 g Frischkäse
2 TL Puderzucker
12 TL Aprikosenmarmelade
Aprikosen, halbe Frucht, 425 ml Dose
0,1 l Sahne, süss

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Orangenschale vermischen. Ei in einer anderen verquirlen. Zucker, Öl und Milch zugeben und gut verrühren. Mehlmischung zufügen und nur solange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Frischkäse mit Puderzucker verrühren. Die Hälfte des Teiges in 12 ausgefettete Muffinformen oder in 12 Papierförmchen füllen. Den Frischkäse und die Aprikosenmarmelade darauf geben. Den restlichen Teig darauf verteilen und 20-25 min backen. 6 Aprikosen in Spalten schneiden, die restlichen mit dem Schneidstab pürrieren. Sahne steif schlagen und mit dem Schneebesen unter das Aprikosenpürree heben. Die Muffins mit den Aprikosenspalten und der Aprikosensahne servieren.


#
Aprikosen-Mohn-Muffins
Zutaten:
200 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
40 g gemahlene Mandeln
30 g gemahlener Mohn
180 g Butter
160 g Zucker
3 Eier
80 g Aprikosen-Marmelade
1 Teelöffel Orangenschale
80 ml Aprikosensaft

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver, Natron, Mandeln und Mohn in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Marmelade, Orangeschale und Aprikosensaft schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen

#
Banane-Kokos-Muffins

Variante 1

Zutaten:
1 Banane
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g Kokosraspel
100 g Butter
75 g Zucker
2 Eier
150 g Bananen-Quark
110 ml Batida de Coco

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Banane mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver, Natron und Kokosraspeln in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Quark, Bananenmus und Batida schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
2 Bananen
280 g Mehl
120 g Speisestärke
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g Kokosraspel
250 g Butter
180 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
5 Eier
40 ml Schlagsahne
60 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Natron und Kokosraspeln in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Eier, Sahne und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Bananenmus dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Bananen - Ananas - Muffins
Zutatenangaben ausgelegt für 24 Portionen:
125 g Butter
2 Ei(er)
150 g Zucker
2 Msp. Salz
350 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Dose/n Ananas
40 g Ananas, in Stücken, kandierte
2 Banane(n), mittelgroße
30 g Chips (Bananenchips)
50 g Rosinen
1 TL Kakaopulver
3 TL Zucker, feiner

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Butter leicht bräunen und abkühlen lassen. Dann mit den Eiern, Zucker und Salz schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, zur Butter-Ei-Mischung sieben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Den fertigen Teig auf zwei Schüsseln verteilen. Die Ananasscheiben klein schneiden, ebenso die kandierten Ananasstücke. Die Ananasstücke in eine Teigschüssel geben und mischen. Die Bananen grob mit einer Gabel zerdrücken, die Bananenchips zerkrümeln. Beides mit den Rosinen in die andere Teigschüssel geben und mischen. Die Teige getrennt in 24 Papierförmchen füllen. Die Muffins im Backofen (Mitte) etwa 20 Minuten backen. Noch warm leicht mit Kakaopulver und Zucker bestreuen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Bananen - Joghurt - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
75 g Butter
2 Banane(n)
150 g Joghurt
2 Ei(er)
250 g Mehl
3 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
0,5 TL Zimt
1 Prise Salz
50 g Kokosraspel

Zubereitung:
Butter zerlassen, etwas abkühlen lassen, Backofen auf 200C (Umluft 180C, Gas Stufe 3-4) vorheizen.
1 Banane schälen, grob zerkleinern und zusammen mit dem Joghurt pürieren. Anschließend langsam die flüssige Butter, danach die beiden Eier untermischen.
In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillinzucker, Salz, Zimt und Kokosflocken (2 TL als Deko zurückbehalten) gut mischen.
Joghurtmischung - am besten mit einem Holzlöffel - langsam unter die Mehlmischung rühren, gerade so lange, dass alle Zutaten gerade miteinander verbunden sind.
Die zweite Banane schälen, in kleine Würfel schneiden und vorsichtig unter den Teig heben.
Ein Muffin-Blech fetten, den Teig auf die Mulden verteilen und zurückbehaltene Kokosflocken darüber streuen. Das Blech in den heißen Ofen schieben und die Muffins 25-30 Minuten backen bis sie oben aufreißen. Aus dem Ofen nehmen und noch weitere 5 Minuten in der Form ruhen lassen. Danach aus den Mulden lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.


Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Bananen-Ananas-Muffins

Variante 1

Zutaten:
1 Banane
5 Ananas-Scheiben
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
2 Eier
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
120 ml Ananassaft

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Banane mit einer Gabel zerdrücken und Ananas in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. Eier, Zucker, Öl, Banane und Ananassaft schaumig schlagen. Mehlgemisch und Ananasstückchen dazugen und unterrühren.
Teig in die Förmchen einfüllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
300 g Ananas
20 ml Rum
2 Bananen
1 Zitrone
300 g Mehl
150 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
30 g gehackte Pistazien
150 g Butter
100 g Honig
3 Eier
1 Prise Salz
1 Prise Muskatnusspulver
1 Prise Ingwerpulver

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Ananas in kleine Stückchen schneiden und mit dem Rum ziehen lassen. Bananen schälen, Zitrone auspressen und beides zusammen pürieren. Mehl, Backpulver und Pistazien in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Honig, Eier, Salz, Muskat, Ingwer und Bananenmus schaumig schlagen. Mehlgemisch und Ananasstücken dazugeben und alles gut verrühren.
Teig in die Förmchen einfüllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Bananen-Bananenchips-Muffins

Zutaten:
2 Bananen
2 Esslöffel Rum
80 g Bananen-Chips
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
0,5 Teelöffel Zimt
1 Prise Salz
2 Eier
40 ml neutrales Öl
100 g brauner Zucker
250 g Joghurt
Einige Bananen-Chips

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen mit einer Gabel zerdrücken mit dem Rum vermischen und ziehen lassen. Bananen-Chips grob hacken. Mehl, Backpulver, Natron, Zimt, Salz und Bananen-Chips in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Öl, Zucker, Joghurt und Bananenmus vermischen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen, einen Bananen-Chip daraufsezten und Muffins ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Bananen-Blaubeer-Muffins



Zutaten:
2 Bananen
280 g Mehl
1 Prise Salz
2 ,5 Teelöffel Backpulver
60 g Zucker
2 Eier
60 g Butter
100 ml Buttermilch
150 g Blaubeeren

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Salz und Backpulver in einer großen Schüssel verrühren. Eier schaumig schlagen und mit Butter, Zucker, Buttermilch und Bananen vermischen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Zuletzt vorischtig die Blaubeeren unterheben.
Teig in die Muffinförmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Bananen-Erdnussbutter-Muffins

Zutaten:
1 grosse Banane
200 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5Teelöffel Natron
110 g Haferflocken
120 g Erdnussbutter
180 g brauner Zucker
1 Ei
2 Esslöffel neutrales Öl
1 Teelöffel Vanille
240 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Banane schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver, Natron und Haferflocken in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Erdnussbutter, Zucker, Ei, Öl, Vanille und Milch schaumig rühren. Mehlgemisch und Banane dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Bananen-Haselnuss-Muffins

Variante 1

Zutaten:
3 Bananen
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g gemahlene Haselnüsse
180 g Butter
220 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Eier

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, nach und nach Eier und Bananen verquirlen. Mehlgemisch dazugeben und alles verrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 - 30 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
125 g Butter oder Margarine
125 g Zucker
1/2 Pck.Vanillezucker
2 Eier
125 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
2 EL Kakao
30 g gehackte Haselnüsse
2 reife Bananen
2 cl Rum
50g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:
Muffinform ausfetten, kühl stellen. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Butter oder Margarine, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, nach und nach die Eier unterrühren. Mehl, Backpulver und Kakao auf die Eimasse sieben und zusammen mit den Nüssen unterrühren. Die Bananen schälen, mit einer Gabel zerdrücken und mit Rum verrühren. Unter den Teig heben.
Die Vertiefungen der Form zu 2/3 mit Teig füllen. Die Muffins 15 bis 20 Minuten backen. Die Form aus dem Ofen nehmen, 5 bis 10 Minuten abkühlen lassen. Muffins herausheben.
Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Die obere Hälfte der Muffins in die Schokolade tauchen und auskühlen lassen. (Schmecken fast wie Schokobananen!!!)


#
Bananen-Ingwer-Muffins

Zutaten:
1 Banane
40 g kandierter Ingwer
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
80 ml neutrales Öl
1 Ei
120 g Zucker
1 Prise Salz
 Teelöffel Ingwerpulver
160 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Banane mit einer Gabel zerdrücken und kandierten Ingwer klein schneiden. Mehl, Backpulver, Natron und Ingwerstückchen in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Öl, Ei, Zucker, Salz, Ingwerpulver, Joghurt und Bananenmus schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Bananen-Likör-Muffins

Zutaten:
2 reife Bananen
260 g Mehl
2,5 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Zimt
3 Esslöffel Kakaopulver
50 g Schokostreusel
1 Ei
100 g Butter
140 g brauner Zucker
220 ml Bananenlikör

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver, Zimt, Kakaopulver und Schokostreusel in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssl Ei, Butter, Zucker, Bananenlikör und Bananenmus schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Bananen-Muffins

Variante 1

Zutaten:
2 Bananen
2 Eier
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Teelöffel Zitronenschale
0,5 Teelöffel Zimt
200 g Butter
100 g Zucker
60 g Joghurt
100 ml Milch
1 Teelöffel Rum

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Eier trennen. Eiweiß zu Eischnee schlagen. Mehl, Backpulver, Zitronenschale und Zimt in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eigelbe, Joghurt, Milch und Rum schaumig rühren. Mehlgemisch und Eischnee vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
3 Bananen
100 g saure Sahne
150 g Zucker
80 g Butter
3 Eier
100 g Rosinen
100 g Cornflakes
150 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Saure Sahne und das Salz unterrühren, bis eine glatte Masse entsteht. Eier, Butter, und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Die Bananenmasse dazugeben und alles gut miteinander verrühren. Mehl und Backpulver, Cornflakes und Rosinen vermischen und mit der Bananenmasse zu einem glatten Teig verarbeiten.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 Minuten goldbraun backen.


Variante 3

Zutaten:
2 Bananen
140 g Vollkornmehl
120 g Haferflocken
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
1 Esslöffel Honig
80 g Butter
1 Ei

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backsoda und Backpulver in eine mittlere Schüssel sieben und Haferflocken dazugeben. In einer separaten Schüssel Ei, Butter, Honig und Bananen gut verrühren. Mehlgemisch darunterheben, bis alles befeuchtet ist.
Teig in die Förmchen geben und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 4

Zutaten:
3 Bananen
125 g Roggenmehl
150 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
80 g Butter
240 g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
1 Teelöffel Zitronenschale
1 Teelöffel Vanille
75 g Sauerrahm

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Salz, Zitronenschale, Vanille und Sauerrahm schaumig schlagen. Mehlgemisch und Bananen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen geben und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 5

Zutaten:
4 reife Bananen
250 g Mehl
4 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
125 g Butter
2 Eier
125 g Zucker
5 Tropfen Vanillearoma
125 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Eier, Zucker, Vanillearoma und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Bananenmus dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen geben und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 6

Zutaten:
150 ml Buttermilch
3 Eier
150 g Rama culinesse oder weiche Butter
130 g Zucker
2 Eßl. Ahornsirup
300 g Mehl
2 1/4 Teel. Backpulver
1/4 Teel. Salz
Vanille
1 mittelgroße, reife Banane in Stücken

Zubereitung:
Zutaten von Buttermilch bis Ahornsirup gut verrühren, Mehl, Backpulver und Gewürze hinzufügen und unter die flüssige Masse mischen, Banane dazugeben, auf 12 Muffinsmulden verteilen und bei 180 Grad im vorgeheizten Ofen ca. 22 Min. backen.


Variante 7

Zutaten:
2 Bananen
100 g Cini-Minis
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Ei
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
200 g Joghurt
0,5 Teelöffel Zimt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen mit einer Gabel zerdrücken und Cini-Minis zerkleinern. Mehl, Backpulver, Natron und Cini-Minis in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl, Joghurt, Zimt und Bananenmus schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 8

Zutaten:
Für den Teig:
190 g Mehl
1 TL Natron
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz
3 zerdrückte Bananen
150 g Zucker
1 Ei
80 g geschmolzene Butter
Für die Streusel:
75 g (brauner) Zucker
1 gestrichener EL Mehl
1 gute Prise Zimt
1 EL Butter

Zubereitung:
Ofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech einfetten.
In einer großen Schüssel das Mehl mit Natron, Backpulver und Salz mischen. In einer zweiten Schüssel das Ei mit dem Zucker, den Bananen und der geschmolzenen Butter aufschlagen. Mit dem Mehlgemisch verrühren bis alle Zutaten feucht sind, Teig in die Muffinsförmchen füllen (3/4 voll).
Für die Streusel das Mehl mit Zimt und Zucker mischen und Butter hinzufügen. Gemisch zwischen den Fingern verreiben bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist (evtl. noch Butter dazugeben) und auf den Muffins verteilen.
18-20 Minuten goldbraun backen.

#
Bananen-Nektarinen-Muffins
Zutaten:
2 Bananen
2 Nektarinen
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Ei
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g Butter
130 ml Buttermilch
120 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Nektarinen enthäuten, entkernen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Vanillinzucker, Butter, Buttermilch, Joghurt und Bananenmus schaumig schlagen. Mehlgemisch und Nektarinenstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Muffinförmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Bananen-Rosinen-Muffins

Variante 1

Zutaten:
3 Bananen
100 g Cornflakes
100 g Rosinen
150 g Weizenvollkornmehl
1 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
80 g Butter
3 Eier
100 g Sauerrahm
1 Prise Salz
150 g brauner Zucker
0,5 Teelöffel Zitronenschale

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen mit einer Gabel zerquetschen und Cornflakes zerdrücken. Cornflakes, Rosinen, Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Eier, Zucker, Sauerrahm, Salz, Zitronenschale und Bananen schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
3 Bananen
150 g Rosinen
2 Esslöffel Rum
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100 g gehackte Haselnüsse
250 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
2 Teelöffel Zimtpulver
1 Teelöffel Nelkenpulver
2 Esslöffel Kakao

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen mit einer Gabel zerquetschen und Rosinen im Rum einweichen. Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, nach und nach Eier, Zimt, Nelken, Kakao und Bananen verquirlen. Mehlgemisch und Rosinen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
2 Bananen
280 g Mehl
1 Prise Salz
2 ,5 Teelöffel Backpulver
100 g Rosinen
60 g Zucker
2 Eier
60 g Butter
100 ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Salz, Backpulver, Rosinen und Zucker in einer großen Schüssel verrühren. Eier schaumig schlagen und mit Butter, Buttermilch und Bananen vermischen. Eigemisch kurz unter das Mehlgemisch heben.
Teig in die Muffinförmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Bananen-Schoko-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
200 g Mehl
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
0,5 TL Zimt
3 EL Kakaopulver
1 Ei(er)
175 g Zucker, braun
100 ml Öl, neutral
125 g Buttermilch
3 Banane(n), reife
Zum Verzieren:
200 g Kuvertüre, Zartbitter

Zubereitung:
Den Backofen auf 180C vorheizen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Backpulver, Natron, Zimt und Kakaopulver vermischen. In einer weiteren Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Dann Zucker, Öl und die Buttermilch zum Ei dazugeben und vermischen. Bananen schälen, zerdrücken und unterheben. Zuletzt die Mehlmischung zufügen und vorsichtig unterheben. Muffins-Papierförmchen in die Blech-Vertiefungen geben und den Teig einfüllen. Im Backofen 20-25 Min. goldgelb backen. Im Blech 5 Min. ruhen lassen, dann abgekühlt mit Kuvertüre verzieren.

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Bananen-Schoko-Rosinen-Muffins

Zutaten:
2 Bananen
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g Schoko-Rosinen
40 g Schokostreusel
1 Ei
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
180 ml Bananenmilch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver, Natron, Schoko-Rosinen und Schokostreusel in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl, Bananen und Bananenmilch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Bananen-Schokoladen-Muffins
Variante 1
Zutaten:
2 Bananen
100 g Schokolade
60 g Butter
120 g Zucker
2 Esslöffel Milch
220 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Schokolade grob raspeln. Butter, Bananen, Milch und Zucker gut vermischen. Mehl, Backpulver, Salz und Schokolade dazugeben und kurz unterrühren.
Teig in die Muffinformen füllen und etwa 20 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
2 reife Bananen
100 g Schokolade
100 g Butter
130 g Zucker
4 Eier
160 ml Buttermilch
440 g Mehl
4 Teelöffel Backpulver
2 Teelöffel Natron

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Schokolade grob raspeln. Eier und Butter schaumig schlagen und Zucker, Banane und Buttermilch dazugeben. Mehl, Natron, Backpulver und Schokolade vermengen und auf die feuchte Masse sieben. Alles kurz verrühren.
Teig in die Formen füllen und ca. 20-25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
4 reife Bananen
260 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
75 g Schokolade
2 Eier
120 g brauner Zucker
80 ml Pflanzenöl

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Schokolade grob raspeln. In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Schokolade vermischen. In einer anderen Schüssel Eier, Zucker, Öl und Banane kurz verrühren. Zuletzt die Mehlmischung hinzufügen und kurz unterheben.
Teig in die Form geben und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 4

Zutaten:
2 reife Bananen
100 g Zartbitter-Schokolade
200 g Mehl
30 g Haferflocken
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
75 g Zucker
150 g Butter

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Schokolade grob raspeln. Mehl, Haferflocken, Backpulver, Salz und Vanillezucker in einer Schüssel gut miteinander vermischen. Butter, Eier und Zucker schaumig rühren. Die Masse mit den Bananen und der Schokolade zur Mehlmischung geben und alles kurz vermischen. Teig gleichmäßig in die Förmchen füllen und ca. 30 Minuten backen.


Variante 5

Zutaten:
3 reife Bananen
200 g Mehl (Type 405)
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
3 Esslöffel Kakaopulver
1 Ei
175 g brauner Zucker
100 ml neutrales Öl
125 ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und Kakaopulver sorgfältig vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl und Buttermilch verquirlen. Zuletzt die Mehlmischung und die Bananen hinzufügen und vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 6

Zutaten:
125 g Weissmehl
125 g Halbweissmehl
2 Teelöffel Backpulver
100 g Zucker
1/4 Teelöffel Salz
100 g dunkle Schokolade
100 g Butter
1 Banane
6 Esslöffel Milch
1 Ei, verklopft

Zubereitung:
Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Schokolade und Butter in einer Pfanne schmelzen, leicht auskühlen. Banane mit der Milch pürieren, mit dem Ei und der Schokolade zu den trockenen Zutaten geben, kurz mischen, Teig in die gefetteten Förmli verteilen.


Variante 7

Zutaten:
200 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 TL Natron
Zimt (nach Geschmack - mind. 1/4 TL)
3 EL Kakaopulver
1 Ei
100 g braunen Zucker
75 g Staubzucker
100 ml Öl (neutral z.B. Rapsöl)
125 g Buttermilch oder Joghurt
3 mittelgroße, reife Bananen (je reifer desto besser!)

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen; die Vertiefungen im Muffinblech einfetten oder Backhütchen hineinsetzen. Mehl in eine Schüssel sieben, Backpulver, Natron, Zimt und Kakaopulver vermischen. In einer zweiten Schüssel das Ei aufschlagen, leicht verquirlen, Zucker, Öl und Buttermilch (Joghurt) hinzufügen und gut vermischen. Bananen schälen, mit der Gabel zerdrücken, zur Masse geben und kurz unterrühren. Zuletzt die Mehlmischung unterheben.
Den Teig in die Vertiefungen einfüllen ind im Backofen (Mitte) 20 - 25 Minuten backen.



#
Bananen-Walnuss-Muffins
Zutaten:
2 reife Bananen
100 g gehackte Walnusskerne
300 g Mehl
1 Esslöffel Backpulver
250 g weiche Butter
150 g brauner Zucker
2 Eier
1 ,5 Teelöffel Vanille
1 Prise Salz
140 ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver, Salz und Walnüsse in einer Schüssel gut miteinander vermischen. In einer anderen Schüssel Butter, Zucker, Vanille, Eier und Buttermilch schaumig rühren. Mehlgemisch und Bananen hinzugeben und alles gut unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Batida-Bounty-Muffins

Variante 1

Zutaten:
120 g Bounty
220 g Mehl
80 g Speisestärke
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
150 g Butter
80 g Zucker
2 Eier
150 ml Batida de Coco
100 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bountys in Stückchen schneiden. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Batida und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Bountystückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
100 g Bountys
375 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
250 g Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
5 Eier
50 ml Buttermilch
50 ml Batida de Coco

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bountys in Stückchen schneiden. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Salz, Eier, Milch und Batida de Coco schaumig schlagen. Mehlgemisch und Bountys dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Batida-Kirsch-Muffins

Zutaten:
1 Glas Sauerkirschen
220 g Mehl
80 g Speisestärke
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
50 g Kokosflocken
1 Prise Salz
150 g Butter
80 g Zucker
2 Eier
180 ml Batida de Coco
70 ml Kirschsaft

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kirschen gut abtropfen lassen und etwas klein schneiden. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Natron, Kokosflocken und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Batida und Kirschsaft schaumig schlagen. Mehlgemisch und Bountystückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Bienenstich - Muffins
Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
Für den Belag:
80 g Schlagsahne
30 g Honig, klar, aromatisch
20 g Zucker
160 g Mandeln blättrig
Für den Teig:
250 g Mehl(Weizenmehl)
50 g Mandeln gemahlen
2.5 TL Backpulver
Natron
2 Ei(er)
120 g Zucker
125 g Butter, weich
250 g Sauerrahm
Für die Füllung:
1 Pck. Puddingpulver, Mandel
500 ml Milch, 3,5 % Fett
4 EL Zucker
250 g Butter, weich

Zubereitung:
Sahne mit Honig und Zucker in einem Topf unter Rühren erhitzen. Mandelblättchen einrühren, vom Herd nehmen und erkalten lassen. Mehl mit Mandeln, Backpulver und Natron vermischen.

Eier mit Zucker schaumig rühren, Butter und Sauerrahm unterrühren, die Mehlmischung dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
Teig in die gefettete Muffinform füllen und die Mandelmasse gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 20-25 Min. backen. Muffins noch ca. 5 Min. im Blech ruhen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Inzwischen für die Füllung den Mandelpudding nach Packungsangabe mit der Milch und dem Zucker zubereiten, abkühlen lassen, bis er lauwarm ist. Dabei hin und wieder umrühren, damit keine Haut entsteht. Pudding und Butter sollten in etwa die gleiche Temperatur haben. Nun abwechselnd mit dem Handmixer jeweils einen EL Pudding mit einem EL der weichen Butter verrühren, bis beide Zutaten aufgebraucht sind. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Die Muffins mit einem scharfen Messer waagerecht durchschneiden und mit der Creme füllen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Birnen - Schoko - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
2 Ei(er)
200 g Rohrzucker
125 ml Öl, neutrales
400 g Mehl, Type 1050
4 TL Backpulver
200 g Schokolade, gehackt
500 g Birne(n), feste
75 g Birne(n), getrocknete
125 ml Buttermilch
150 g Puderzucker
1 EL Saft(Rote-Bete-Saft)

Zubereitung:
Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, Öl zugeben und weiterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Die Birnen halbieren, Kerngehäuse entfernen und die Birnen in Stückchen schneiden. Die getrockneten Birnen fein würfeln. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Mehlmix mit Buttermilch verrühren und zum Schluss die frischen und getrockneten Birnenstückchen und 150 g der Schokolade unterziehen. Den Rest der Schokolade zum Dekorieren aufheben. Die Muffinförmchen einfetten und knapp mit dem Teig füllen. Im vorgeheizten Backofen etwa 40 Minuten backen. Für den Guss den Puderzucker mit 1 EL Rote-Bete-Saft glatt rühren. Die Muffins mit dem Guss bestreichen und mit der restlichen Schokolade dekorieren.

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal


#
Birnen-Haselnuss-Muffins

Variante 1

Zutaten:
3 Birnen
4 Esslöffel Zitronensaft
350 g Mehl
300 g gemahlene Haselnüsse
1 Päckchen Backpulver
175 g Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
0,5 Teelöffel Zimt
4 Eier
125 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen, in kleine Stückchen schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Zimt und nach und nach Eier schaumig rühren. Mehlgemisch und Milch dazugeben und unterrühren. Zuletzt die Birnen unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 - 30 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
2 Birnen
160 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g gemahlene Haselnüsse
2 Eier
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
160 g Birnenjoghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Öl und Birnenjoghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Birnenstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Birnen-Muffins



Variante 1

Zutaten:
3 Birnen
250 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
150 ml Milch
400 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
2 Esslöffel Hagelzucker

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und in Stück schneiden. Butter, Zucker, nach und nach Eier, Vanillinzucker und Milch schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Birnenstückchen dazugeben und unterrühren. Teig in die Förmchen füllen, mit dem Hagelzucker bestreuen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
3 Birnen
120 g Butter
2 Eier
180 g saure Sahne
50 g Honig
280 g Mehl
0,5 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und reiben. Butter, Eier, saure Sahne, Birnenmus und Honig verrühren. Mehl, Backpulver und Salz dazugeben und vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
3 Birnen
2 Esslöffel Zitronensaft
175 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
30 g Haferflocken
50 g Rosinen
120 g Butter
75 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
1 Prise Zimt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und mit Zitronensaft beträufeln. Zwei Birnen in kleine Stückchen schneiden und eine Birne raspeln. Mehl, Backpulver, Natron, Haferflocken und Rosinen in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Ei, Salz, Zimt und Birnenmus schaumig schlagen. Mehlgemisch und Birnenstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Birnen-Nougat-Muffins

Zutaten:
2 Birnen
100 g Nougat-Schokolade
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
2 Esslöffel gemahlene Haselnüsse
2 Eier
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
60 g Nutella
140 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Schokolade in kleine Stückchen hacken. Mehl, Backpulver, Natron, Haselnüsse und Schokolade in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Öl, Nutella und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Birnenstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Birnen-Schokoladen-Muffins

Variante 1

Zutaten:
2 Birnen
100 g Vollmilchschokolade
300 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
50 g Haferflocken
1 Esslöffel Kakao
150 g Butter
150 g Zuc
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,54/Tag)

uups, geht weiter

Birnen-Schokoladen-Muffins


Variante 1

Zutaten:
2 Birnen
100 g Vollmilchschokolade
300 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
50 g Haferflocken
1 Esslöffel Kakao
150 g Butter
150 g Zucker
3 Eier
1 Esslöffel Rum

Zubereitung:
Backofen auf 180 °C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und in Stückchen schneiden. Schokolade grob hacken. Mehl, Backpulver, Haferflocken und Kakao in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier und Rum schaumig schlagen. Mehlgemisch, Schokolade und Birnenstückchen dazugeben und alles gut unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
2 Birnen
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
250 g Butter
100 g Zucker
5 Eier
100 g Schokostreusel

Zubereitung:
Backofen auf 180 °C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und in Stückchen schneiden. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Mehlgemisch, Birnenstückchen und Schokostreusel dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,54/Tag)

War wohl ein bischen viel auf einmal, na gut dann eben weniger Rezepte :

#
Johannisbeer-Marzipan-Muffins

Zutaten:
200 g Johannisbeeren
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
80 g Marzipan
100 g Butter
2 Eier
100 g Zucker
180 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Johannisbeeren waschen und verlesen. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Marzipan, Butter, Eier, Zucker und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Johannisbeeren dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Johannisbeer-Muffins

Variante 1

Zutaten:
250 g Johannisbeeren
100 g Butter
160 g Zucker
2 Eier
1 Teelöffel Vanille
1 Prise Salz
150 ml Buttermilch
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Johannisbeeren waschen und verlesen. Butter, Zucker, Eier, Vanille, Salz und Buttermilch in einer Schüssel schaumig schlagen. Mehl und Backpulver dazugeben und gut unterrühren. Zuletzt Johannisbeeren vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
200 g Johannisbeeren
140 g Mehl
100 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
40 g gemahlene Haselnüsse
1 Ei
120 g Zucker
0,5 Päckchen Vanillinzucker
80 ml Öl
200 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Johannisbeeren waschen und verlesen. Mehl, Backpulver, Natron und Haselnüsse in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Vanillinzucker, Öl und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Johannisbeeren dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Kaki-Kiwi-Muffins

Zutaten:
1 Kaki
1 Kiwi
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
2 Eier
80 ml neutrales Öl
140 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
60 g Frischkäse
180 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kaki und Kiwi schälen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Öl, Zucker, Salz, Vanillinzucker, Frischkäse und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Fruchtstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Kaki-Muffins

Zutaten:
2 Kakis
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
2 Eier
80 ml neutrales Öl
140 g Zucker
100 g Frischkäse
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
90 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kakis schälen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Öl, Zucker, Frischkäse, Vanillinzucker, Salz und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Kakistückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Kanada-Spezialität-Muffins

Für die Backform: Öl oder 12 Papier-Backförmchen
Zubereitungszeit:etwa 20 Minuten
Backzeit: 20-25 Minuten

Zutaten:
100 g Mehl (Type 405)
90 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
1/2 Teelöffel Natron
80 g gehackte Walnüsse
1 Ei
50 g brauner Zucker
100 ml neutrales Öl
75 ml Ahornsirup
250 g Joghurt
120 g Buttermilch
1/2 Teelöffel Bittermandelextrakt
40 g Weizenkleie
12 Walnusshälften

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 vorheizen. Die Vertiefung des Muffinblechs einfetten oder Papier-Backförmchen hineinsetzen.
Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Vollkornmehl, Backpulver, Natron und Nüssen sorgfältig vermischen. In einer weiteren großen Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Den Zucker, Öl, Ahornsirup, Joghurt, Buttermilch, Bittermandelextrakt und Kleie hinzufügen und gut vermischen. Die Teigmasse 5-10 Minuten quellen lassen. Dann die Mehlmischung vorsichtig unterheben.
Den Teig in die Blech-Vertiefungen einfüllen. Darauf je 1 Walnusshälfte setzen. Im Backofen (Mitte, Umluft 160 - Ober-Unterhitze, 180) 20 - 25 Minuten backen.
Die Muffins im Backblech etwa 5 Minuten ruhen lassen. Dann aus den Förmchen nehmen und warm servieren.

#
Kartoffel-Haselnuss-Muffins

Variante 1

Zutaten:
300 g gekochte Kartoffeln
4 Eier
1 Prise Salz
300 g Zucker
100 g gemahlene Haselnüsse
150 g Grieß
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Messerspitze Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kartoffeln fein reiben. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Eigelbe, Salz und Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. Haselnüsse, Grieß, Backpulver und Kartoffel unter ständigem Rühren dazugeben. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 15 - 20 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
300 g gekochte Kartoffeln
40 g Rosinen
4 Esslöffel Kirschwasser
30 g kandierte Kirschen
30 g Zitronat
6 Eier
80 g Zucker
1 Prise Salz
2 Teelöffel Orangenschale
2 Esslöffel Orangensaft
160 g Zucker
125 g gemahlene Haselnüsse
50 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kartoffeln fein reiben. Rosinen mit Kirschwasser begießen und quellen lassen. Kirschen und Zitronat fein würfeln. Eier trennen und Eiweiße mit Salz und Zucker steif schlagen. Eigelbe, Orangenschale, Orangensaft und Zucker schaumig schlagen. Haselnüsse, Mehl und Backpulver vermischen und mit den Kartoffeln zu der Eimasse geben. Zuletzt vorsichtig Eischnee, Rosinen, Kirschen und Zitronat unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Käsekuchen - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
80 g Frischkäse
1 TL Rum
2 EL Puderzucker
90 g Rosinen
250 g Mehl
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Ei(er)
90 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
80 ml Öl
150 ml Buttermilch
100 g Quark

Zubereitung:
Für die Füllung den Frischkäse mit dem Rum und dem Puderzucker glatt rühren. 30 g Rosinen waschen, abtropfen lassen und unter die Creme mischen; beiseite stellen.
Das Mehl mit den restlichen Rosinen, dem Backpulver und dem Natron sorgfältig vermischen. In einer weiteren Schüssel das Ei leicht verquirlen. Zucker, Vanillezucker, Pflanzenöl, Buttermilch und Quark gründlich unterrühren. Die Mehlmischung zum Eigemisch zugeben. Nur noch so lange weiterrühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Die Hälfte des Teiges in die gefettete oder mit Papierförmchen versehene Muffin-Form füllen. Jeweils einen Teelöffel der Füllung darauf geben und mit dem restlichen Teig auffüllen.
Die Muffins im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen 20-25 Minuten backen. 5 Minuten in der Form ruhen lassen, dann herauslösen und nach Belieben warm oder kalt servieren.

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Käsemuffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
260 ml Buttermilch
160 g Haferflocken
2 EL Schnittlauch, gehackt
2 Ei(er), klein
50 g Käse(Emmentaler), gerieben
50 g Mehl
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
Fettfür die Form

Zubereitung:
Haferflocken und Buttermilch miteinander verrühren und 10 Min. quellen lassen. Inzwischen Mehl Salz, Backpulver und Käse (etwas zum Bestreuen übrig lassen) mischen. Öl, Ei und Schnittlauch zu der Buttermilch-Haferflocken-Mischung geben. Die trockenen Zutaten zugeben und mit dem Kochlöffel so lange rühren, bis alles gut miteinander verbunden ist. Den Teig in die leicht gefettete Muffinform füllen, mit dem restlichen Käse überstreuen und 20-25 Min. bei 175C im vorgeheizten Backofen backen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Kastanien-Honig-Muffins

Zutaten:
150 g Kastanien
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Ei
120 g Honig
1 Päckchen Vanillinzucker
80 ml neutrales Öl
220 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kastanien rösten, Schale abziehen und mahlen. Mehl, Backpulver, Natron und Kastanien in einer Schüssel vermischen. Ei, Honig, Vanillinzucker, Öl und Joghurt in einer Schüssel schaumig schlagen. Mehlgemische dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Kirsch-Bananen-Muffins

Zutaten:
2 Bananen
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g Butter
130 g Zucker
1 Ei
80 ml Kirsch-Likör (oder Kirschsaft)
140 g Joghurt
150 g Kirschen (Glas)

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. Butter, Zucker, Ei, Kirschlikör, Joghurt und Bananenmus schaumig schlagen. Mehlgemisch und Kirschen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Kirsch-Brot-Muffins

Zutaten:
1 Glas Sauerkirschen
200 g Schwarzbrot (ohne Rinde)
100 ml Rotwein
65 g Zartbitterschokolade
6 Eier
1 Teelöffel Zitronenschale
50 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
250 g gemahlene Mandeln
250 g Puderzucker
1 Messerspitze Zimt
1 Messerspitze Nelkenpulver
0,5 Fläschchen Bittermandelaroma

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schwarzbrot zerbröckeln und mit Rotwein übergießen. Schokolade fein hacken. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Mehl, Backpulver und Mandeln in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eigelbe, Puderzucker, Zitronenschale, Zimt, Nelke und Bittermandelaroma schaumig schlagen. Mehlgemisch, eingewichtes Brot, Kirschen und Schokolade dazugeben und alles verrühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Kirsch-Grieß-Muffins

Zutaten:
500 ml Milch
1 Prise Salz
125 g Grieß
350 g Kirschen
3 Eier
60 g Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
0,5 Teelöffel Zitronenschale
75 g gemahlene Mandeln

Zubereitung:
Milch mit Salz in einem Topf erhitzen. Grieß einrühren und quellen lassen.
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kirschen waschen, entsteinen und vierteln. Eier trennen und Eiweiße steif schlagn. Butter, Zucker, Eigelbe, Vanillinzucker und Zitronenschale schaumig schlagen. Mandeln und warmen Grießbrei hinzufügen und gut unterrühren. Zuletzt vorsichtig Eischnee und Kirschen unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Kirsch-Haselnuss-Muffins

Variante 1

Zutaten:
1 Glas Sauerkirschen
100 g Zartbitterschokolade
250 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
125 g gemahlene Haselnüsse
200 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
1 Esslöffel Rum
1 Teelöffel Zimt

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Sauerkirschen in einem Sieb gut abtropfen lassen. Schokolade grob raspeln. Mehl, Backpulver, Haselnüsse und Schokoladenraspeln in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, nach und nach Eier, Rum und Zimt schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
300 g Sauerkirschen
4 Eier
80 g Paniermehl
50 ml Wein
1 Teelöffel Backpulver
125 g Butter
150 g Zucker
1 Teelöffel Zimt
0,5 Teelöffel Nelkenpulver
1 Tropfen Bittermandelaroma
125 g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Sauerkirschen entsteinen. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Paniermehl mit Wein anfeuchten. Butter, Zucker, Eigelbe, Zimt, Nelkenpulver und Bittermandelaroma schaumig schlagen. Paniermehl, Haselnüsse und Sauerkirschen dazugeben und unterrühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
200 g Mehl
100 g gemahlene Haselnüsse
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
125 g Butter
200 g Zucker
3 Eier
1 Teelöffel Zimt
1 Messerspitze Nelkenpulver
1 Prise Salz
1 Esslöffel Kakao
125 ml Milch
300 g entsteinte Sauerkirschen

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Haselnüsse, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen. Butter, Zucker, nach und nach Eier, Nelkenpulver, Salz, Kakao und Milch in einer Schüssel schaumig rühren. Mehlgemisch und Kirschen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Kirsch-Joghurteis-Muffins

Zutaten:
1 Glas (370 ml) Kirschen
1 frisches Eigelb
100 g Puderzucker
250 g Vollmilchjoghurt
200 g Schlagsahne
1 Päckchen Vanillezucker
12 Papierbackformen (5 cm Durchmesser)

Zubereitung:
Kirschen gut abtropfen lassen. Inzwischen das Eigelb und Puderzucker mit dem Handrührgerät in einer Schüssel cremig rühren. Joghurt unterrühren. Sahne steif schlagen und dabei Vanillezucker einrieseln lassen. Erst Kirschen und dann Sahne unter die Joghurtmasse heben.
Je 2 Papierförmchen ineinander setzten oder evtl. jeweils eines in eine Mulde eines Muffin-Backblech setzen. Joghurtmasse in die Förmchen füllen. 5 - 6 Stunden (am besten über Nacht) gefrieren lassen.



#
Kirsch-Mandel-Muffins

Variante 1

Zutaten:
100 g Butter
100 g Zucker
2 Eier
0,5 Teelöffel Zimt
1 Messerspitze Nelkenpulver
125 g gemahlene Mandeln
4 Esslöffel Paniermehl
1 Messerspitze Backpulver
200 g entsteinte Kirschen

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
In einer Schüssel Butter mit Zucker und Eiern schaumig rühren. Zimt, Nelkenpulver, Mandeln, Paniermehl und Backpulver dazugeben und alles vermischen. Zum Schluss vorsichtig die Kirschen unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
280 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
1 Messerspitze Muskatnusspulver
100 g gemahlene Mandeln
1 Ei
150 g brauner Zucker
100 g Butter
280 ml Buttermilch
2 Tropfen Bittermandelaroma
300 g entsteinte Kirschen

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Blech fetten.
Mehl, Backpulver, Natron, Muskatnusspulver und Mandeln mischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Butter, Buttermilch und Bittermandelaroma schaumig rühren. Mehlmischung dazugeben und alles gut vermischen. Zum Schluss vorsichtig die Kirschen unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
150 g gemahlene Mandeln
250 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
50 ml Amaretto
300 g entsteinte Kirschen

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Blech fetten.
Mehl, Backpulver und Mandeln in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Vanillinzucker, Salz und Amaretto schaumig schlagen. Mehlgemisch und Kirschen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 4

Zutaten:
200 g Sauerkirschen
3 Eier
150 g Butter oder Margarine
150 g Zucker
0,5 Päckchen Vanillezucker
150 g Mehl
1,5 TL Backpulver
1TL gemahlener Zimt
125 g gehackte Mandeln
100 g Schokoladeraspel
100 g Kuvertüre
40 g Butter
Etwas Butter oder Papierförmchen (für die Form)

Zubereitung:
1. Die Kirschen abtropfen lassen (evtl. einige zum Garnieren beiseite legen).
2. Die Muffinform einfetten und kühl stellen (oder mit Papierförmchen auskleiden). Den Backofen auf 200C (Gas Stufe 3-4, Umluft 180C) vorheizen.
3. Eier schaumig schlagen. Mit Butter oder Margarine, Zucker und Vanillezucker glatt rühren.
4. Mehl, Backpulver und Zimt auf die Eimasse sieben und zu einem glatten Teig verrühren.
5. Mandeln, Schokoladeraspel und Kirschen miteinander vermischen und unter den Teig heben.
6. Die Vertiefungen der Form zu 2/3 ihrer Höhe mit Teig füllen. Die Muffins 20-25 Minuten backen.
7. Die Form aus dem Ofen nehmen, 5-10 Minuten abkühlen lassen. Die Muffins herausheben.
8. Kuvertüre und Butter im Wasserbad schmelzen. Die obere Hälfte der Muffins in die Glasur tauchen (und je eine Kirsche auf die Muffins setzen).


#
Kirsch-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
24 Papierförmchen
200 Glas Kirschen(Schattenmorellen)
30 g Banane(n)
2 Ei(er)
150 g Zucker, braun
1 Pkt. Vanillezucker
150 g Butter
300 g Sahne, saure
250 g Mehl
Salz
1 Pkt. Backpulver
200 g Puderzucker
Lebensmittelfarbe, rot

Zubereitung:
Umluft-Ofen auf 175C vorheizen. Je zwei Papierförmchen ineinander setzen. Schattenmorellen abtropfen lassen. Bananenscheiben zerbröseln. Eier, Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig rühren. Sahne unterrühren. Mehl, 1 Prise Salz und Backpulver mischen und unterheben. Kirschen und Bananen zugeben. Teig in die Förmchen füllen.

Zuerst bei 175C ca. 20 Min. backen, dann weitere 15 Min. bei 200C.

Puderzucker mit etwas Wasser verrühren und mit der Lebensmittelfarbe färben. Muffins damit verzieren. (Gesichter, o.ä.)

Zubereitungszeit: 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: normal
kcal p. P.: 290

#
Kirsch-Muffins

Variante 1

Zutaten:
400 g Sauerkirschen
250 g Butter
230 g Zucker
1 Vanillinzucker
4 Eier
400 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
2 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Zimt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinbleche gut einfetten.
Kirschen waschen und entsteinen. Butter, Zucker und nach und nach Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Kirschen dazugeben und alles verrühren. Zimt und Zucker vermischen.
Teig in die Förmchen füllen, mit dem Zimtzucker bestreuen und ca. 15 - 20 Minuten goldgelb backen.


Variante 2

Zutaten:
300 g Sauerkirschen (Glas)
300 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
180 g Butter
3 Eier
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
180 g Kirsch-Joghurt
40 ml Rum

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinbleche gut einfetten.
Kirschen gut abtropfen lassen. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Eier, Zucker, Vanillinzucker, Joghurt und Rum schaumig schlagen. Mehlgemisch und Kirschen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
250 g Sauerkirschen (Glas)
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Messerspitze Salz
50 ml neutrales Öl
2 Eier
120 g brauner Zucker
1 Teelöffel Vanille
150 ml Milch
50 g Vanillejoghurt

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kirschen gut abtropfen lassen. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Öl, Eier, Zucker, Vanille, Milch und Vanillejoghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Kirschen dazugeben und verrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 4

Zutaten:
100 g weiche Butter
150 g Zucker
2 Eier
1-2 Teelöffel Vanillezucker
1 Prise Salz
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
150 ml Buttermilch
350 g Kirschen

Zubereitung:
Den Backofen auf 175 Grad vorheizen.
Butter und Zucker cremig rühren und dann die Eier, Vanillezucker und Salz unterrühren. Das Mehl und das Backpulver vermischen und zusammen mit der Buttermilch abwechelnd unter die Butter-/Zuckermasse mischen. Kirschen dazugeben. Dann circa 30 Minuten backen.

Tipp: Schmeckt aber auch mit anderen Früchten.


#
Kirsch-Pecannuss-Muffins

Zutaten:
250 g Mehl
250 g Maismehl
4 Teelöffel Backpulver
125 g Zucker
1 Prise Salz
50 g Pecannüsse
50 g getrocknete Kirschen
450 ml Buttermilch
2 Eier
100 Butter

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Pecannüsse hacken und kurz anrösten. Kirschen fein hacken. Buttermilch, Eier und Butter in einer Schüssel schlagen. Mehl, Backpulver, Maismehl, Zucker, Salz und Pecannüsse und in einer zweiten Schüssel vermischen. Milchgemisch hinzufügen und alles gut vermischen.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Kirschmuffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
200 g Kirschen, Sauerkirschen, entkernt
110 g Zucker
280 g Mehl
0,5 TL Natron
0,5 TL Salz
50 g Butter
1 Ei(er)
220 g saure Sahne
1 Pkt. Vanillezucker
Butterfür das Muffinblech

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die 12 Vertiefungen eines Muffinblechs mit Butter ausfetten. Die Kirschen waschen, abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden. Einige Kirschen zur Seite legen. Die restlichen Kirschstückchen mit 2 EL Zucker in eine Schüssel geben und so verrühren, dass sie ganz mit Zucker überzogen sind. Mehl, 50 g Zucker, Natron und Salz in einer großen Schüssel mit einem Schneebesen vermischen. Die Butter zerlassen und mit Ei, saurer Sahne und Vanillezucker mit einem Schneebesen in einer mittelgroßen Schüssel gut vermengen. Die flüssigen Zutaten und die Kirschstückchen in die Mehlmischung geben und alles vorsichtig verrühren, bis das Mehl ganz untergearbeitet ist. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinformen verteilen, den restlichen Zucker auf die Muffins streuen und mit den restlichen Kirschen garnieren. Die Muffins auf der mittleren Schiene des Ofens 18-20 Minuten backen, bis sie leicht bräunlich sind. Die Kirschmuffins nach 10 Minuten aus den Vertiefungen herausnehmen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel
kcal p. P.: 190

#
Kiwi-Muffins

Variante 1

Zutaten:
3 Kiwis
240 g Mehl
1,5 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
120 g Butter
125 g Zucker
3 Eier
1,5 Teelöffel Vanille
120 ml Vanillemilch

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kiwis waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Vanille und Vanillemilch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Kiwistückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
2 Kiwis
3 Eier
120 g Butter
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
125 g Joghurt (Natur oder Kiwi)
180 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kiwis waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Eier, Butter, Zucker, Vanillinzucker und Joghurt in einer grossen Schüssel schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Natron dazugeben und alles gut verrühren. Zum Schluss vorsichtig die Kiwis unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Kiwi-Walnuss-Muffins

Zutaten:
2 Kiwis
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
80 g gemahlene Walnüsse
60 g Schokostreusel 2 Eier
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
200 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kiwis schälen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron, Walnüsse und Schokostreusel in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Öl und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Kiwistückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Kleine Kaffee-Törtchen

Zutaten:
125 g Butter
125 g Zucker
Mark einer Vanilleschote
3 Eier
1 gestr. TL Backpulver
175 g Mehl
50 g Milchschoko-Streusel
1 geh. EL Rosinen mit Rum

Zubereitung:
Butter, Zucker und Vanilleschote schaumig rühren. Nach und nach 3 Eier unterschlagen. Backpulver und Mehl sieben und esslöffelweise unter den Teig rühren. Schoko-Streusel und Rosinen unterziehen. Teig bis zur Hälfte in ein Muffinblech füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 ca. 20 Min. backen. Die abgekühlten kleinen Kuchen nach Wunsch mit Kuchenglasur und Dekor-Streusel verzieren.

#
Knock-Out Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
500 g Mehl
2 EL Backpulver
1 EL Natron
1 EL Zimt, gemahlen
1 EL Salz
125 g Chips, (Chocolate Chips) oder gehackte Schockolade
125 g Banane(n), reif, zedrückt
165 g Zucker, hell, braun
80 g Butter, geschmolzen
1 großes Ei(er)
1 EL Buttervanille-Aroma
250 g Nüsse(Pecannüsse), gehackt

Zubereitung:
Den Ofen auf 200C vorheizen. Die Form einfetten. Das Mehl mit dem Backpulver, dem Zimt, dem Backsoda und dem Salz gut vermischen. Die Chocolate Chips einrühren. In einer anderen Schüssel den Zucker, die zerdrückten Bananen, das Ei, die geschmolzene Butter und das Vanille Extrakt glattrühren. Diese Mischung auf einmal zu den trocknen Zutaten geben und solange verrühren bis sich ein feuchter Teig ergibt. Nicht zu lange mixen. Den Teig gleichmäßig auf die Form verteilen, und mit den Pecannüssen (Walnüssen) bestreuen. Solange backen, bis die Muffins goldbraun geworden sind und ein hineingesteckter Holzstab(z.B. Zahnstocher) sauber wieder herausgezogen werden kann. Dies dauert etwa 20-25 Minuten. In der Form auskühlen lassen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal


#
Kokos-Cashew-Muffins

Zutaten:
100 g Mehl
4 TL Backpulver
2 TL Natron
150 g Cashewkerne
200 g Butter (Zimmertemperatur)
150 g Zucker
3 Eigelb
1/2 TL Muskat
1/2 TL Salz
2 Päckchen Vanillinzucker
1/4 l Kefir
250 g Kokosraspeln

Zubereitung:
Wie normale Muffins zubereiten und bei 190 C ca. 20 - 25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.

#
Kokos-Cashew-Muffins

Zutaten:
100 g Mehl
4 TL Backpulver
2 TL Natron
150 g Cashewkerne
200 g Butter (Zimmertemperatur)
150 g Zucker
3 Eigelb
1/2 TL Muskat
1/2 TL Salz
2 Päckchen Vanillinzucker
1/4 l Kefir
250 g Kokosraspeln

Zubereitung:
Wie normale Muffins zubereiten und bei 190 C ca. 20 - 25 Minuten im vorgeheizten Backofen backen.


#
Kokos-Karamell-Muffins

Zutaten:
6 Weichcaramel-Bonbons
100 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
100 g Kokosraspeln
150 g Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Eier

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Weichcaramellen in einem Pfännchen schmelzen lassen. Mehl, Backpulver und Kokosraspeln in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, nach und nach Eier und Caramel schaumig rühren. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Kokos-Keks-Muffins

Zutaten:
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
250 g Sauerrahm
50 ml Öl
2 Eier
2 Tafeln (A 40 g) Milka Kokos und Keks

Zubereitung:
Mehl, Zucker, Vanillezucker und Backpulver mischen. Sauerrahm, Eier und Öl verquirlen, Mehlmischung dazugeben und kurz verrühren, bei Bedarf etwas Milch dazugeben. Die Schokolade grob hacken und unterheben, den Teig in Muffinförmchen füllen und bei 200 Grad 25 Minuten backen.




#
Kokos-Muffins

Variante 1

Zutaten:
150 g Mehl
1,5 Teelöffel Backpulver
100 g Kokosraspel
125 g Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Eier

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver und Kokosraspeln einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eier verquirlen. Alles zu dem Mehlgemisch geben und gut unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
4 Eier
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
150 g Kokosraspel
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
125 g Butter
180 g Zucker
175 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Eier trennen und Eiweiße mit dem Salz und Vanillinzucker steif schlagen. Kokosraspeln, Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. Butter, Zucker, Eigelbe und Milch schaumig rühren. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
280 g Mehl
60 g Kokosflocken
1/2 TL Zimt
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
3 Eier, getrennt
120 g Zucker
80 ml Pflanzenöl oder 125 g weiche Butter
300 g Buttermilch
Puderzucker (zum Bestäuben)

Zubereitung:
1. Das Mehl mit den Kokosflocken,dem Zimt,dem Backpulver und dem Natron vermischen.
2. Das Eiweiß zu sehr steifem Schnee schlagen.In einer anderen Schüssel die Eigelb mit dem Zucker,dem Öl und der Buttermilch verrühren.
3. Die Mehlmischung zur Eiermasse geben und verrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.
4. Den Teig in die Vertiefung vom Backblech einfüllen. Dieses dann in den 180 C vorgeheizten Backofen geben. Im Ofen 20-25 Minuten backen.
5. Nach dem Abkühlen mit dem Puderzucker bestäuben.


#
Kokos-Schokoladen-Muffins

Variante 1

Zutaten:
150 ml Milch
100 g Kokos-Schokolade
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
50 g Kokosraspeln
50 g Schokostreusel
2 Eier
150 g Butter
80 g Zucker
50 ml Batita de Coco

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Milch erwärmen und Schokolade darin auflösen. Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Kokosraspeln und Schokostreusel in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Butter, Zucker, Schokomilch und Batida schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugegeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
100 g Zartbitterschokolade
100 ml Milch
100 g Mehl
100 g Kokosraspel
2 Teelöffel Backpulver
100 g weiche Butter
100 g Puderzucker
1 Ei

Zubereitung:
Backofen auf 175 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Milch erwärmen und Schokolade darin schmelzen lassen. Mehl, Kokosraspeln und Backpulver mischen. Butter, Puderzucker und Ei cremig schlagen. Schokoladenmilch und Mehlmischung dazugeben und alles kurz unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
100 g Weiße Schokolade
100 ml Milch
100 g Mehl
100 g Kokosraspel
2 Teelöffel Backpulver
100 g weiche Butter
100 g Puderzucker
5 Tropfen Vanillearoma
1 Ei

Zubereitung:
Backofen auf 175 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Milch erwärmen und Schokolade darin schmelzen lassen. Mehl, Kokosraspeln und Backpulver mischen. Butter, Puderzucker, Vanillearoma und Ei cremig schlagen. Schokoladenmilch und Mehlmischung dazugeben und alles kurz unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Kokosnuss-Muffins

Zutaten:
1 Banane
240 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
90 g Zucker
50 ml neutrales Öl
1 Ei
125 ml Kokosnussmilch (aus der Dose)
Ca. 70 g Kokosnussstreusel (oder nach Gefühl)

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und das Muffinblech gut einfetten. Banane schälen und in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel das Mehl, Backpulver, Salz und die Kokosnussstreusel vermischen. In einer zweiten Schüssel das Ei verquirlen und das Öl und die Milch dazugeben und alles gut durchmischen. Mehlgemisch und die Bananenstückchen dazugeben und vorsichtig unterheben. Masse in die Formen füllen und ca 20 bis 25 min backen. Fertig!!!!!!



#
Lebkuchen - Advent - Muffin

Zutatenangaben ausgelegt für 6 Portionen:
30 g Honig
30 g Zucker, brauner
20 g Butter
1 EL Milch
80 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Msp. Kardamom
1 Msp. Nelken, (gemahlen)
1 Msp. Lebkuchengewürz
1 TL Zimt
1 TL Kakaopulver
1 Ei(er)
30 g Mandeln
30 g Ananas, kandierte
1 EL Orangensaft

Zubereitung:
Backofen auf 175 (Ober-Unterhitze) vorheizen. Im Topf Honig, Zucker, Butter und Milch erwärmen, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Kandierte Ananas klein schneiden und in Orangensaft kurz aufkochen. Abkühlen lassen. Mehl, Backpulver und Gewürze mischen. Unter die Honig-Milch-Masse heben. Orangen-Ananas hinzufügen. Mandeln unterrühren und zum Schluss mit dem Ei mischen. Bei 175 ca. 25 Minuten backen. Ergibt 6 Muffins.
Anstatt Orangen-Ananas kann auch Konfitüre verwendet werden. (z. B. auch als Füllung dann so ins Förmchen füllen: 1/3 Teig - 1/2 Tl Konfitüre - 2/3 Teig.)Nach dem backen abkühlen lassen und nach belieben mit Puderzucker bestreuen oder mit Schokolade überziehen/verzieren.


Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal


#
Lebkuchen Muffin

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
100 g Kuvertüre, Halbbitter, fein gehackt
100 ml Milch
100 g Butter
50 g Puderzucker
1 Prise Salz
2 EL Lebkuchengewürz
2 Ei(er)
100 g Mehl
2 TL Backpulver
100 g Haselnüsse, gemahlen
100 g Schokoladenraspel
Für die Streusel:
75 g Mehl
25 g Speisestärke
75 g Zucker
50 g Haselnüsse, gehackt
75 g Butter, weiche
Für die Dekoration:
Puderzucker

Zubereitung:
Die Mich erwärmen, die Kuvertüre unter Rühren auflösen, abkühlen lassen. Butter, Puderzucker, Salz und Lebkuchengewürz sehr cremig rühren. Die Eier gut unterrühren. Aufgelöste Kuvertüre unterrühren. Mehl mit Backpulver, Nüssen und Schokotropfen mischen und unterheben, bis der Teig eben feucht ist.
Den Teig in eine mit Papierförmchen ausgelegte Muffinform füllen.
Für die Streusel das Mehl, Stärke, Zucker, Haselnüsse und Butter mit denn Händen zu Streuseln verarbeiten und auf die Muffins streuen. Im heißen Backofen bei 180 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 25-30 Minuten backen (Umluft 160 Grad).
Aus der Form nehmen, abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben.


Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal
kcal p. P.: 396

#
Limetten-Muffins

Zutaten:
2 Limetten
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
80 ml neutrales Öl
1 Ei
140 g Zucker
200 ml Limettensaft (z.B. Limetten-Joghurt-Drink)

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Limetten waschen und Schale einer Limette abreiben. Beide Limetten schälen und filetieren. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Öl, Ei, Zucker, Limettenschale und Limettensaft schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Mandarinen-Karamell-Muffins

Zutaten:
4-5 Tafeln CARAMAC
1 Dose Mandarinen
1 Mandarinen- od. Orangenjoghurt (150 g)
1 Päckchen Finesse Orange
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
300 g Mehl
120 g weiche Butter oder Magarine
80 g Zucker
2 Eier

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad vorheizen, Muffinform gut einfetten oder mit jeweils 2 Backförmchen auslegen.
CARAMAC kleinhacken. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Butter, Zucker, Vanillezucker, Finesse Orange schaumig schlagen. Dann die Eier, jeweils einzeln, unterrrühren. Zu dieser Masse dann den Joghurt dazugeben und nochmals gut verrühren. Diesen Teig zum Mehlgemisch geben und verrühren. Zum Schluss die gehackten CARAMAC-Stückchen und die gut abgetropften Mandarinenstückchen mit einem Löffel unterheben.
Teig in die Form und für ca. 20-25 Minuten ab in den Backofen.
Der Guss kann individuell gestaltet werden, ich (Tanja) habe eine Vanille-Glasur genommen und dann Haselnusskrokant drübergestreut.

#
Mandarinen-Kokos-Muffins

Zutaten:
175 g Butter oder Margarine
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
150 g brauner Zucker
4 Eier
325 g Mehl
1 Pack Backpulver
5 Eßl. Milch
3 Eßl. Kokoscreme (Kokosmilch cremig)
1 Dose Mandarinchen

Zubereitung:
Fett, Salz, Vanillezucker und Zucker mit dem Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und im Wechsel mit der Milch unterrühren. Obst fein würfeln und mit der Kokoscreme unter den Teig mischen.
Im vorgeheizten Backofen (180 C) ca. 25 Minuten backen.

(Es kann auch beliebiges anderes Obst verwendet werden.)


#
Mandarinen-Pistazien-Muffins

Zutaten:
1 Dose Mandarinen
4 Eier
125 g Zucker
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
250 g Speisestärke
125 g gemahlene Mandeln
125 g gemahlene Pistazien
250 g Butter
125 g Zucker

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mandarinen gut abtropfen lassen. Eier trennen und Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen. Mehl, Backpulver, Speisestärke, Mandeln und Pistazien in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Eigelbe und Zucker schaumig schlagen. Mehlgemisch und Mandarinen dazugeben und unterrühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Mandarinen-Preiselbeer-Muffins

Zutaten:
1 kleine Dose Mandarine
260 g Mehl
2,5 Teelöffel Backpulver
50 gemahlener Mohn
1 Ei
100 g Butter
120 g Zucker
220 ml Mandarinensaft
140 g Preiselbeerkompott

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mandarinen gut abtropfen lassen. Mehl, Backpulver und Mohn in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Butter, Zucker, Mandarinensaft und Preiselbeerkompott schaumig rühren. Mehlgemisch und Mandarinen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Mandel-Marzipan-Muffins

Variante 1

Zutaten:
240 g Mehl
60 g Speisestärke
1 Päckchen Backpulver
160 g gemahlene Mandeln
150 g Butter
200 g Marzipan-Rohmasse
100 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
2 Prisen Salz
4 Eier
6 Tropfen Bittermandelaroma
2 Teelöffel Zitronensaft

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Speisestärke, Backpulver und Mandeln in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter und Marzipan-Rohmasse schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillinzucker, Salz, Eier, Bittermandelaroma und Zitronensaft dazugeben und alles verquirlen. Mehlgemisch dazugeben und gründlich unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
150 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
Vanille nach Belieben
2 Eier
120 g Zucker
150 g weiche Butter
4 EL Amaretto
50 - 100 g Schokoraspel
100 - 150 g Marzipanrohmasse

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen.
Im Vorfeld die Marzipanrohmasse in handliche Würfelchen schneiden und beiseite stellen.
Butter mit Zucker (mit Vanille gemischt) und Eiern und Amaretto wie üblich der Reihe nach schaumig rühren. Mehl mit Backpulver, Salz und Mandeln gut vermischen. Diese Mischung auf die flüssige Masse geben, kurz unterrühren, bis alles gut befeuchtet ist. Schokoraspel und Marzipanwürfel darauf geben, mit Kochlöffel vorsichtig unterheben, dann in mit Papierförmchen ausgelegtem Muffinsblech ca. 25 Minuten lang goldbraun backen.
Viel Spaß!


#
Mandel-Mohn-Muffins

Zutaten:
125 g Butter
180 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Eier
50 g gehackte Mandeln
50 g gehackte Walnusskerne
250 g gemahlener Mohn
250 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
4 Esslöffel Rum

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Butter, Zucker, Vanillinzucker und nach und nach Eier schaumig rühren. Mandeln, Nüsse und Mohn untermischen. Mehl, Backpulver und Rum dazugeben und alles gut verrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen

#
Mandel-Muffins

Variante 1

Zutaten:
150 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
125 g Zucker
2 Eier
100 g Butter
100 ml Milch
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g gemahlene Mandeln
2 Tropfen Bittermandelöl
1 Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Zucker, Eier, Butter, Milch, Vanillinzucker, Bittermandelaroma und Salz mixen. Mehl, Backpulver und Mandeln hinzufügen und kurz unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
150 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Päckchen Mandel-Puddingpulver
2 Teelöffel Backpulver
100 g gemahlene Mandeln
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Eier
4 Tropfen Bittermandelaroma
70 ml neutrales Öl
200 ml Schlagsahne

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Speisestärke, Backpulver, Puddingpulver und Mandeln einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Zucker, Vanillinzucker, Eier, Bittermandelaroma, Öl und Sahne schaumig rühren. Alles zu dem Mehlgemisch geben und gut unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
100 g Butter
1 Teelöffel Zitronenschale
110 g Zucker
1 Vanillinzucker
2 Eier
125 g Mehl
80 g Speisestärke
1 Teelöffel Backpulver
100 g Mandelsplitter
3 Esslöffel Milch

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Butter, Zitronenschale, Zucker, Vanillinzucker und nach und nach Eier schaumig rühren. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Mandelsplitter und Milch dazugeben und alles gut verrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 4

Zutaten:
5 Eier
2 Esslöffel Zucker
300 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
100 g gemahlene Mandeln
300 g Butter
280 g Zucker

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Zwei Eier trennen und Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen. Mehl, Backpulver und Mandeln in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Eigelbe, Butter und Zucker schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Mandel-Nutella-Muffins

Zutaten:
160 g Mehl
60 g Speisestärke
3 Teelöffel Backpulver
120 g gemahlene Mandeln
120 g Butter
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
150 g Nutella
1 Prise Salz
3 Eier
2 Tropfen Zitronenaroma
2 Tropfen Bittermandelaroma
100 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Speisestärke, Backpulver und Mandeln in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Nutella, Salz, Eier, Aroma und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und alles gut verrühren. Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Mandel-Schokoladen-Muffins

Variante 1

Zutaten:
100 g Zartbitterschokolade
50 g Zitronat
100 g gemahlene Mandeln
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
250 g Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Esslöffel Rum
4 Eier

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schokolade grob raspeln und Zitronat fein würfeln. Schokolade, Zitronat, Mandeln, Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Rum und nach und nach Eier schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
150 g Schokolade
4 Eier
125 g Mandelstifte
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
250 g Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schokolade grob raspeln. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Schokolade, Mandelstifte, Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eigelbe schaumig rühren. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
75 g Zartbitterschokolade
50 g Zitronat
250 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
100 g gemahlene Mandeln
250 g Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Eier
3 Esslöffel Rum

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schokolade raspeln und Zitronat fein hacken. Mehl, Backpulver und Mandeln in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Eier und Rum schaumig rühren. Mehlgemisch dazugeben und gut unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 4

Zutaten:
5 Eier
90 g Zucker
100 g Zartbitterschokolade
50 g Butter
1 Messerspitze Salz
1 Messerspitze Zimt
0,5 Teelöffel Vanille
1 Teelöffel Zitronenschale
90 g Zucker
100 g Mehl
100 g gemahlene Mandeln

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Eier trennen und Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen. Schokolade reiben. Eigelbe, Butter, Salz, Zimt, Vanille, Zitronenschale und Zucker in einer Schüssel schaumig rühren. Mehl, Mandeln und Schokolade dazugeben und unterrühren. Zuletzt den Einschnee vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Mandel-Zwieback-Muffins

Variante 1

Zutaten:
200 g Zwieback
100 ml Milch
6 Eier
50 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
100 g gemahlene Mandeln
1 Teelöffel Zitronenschale
1 Teelöffel Zimtpulver
0,5 Teelöffel Korianderpulver
200 g Butter
200 g Zucker
4 Esslöffel Rum

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Zwieback in der Milch einweichen. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Mehl, Backpulver, Mandeln, Zitronenschale, Zimt und Koriander in einer Schüssel vermischen. In einer grossen Schüssel Eigelbe, Butter, Zucker und Rum schaumig schlagen. Mehlgemisch und Zwiebackmasse darunterrühren und zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
150 g Zwieback
6 Eier
200 g gemahlene Mandeln
2 Teelöffel Backpulver
250 g Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
50 ml Rum

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Zwieback fein reiben. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Zwieback, Mandeln und Backpulver mischen. In einer zweiten Schüssel Eigelbe, Butter, Zucker Vanillinzucker und Rum schaumig schlagen. Zwiebackgemisch darunterrühren und zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Mango-Bananen-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
1 Mango(s)(ca. 200 g)
1 Banane(n), klein
170 g Margarine(Halbfett)
150 g Zucker
3 Ei(er)
Salz
1 Vanilleschote(n)(Mark)
240 g Mehl
240 g Stärkemehl
1 Pkt. Backpulver

Zubereitung:
Mango- und Bananenfleisch pürieren. Margarine, Zucker und Eier schaumig rühren. 1 Prise Salz, Vanillemark und Fruchtpüree unterrühren. Mehl, Stärkemehl und Backpulver mischen, sieben und nach und nach unterheben.

Teig in Muffin-Förmchen füllen, diese in die Mulden eines Muffin-Bleches setzen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene bei 180 Grad (Gas: Stufe 2, Umluft: 160 Grad) ca. 35 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Mango-Muffins

Zutaten:
1 Mango
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
180 g Butter
150 g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
60 g Mango-Joghurt
60 ml Mango-Saft

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinbleche gut einfetten.
Mango waschen, schälen und klein schneiden. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Vanillinzucker, Joghurt und Saft schaumig schlagen. Mehlgemisch und Mangos dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Maracuja-Schokoladen-Muffins

Zutaten:
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
40 ml Öl
120 g Zucker
3 Eier
120 g Quark
80 ml Maracujasaft
100 g (Maracuja-)Schokolade

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Öl, Zucker, Eier, Quark und Maracujasaft schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Förmchen zur Hälfte mit Teig füllen, je ein Stück Schokolade hereindrücken und wieder mit Teig bedecken. Muffins ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Marmor-Muffins

Variante 1

Zutaten:
300 g Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Fläschchen Rumaroma
1 Prise Salz
50 ml Milch
5 Eier
380 g Mehl
4 Teelöffel Backpulver
20 g Kakao
20 g Zucker
40 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Butter, Zucker, Vanillinzucker, Rumaroma, Salz, Milch und nach und nach Eier schaumig schlagen. Mehl und Backpulver dazugeben und unterrühren. Die Hälfte des Teiges in die Förmchen füllen. Zu der anderen Hälfte Kakao, Zucker und Milch dazugeben und unterrühren. Förmchen mit dunklem Teig auffüllen und mit einer Gabel spiralförmig ein Muster ziehen.
Muffins ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
280 g Weizenmehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
60 g gehackte Mandeln
1 Ei
120 g brauner Zucker
80 g Öl
250 ml Orangensaft
2 Esslöffel Kakaopulver
4 Esslöffel Milch
1 Teelöffel Orangenschale

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Mandelstückchen sorgfältig vermischen. In einer weiteren Schüssel Ei, Zucker, Öl und Orangensaft verrühren.
Die Hälfte des Teiges in eine separate Schüssel geben und mit dem Kakao und der Milch vermengen. Die andere Teighälfte mit der Orangenschale kurz verrühren.
Förmchen zur Hälfte mit hellem Teig und zur Hälfte mit dunklem Teig füllen. Mit einer Gabel durchziehen und danach ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Maronen - Nougat - Törtchen

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
Für den Teig:
175 g Marone(n)(a. d. Dose)
2 EL Rum, brauner (40 %)
60 g Walnüsse
100 g Butter, weiche
60 g Zucker
Salz
4 Ei(er)
80 g Mehl
40 g Speisestärke
2 TL Backpulver
Zimt
Für die Füllung:
100 g Nougat
3 EL Rum, brauner (40 %)
Für die Glasur:
150 g Kuvertüre, Halbbitter
100 g Kuchenglasur, dunkle
50 g Nougat
2 Tropfen Rum, brauner (40 %)
6 Walnüsse, Hälften
6 Pistazien

Zubereitung:
Maronen mit Rum fein pürieren. Walnüsse fein mahlen. Butter, 40 g Zucker und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers sehr cremig rühren. Eigelb nacheinander unterrühren. Mehl, Stärke und Backpulver sieben, mit Maronenpüree, Walnüssen, Orangenschale und 1 Prise Zimt unterrühren. Eiweiß mit restlichem Zucker steif schlagen und unterheben.

Eine Muffinform einfetten und mit Mehl ausstäuben. Teig gleichmäßig verteilen. Im heißen Backofen bei 175 Grad auf der 2. Einschubleiste von unten 30-35 Min. backen (Gas 2, Umluft 150 Grad). Stürzen und auskühlen lassen.

Für die Füllung den Nougat in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad geschmeidig rühren. Die Törtchen auf der gewölbten Seite flach schneiden, um eine Standfläche zu schaffen. Dann jedes Törtchen zweimal waagerecht durchschneiden. Die einzelnen Schichten mit Rum beträufeln, die unteren 2 mit dem Nougat bestreichen, die Törtchen wieder zusammensetzen.

Kuvertüre und Kuchenglasur hacken, in einer Schüssel über einem heißen Wasserbad auflösen. Törtchen auf ein Gitter setzen, mit der Glasur überziehen, fest werden lassen.
Nougat über einem heißen Wasserbad geschmeidig rühren, Rum unterrühren. In eine kleine Pergamenttüte füllen, auf die Törtchen spritzen, Walnusshälften und Pistazien mit Nougat daraufsetzen, fest werden lassen.

Zubereitungszeit: 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Marzipan - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
100 g Butter, flüssige
80 g Zucker
1 Prise Salz
2 Ei(er)
100 g Marzipan
6 EL Orangensaft
1 Tropfen Bittermandelöl
120 g Mehl
4 EL Mandeln, gemahlen
1 TL Zitrone(n), die Schale, abgerieben
2 TL Backpulver
100 g Puderzucker
1 EL Zitronensaft
1 Pck. Zucker- Streusel

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Muffinblech einfetten. Butter mit Zucker und Salz verrühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Die Marzipanrohmasse zusammen mit dem Bittermandelaroma unter die Eiermasse rühren. Das Mehl mit den Mandeln, der Zitronenschale und dem Backpulver mischen und unter die Marzipanmasse heben. Der Teig sollte schwer reißend vom Löffel fallen. Ist er zu fest, noch etwas Orangensaft unterrühren. In jede Muffinmulde etwa 2 EL Teig füllen. Den Teig etwa 25 Minuten backen. Die fertigen Muffins aus dem Backofen nehmen, etwas abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Für den Guss den Puderzucker mit Zitronensaft zu einer dicken Paste verrühren. Je 1 TL Guss über die Muffins laufen lassen. Den Guss mit Zuckerstreuseln bestreuen und fest werden lassen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Melonen-Muffins

Zutaten:
1 Galia Melone
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g Butter
120 g Zucker
1 Ei
200 ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinbleche gut einfetten.
Fruchtfleisch der Melone klein schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Ei und Buttermilch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Melonenstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Mini Quiche-Lorraines

Zutatenangaben ausgelegt für 10 Portionen:
3 Zwiebel(n), groß
8 Scheibe/n Schinken, roh
2 EL Butter
2 Ei(er)
200 ml süße Sahne
0,5 TL Muskat, gerieben
2 Platte/n Blätterteig, groß
Schnittlauch, in Röllchen
Pfeffer

Zubereitung:
3 große Zwiebeln fein würfeln. 8 Scheiben rohen Schinken fein würfeln. 2 EL Butter in einem kleinen Topf erhitzen. Zwiebel- und Schinkenwürfel 2 - 3 Minuten weich dünsten, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen und beiseite stellen. 2 Eier mit 200 ml Sahne, 0,5 TL geriebener Muskatnuss und etwas schwarzem Pfeffer gut verquirlen. Aus 2 großen Platten frischem Blätterteig mit einem großem Terrassenförmchen oder Glas Kreise ausstechen. Teigkreise so in ein Muffinförmchen aus Papier setzen, dass sich kleine Schalen bilden. Die Schinken-Zwiebel-Masse gleichmäßig auf den Teigböden verteilen. Vorsichtig von der Eiersahne etwas darüber geben und mit Schnittlauchröllchen garniern. Im Backofen bei etwa 180C 20 Minuten goldgelb backen. Heiß oder warm servieren.
Die fertig gebackenen Quiches können bis zu 2 Tage luftdicht verpackt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Man kann sie auch bis zu 2 Monate einfrieren. Vor dem Servieren kurz im Backofen bei 180C aufbacken.

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Mini-M & Ms-Muffins

Zutaten:
130 g Butter
120 g Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
175 g Mehl
1 TL Backpulver
ca. 100 g Mini M & Ms oder Mini-Smarties

Zubereitung:
Butter, Salz und Zucker schaumig rühren, Eier zugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, zur Eimasse geben. M & Ms oder Smarties vorsichtig unterrühren, damit sie nicht zerdrückt werden. Im vorgeheizten Backrohr bei 175 Grad ca. 30 Minuten backen.


#
Mocca - Sahne - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
100 g Frischkäse
135 ml Kaffeestarker, oder Mocca, kalt
2 EL Puderzucker
70 g Schokoladenraspel
240 g Mehl
2 EL Kakaopulver
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Ei(er)
100 g Zucker
80 ml Öl
100 ml Buttermilch
30 ml Sahne
150 g Kuvertüre, weiße
12 Stück Konfekt(Schoko-Mocca-Bohnen)

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Vertiefungen eines Muffinbleches fetten oder Papierförmchen hineinsetzen.

Für die Füllung den Frischkäse mit 2 TL Kaffe, dem Puderzucker und 1 EL Raspelschokolade zu einer glatten Creme verrühren.
Das Mehl mit dem Kakao, dem Backpulver, dem Natron und der restlichen Raspelschokolade sorgfältig vermischen.

Das Ei leicht verquirlen. Den Zucker, das Pflanzenöl, den Kaffee, die Buttermilch und die Sahne dazugeben und alles gut verrühren. Die Mehlmischung unterrühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.

Die Hälfte des Teiges in die Vertiefungen des Muffinbleches einfüllen. Je 1 TL der Füllung darauf geben und mit dem restlichen Teig auffüllen.
Im heißen Backofen 20 bis 25 Minuten backen. Die Muffins im Backblech 5 Minuten ruhen lassen, herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Die Muffins hineintauchen und mit je 1 Schoko-Mocca-Bohne verzieren.

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Möhen-Schokoladen-Muffins

Zutaten:
500 g Möhren
200 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
100 g Zartbitterschokolade
200 g Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Eier
200 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Möhren waschen, schälen und sehr fein reiben. Schokolade und Butter in einem Topf schmelzen lassen. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Schokoladenbutter, Zucker, Vanillinzucker und Eier verquirlen. Mehlgemisch und Möhren dazugeben und vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen ca. 25 Minuten backen.


#
Möhren - Muffins
Zutatenangaben ausgelegt für 9 Portionen:
200 g Möhre(n)
3 kleine Ei(er), davon das Eiweiß
3 kleine Ei(er), davon das Eigelb
90 g Zucker, braunen
2 Msp. Zimt
75 g Haselnüsse
1 TL Backpulver
75 g Mehl

Zubereitung:
Möhren schälen und fein raspeln. Eigelb mit Zucker und 3 EL heißem Wasser cremig rühren. Möhren unterheben. Zimt, Nüsse, Backpulver und Mehl mischen und mit dem Ei-Möhren-Gemisch vermengen. Eiweiß steif schlagen und unter das Möhrengemisch unterheben. In eine Muffinsform einfüllen. Bei 160 Grad 20 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Möhren-Mandel-Muffins

Zutaten:
300 g Möhren
4 Eier
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Esslöffel Zitronensaft
1 Teelöffel Zitronenschale
400 g gemahlene Mandeln
60 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Möhren waschen, schälen und raspeln. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Zucker, Eigelbe, Vanillinzucker, Zitronensaft und Zitronenschale schaumig rühren. Möhren, Mandeln, Mehl und Backpulver dazugeben und gut unterrühren. Zuletzt Eischnee vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen

#
Möhren-Muffins

Variante 1

Zutaten:
300 g Möhren
300 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
2 Eier
150 g Zucker
100 g Butter
1 Prise Salz
200 g Vanillepudding
1 Teelöffel Vanille

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Möhren waschen, schälen und fein reiben. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Butter, Salz, Vanillepudding und Vanille schaumig schlagen. Mehlgemisch und Möhren dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
100 g Butter
125 g Vollzucker oder Ursüße
1 Prise Meersalz
1 Prise gem. Nelken
1 Prise zerstoßener Koriander
2 Eier
220 g Vollkornmehl
1/2 P. Weinstein-Backpulver
50 g Hartweizengrieß
220 ml Buttermilch
200 g geriebene Möhren
50 g halbierte Haselnüsse

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Butter mit Zucker und den Gewüzen schaumig rühren. Eier zugeben und rühren bis eine cremige Masse entsteht. Mehl, Backpulver, Grieß unterheben, Buttermilch zugießen und mit Möhren und Haselnüssen unterrühren. Den Teig in eine Muffinbackform füllen und ca. 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
2 große Möhren
140 g Mehl (Type 405)
100 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
40 g Haferflocken
2 Eier
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
120 g Joghurt
60 ml Rum

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Möhren schälen und raspeln. Mehl, Backpulver, Natron und Haferflocken in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Öl, Joghurt und Rum schaumig schlagen. Mehlgemisch und Möhrenraspeln dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Möhren-Orangen-Muffins

Zutaten:
100 g Möhren
200 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
50 g brauner Zucker
2 Esslöffel neutrales Öl
1 Ei
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Teelöffel Orangenschale
1 Teelöffel Zimtpulver
1 Messerspitze Muskatnusspulver
1 Messerpitze Salz
200 ml Orangensaft

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Möhren waschen, schälen und fein reiben. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Zucker, Öl, Ei, Vanillinzucker, Orangenschale, Zimt, Salz, Muskat und Orangensaft schaumig schlagen. Mehlgemisch und Möhren dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Möhren-Walnuss-Muffins

Zutaten:
2 Cups Möhren
1 ,5 Cups Zucker
1 Cup Butter
3 Eier
2 Cups Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
1 Teelöffel Salz
0,5 Teelöffel Zimtpulver
0,5 Teelöffel Muskatnusspulver
2 Teelöffel Orangenmarmelade
1 Scheibe Ananas (Dose)
0,5 Cup gehackte Walnusskerne
0,5 Cup Kokos

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Möhren waschen, schälen und reiben. Ananas zerstampfen. In einer Schüssel Möhren, Zucker, Butter und Eier gut vermischen. In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Zimtpulver und Muskat vermischen. Das Karottengemisch zu dem Mehlgemisch geben und kurz unterrühren. Zum Schluss Ananas, Marmelade, Walnusskerne und Kokos unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 30 Minuten goldbraun backen.

#
Möhrenmuffins

Zutatenangaben ausgelegt für 10 Portionen:
2 Möhre(n), mittelgross
200 g GOLDPUDER Back-Mehl
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Msp. Zimt, gemahlen
2 EL Haferflocken
50 g Haselnüsse, gemahlen
1 Ei(er)
100 g Zucker
80 g Öl(Sonnenblumen)
120 ml Buttermilch
Fettfür die Förmchen

Zubereitung:
Möhren schälen, waschen und fein raspeln.Back-Mehl, Backpulver und Natron in eine Schüssel sieben. Zimt, Haferflocken, Nüsse und Möhrenraspel untermischen. Ei mit Zucker, Öl und Buttermilch verrühren. Mehlmischung unter die Eimasse ziehen. Teig in gefettete Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas Stufe 3) ca. 15-20 Minuten backen. Die Muffins nach Wunsch mit Zuckerguss sowie Marzipanmöhrchen verzieren.

Tipp: Für die Marzipanmöhrchen fertige Marzipanrohmasse mit roter und gelber Lebensmittelfarbe einfärben und mit den Händen kleine Möhren rollen. Für das Karottengrün Marzipan grün einfärben und durch ein Sieb streichen.

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal
kcal p. P.: 236

#
Mousse au Chocolat-Muffins

Zutaten:
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
60 g Schokostreusel
2 Esslöffel Kakaopulver
2 Eier
120 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
120 g Butter
200 g Mousse au Chocolat
30 ml Schokosauce

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver, Natron, Schokostreusel und Kakaopulver in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Salz, Vanillezucker, Butter, Mousse und Schokosauce schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Mozartkugel-Muffins

Zutaten:
6 Mozart-Kugeln (ca. 120 g)
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
20 g Haferflocken
2 Eier
60 ml neutrales Öl
80 ml Milch
120 g Zucker
100 ml Kaffeesahne

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mozartkugeln in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron und Haferflocken in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Öl, Milch, Zucker und Kaffeesahne schaumig rühren. Mehlgemich und Mozartkugelstücken dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Mr.Tom-Muffins

Zutaten:
160 g Mr. Tom (4 Riegel)
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
0,25 Teelöffel Zimt
2 Eier
120 g Butter
40 g Zucker
80 g Honig
200 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Erdnussriegel in kleine Stückchen hacken. Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und Erdnussriegelstückchen in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Butter, Zucker, Honig und Joghurt in einer Schüssel vermischen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Muffins mit Mandarinen und Orangenlikör

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
1 Dose/n Mandarine(n)(315 ml)
175 g Butter
130 g Zucker, braun
4 Pkt. Vanillezucker(Bourbon-Vanillezucker)
1 Prise Salz
3 Ei(er)
4 EL Orangenlikör
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
170 g Mehl
50 g Mandeln in Blättchen
30 g Puderzucker

Zubereitung:
Mandarinen gut abtropfen lassen. Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig schlagen. Eier nach und nach zugeben und so lange weiterrühren, bis sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Orangenlikör unterrühren.

Backofen auf 175 C vorheizen. Mehl, Puddingpulver und Backpulver in eine zweiten Schüssel mischen und unter die Eiermasse ziehen.
Papierförmchen in ein Muffinblech setzen und den Teig hineinfüllen (etwa  voll). Mandarinen in die Förmchen geben, dabei leicht in den Teig drücken. Mandelblättchen darüber streuen.

Etwa 25 Min. backen. Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Müsli-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 20 Portionen:
100 g Butter
80 g Honig
2 Ei(er)
120 g Mehl
2 TL Backpulver(Mischung ohne Zucker)
150 g Müsli
200 g Apfel
1 TL Zitronensaft
50 ml Tee(kräftiger Früchtetee)

Zubereitung:
Benötigt werden 20 Papierbackförmchen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Papierförmchen auf ein Backblech stellen. Fett mit Honig cremig rühren. Eier nacheinander unter die Fettmasse rühren. Äpfel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,54/Tag)

#
Papaya-Kokos-Muffins

Zutaten:
1 Papaya
50 g Kokos-Schokolade
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
40 g Kokosflocken
100 g Butter
90 g Zucker
2 Eier
150 g Kokos-Joghurt
100 ml Saft (Papaya oder Maracuja oder ähnliches)

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Papaya schälen, von den Kernen befreien und klein schneiden. Schokolade grob raspeln. Mehl, Backpulver, Natron, Kokosflocken und Schokoladenraspeln in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Joghurt und Saft schaumig schlagen. Mehlgemisch und Papaya dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Pasteis de Nata

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
1 Pck. Blätterteig, tiefgekühlt
0,5 Liter Milch
275 g Zucker
35 g Mehl
1 Prise Salz
1 TL Butter
1 Ei(er)
5 Ei(er), davon das Eigelb
1 Pck. Vanillezucker (Bourbon-Vanillezucker)
Zimt

Zubereitung:
Den Blätterteig auftauen lassen, die einzelnen Scheiben aufeinanderlegen und zusammen zu einem Rechteck von etwa 40 x 20 cm ausrollen. Den Teig von einer der kurzen Seiten her aufrollen. Die Rolle im Tiefkühlfach kalt stellen, bis sie sehr fest, aber nicht gefroren ist. Die Teigrolle dann in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und kleine Förmchen mit den Teigscheiben auslegen. Als Förmchen sind z.B. sogenannte "custard tart" -Förmchen oder auch die Vertiefungen eines Muffinbleches gut geeignet.

Die Milch mit der Butter in einem Topf zum Kochen bringen. Wenn die Milch kocht, das mit Zucker und Salz gemischte Mehl dazugeben und dabei kräftig rühren. Kurz aufkochen, dann vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen. Das Ei und die Eigelbe sowie den Vanillezucker einrühren. Auf den Blätterteig in den Förmchen geben und im vorgeheizten Ofen bei 225 bis 250 C etwa 8 bis 10 Minuten backen. Die Zeit sollte nicht überschritten werden, da die Füllung sonst evtl. überläuft. Die Pasteten müssen an der Oberseite sehr dunkel, fast schwarz werden

Direkt vor dem Essen mit etwas Zimt bestreuen.

Tipp: Die Pasteten schmecken einfach immer!

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: pfiffig

#
Pecannuss-Muffins
Zutaten:
4 Eier
230 g Pecannüsse
30 g Speisestärke
1 Teelöffel Backpulver
100 g flüssiger Honig
1 Teelöffel Vanille

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Eier trennen und Eiweiße sehr steif schlagen. Pecannüsse fein hacken. Eigelbe, Honig und Vanille zu einer dickschaumigen Masse schlagen. Pecannüsse, Speisestärke und Backpulver dazugeben und unterrühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 15 - 20 Minuten backen.


#
Pfirsich-Likör-Walnuss-

Zutaten:
1/2 bis 1 Dose Pfirsiche (oder frische Pfirsiche nach Belieben)
100 g Walnüsse, grob gehackt
300 g Mehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
2 Eier
150 g Butter
80 g Zucker
120 ml Milch oder Buttermilch
100 ml Pfirsichlikör

Zubereitung:
Backofen auf 180 (Heißluft 160) vorheizen, Muffinsblech fetten oder mit Papierförmchen auslegen.
Mehl, Backpulver, Salz mischen. Butter mit Zucker und Eiern schaumig schlagen, Milch und Likör dazu, gut mischen. Mehlmischung darüber sieben, unterheben, bis alles gut befeuchtet ist, am Ende die gewürfelten Pfirsiche und die gehackten Walnüsse unterheben.
In die Förmchen füllen und etwa 25 min lang goldbraun backen. Dann wie üblich weiterbehandeln.

Tipp:
Gibt ziemlich viel Teig für riesige Muffins.
Ich verwende für alle meine Rezepte frisch gemahlenes Dinkelmehl. Wer's noch spezieller (allerdings leider auch teurer) mag: Einkornmehl verwenden, auch möglichst frisch gemahlen.
Da Dosenpfirsiche leider ziemlich süß sind, kann frau sie eine Zeitlang in Zitronensaft einlegen oder damit beträufeln.
Viel Spaß beim Probieren.


#
Pfirsich-Maracuja-Muffins

Zutaten:
2 Pfirsiche
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Ei
120 g Zucker
100 g Butter
100 g CrIme fraäche
140 ml Maracujasaft
1 Teelöffel Orangenschale

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Pfirsiche enthäuten und in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Butter, CrIme fraäche, Maracujasaft und Orangenschale schaumig schlagen. Mehlgemisch und Pfirsichstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Pfirsich-Muffins

Variante 1

Zutaten:
3 Pfirsiche
100 g Butter
140 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Eier
1 Prise Salz
2 Teelöffel Orangenschale
100 g Frischkäse
2 Esslöffel Milch
1 Esslöffel Rum
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Pfirsiche waschen, mit heissem Wasser übergießen, häuten und in Stückchen schneiden. Butter, Zucker, Eier, Salz, Orangenschale, Frischkäse, Milch und Rum schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Pfirsichstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
3 Pfirsiche
250 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
400 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Pfirsiche waschen, mit heissem Wasser übergießen, häuten und in Stückchen schneiden. Butter, Zucker und nach und nach Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Pfirsichstückchen dazugeben und alles gut unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
2 Pfirsiche
180 g Mehl (Type 405)
100 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
0,5 Teelöffel Zimtpulver
1 Ei
150 g brauner Zucker
100 ml neutrales Öl
200 ml Buttermilch
1 Esslöffel Whiskey

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Pfirsiche waschen, mit heissem Wasser übergießen, häuten und in Stückchen schneiden. Mehl, Vollkornmehl, Backpulver, Natron und Zimt in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl, Buttermilch und Whiskey verrühren. Mehlmischung und Pfirsich dazugeben alles kurz unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 4

Zutaten:
3 Pfirsiche
140 g Mehl
100 g Haferflocken
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
0,5 Teelöffel Ingwer
0,25 Teelöffel Zimt
110 g Butter
120 g Zucker
1 Ei
180 g Joghurt
40 ml Orangensaft
2 Esslöffel Whiskey

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Pfirsiche waschen, mit heissem Wasser übergießen, häuten und in Stückchen schneiden. Mehl, Haferflocken, Backpulver, Natron, Ingwer und Zimt in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Ei, Joghurt, Orangensaft und Whiskey schaumig schlagen. Mehlgemisch und Pfirsichstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 5

Zutaten:
140 g Mehl
120 g Vollkornmehl
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
0,5 TL Zimt
250 g Pfirsiche aus der Dose
1 Ei
150 g brauner Zucker
100 ml Öl
185 g Buttermilch
1 EL Wiskey
Ca. 4 EL brauner Zucker (für den Belag)

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben, mit Backpulver, Natron und Zimt mischen. Die Pfirsiche in kleine Stückchen schneiden. In einer anderen Schale das Ei mit Zucker, Öl, Buttermilch und Wiskey verrühren. Mehlmischung und Pfirsiche dazugeben und unterrühren.
In der Muffinform mit Zucker bestreuen und bei 160 C ca. 20 - 25 min backen.



#
Pfirsich-Walnuss-Muffins

Zutaten:
2 Pfirsiche
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
60 g gemahlene Walnüsse
60 g gehackte Walnüsse
1 Prise Zimt
2 Eier
140 g Zucker
100 ml neutrales Öl
220 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Pfirsiche enthäuten und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron, Walnüsse und Zimt in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Öl und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Pfirsichstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Pflaumen-Mandel-Muffins
Variante 1

Zutaten:
250 g Pflaumen
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Teelöffel Zimt
60 g gehackte Mandeln
130 g Butter
60 g brauner Zucker
80 g weißer Zucker
1 Ei
240 ml Buttermilch
1 Esslöffel Rum

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Pflaumen waschen, entsteinen, und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron, Zimt und Mandeln in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Ei, Buttermilch und Rum schaumig schlagen. Mehlgemisch und Pflaumen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
250 g Pflaumen
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
190 g Butter
180 g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
80 ml Milch
40 g Butter
1 Esslöffel Milch
1 Esslöffel Zucker
60 g Mandelblättchen

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Pflaumen waschen, entsteinen und in Stückchen schneiden. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Vanillinzucker und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Pflaumen dazugeben und unterrühren.
Butter in einem Topf schmelzen und mit Milch, Zucker und Mandelblättchen verrühren.
Teig in die Förmchen füllen, mit der Mandelmasse bedecken und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Pflaumen-Quark-Muffins

Zutaten:
350 g Pflaumen
380 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
0,5Teelöffel Natron
180 g Butter
180 g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
250 g Quark
40 ml Pflaumenlikör
60 ml Mineralwasser

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Pflaumen waschen, entsteinen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Salz, Vanillinzucker, Quark, Pflaumenlikör und Mineralwasser schaumig schlagen. Mehlgemisch und Pflaumenstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Pflaumen-Weinbrand-Muffins

Zutaten:
250 g Pflaumen
125 ml Rotwein
60 ml Weinbrand
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
250 g Butter
125 g brauner Zucker
125 g weißer Zucker
4 Eier
1 Prise Salz
1 Teelöffel Zimt

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Pflaumen waschen, entsteinen, in Stückchen schneiden und einige Stunden in Rotwein und Weinbrand ziehen lassen. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Salz und Zimt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Pflaumen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Pizza - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
1 Kugel/n Mozzarella
1 Paprikaschote(n), grün
1 kleine Zwiebel(n), kleinen Knoblauch
140 g Mehl
120 g Mehl(Vollkornmehl)
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 TL Salz
2 TL Pizzagewürz
40 g Parmesan, gerieben
120 g Salami oder Peperoniwurst
1 Ei(er)
50 ml Öl(Olivenöl)
200 g Buttermilch
110 g Tomate(n), passierte

Zubereitung:
Mozzarella und Paprika kleinwürfelig schneiden. Zwiebel fein hacken, Knoblauch pressen. Mehl in eine Schüssel sieben und mit Vollkornmehl, Backpulver, Natron, Salz, Pizzagewürz, Käse, Paprika, Zwiebel, Knoblauch und Wurst gut vermengen. Ei, Öl, Buttermilch und Tomaten gut vermengen. Mehlmischung unterheben. In gefettete Formen füllen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen ca. 20 bis 25 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Pizza - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
125 g Mozzarella(1 Kugel)
180 g Paprikaschote(n), grün
1 Zwiebel(n), klein
1 Zehe/n Knoblauch
140 g Mehl, Type 405
120 g Mehl(Vollkornmehl)
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 TL Salz
2 TL Pizzagewürz
40 g Parmesan, frisch gerieben
120 g Salami, gewürfelt
1 Ei(er)
50 ml Öl(Olivenöl)
200 g Buttermilch
110 g Tomate(n), passierte
etwas Öl für die Form

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 C vorheizen. Vertiefungen des Muffinbleches einfetten.
Mozzarella in einem Sieb abtropfen lassen, erst in Scheiben schneiden, dann klein würfeln. Paprika halbieren, von Kernen und Trennwänden befreien, waschen und in kleine Würfel schneiden. die Zwiebel schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und mit der Knoblauchpresse in eine Schüssel drücken.

Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Vollkornmehl, Backpulver, Natron, Salz, Pizzagewürz, Käse, Paprikawürfeln, Zwiebel, Knoblauch und Salamiwürfeln gut vermischen.
In einer großen Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Öl, Buttermilch und die passierten Tomaten dazugeben und gut vermischen. Zuletzt die Mehlmischung vorsichtig unterheben, bis sie feucht ist.

Den Teig in die Blech-Vertiefungen einfüllen. Im Backofen (Mitte, Umluft 160 C) 20 - 25 Minuten backen.
Die Muffins im Backblech etwa 5 Minuten ruhen lassen, warm servieren.
Dazu passt ein frischer Salat.

Ergibt etwa 12 Stück.

Anmerkung:
Die Muffins passen auch sehr gut als Beilage zu Chili con Carne. Ebenso lassen sie sich auch gut einfrieren. Nach dem Auftauen, einfach kurz in der Mikrowelle erwärmen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal
kcal p. P.: 200

#
Praliné-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 1 Portionen:
Butterund Mehl für das Blech - oder Papierförmchen
1/4 kg Mehl
1 Prise Salz
2 TL Backpulver
0.1 kg Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
2 Ei(er)
2 dl Rahm(Halb)
50 g Butter, flüssig und ausgekühlt
18 Stück Konfekt,PralinIs, weiss/hell/dunkel gemischt

Zubereitung:
Für 1 Muffinblech mit 12 Vertiefungen oder 12 Muffinförmchen aus Backpapier (in Bäckereien erhältlich)

Mehl, Salz, Backpulver, Zucker und Vanillezucker mischen. Eier, Halbrahm und Butter verrühren, dazugeben. Kurz zu einem glatten Teig verrühren. Je ca. 1 EL Teig in die ausgebutterten und bemehlten Blechvertiefungen oder die Förmchen geben. Je 1 PralinI darauf setzen. Mit restlichem Teig bedecken.

In der Mitte des auf 180 C vorgeheizten Ofens 2025 Minuten backen. Restliche PralinIs halbieren. Auf die noch leicht warmen Muffins verteilen, auskühlen lassen.

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal


#
Preiselbeer-Haselnuss-Muffins

Zutaten:
160 g Mehl
2,5 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g gemahlene Haselnüsse
120 g Butter
100 g Zucker
2 Eier
0,5 Teelöffel Zimt
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
80 g Joghurt
260 g Preiselbeerkompott

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver, Natron und Haselnüsse in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Zimt, Salz, Vanillinzucker, Joghurt und Preiselbeerkompott schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minten backen.

#
Preiselbeer-Muffins

Variante 1

Zutaten:
3 Eier
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 ml neutrales Öl
150 g Naturjoghurt
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g Preiselbeeren (Glas)

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Eier, Zucker, Vanillezucker, Öl und Joghurt schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Preiselbeeren dazugeben und kurz unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
250 g Mehl
2 1/2 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Msp. gem. Zimt
1 Msp. gem. Nelken oder etwas Lebkuchengewürz
1 TL geriebene Zitronenschale
2 Eier
100 g Zucker
100 g weiche Butter oder Margarine
150 g Schmand
4 EL Milch
200 g Preiselbeeren aus dem Glas
60 g Mehl
1 TL gem. Zimt
3 EL Rohrzucker (brauner Zucker)
4 EL weiche Butter

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und die Muffinförmchen einfetten.
Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, mit Salz, Zimt, Nelken und Zitronenschalen mischen. Die Eier verquirlen, Zucker, Butter oder Margarine, Schmand, Milch und zuletzt Preiselbeeren dazurühren. Die Mehlmischung vorsichtig unterheben und den Teig in die Muffinförmchen füllen.
Mehl, Zimt, Zucker und Butter verkneten und auf die Teighäufchen krümeln. Muffins 20 - 25 Minuten backen, etwas auskühlen lassen und aus der Form lösen.


#
Quarkstollen - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 1 Portionen:
75 g Nüsse(ich nehme Haselnüsse)
100 g Schokolade, Vollmilch
100 g Orangeat
50 g Rosinen
125 g Quark(Magerquark)
2 m.-große Ei(er)
100 g Butter, weiche
1 Prise Salz
1 Pkt. Vanillezucker
75 g Zucker
1/4 TL Lebkuchengewürz
200 g Mehl
0,5 Pkt. Backpulver
2 TL Puderzucker
50 g Kirschen(rote Belegkirschen)

Zubereitung:
Nüsse, Schokolade und Orangeat grob hacken. Rosinen waschen und trocken tupfen.
Quark, Eier, Butter in Flöckchen, Salz, Zucker, Vanillinzucker und Gewürz mit den Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Mehl und Backpulver mischen und portionsweise kurz unterrühren (es entsteht ein recht fester Rührteig!).
Rosinen, Nüsse, Schokolade, gehackte Kirschen und Orangeat unterheben.
Den Teig in die Vertiefungen der Muffinform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 25 - 30 Min. backen.
Abkühlen lassen. Die Muffins mit Puderzucker bestäuben. Wer möchte, vorher mit flüssiger Butter bepinseln.
Es werden 12 Muffins!


#
Red-Bull-Wodka-Muffins

Zutaten:
270 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
75 ml neutrales Öl
2 Eier
120 g Zucker
120 ml Red Bull
40 ml Wodka

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Öl, Eier, Zucker, Red Bull und Wodka schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,54/Tag)

Reis-Mandel-Muffins

Zutaten:
800 ml Milch
100 g Zucker
1 Prise Salz
1 Teelöffel Zitronenschale
200 g Reis
50 g kandierte Früchte
4 Eier
2 Esslöffel Rum
2 Tropfen Bittermandelaroma
70 g gehackte Mandeln

Zubereitung:
Milch, Zucker, Salz und Zitronenschale aufkochen, Reis hinzufügen und so lange köcheln, bis die Milch aufgesogen wurde. Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kandierte Früchte klein schneiden. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Eigelbe, Rum und Bittermandelaroma schaumig schlagen. Reismasse und Mandeln dazugeben und alles gut verrühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Rhabarber - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
250 g Rhabarber
175 g Butter
1 Prise Salz
1 Pck. Vanillezucker
150 g Zucker
4 Ei(er)
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
5 EL Milch
75 g Puderzucker
½ Zitrone(n), Saft davon

Zubereitung:
Rhabarber in kleine Stücke schneiden. Fett, Salz, Vanillinzucker und Zucker schaumig rühren. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, bis auf 1 EL, und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unterrühren. Rhabarberstücke im restlichen Mehl wenden und vorsichtig unter den Teig heben. Den Teig mit zwei El in die Muffinform einfüllen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 25-30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten Guss verrühren und Muffins damit bestreichen. Trocknen lassen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Rhabarber-Muffins

Variante 1

Zutaten:
300 g Rhabarber
200 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
50 g Krokant
1 Prise Salz
100 g Butter
125 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Eier
2 Esslöffel Orangenlikör
3 Esslöffel Milch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech fetten.
Rhabarber waschen, Enden abschneiden und Fäden abziehen. Rharbarberstangen in kleine Stücke schneiden und in etwas Wasser bissfest dünsten. Rhabarber abtropfen und abkühlen lassen.
Mehl, Backpulver, Natron, Krokant und Salz in einer Schüssel vermischen. In einer anderen Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Eier, Likör und Milch verquirlen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen, Rhabarber darauf verteilen und leicht eindrücken. Alles etwa 20 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
350 g Rhabarber
280 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Zimtpulver
0,25 Teelöffel Salz
180 ml Milch
30 g Butter
1 Ei
120 g brauner Zucker
3 Teelöffel Erdbeermarmelade
2 Teelöffel Vanille

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Rhabarber waschen, Enden abschneiden, Fäden abziehen und in kleine Stücke schneiden. Mehl, Backpulver, Zimt und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Milch, Butter, Ei, Zucker, Marmelade und Vanille verquirlen. Mehlgemisch und Rhabarberstückchen hinzufügen und alles kurz unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minten backen.

#
Roggen - Apfel - Brötchen

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
45 g Haferflocken
75 g Roggenschrot, fein gemahlen
135 g Weizen, fein gemahlen
0,5 TL Salz
1 EL Backpulver
1 TL Ingwer, gemahlen
0,5 TL Kardamom
250 g Apfelmus
1 großes Ei(er)
2 EL Wasser
90 g Honig
3 EL Öl(Olivenöl)

Zubereitung:
Alle trockenen in einer Schüssel und alle feuchten Zutaten in einer anderen Schüssel mischen. Dann die trockene Mischung auf die feuchte geben und mit einem Holzlöffel gut vermischen. Je einen Löffel Teig in ein Muffinförmchen geben und bei 200 Grad 20 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Rosinen-Quark-Muffins

Variante 1

Zutaten:
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g Rosinen
100 g Butter
200 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Eier
250 g Magerquark
125 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver und Rosinen in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Salz, Vanillinzucker, nach und nach Eier, Quark und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
60 g Butter
180 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Eier
250 g Magerquark
250 g Speisequark (20 %)
0,5 Teelöffel Zitronenschale
3 Teelöffel Backpulver
0,5 Päckchen Vanillepuddingpulver
2 Esslöffel Grieß
1 Esslöffel Zitronensaft
60 g Rosinen

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Butter, Zucker, Vanillinzucker und nach und nach Eier schaumig rühren. Quark, Zitronenschale und Backpulver unterrühren. Puddingpulver, Grieß, Zitronensaft und Rosinen dazugeben und alles gut unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 40 Minuten backen.

#
Rosinen-Schokoladen-Muffins

Zutaten:
40 ml Orangensaft
1,5 Teelöffel Orangenschale
100 g Rosinen
160 g Mehl
2 Teelöfffel Backpulver
40 g Kokosraspeln
1 Prise Salz
3 Eier
60 g Zucker
120 g Butter
80 g Schokoladen-Sirup

Zubereitung:
Orangensaft mit Orangenschale vermischen und Rosinen darin eine halbe Stunden ziehen lassen.
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver, Kokosraspeln und Salz in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Butter und Schokoladen-Sirup schaumig schlagen. Orangen-Rosinen und Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Saftige Kirschmuffins

Zutatenangaben ausgelegt für 16 Portionen:
1 Glas Kirschen(Sauerkirschen, 720 g)
250 g Margarine, weiche
200 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Ei(er)
250 g Mehl
50 g Speisestärke
0,5 Pkt. Backpulver

Zubereitung:
Die Sauerkirschen abtropfen lassen. Dann alle Zutaten zu einem Rührteig verrühren. Zum Schluss die Sauerkirschen unterheben und in die Muffinsformen füllen. Fertig! Bei 150 C Umluft ca. 20-25 Min. backen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Saftige Möhren-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 18 Portionen:
250 g Möhre(n)
175 g Butter, weiche
125 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
4 Ei(er)
300 g Mehl
1 Pkt. Backpulver
100 g Haselnüsse, gemahlen
7 EL Milch

Zubereitung:
Möhren schälen, waschen und raspeln. Butter, Zucker und Vanillinzucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. Mehl, Backpulver und Nüsse mischen und unterrühren. Milch und Möhren unterrühren. Je 2-3 Papier Backförmchen ineinander setzen. Zu 2/3 mit Teig füllen. Im vorgeheizten Backofen (175 Grad) 25-30 Minuten backen. Herausnehmen, abkühlen lassen.

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Saftige Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
10 Backpflaumen
7 Apfel- Ringe, getrocknete
1 Becher Milchreis, Schoko
1 Becher Milchreis, Vanille
1 EL Kakaopulver
3 Ei(er)
1 EL Zitronensaft
3 EL Zucker
100 g Butter
1 TL Jodsalz
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Fettund Semmelbrösel für die Form

Zubereitung:
Pflaumen und Apfelringe klein schneiden. Die Apfelringe in den Vanille-Milchreis und die Pflaumen in den Schoko-Milchreis einlegen. Den Kakao nach und nach in den Schoko-Milchreis einrühren. 3-4 Stunden quellen lassen. Ofen auf 280 Grad vorheizen. In einer Schüssel die Butter mit Zucker und Salz cremig rühren. Eier und Zitronensaft nach und nach zugeben und schlagen. Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls unterrühren. Form ausfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Hälfte des Teiges mit dem Pflaumenreis vermischen, die andere Hälfte mit dem Apfelreis. Beide Teige in die Form füllen und die Muffins ca. 40 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Schinkenmuffins

Zutatenangaben ausgelegt für 4 Portionen:
1 Würfel Hefe
1 Prise Zucker
250 ml Milch, lauwarme
600 g Mehl
1/4 TL Salz
1 Ei(er)
150 g Butter, zimmerwarme
100 g Schinken, gekochter, in Scheiben
1 TL Oregano
1 Ei(er), davon das Eigelb, zum Bestreichen
Fett für Muffinförmchen

Zubereitung:
Hefe und Zucker in der Milch auflösen. Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Milch-Hefe-Mischung hineingeben und mit einer Gabel leicht verrühren. Den Teig zugedeckt 20 Min. ruhen lassen.

Salz, Pfeffer, Ei und Butter zufügen und solange mit dem Knethacken der Küchenmaschine rühren, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Den Schinken würfeln und mit den Kräutern unter den Teig kneten. Nochmals 30 Min. gehen lassen.

Muffinförmchen ausfetten, den Teig einfüllen und nochmals 20 Min. gehen lassen. Den Ofen auf 200Grad vorheizen. Die Muffins mit Eigelb bestreichen und ca.30 Min. goldgelb.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Schoko - Kirsch - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 1 Portionen:
100 g Butter
120 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
2 Ei(er)
175 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Nüsse, gemahlen
70 g Schokolade, geraspelt
1 TL Kakaopulver
250 g Kirschen(Sauerkirschen)

Zubereitung:
Butter, Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier einzeln unterrühren.
Mehl, Backpulver, Nüsse, geriebene Schokolade und Kakaopulver vermischen und unter die Eiermasse heben.
Jeweils 1 großen EL Teig in die Förmchen geben, ca. 5 Kirschen leicht eindrücken, mit Teig abdecken.
In die Mitte nochmals eine Kirsche etwas eindrücken.
Backen: 180 vorgeheizt / 20-25 Min.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Schoko - Kokos - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
280 g Mehl
1 TL Backpulver
0,5 TL Natron
0,5 TL Zimt
3 EL Kakaopulver
1 Ei(er)
130 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
125 g Butter, weiche
250 g Buttermilch
12 Konfekt(Kokos-Konfekt-Kugeln), aus dem Supermarkt)

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Vertiefungen eines Muffinblechs einfetten. Das Mehl in eine Schüssel geben und mit Backpulver, Natron, Zimt und Kakao sorgfältig vermischen. Das Ei in einer anderen Schüssel leicht verquirlen. Dann den Zucker, den Vanillezucker, die Butter und die Buttermilch hinzufügen und gut verrühren. Die Mehlmischung zum Eiergemisch geben und nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Die Hälfte des Teiges in die Blechvertiefungen einfüllen. Dann jeweils 1 Stück Kokos-Konfekt darauf geben und mit Teig auffüllen, bis das Konfekt ganz bedeckt ist. Im Backofen (Mitte) 20-25 Minuten backen. Die Muffins im Backblech 10 Minuten ruhen lassen, dann aus den Förmchen nehmen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel
kcal p. P.: 210


#
Schoko - Kokos - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
280 g Mehl
2.5 TL Backpulver
0,5 TL Natron
0,5 TL Zimt
3 EL Kakaopulver, ungesüßt
1 Ei(er)
130 g Zucker, braun oder weiß
1 Pkt. Vanillezucker(Vanille-Boubon)
125 g Butter, weich, oder 80 ml neutrales Öl
250 g Buttermilch
12 Konfekt(Raffaellos)

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Vertiefungen eines Muffinblechs einfetten oder Papierförmchen hineinsetzen.
Das Mehl in eine Schüssel geben und mit Backpulver, Natron, Zimt und Kakao sorgfältig vermischen. Das Ei in einer anderen Schüssel leicht verquirlen. Dann den Zucker, den Vanille-Bourbon-Zucker, das Öl oder die Butter und die Buttermilch hinzufügen und gut verrühren. Die Mehlmischung zum Eigemisch geben und nur solange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.

Die Hälfte des Teiges in die Blechvertiefungen einfüllen. Dann jeweils 1 Stück Raffaello daraufgeben und mit Teig auffüllen, bis das Konfekt ganz bedeckt ist. Im Backofen (Mitte, Umluft 160 Grad) 20-25 Minuten backen.
Die Muffins im Backblech noch 10 Minuten ruhen lassen, dann aus den Förmchen nehmen und nach Belieben noch warm servieren.
Ergibt ca. 12 - 15 Stück.
Anmerkung: Unbedingt darauf achten, dass man nicht zuviel Teig in die Förmchen hineingibt. Insgesamt sollte jede Form zu ca. 3/ 4 gefüllt sein.

Alternative:
Statt der Raffaellos kann man auch "Bounty Calapuno" verwenden.
Schmeckt mir persönlich so noch viel besser!

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Schoko - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
125 g Butter
150 g Zucker
2 Ei(er)
2 EL Rumoder Whiskey
2 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver(ohne Zucker)
225 g Mehl
125 g Walnüsse, gehackt
2 EL Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung:
Butter, Zucker, Eier und Whiskey schaumig schlagen. Das mit Backpulver und Kakao gemischte Mehl sowie Walnußkerne unterrühren. Je 2 Backförmchen ineinander stecken, Teig einfüllen und bei 180 Grad ca. 25 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Schoko - Rocher - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
250 g Mehl
30 g Kakaopulver
2 TL Natron oder Backpulver
0,5 TL Salz
2 EL Kaffee (lösliches Kaffeepulver)
110 g Butter
100 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
2 Ei(er)
170 ml Milch
100 g Schokolade, Zartbitter
12 Konfekt (Ferrero-Rocher)

Zubereitung:
Schokolade hacken.
Mehl + Kakao + Natron (Backpulver) + Salz + Kaffee in einer größeren Schüssel mischen.
Butter zerlassen, mit Zucker + Vanillezucker + Eier + Milch verquirlen. Zusammen mit der gehackten Schokolade zu der Mehlmischung geben, alles gut unterrühren.

12 Muffinformen vorbereiten (einfetten oder Papierformen), Teig einfüllen, jeweils einen Ferrero Rocher in die Mitte setzen, bei 180C etwa 18 Min backen.

Oder als Überraschungsmuffins: Teig zur Hälfte einfüllen, ein Ferrero Rocher jeweils hineinsetzen, mit Teig bedecken.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Schoko-Surprise-Muffins

Zutaten:
90 g Vollkornmehl
140 g Weissmehl
2 Teel. Backpulver
1/2 Teel. Natron
3 Eßl. Kakaopulver
60 g Pekan- o. Macademianüsse, gehackt
1 Ei
140 g brauner o. weißer Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
80 ml Pflanzenöl
300 g Buttermilch
100 g Nougat- o. weiße Schokoladenstückchen

Zubereitung:
Den Backofen auf 180C vorheizen, die Muffinsblech-Vertiefungen einfetten o. mit Papier-Backförmchen ausstatten. In einer Schüssel die trockenen Zutaten d. h. Mehl, Backpulver, Natron, Kakao u. Nüsse mischen. In einer weiteren großen Schüssel das Ei aufschlagen, leicht verquirlen, Zucker, Vanillinzucker, Öl u. die Buttermilch unterrühren. Nun die trockenen Zutaten und Schokostückchen beifügen und vorsichtig unterheben. Teig in die Vertiefungen füllen und 20-25 Min. backen.

Tipp: Zur Buttermilch kann noch ein Schuß Orangenaroma zugegeben werden (schmeckt superlecker!).


#
Schokoküsse mit Marzipan

Zutatenangaben ausgelegt für 10 Portionen:
125 g Butter
120 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker
4 Tropfen Bittermandelöl
2 m.-große Ei(er)
150 g Mehl
25 g Speisestärke
20 g Kakaopulver
2 TL Backpulver
50 g Schokodekor(Schokotröpfchen), zum Einbacken
2 EL Aprikosenkonfitüre
100 g Marzipan- Rohmasse
50 g Kuvertüre, Vollmilch

Zubereitung:
Butter, Zucker, Vanillinzucker, Mandelaroma und Eier dickcremig rühren. Mehl, Stärke, Kakao- und Backpulver mischen, unter die Eimasse rühren.
Die Schokotröpfchen unterziehen. Teig in eine gefettete Muffinform geben.

Im vorgeheizten Backofen (E-Herd:175C/Umluft:150C) ca. 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, etwas abkühlen lassen.
Aus der Form nehmen und auskühlen lassen. Schokoküsse waagerecht halbieren. Schnittflächen mit Konfitüre bestreichen. Marzipan dünn ausrollen und Taler in Größe der Schokoküsse ausstechen. Mit je 1 Marzipantaler in der Mitte zusammensetzen und in eine Papiermanschette setzen.

Kuvertüre schmelzen, in einen Gefrierbeutel füllen, eine Ecke abschneiden. Kuvertüre spiralförmig auf die Schokoküsse spritzen und trocknen lassen.

Zubereitungszeit: 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal
kcal p. P.: 320

#
Schokoladen Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
200 g Schokolade, Vollmilch
100 g Butter
200 ml Milch
1 Ei(er)
100 g saure Sahne
250 g Mehl
1 EL Speisestärke
3 TL Backpulver
3 EL Kakaopulver
50 g Zucker, brauner
Salz
Butter, für die Form
Zucker, brauner, für die Form

Zubereitung:
Die Schokolade in kleine Stückchen schneiden. Die Butter mit 30g Schokolade im Wasserbad schmelzen. Die Milch mit Ei und saurer Sahne verquirlen.

Den Backofen auf 180 C vorheizen. Das Mehl mit Speisestärke, Backpulver, Kakao, Zucker und 1 Priese Salz vermischen. Mit einem Holzlöffel die Eiermilch, die flüssige Schokoladenbutter und die übrigen Schokostückchen locker darunter mengen. Dabei nur so lange rühren, bis sich die Zutaten verbinden.

Das Muffin-Blech (siehe Tipp) buttern und mit Zucker ausstreuen. Den Teig hineinfüllen und behutsam glatt streichen - die Vertiefungen sollten nicht ganz gefüllt sein.

4. Die Muffins im Ofen (mittlere Hitze, Umluft 160) 20 - 25 Minuten backen. 5 Minuten in der Form abdampfen lassen, dann auf einem Gitter auskühlen lassen.

Tipp!
Muffins werden in speziellen Blechen mit Vertiefungen gebacken. Dieses Rezept ist für ein Blech mit 12 etwa 100 ml fassende Förmchen gedacht. Ersatzweise kannst Du passende Backförmchen oder Tassen verwenden.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Schokoladen-Frischkäse-Muffins

Zutaten:
160 g Frischkäse
30 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
220 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
4 Esslöffel Kakaopulver
1 Ei
160 g brauner Zucker
100 ml neutrales Öl
300 ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Frischkäse mit Zucker und Vanillinzucker schaumig schlagen.
In einer zweiten Schüssel Mehl, Backpulver, Natron und Kakopulver vermischen. In einer dritten Schüssel Ei, Zucker, Öl und Buttermilch verquirlen. Mehlmischung dazugeben und vorsichtig unterheben.
Förmchen zu einem Viertel mit Teig füllen. Dann einen Teelöffel Frischkäsefüllung daraufgeben und anschließend Förmchen mit Teig auffüllen. Im Backofen ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Schokoladen-Marzipan-Muffins

Variante 1

Zutaten:
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
80 g Schokostreusel
150 g Butter
75 g Marzipan-Rohmasse
80 g Zucker
2 Eier
250 ml Milch
12 Marzipan-Kartoffeln

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver, Natron, Salz und Schokostreusel in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Marzipan-Rohmasse, Zucker, Eier und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen, eine Marzipankartoffel hineindrücken und Muffins ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
5 Eier
1 Prise Salz
60 g Zarbitterschokolade
30 g Zitronat
100 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
30 g gehackte Mandeln
100 g Marzipan-Rohmasse
150 g Zucker
1 Vanillezucker
100 g Butter

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Eier trennen und Eiweiße und Salz steif schlagen. Schokolade grob raspeln und Zitronat fein hacken. Mehl, Speisestärke,Backpulver, Natron, Mandeln, Schokolade und Zitronat in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Marzipan-Rohmasse, Zucker, Vanillezucker, Butter und Eigelbe schaumig rühren. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
6 Eier
140 g Zucker
300 g Margarine
100 g Marzipan-Rohmasse
4 Tropfen Backöl Bittermandel
80 g Speisestärke
120 g Mehl
50 g grob gehackte Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:
Backofen auf 175 Heißluft vorheizen. Eier trennen und Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen. Weiche Margarine mit der Marzipan-Rohmasse schaumig rühren. Eigelbe und Backöl gut mit der Masse verrühren. Eischnee dazugeben und unterrühren. Mehl und Speisestärke über die Masse sieben und vorsichtig unterheben. Zum Schluß die gehackte Schokolade unterheben.
Teig ind die Papierförmchen füllen und ca. 20 Minuten backen.


#
Schokoladen-Orangen-Muffins

Zutaten:
280 g Mehl
Prise Salz
120 g Zucker
2 Esslöffel Backpulver
2 Teelöffel geriebene Orangenschale
2 Eier
3 Esslöffel geschmolzene Butter
180 ml Milch
1 Esslöffel Rum
200 g Schokolade

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schokolade grob raspeln. Mehl, Schokolade, Salz, Zucker, Backpulver und Orangenschale mischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Butter, Milch und Rum mixen. Das Eigemisch kurz unter die Mehlmischung rühren.
Teig in die Muffinform füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Schokoladen-Vanille-Muffins

Variante 1

Zutaten:
100 g Vollmilchschokolade
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
90 g brauner Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
1 Messerspitze Salz
100 g Butter
1 Teelöffel Vanille
2 Eier
250 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schokolade grob raspeln. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillinzucker und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Vanille, Eier und Milch verquirlen. Mehlgemisch und Schokostückchen dazugeben und alles gut verrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
100 g Zartbitterschokolade
6 Eier
100 g Zucker
380 g Mehl
50 g geriebene Pistazien
50 g geriebene Mandeln
380 g Butter
250 g Zucker
2 Teelöffel Vanille

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schokolade grob raspeln. Eier trennen und Eiweiße mit dem Zucker steif schlagen. Mehl, Pistazien und Mandeln in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker Eigelbe und Vanille verquirlen. Mehlgemisch und Schokostückchen dazugeben und alles gut verrühren. Zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Schwarzwälder - Kirsch - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
150 g Kirschen(Sauerkirschen)
125 g Butter, weich
100 g Schokolade, zartbitter
2 Ei(er)
100 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
150 g Schmand
250 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
Zum Verzieren:
4 EL Kirschwasser
200 g Sahne, süss
1 Pkt. Sahnesteif
12 Kirschen(Sauerkirschen)
3 EL Schokoladenraspel

Zubereitung:
Ofen auf 200 vorheizen, Sauerkirschen abtropfen lassen.
Butter mit der Schokolade im heißen Wasserbad schmelzen und wieder abkühlen lassen.
Die Eier mit Zucker, Vanillezucker und Schmand verrühren und die Schokobutter zugeben. Mehl, Backpulver und Salz über die Schokomasse sieben und vorsichtig umrühren. Kirschen untermischen.

Förmchen füllen und 20-25 Minuten backen.
Nach kurzer Abkühlzeit aus der Backform nehmen.
Muffindeckel abschneiden und mit dem Kirschwasser beträufeln. Sahne mit Sahnesteif schlagen und zwischen die beiden Muffinteile und oben auftragen.
Mit einer Kirsche und Schokostreuseln garnieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,54/Tag)

Sesam-Muffins

Zutaten:
240 g Mehl
60 g ungeschälter Sesam
60 g Haselnusskrokant
(oder 60 g gehackte Haselnüsse und 5 El brauner Zucker)
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Ei
60 g Zucker
80 ml Öl
280 ml Buttermilch

Zubereitung:
Den Sesam bei schwacher Hitze in einer Pfanne (ohne Fett!) rösten.
Mehl, Sesam, Haselnusskrokant, Backpulver und Natron vermischen. In einer zweiten Schüssel das Ei leicht verquirlen. Zucker, Öl und Buttermilch zugeben und gut verrühren. Die Mehlmischung zum Eigemisch geben und nur so lange umrühren, bis die trockenen Zuataten feucht sind.
Sofort in die Förmchen füllen und bei 180C 20 bis 25 Minuten backen.



#
Smarties-Marzipan-Muffins

Zutaten:
130 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
130 g Butter
100 g Marzipan-Rohmasse
60 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
4 Eier
160 g Smarties

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech einfetten.
Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Marzipan-Rohmasse, Zucker, Vanillinzucker, Salz und Eier schaumig schlagen. Mehlgemisch und Smarties dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Sommer-Schoko-Muffins

Zutaten:
1 Tafel weisse Ritter Sport mit Limette bzw. Zitrone
1 Tafel weisse Ritter Sport Joghurt-Johannisbeere
300 g Mehl
130 g weiche Butter
80 g Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
2 Päckchen Dr. Oetker Finesse Zitrone
1 Spritzer reiner Zitronensaft
50 g gehackte Mandeln
100 ml Buttermilch
150 g Zitronenjoghurt
2 Eier

Zubereitung:
Backofen auf 180 Grad vorheizen. Muffin-Form gut einfetten, oder mit je 2 Backförmchen auslegen.
Die gekühlte Ritter-Sport-Schokolade hacken. Das Mehl mit dem Backpulver in eine separate Schüssel sieben. In einer zweiten Schüssel, Butter, Zucker, Vanillezucker und "Finesse" schaumig rühren. Buttermilch und Zitronenjoghurt und die Eier unterrühren. Diesen Teig zusammen mit dem Mehl-/Backpulvergemisch gut verrühren. Den Spritzer Zitronensaft beigeben und die Mandeln unterheben. Ganz zum Schluss die gehackte Schokolade mit einem Kochlöffel unterrühren. Den Teig in die vorbereitete Muffin-Form füllen und bei 180 Grad (Heissluft) ca. 20-25 min backen.
Für den optischen Genuss kann eine Zitronenglasur verwendet werden, auf die man dann eine Scheibe Limette drückt.


#
Spanische Zimtküchlein

Zutatenangaben ausgelegt für 4 Portionen:
125 g Margarine
100 g Zucker
1 Prise Salz
3 Ei(er)
125 g Mehl
1 TL Zimt

Zubereitung:
Margarine, Zucker, Salz und Eier schaumig rühren. Mehl und Zimt unterrühren. Den Teig in eine gefettete Muffinform oder in gefettet Papierbackförmchen (Durchmesser 5 cm)füllen. Im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten bei 200C backen.

Tipp: Mit Vanille Sahne servieren

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Spinat - Blätterteigtörtchen

Zutatenangaben ausgelegt für 6 Portionen:
150 g Blattspinat, gedünstet
50 g saure Sahne
150 g Schafskäse, zerbröselt
1 Ei(er)
1 Pck. Blätterteig, tiefgekühlt
Salz
Pfeffer
Muskat
Paprikapulver, scharf

Zubereitung:
Füllung:
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren, mit etwas Salz (kommt auf den Salzgehalt des Käses an!), Pfeffer, Muskat(!) und je nach Geschmack mit Paprika abschmecken!

Blätterteig:
Den Blätterteig etwas ausrollen und in Quadrate schneiden (etwa 8cm x 8cm). Die Quadrate werden in mit Olivenöl eingefettete, Muffinformen gedrückt. Dann wird die Füllung eingefüllt und zum Schluss werden noch die überstehenden Ecken vom Teig zusammen gedrückt.

Die Törtchen werden bei 180 Umluft für 20-25 Minuten gebacken.

Viel Spaß

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Stachelbeer-Muffins

Zutaten:
500 g Stachelbeeren
250 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
400 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinbleche gut einfetten.
Stachelbeeren waschen, putzen und klein schneiden. Butter, Zucker und nach und nach Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Stachelbeeren dazugeben und alles verrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Studentenfutter-Muffins

Zutaten:
200 g Studentenfutter
250 g Mehl
1 Teelöffel Kakaopulver
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
90 g Butter
2 Eier
120 g Puderzucker
160 g Nuss-Joghurt
100 ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Studentenfutter fein hacken. Mehl, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Studentenfutter in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Eier, Puderzucker, Joghurt und Buttermilch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugegeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten backen.

#
Trauben-Honig-Muffins

Zutaten:
100 g Pecan- oder Walnüsse
je 150g grüne und blaue kernlose Weintrauben
125 g Butter/Margarine
50 g Puderzucker
50 g Honig
1 Prise Salz
1/2 Teelöffel Zimtpulver
2 Eier
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
250 g saure Sahne oder Buttermilch

Zubereitung:
Nüsse grob hacken. Trauben waschen und in Spalten schneiden. Muffinblech mit Papierförmchenauslegen. Weiches Fett, Puderzucker, Honig und Salz sehr schaumig schlagen. Dann die Eier gründlich unterrühren. Dann saure Sahne oder Buttermilch einrühren. Mehl, Zimt und Backpulver mischen und zügig unter die Mischung rühren. Nüsse und Trauben mit dem Teigspatel unterziehen und den Teig in die Förmchen verteilen.
Auf der 2. Schiene von unten bei 200 C 30 Minuten backen.


#
Vollkorn-Mandarinen-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
125 g Butter
125 g Zucker
1 Pkt. Zucker, Zitronenzucker
3 Ei(er)
250 g Mehl, Vollkornmehl
3 TL Backpulver
100 g Quark, Magerquark
3 EL Milch
1 Dose/n Mandarine(n), klein
50 g Kuvertüre, flüssig

Zubereitung:
Butter mit Zucker und Zitronenzucker schaumig schlagen, Eier einzeln unterrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und unterheben. Quark mit Milch glatt rühren und ebenfalls unterheben. Mandarinen abtropfen lassen und einige zum Garnieren beiseite legen. Restliche Mandarinen klein schneiden und unter den Teig ziehen. Teig in die gefetteten Mulden einer Muffinform füllen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 20-25 Minuten backen. Muffins aus der Form lösen und auf dem Kuchengitter erkalten lassen. Muffins mit der Kuvertüre überziehen und mit den restlichen Mandarinen belegen. Kuvertüre trocknen lassen.

Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel


#
Waldfrucht-Muffins

Variante 1

Zutaten:
250 g Waldfrüchte (tiefgekühlt)
100 g Butter
160 g Zucker
2 Eier
1 Teelöffel Vanille
1 Prise Salz
150 ml Buttermilch
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Waldfrüchte leicht antauen lassen. Butter, Zucker, Eier, Vanille, Salz und Buttermilch in einer Schüssel schaumig schlagen. Mehl und Backpulver dazugeben und gut unterrühren. Zuletzt Waldfrüchte vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
200 g Waldfrüchte (tiefgekühlt)
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
120 g Butter
100 g Zucker
2 Eier
1 Vanillinzucker
1 Prise Salz
160 g Vanillepudding (fertig gekocht)
50 g Quark
3 Esslöffel Milch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Waldfrüchte leicht antauen lassen. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Vanillinzucker, Vanillepudding, Quark und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Waldfrüchte dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
200 g Waldfrüchte (tiefgekühlt)
270 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
120 g Butter
140 g Zucker
2 Eier
1 Prise Salz
150 g Frischkäse
120 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Waldfrüchte leicht antauen lassen. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Salz, Frischkäse und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Waldfrüchte dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Walnuss - Karamel - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
150 ml Milch
150 g Zucker
250 g Mehl
0,5 Pck. Backpulver
1 Prise Salz
2 Pck. Vanillezucker
2 m.-große Ei(er)
130 g Butter, weiche
150 g Walnüsse grob zerteilt
1 TL Puderzucker

Zubereitung:
Milch erhitzen und zur Seite stellen. In einem anderen Topf 75 g Zucker unter ständigem Rühren karamellisieren lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die heiße Milch ganz vorsichtig zugießen. Gut rühren, bis sich der Zucker und alle Klümpchen gelöst haben. Etwas abkühlen lassen.

Mehl, Backpulver, 75 g Zucker, Salz und Vanillezucker mischen. Eier und Fett in kleinen Stücken zugeben. Alles mit dem Schneebesen des Handrührgerätes verrühren. Karamellmilch zugeben. Walnüsse unterheben.

Papier-Backförmchen in die Vertiefungen des Muffins-Backbleches setzen. Teig einfüllen, so dass die Förmchen zu 2/3 gefüllt sind.

Ca. 25 Min. backen. Umluft: 175 C, E-Herd: 200 C
Auskühlen lasen und mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Walnuss-Ahornsirup-Muffins

Variante 1

Zutaten:
280 g Mehl
2 Esslöffel braunen Zucker
1 ,5 Teelöffel Backpulver
0,25 Teelöffel Salz
180 g gehackte Walnüsse
120 ml Buttermilch
100 ml Ahornsirup
80 g Butter
1 Ei
1 Päckchen Vanillinzucker

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Zucker, Backpulver, Salz und Walnüsse in einer großen Schüssel mischen. Buttermilch, Ahornsirup, Butter, Ei und Vanillinzucker in einer anderen Schüssel verrühren. Mehlmischung dazugeben und kurz unterheben.
Teig in die Muffinförmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
100 g Walnüsse
100 g Mehl
90 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Ei
50 g brauner Zucker
100 ml neutrales Öl
75 ml Ahornsirup
250 g Joghurt
120 ml Buttermilch
6 Tropfen Bittermandelaroma
40 g Weizenkleie

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Walnüsse hacken. Mehl, Backpulver, Natron und Walnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl, Ahornsirup, Joghurt, Buttermilch, Bittermandelaroma und Weizenkleie schaumig schlagen. Masse ca. 5 Minuten quellen lassen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Weintrauben-Marzipan-Muffins

Zutaten:
250 g Weintrauben
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
50 g Schokostreusel
120 g Butter
120 g Marzipan-Rohmasse
120 g Zucker
1 Ei
250 g Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver, Natron und Schokostreusel in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Marzipan-Rohmasse, Zucker, Ei und Buttermilch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Weintrauben dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Weintrauben-Muffins

Variante 1

Zutaten:
300 g kernlose Weintrauben
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
50 g Haferflocken
200 g Zucker
250 g Butter
4 Eier
1 Prise Salz
80 ml Milch
0,5 Fläschchen Zitronenaroma

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Weintrauben waschen und halbieren. Mehl, Backpulver, Natron und Haferflocken in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Zucker, Butter, Eier, Salz, Milch und Zitronenaroma schaumig schlagen. Mehlgemisch und Weintraubenhälften dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
300 g kernlose Weintrauben
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Ei
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
120 g CrIme fraäche
100 ml Traubensaft

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Weintrauben waschen und vierteln. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, neutrales Öl, CrIme fraäche und Traubensaft schaumig schlagen. Mehlgemisch und Weintraubenhälften dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Zimtmuffins

Zutatenangaben ausgelegt für 4 Portionen:
100 g Datteln, ohne Stein
50 g Mandeln
Teig(Grundrezept Spritzgebäck)
4 EL Milch
1 TL Zimt, gemahlen
2 EL Puderzucker

Zubereitung:
Datteln und Mandeln fein hacken. Spritzgebäckmasse mit der Milch nach Grundrezept zubereiten. Datteln, Zimt und Mandeln unterrühren. Teig in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Förmchen auf die Bleche setzen. Bis zu 3/4 füllen. Bei 200 Grad vorgeheizt auf der 2. Schiene ca. 15 min. backen, abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Zubereitungszeit: 55 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel


#
Zitronen - Joghurt - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
1 Zitrone(n), unbehandelt
250 g Mehl
0,5 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Prise Salz
1 Ei(er)
150 g Zucker
60 ml Öl, neutrales
150 g Joghurt, natur
100 ml Milch
125 g Puderzucker
2 EL Zitronensaft
Fettoder Papierförmchen für die Backform

Zubereitung:
Backofen auf 200C vorheizen. Die Muffinförmchen einfetten oder Papierförmchen einsetzten.

Die Zitronenschale abreiben und den Saft auspressen. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, mit Natron, Salz und Zitronenschale verrühren. In einer Rührschüssel das Ei mit Zucker, Öl, Joghurt, Milch und Zitronensaft verquirlen. Die Mehlmischung unterheben und den Teig in Förmchen füllen. Die Muffins in den Ofen geben, 20 25 Minuten backen, bis die Muffins schön aufgegangen und goldbraun sind. Einige Minuten auskühlen lassen und aus der Form nehmen. Den Puderzucker mit Zitronensaft glatt rühren und auf die Muffins streichen.

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel


#
Zitronen-Erfrischungs-Muffins

Zutaten:
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g Butter
130 g Zucker
2 Eier
1 Teelöffel Zitronenschale
0,5 Fläschchen Zitronenaroma
250 ml Buttermilch
24 Erfrischungsstäbchen

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Orangenschale, Zitronenaroma und Buttermilch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen, je zwei Erfrischungsstäbchen hineindrücken und Muffins ca. 20 - 25 Minuten backen.

Tipp von Heike: Die Erfrischungsstäbchen direkt in die "flüssige" Masse gegeben, einmal kurz mit dem Pürierstab klein hacken und dann die Mehlmasse dazugegeben. Außerdem bringt Zitronen-Aroma und "fertig" geriebene Schale (Orange und Zitrone) eine deutliche Geschmacksverbesserung !



#
Zitronen-Kokos-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
250 g Mehl
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Zitronat
50 g Kokosraspel
1 Ei(er)
160 g Zucker, braun
100 ml Öl, neutral
350 g Buttermilch
1 EL Zitronensaft
Zum Verzieren:
Zitrone(n)- Guß
Kokosraspel

Zubereitung:
Den Backofen auf 180C vorheizen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Backpulver, Natron, Zitronat und Kokosflocken sorgfältig vermischen. In einer weiteren Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Dann Zucker, Öl, Buttermilch und den Zitronensaft dazugeben und vermischen. Zuletzt die Mehlmischung hinzufügen und vorsichtig unterheben. Muffins-Papierförmchen in die Blech-Vertiefungen geben und den Teig einfüllen. Im Backofen 20-25 Min. goldgelb backen. Im Blech 5 Min. ruhen lassen, vorsichtig herausnehmen, abkühlen lassen und mit Guss und Kokosflocken verzieren.

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Zitronen-Kokos-Muffins

Zutaten:
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Messerspitze Muskatnusspulver
1 Teelöffel Zitronenschale
50 g Kokosflocken
1 Ei
160 g brauner Zucker
100 ml neutrales Öl
350 ml Buttermilch
2 Esslöffel Zitronensaft

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Blech einfetten.
Mehl, Backpulver, Natron, Muskat, Zitronenschale und Kokosflocken in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl, Buttermilch und Zitronensaft verrühren. Mehlmischung vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen einfüllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Zitronen-Muffins

Variante 1

Zutaten:
4 Eier
125 g Butter
125 g Zucker
1 Ei
2 Teelöffel Zitronenschale
250 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Eigelbe, Butter, Zucker Ei und Zitronenschale schaumig schlagen. Mehl und Backpulver darunterrühren und zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
1 Zitrone
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Esslöffel Mohnsamen
2 Teelöffel Zitronenschale
80 g Zucker
1 Ei
80 ml neutrales Öl
200 ml Buttermilch
100 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Zitrone auspressen. Mehl, Backpulver, Zitronenschale und Mohn in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Zucker, Ei, Öl, Buttermilch und Joghurt verrühren. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
280 g Mehl
110 g Zucker
2 Teelöffel Backpulver
0,25 Teelöffel Salz
280 g Joghurt (3,5 % Fett)
1 Ei
60 ml Pflanzenöl
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Citroback
Für die Glasur:
60 g Puderzucker
1 Eßlöffel Zitronensaft

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut ausfetten.
Mehl in eine Schüssel sieben und Zucker, Backpulver und Salz dazugeben und alles vermischen. Den Joghurt in eine andere Schüssel geben. Ei, Öl, Vanillezucker und Citroback hinzufügen und gründlich verrühren. Mehlmischung nach und nach dazugeben und das Ganze langsam zu einem glatten Teig verrühren.
Teig in die Förmchen füllen und 20-25 Minuten goldbraun backen.
Für die Glasur den Puderzucker sieben und mit dem Zitronensaft verrühren. Die abgekühlten Muffins damit bestreichen.


Variante 4

Zutaten:
125 g Butter
125 g Zucker
3 Eier
1/3 Fläschchen Zitronenaroma
200 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Prise Salz
3 TL Backpulver
ca. 3 EL Milch

Zubereitung:
Butter schaumig rühren, Zucker und Eier abwechselnd zugeben. Zitronenaroma zufügen. Mehl, Speisestärke, Salz und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch in die Schaummasse einrühren. Den Teig gleichmäßig auf die eingefetteten Muffinförmchen verteilen und ca. 25 - 35 Minuten backen.
Ober/Unterhitze: 180 C vorgeheizt, untere Einschubhöhe
Heißluft: 160 C, mittlere Einschubhöhe und Gas: Stufe 2-3, untere Einschubhöhe

Tipp: Die ausgekühlten Muffins mit Zitronenglasur und gehackten Pistazien verzieren.


#
Zitronen-Schokoladen-Muffins

Zutaten:
100 g Zitronen-Schokolade (Alpia Sommer 2001)
200 g Mehl
1,5 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
40 ml neutrales Öl
140 g Zucker
3 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Teelöffel Zitronenschale
200 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schokolade in zwölf Stückchen brechen. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Öl, Zucker, Eier, Zitronenschale und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen, je ein Stückchen Schokolade hineindrücken und Muffins ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Zitronenmuffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
2 Ei(er)
125 g Butter
200 g Zucker
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
etwas Milch
1 Flasche Öl(Zitronenöl)

Zubereitung:
Aus allen Zutaten einen Rührteig herstellen. In Muffinförmchen füllen. Auf 180 Grad 13 - 15 Min. backen.
Dann mit Zitronenglasur verzieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Zucchini-Nuss-Muffins

Variante 1

Zutaten:
500 g Zucchini
420 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
1 Teelöffel Zimt
0,5 Teelöffel Vanille
240 g gehackte Haselnüsse
450 g Zucker
4 Eier
240 ml neutrales Öl
80 g Rosinen

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Zucchini waschen, schälen und grob reiben. Mehl, Backpulver, Natron, Salz, Zimt, Vanille, Haselnüsse und Zucker in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Zucker, Eier und Öl verquirlen. Mehlgemisch, Rosinen und Zucchini dazugeben und alles gut verrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 - 30 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
300 g Zucchini
280 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Salz
120 g Zucker
1 Teelöffel Zitronenschale
100 g gehackte Walnusskerne
80 g Rosinen
2 Eier
120 ml Milch
160 ml neutrales Öl

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Zucchini waschen, schälen und grob raspeln. Mehl, Backpulver, Salz, Zucker, Zitronenschale, Walnusskerne und Rosinen in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Milch und Öl schaumig verquirlen. Mit den Zucchinis zu dem Mehlgemisch geben und alles vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Zwiebel - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
100 g Käse(Gouda)
4 Frühlingszwiebel(n)
1 TL Öl
150 g Mehl
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 TL Kreuzkümmel
0,5 TL Koriander
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
100 g Butter
1 Ei(er)
150 g saure Sahne
100 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 200C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Käse grob reiben. Frühlingszwiebeln schälen, in kleine Stückchen schneiden und diese in der Pfanne mit Öl weich dünsten. Mehl, Backpulver, Natron, Kreuzkümmel, Koriander, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen. In einer 2. Schüssel Butter, Ei, saure Sahne und Joghurt verquirlen. Mehlgemisch und Zwiebeln dazugeben und alles kurz verrühren. Teig in Förmchen füllen und ca. 20-25 Min. backen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,54/Tag)

#
Bananen-Walnuss-Muffins

Zutaten:
2 reife Bananen
100 g gehackte Walnusskerne
300 g Mehl
1 Esslöffel Backpulver
250 g weiche Butter
150 g brauner Zucker
2 Eier
1 ,5 Teelöffel Vanille
1 Prise Salz
140 ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver, Salz und Walnüsse in einer Schüssel gut miteinander vermischen. In einer anderen Schüssel Butter, Zucker, Vanille, Eier und Buttermilch schaumig rühren. Mehlgemisch und Bananen hinzugeben und alles gut unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Batida-Bounty-Muffins

Variante 1

Zutaten:
120 g Bounty
220 g Mehl
80 g Speisestärke
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
150 g Butter
80 g Zucker
2 Eier
150 ml Batida de Coco
100 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bountys in Stückchen schneiden. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Batida und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Bountystückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
100 g Bountys
375 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
250 g Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
5 Eier
50 ml Buttermilch
50 ml Batida de Coco

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bountys in Stückchen schneiden. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Salz, Eier, Milch und Batida de Coco schaumig schlagen. Mehlgemisch und Bountys dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Batida-Kirsch-Muffins

Zutaten:
1 Glas Sauerkirschen
220 g Mehl
80 g Speisestärke
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
50 g Kokosflocken
1 Prise Salz
150 g Butter
80 g Zucker
2 Eier
180 ml Batida de Coco
70 ml Kirschsaft

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kirschen gut abtropfen lassen und etwas klein schneiden. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Natron, Kokosflocken und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Batida und Kirschsaft schaumig schlagen. Mehlgemisch und Bountystückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Bienenstich - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
Für den Belag:
80 g Schlagsahne
30 g Honig, klar, aromatisch
20 g Zucker
160 g Mandeln blättrig
Für den Teig:
250 g Mehl(Weizenmehl)
50 g Mandeln gemahlen
2.5 TL Backpulver
Natron
2 Ei(er)
120 g Zucker
125 g Butter, weich
250 g Sauerrahm
Für die Füllung:
1 Pck. Puddingpulver, Mandel
500 ml Milch, 3,5 % Fett
4 EL Zucker
250 g Butter, weich

Zubereitung:
Sahne mit Honig und Zucker in einem Topf unter Rühren erhitzen. Mandelblättchen einrühren, vom Herd nehmen und erkalten lassen. Mehl mit Mandeln, Backpulver und Natron vermischen.

Eier mit Zucker schaumig rühren, Butter und Sauerrahm unterrühren, die Mehlmischung dazugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
Teig in die gefettete Muffinform füllen und die Mandelmasse gleichmäßig darauf verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Umluft 160 Grad) 20-25 Min. backen. Muffins noch ca. 5 Min. im Blech ruhen lassen, dann aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Inzwischen für die Füllung den Mandelpudding nach Packungsangabe mit der Milch und dem Zucker zubereiten, abkühlen lassen, bis er lauwarm ist. Dabei hin und wieder umrühren, damit keine Haut entsteht. Pudding und Butter sollten in etwa die gleiche Temperatur haben. Nun abwechselnd mit dem Handmixer jeweils einen EL Pudding mit einem EL der weichen Butter verrühren, bis beide Zutaten aufgebraucht sind. Die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.

Die Muffins mit einem scharfen Messer waagerecht durchschneiden und mit der Creme füllen. Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Birnen - Schoko - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
2 Ei(er)
200 g Rohrzucker
125 ml Öl, neutrales
400 g Mehl, Type 1050
4 TL Backpulver
200 g Schokolade, gehackt
500 g Birne(n), feste
75 g Birne(n), getrocknete
125 ml Buttermilch
150 g Puderzucker
1 EL Saft(Rote-Bete-Saft)

Zubereitung:
Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, Öl zugeben und weiterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen. Die Birnen halbieren, Kerngehäuse entfernen und die Birnen in Stückchen schneiden. Die getrockneten Birnen fein würfeln. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Mehlmix mit Buttermilch verrühren und zum Schluss die frischen und getrockneten Birnenstückchen und 150 g der Schokolade unterziehen. Den Rest der Schokolade zum Dekorieren aufheben. Die Muffinförmchen einfetten und knapp mit dem Teig füllen. Im vorgeheizten Backofen etwa 40 Minuten backen. Für den Guss den Puderzucker mit 1 EL Rote-Bete-Saft glatt rühren. Die Muffins mit dem Guss bestreichen und mit der restlichen Schokolade dekorieren.

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal


#
Birnen-Haselnuss-Muffins


Variante 1

Zutaten:
3 Birnen
4 Esslöffel Zitronensaft
350 g Mehl
300 g gemahlene Haselnüsse
1 Päckchen Backpulver
175 g Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
0,5 Teelöffel Zimt
4 Eier
125 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen, in kleine Stückchen schneiden und mit Zitronensaft beträufeln. Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Zimt und nach und nach Eier schaumig rühren. Mehlgemisch und Milch dazugeben und unterrühren. Zuletzt die Birnen unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 - 30 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
2 Birnen
160 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g gemahlene Haselnüsse
2 Eier
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
160 g Birnenjoghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Natron und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Öl und Birnenjoghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Birnenstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Birnen-Muffins

Variante 1

Zutaten:
3 Birnen
250 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
150 ml Milch
400 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
2 Esslöffel Hagelzucker

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und in Stück schneiden. Butter, Zucker, nach und nach Eier, Vanillinzucker und Milch schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Birnenstückchen dazugeben und unterrühren. Teig in die Förmchen füllen, mit dem Hagelzucker bestreuen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
3 Birnen
120 g Butter
2 Eier
180 g saure Sahne
50 g Honig
280 g Mehl
0,5 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und reiben. Butter, Eier, saure Sahne, Birnenmus und Honig verrühren. Mehl, Backpulver und Salz dazugeben und vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
3 Birnen
2 Esslöffel Zitronensaft
175 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
30 g Haferflocken
50 g Rosinen
120 g Butter
75 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
1 Prise Zimt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und mit Zitronensaft beträufeln. Zwei Birnen in kleine Stückchen schneiden und eine Birne raspeln. Mehl, Backpulver, Natron, Haferflocken und Rosinen in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Ei, Salz, Zimt und Birnenmus schaumig schlagen. Mehlgemisch und Birnenstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Birnen-Nougat-Muffins

Zutaten:
2 Birnen
100 g Nougat-Schokolade
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
2 Esslöffel gemahlene Haselnüsse
2 Eier
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
60 g Nutella
140 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Schokolade in kleine Stückchen hacken. Mehl, Backpulver, Natron, Haselnüsse und Schokolade in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Öl, Nutella und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Birnenstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Birnen-Schokoladen-Muffins

Variante 1

Zutaten:
2 Birnen
100 g Vollmilchschokolade
300 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
50 g Haferflocken
1 Esslöffel Kakao
150 g Butter
150 g Zucker
3 Eier
1 Esslöffel Rum

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und in Stückchen schneiden. Schokolade grob hacken. Mehl, Backpulver, Haferflocken und Kakao in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier und Rum schaumig schlagen. Mehlgemisch, Schokolade und Birnenstückchen dazugeben und alles gut unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
2 Birnen
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
250 g Butter
100 g Zucker
5 Eier
100 g Schokostreusel

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Birnen waschen, schälen und in Stückchen schneiden. Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Mehlgemisch, Birnenstückchen und Schokostreusel dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Birnen-Walnuss-Muffins

Zutaten:
100 g Walnusskerne
2 Birnen
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
0,5 Teelöffel Koriander
1 Messerspitze Piment
1 Teelöffel Ingwerpulver
60 g Rosinen
2 Eier
50 ml Milch
120 ml neutrales Öl
180 g Zucker

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Walnusskerne fein hacken. Birnen waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver, Salz, Koriander, Piment, Ingwer, Rosinen und Walnusskerne in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Milch, Öl und Zucker verquirlen. Mehlgemisch und Birnenstückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Birnen-Whiskey-Muffins

Zutaten:
2 Birnen
60 ml Whiskey
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
20 g Haferflocken
100 g Butter
1 Ei
140 g brauner Zucker
120 ml Molke (Apfel-Birne)
100 g Saure Sahne

Zubereitung:
Birnen waschen, schälen, in kleine Stückchen schneiden und 30 Minuten mit dem Whiskey ziehen lassen.
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver, Natron und Haferflocken in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Ei, Zucker, Molke und Saure Sahne schaumig schlagen. Mehlgemisch und Whiskey-Birnen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Blätterteig - Schinken - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
1 Pck. Blätterteig, TK, (6 Platten)
150 g Käse, gerieben (Gouda od. Emmentaler)
150 g saure Sahne
1 EL Mehl
2 Ei(er)
2 Scheibe/n Schinken, gekocht
Muskat, frisch gerieben
Salz und Pfeffer, schwarz

Zubereitung:
Den Blätterteig auftauen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Hälfte des Käses mit saurer Sahne, Mehl und Eiern verrühren. Pikant würzen. Den Schinken klein würfeln und unterheben. Jede Teigplatte mittig durchschneiden. In jede Vertiefung der Muffinform ein Teigquadrat legen, so dass ein 1 Zentimeter hoher Rand überstehen bleibt. Je 1 Esslöffel Füllung hineingeben, die Teigenden oben zusammenfalten. Den restlichen Käse darüber verteilen. Die Muffins 30 bis 35 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Blaubeer - Mohn - Törtchen

Zutatenangaben ausgelegt für 8 Portionen:
150 g Mehl
35 g Zucker
2 TL Backpulver
4 TL Mohn
0,5 TL Salz
140 ml Milch
4 EL Margarine, geschmolzen
1 Ei(er)
0,5 TL Zitrone(n), die Schale, gerieben
1 TL Zitronensaft
150 g Heidelbeeren, frische oder TK, aufgetaut und abgetropft

Zubereitung:
Den Ofen auf 160 Grad vorheizen. Eine Muffinform mit Margarine ausstreichen. Das Mehl mit dem Zucker, dem Backpulver, dem Mohn und dem Salz in einem großen Topf gut vermischen. Die Milch, die Margarine, das Ei, die Zitronenschale und den Zitronensaft dazugeben und umrühren, bis die Mischung gut feucht ist. Danach die Blaubeeren hineingeben. Den Teig in die Muffinform füllen und 20-25 Minuten backen, bis die Törtchen goldbraun sind.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Blaubeer-Muffins


Variante 1

Zutaten:
150 g Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
3 Eier
150 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
250 g Blaubeeren

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eier schaumig rühren. Mehl, Backpulver und Blaubeeren dazugeben und vorsichtig unterheben.
Teig in den Muffinförmchen verteilen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
200 g Blaubeeren
120 g Zucker
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
1 Ei
240 ml Milch
60 ml neutrales Öl

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Blaubeeren zu Mus verabeiten und mit Ei, Milch und Öl verquirlen. Mehl, Zucker, Backpulver und Salz in einer Schüssel vermischen. Blaubeergemisch dazugeben und alles kurz verrühren.
Teig in den Muffinförmchen verteilen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Blaubeer-Walnuss-Muffins

Zutaten:
2 Cups Mehl
1 Cup Zucker
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
0,5 Cup Milch
0,5 Cup Butter
1 Ei
1 Teelöffel Vanille
2 Cups Blaubeeren
0,5 Cup gehackte Walnusskerne

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinformen einfetten.
In einer Schüssel Mehl, Zucker, Backpulver, und Salz verrühren. In einer anderen Schüssel Milch, Butter, das Ei und die Vanille mischen, dann alles in einer großen Schüssel verrühren. 1 Cup Blaubeeren zerdrücken und in den Teig rühren, dann die restlichen Blaubeeren und die Walnüsse einrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Blaubeere Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
240 g Mehl, gesiebt
40 g Zucker
4 TL Backpulver
0,5 TL Salz
150 ml Milch
1 Ei(er), mit Schneebesen schlagen
60 ml Butter, geschmolzene
250 ml Heidelbeeren(frische Blaubeeren)

Zubereitung:
Den Ofen auf 205C vorheizen. Eine Muffinbackform (12 Muffin) einfetten. Sieben Sie die trockenen Zutaten in eine Schüssel zusammen. Fügen Sie Milch, Ei und Butter hinzu. Rühren Sie einfach, bis die trockenen Zutaten angefeuchtet werden. Die Blaubeeren in den Rührteig geben. Die Muffinförmchen zu 2 /3 vollfüllen.

Backen Sie im heißem Backofen für 20-25 Minuten.

Muffins ein paar Minuten ruhen lassen.

Zubereitungszeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Bounty-Muffins

Zutaten:
150 g Bounty
200 g Mehl
100 g Speisestärke
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
50 g Kokosflocken
250 g Butter
250 g Zucker
4 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Esslöffel Rum

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Bountys in Stückchen schneiden. Mehl, Speisestärke, Backpulver, Natron, Salz und Kokosflocken in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Vanillinzucker und Rum schaumig schlagen. Mehlgemisch und Bountystückchen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.




#
Bounty-Schokoladen-Muffins

Zutaten:
350 g Mehl
150 g Zucker
1 Pck. Vanille-Zucker
1 Pck. Backpulver
160 g Butter (zerlassen)
375 ml Milch
2 Eier
200 g Bounty (gehackt)
100 g Kokosraspeln
100 g Vollmilch-Schokolade (gehackt)

Zubereitung:
Alles in einer großen Schüssel mit einem Löffel verrühren und bei 210 C ca. 20 Minuten backen.


#
Brombeer-Muffins

Zutaten:
562 g Mehl
1,5 EL Backpulver
210 g Zucker
188 g zerlassene Butter
3 verquirlte Eier
375 ml Milch
225 g Brombeeren

Zubereitung:
Backofen auf 210 Grad vorheizen, Muffinform mit Öl fetten.
Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, Zucker unterrühren, dann eine Mulde in die Mitte drücken. Eier, Milch und zerlassene Butter in einer Schüssel verrühren und auf einmal zu den trockenen Zutaten geben. Mit einer Gabel kurz verrühren - der Teig darf noch klumpig sein. Dann vorsichtig die Brombeeren unterheben. Mischung in die Form füllen, in 20 min goldbraun backen, Muffins aus der Form lösen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Fertig!


#
Caipirinha-Muffins

Variante 1

Zutaten:
300 g Mehl
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Ei
2 Becher Joghurt
150 g Zucker, braun
100 ml Sonnenblumenöl
3 Limetten, unbehandelt
50 ml Cachaca (Zuckerrohrschnaps)
50 g Schokolade, weiß
1 EL Cachaca
evtl . Fett für die Förmchen

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen. Mehl mit Backpulver und Natron mischen. In einer anderen Schüssel Ei mit Joghurt und Zucker verrühren. Limetten heiß abwaschen, Schale abreiben und auspressen. Saft und Schale von 2,5 Limetten mit Cachaca mischen. Mehlgemisch zugeben und nur solange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
Teig in 12 gefettete Muffinförmchen oder Papierförmchen füllen und 25 Min. backen.
Restliche, halben Limette auspressen und dünne Streifen von der Schale reißen. Schokolade in Stücke schneiden und im Wasserbad schmelzen. Saft unterrühren und die warmen Muffins damit bestreichen, und mit den Streifen garnieren.


Variante 2

Zutaten:
300 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Ei
2 Becher Nestle LC1 Pur
150 g brauner Zucker
100 ml Sonnenblumenöl
2 1/2 Limetten unbehandelt
50 ml Zuckerrohrschnaps oder weißer Rum
50 g weisse Schockolade
1/2 Limette unbehandelt
1 EL Zuckerrohrschnaps oder weißer Rum

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen. Mehl mit Backpulver und Natron mischen. In einer zweiten Schüssel Ei mit 2 Becher Nestle LC1 Pur, braunem Zucker und Sonnenblumenöl verrühren. Unbehandelte 2 1/2 Limetten heiß waschen die Schale abreiben und auspressen. Saft und Schale mit Zuckerrohrschnaps mischen. Mehlmischung zugeben und nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
Den Teig in 12 gefettete Muffinförmchen oder Papierförmchen füllen. Im Backofen ca. 25 Min. backen. 1/2 Limette unbehandelt auspressen. Von der Schale dünne Streifen abnehmen. Weisse Schockolade ins Stücke schneiden und im heißen Wasserbad schmelzen. Limettensaft und 1 EL Zuckerrohrschnaps unterrühren und die noch warmen Muffins damit bestreichen. Mit den Limettenstreifen garnieren.

#
Campari-Orange-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
130 g Mehl, Vollkornmehl
130 g Mehl
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Orangeat
150 g Schokoladenraspel
2 Ei(er)
130 g Zucker, braun
1 Vanillezucker
80 ml Öl, neutral
300 g Sahne, sauere
3 EL Campari
80 g Puderzucker
3 EL Campari

Zubereitung:
Backofen auf 180C vorheizen.
Mehl in eine Schüssel geben und mit Backpulver, Natron, Orangeat und Schokoraspel sorgfältig mischen. In einer anderen Schüssel Eier leicht verquirlen, Zucker, Vanillezucker, Öl, saure Sahne und Campari dazugeben und gut verrühren. Zuletzt Mehlmischung unterrühren. Teig in die Blechvertiefungen (mit Förmchen) einfüllen und 20-25 Min. backen. Im Blech 5 Min. ruhen lassen, dann herausnehmen. Abkühlen lassen, dann einen Guss aus 80 g Puderzucker und 3 EL Campari rühren und die Muffins damit bestreichen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Cappuccino - Kirsch - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
1 Glas Kirschen
300 g Mehl
2 TL Backpulver
Natron
5 Beutel Kaffee(Cappuccino-Pulver), Instant
7 EL Wasser, heißes
2 Ei(er)
130 g Zucker
80 ml Öl, neutral
200 g Natur-Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten. Kirschen abtropfen lassen.
Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. Cappuccinopulver in dem heißen Wasser auflösen. In einer zweiten Schüssel Eier, Zucker, Öl, Joghurt und Cappuccinomasse schaumig schlagen. Mehlmischung und Kirschen dazugeben und unterrühren.
Muffinsbackform mit Papierförmchen auslegen, den Teig einfüllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Cappuccino-Kirsch-Muffins

Zutaten:
1 Glas Kirschen
300 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
4 Tütchen Cappuccino-Pulver (je 10 g)
6 Esslöffel heisses Wasser
2 Eier
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
200 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Kirschen gut abtropfen lassen. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. Cappuccino in dem heissen Wasser auflösen. In einer zweiten Schüssel Eier, Öl, Zucker, Joghurt und Cappuccino schaumig schlagen. Mehlgemisch und Kirschen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Cappuccino-Muffins

Variante 1

Zutaten:
150 g Schokolade
1 Teelöffel Kaffeepulver (Instant)
2 Teelöffel kochendes Wasser
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
70 g Butter
140 g Zucker
1 Ei
1 Teelöffel Vanille
60 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schokolade grob raspeln. Kaffeepulver im kochenden Wasser auflösen und etwas abkühlen lassen. Mehl, Backpulver und Schokolade in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Ei, Kaffee, Vanille und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
4 Eier
200 g Zucker
200 g Butter
1 Teelöffel Zimt
0,5 Teelöffel Nelkenpulver
20 g Kakao
20 g Cappuccinopulver (Instant)
200 g Mehl

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Eier, Zucker, Butter, Zimt und Nelkenpulver schaumig rühren. Kakao, Cappuccinopulver und Mehl dazugeben und kurz unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
200 g Eier (auswiegen, ohne Schale)
200 g Zucker
200 g weiche Butter
20 g Kakao
1/2 TL Zimt
1/2 TL Nelkenpulver
6 EL Capuccinopulver (Instant)
200 g Mehl Type 405

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen. Die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, dann die Butter nach und nach unter Rühren dazugeben. Den Kakao, die Gewürze und das Cappuccinopulver dazurühren. Das Mehl sieben und unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Backzeit 20-25 Min.

TIPP: Das Cappuccinopulver kann man durch Eiskaffee-, Mokka- oder Espressopulver (Instant) austauschen.


Variante 4

Zutaten:
250 g Mehl
150 g Zucker
4 EL Cappuccino-Pulver
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
100 bis 120 g Schokoladenraspel
250 g saure Sahne oder Schmand
200 g Sahne
100 g zerlassene Butter
2 Eier
1/2 bis 2/3 Päckchen Orangenschale (z. B. Oetker Finese)

Zubereitung:
Mehl, Zucker, Cappuccino, Backpulver und Natron mischen. In einer weiteren Schüssel die zerlassene Butter, Sahne, Eier und die Orangenschale verrühren. Die flüssige Mischung unter die Mehlmischung geben. Die Schokolade unterziehen. Den Teig in einer Muffinform verteilen und bei 180 Grad etwa 25 bis 30 Minuten backen.


#
Capuccino-Törtchen

Zutatenangaben ausgelegt für 1 Portionen:
Butter und Mehl für das Blech oder die Förmchen (oder Backpapier bzw. Papierförmchen)
Für den Teig
0.2 kg Mehl
1 Prise Salz
30 g Zucker
75 g Butter, kalt, in Stücke geschnitten
1 Ei(er), verquirlt
1 EL Kaffee, kalt (evtl. 2 EL)
Für die Füllung:
3 dl Milch
1 dl Wasser
2 EL Speisestärke(Maisstärke)
2 EL Kaffee(sofortlösliches Kaffeepulver)
0.1 kg Zucker
3 Ei(er), davon das Eigelb
1 Vanilleschote(n), ausgeschabtes Mark
Für die Glasur:
1 dl Schlagsahne, steif geschlagen
Kaffee(Pulver), sofortlöslich
Schokolade- Kaffeebohnen

Zubereitung:
Für 1 Muffinblech mit 12 Vertiefungen oder 12 SoufflIförmchen von ca. 0,75 dl Inhalt
Für den Teig Mehl, Salz und Zucker mischen. Butter beifügen und zu einer krümeligen Masse verreiben, eine Mulde formen. Ei und Kaffee hineingiessen. Zu einem Teig zusammenfügen, nicht kneten. In Folie gewickelt 1 Stunde kühl stellen.

Für die Füllung alle Zutaten unter ständigem Rühren mit dem Schwingbesen bis vors Kochen bringen. Durch ein Sieb in eine Schüssel passieren, auskühlen lassen, ab und zu rühren. Zugedeckt mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Teig auf wenig Mehl 2 mm dick auswallen. 12 Kreise (12 cm X) ausstechen. In die ausgebutterten und bemehlten Blechvertiefungen oder Förmchen legen, die Teigränder dürfen sich leicht wellen. Teigbödeli dicht einstechen. 20 Minuten kühl stellen. Füllung in die Teigbödeli verteilen.

Im unteren Teil des auf 180 C vorgeheizten Ofens 2025 Minuten backen, auskühlen lassen.
Die Törtchen mit Rahm, Kaffeepulver und Schokolade-Kaffeebohnen garnieren.

Zubereitungszeit: 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,54/Tag)



#
Children's-Muffins


Zutaten:
2 Becher* feines Weizenvollmehl (ca. 240 g)
2 Teelöffel Backpulver
1 Becher* gemahlene Mandeln (ca. 100 g)
1/2 Teelöffel Salz
1 1/2 Teelöffel Zimt
1 Teelöffel Kardamompulver
2 Eier
1 Becher Palm- oder Rohzucker (ca. 150 g)
1/2 Becher Sonnenblumen- oder Maiskeimöl (ca. 1 1/4 dl)

Verfeinerung:
2 Äpfel geschält, in feinen Scheiben
1 Zitrone, abgeriebene Schale
1/2 Zitrone, Saft
1 Becher Rosinen (ca.140 g)

Zubereitung:
Äpfel mit Zitronenschale und -saft mischen, Rosinen zugeben. Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Eier und Zucker rühren, bis die Masse heller ist. Öl dazurühren, zu den trockenen Zutaten geben, nur kurz mischen, Früchte daruntergeben, Teig in die gefetteten Förmli verteilen.
Backen: 20 - 25 Minuten in der unteren Hälfte des auf 180 Grad vorgeheizten Ofens.

* 1 Becher = 1 leerer, kleiner Joghurtbecher (180 g)

#
Christmas Morning Cranberry Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
1.5 Tasse/n Beeren(Cranberries)
45 g Zucker
240 g Mehl
2.5 TL Backpulver
0,5 TLNatron
1 TL Salz
1 TL Zimt
1 TL Piment
1 Ei(er)
1 TL Orange(n), die Schale, abgerieben
200 ml Orangensaft
90 g Butteroder Margarine, geschmolzen
90 g Nüsse, gehackt

Zubereitung:
Die Cranberries grob hacken, mit der ersten Zuckermenge (45g) mischen und beiseite stellen.
Den Ofen auf 190C vorheizen.

Die Muffinförmchen fetten oder Papierförmchen in die Vertiefungen stellen.
In einer Schüssel Mehl, 2.Zuckermenge (90g), Backpulver, Natron, Salz, Zimt und Piment vermischen. In der zweiten Schüssel das Ei verquirlen mit der Orangenschale, dem Orangensaft und dem geschmolzene Fett verrühren. Die trockene Mischung zu der feuchten geben und unterrühren. Danach die Beeren und die Nüsse dazugeben und unterrühren.
In die Muffinförmchen füllen und 15-20 Minuten backen bis sie goldengelb sind.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Cognac Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
240 g Mehl
1 EL Backpulver
135 g Zucker, braun
150 g Butter
3 Ei(er)
75 ml Milch
100 g Mandeln, gemahlen
50 g Schokolade, Blockschockolade, geraspelt
4 EL Cognac

Zubereitung:
Mehl und Backpulver mischen. In einer separaten Schüssel Butter und braunen Zucker schaumig schlagen, Eier hinzufügen und
weitere 3 Min. schlagen. Schokolade, Milch und Mandeln unterrühren, anschließend Mehl-Backpulver-Mischung zugeben. Bei 190C etwa 25 Min. backen.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Corn - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
1 kleine Zwiebel(n)
8 Scheibe/n Bacon
230 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
60 g Butter, weich
180 ml saure Sahne
3 EL Milch
2 Ei(er)
150 g Maiskörner

Zubereitung:
Die Bacon - Scheiben von beiden Seiten anbraten. Die Zwiebel schälen, hacken und mit saurer Sahne, Milch, Eiern, Mais und Butter verrühren. Separat Mehl, Backpulver und Salz vermischen, anschließend beide Mischungen zusammenfügen. Bloß nicht zu lange rühren! Zuletzt den Bacon, zerfleddert in kleine Brösel, unterrühren. Teig in geölte Muffin-Förmchen füllen und im vorgeheizten Umluftofen bei 180C etwa 25 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Cranberry-Walnuss-Muffins

Zutaten:
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
80 g gehackte Walnusskerne
200 g getrocknete Cranberries
60 g Butter
120 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier
240 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver, Walnusskerne und Cranberries in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Salz, Eier und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minten backen.



#
Dinkel - Kräuter - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
200 g Mehl(Dinkelmehl)
1 TL Backpulver(Weinsteinbackpulver)
1 Prise Salz
Pfeffer aus der Mühle
1 Prise Thymian, getrocknet
1 Prise Rosmarin, getrocknet
1 Prise Basilikum, getrocknet
1 TL Petersilie, gehackt
30 g Parmesan, gerieben
2 Ei(er)
50 g Butter in Flöckchen

Zubereitung:
Mehl und Backpulver sieben, Salz, Pfeffer, Kräuter und Käse untermischen. In die Mitte eine Mulde drücken, die Eier hineingeben und mit etwas Mehl verrühren. Die Butter darüber geben und alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten. 35 Minuten ruhen lassen.
Muffinform ausfetten, kühl stellen. Backofen auf 200 C (Umluft 180 C, Gast Stufe 3 - 4) vorheizen.

Aus dem Teig 12 Kugeln formen, in die Form setzen. Die Muffins 20 - 25 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Eierpflaumen-Muffins

Zutaten:
400 g Eierpflaumen
50 g Walnusskerne
125 g Mehl
100 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Prise Salz
120 g Butter
80 g brauner Zucker
2 Eier

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Eierpflaumen waschen, entkernen und pürieren. Walnüsse klein hacken. Walnüsse, Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker und Eier schaumig schlagen. Eierpflaumenmus und Mehlgemisch dazugeben und alles gut verrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Englische Teebrötchen

Zutatenangaben ausgelegt für 4 Portionen:
500 g Mehl
1 Pkt. Hefe, Pulver
3 Ei(er)
50 g Zucker
1 Prise Salz
250 ml Rahm
1 EL Milch

Zubereitung:
Ein Ei trennen. Rahm leicht erwärmen (Achtung, nicht heiß werden lassen). Mehl und Trockenhefe in einer Schüssel mischen. Zucker, Salz, Rahm, Eier und das Eiweiß hinzufügen und alles zu einem glatten Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 30 Minuten ruhen lassen. Eigelb und Mich verquirlen. Den Teig in 12 Stücke teilen, zu Kugeln formen und auf ein Blech legen, wenn vorhanden in ein Muffinblech, und mit Eigelb bestreichen. Nochmals kurz gehen lassen, dann im auf 180 C vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten backen.

Tipp: Wer mag, kann noch eine Handvoll Rosinen beigebe.

Zubereitungszeit: 1 Std.
Schwierigkeitsgrad: normal


#
Erdbeer-Altbier-Muffins

Zutaten:
230 g Erdbeeren
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Prise Salz
1 Ei
120 g Butter
60 g brauner Zucker
60 g weißer Zucker
100 g Erdbeer-Joghurt
160 ml Altbier

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Erdbeeren waschen und in Stückchen schneiden Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Butter, Zucker, Joghurt und Altbier schaumig schlagen. Mehlgemisch und Erdbeeren dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Erdbeer-Aprikosen-Muffins

Zutaten:
150 g Erdbeeren
5 Aprikosen
140 g Mehl
100 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
0,25 Teelöffel Zimt
30 g gehobelte Mandeln
1 Ei
120 g brauner Zucker
90 g Butter
100 ml Buttermilch
100 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Erdbeeren waschen und in Stückchen schneiden. Aprikosen waschen, schälen, entkernen und in kleine Stückchen schneiden. Mehl, Vollkornmehl, Backpulver, Natron, Zimt und Mandeln in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Butter, Buttermilch und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch, Erdbeeren und Aprikosen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Erdbeer-Haselnuss-Muffins

Zutaten:
250 g Erdbeeren
150 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
100 g gemahlene Haselnüsse
2 Eier
120 g Butter
140 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
100 ml Sekt
50 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 vorheizen und Muffinblech einfetten.
Erdbeeren waschen und in Stückchen zerschneiden. Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eier, Butter, Zucker, Vanillinzucker, Sekt und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Erdbeeren dazgeben und unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20-25 Minuten goldgelb backen.


#
Erdbeer-Kiwi-Muffins

Variante 1

Zutaten:
100 g Erdbeeren
1 Kiwi
140 g Mehl
100 g Vollkornmehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
40 g Kokosflocken
1 Ei
110 g Butter
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
200 g Kokosjoghurt

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Erdbeeren waschen und in Stückchen schneiden. Kiwi schälen und ebenfalls in Stückchen schneiden. Mehl, Vollkornmehl, Backpulver, Natron und Kokosflocken in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Butter, Zucker, Vanillinzucker und Kokosjoghurt schaumig schlagen.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Ei
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g Zucker
80 ml Öl
120 ml Buttermilch
1 Paket Fruchtschale Erdbeer-Kiwi
(150 g Fruchtkaltschalenkonzentrat)

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl, Buttermilch und Konzentrat schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Erdbeer-Mohn-Muffins

Zutaten:
230 g Erdbeeren
260 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
60 g gemahlener Mohn
1 Prise Salz
1 Ei
80 ml neutrales Öl
120 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g Saure Sahne
120 ml (Erdbeer)-Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Erdbeeren waschen und in Stückchen schneiden Mehl, Backpulver, Natron, Mohn und Salz in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Öl, Zucker, Vanillinzucker, Saure Sahne und Buttermilch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Erdbeeren dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.

#
Erdbeer-Passionsfrucht-Muffins

Zutaten:
180 g Erdbeeren (frisch)
125 g Passionsfrucht (frisch oder Dose)
220 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
60 g Butter
1 Ei
60 g Zucker
1 Prise Salz
180 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Erdbeeren und Passionsfrucht waschen und in Stückchen schneiden. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Ei, Zucker, Salz und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch und Früchte dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Erdbeer-Rhabarber-Muffins

Zutaten:
Für die Füllung:
80 g geputzter, kleingeschnittener Rhabarber
2 EL Zucker
1/2 TL Zitronensaft
12 TL Erdbeermarmelade
Für den Teig:
250 g Mehl
50 g gehackte Haselnüsse
1 TL Zimt
2 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Ei
120 g Zucker
80 ml Pflanzenöl
300 g saure Sahne
Zum Bestreuen:
Zucker und Zimt

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen. Muffinblechvertiefungen einfetten und in den Gefrierschrank stellen oder Papierförmchen hineinsetzen. Den kleingeschnittenen Rhabarber mit dem Zucker, dem Zitronensaft und 1 TL Wasser vermischen und beiseite stellen. Das Mehl mit den Haselnüssen, dem Zimt, dem Backpulver und dem Natron vermischen.
In einer großen Schüssel das Ei verquirlen. Zucker, Pflanzenöl und saure Sahne dazugeben und alles gut verrühren. Die Mehlmischung zur Eimasse geben und nur solange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.
Hälfte des Teiges in die Vertiefungen einfüllen. Je 1 TL der Erdbeermarmelade und dann 1 TL der Rhabarbermischung draufgeben und mit dem restlichen Teig bedecken. Zucker und Zimt mischen und je 1/2 TL auf jeden Muffin geben.
Im Ofen 20-25 Minuten backen. Die Muffins im Backblech 5 Minuten ruhen lassen, dann aus den Förmchen nehmen und am besten noch warm geniessen.


#
Erdbeer-Walnuß-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
140 g Mehl
120 g Mehl, Vollkornmehl
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
0,5 TL Zimt
60 g Walnüsse, gehackt
200 g Erdbeeren
1 Ei(er)
180 g Zucker, braun
100 ml Öl, neutral
1 Vanillezucker
250 g Joghurt

Zubereitung:
Den Backofen auf 180C vorheizen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Vollkornmehl, Backpulver, Natron, Zimt und Nüssen vorsichtig mischen. Die Erdbeeren in grobe Stückchen schneiden. In einer weiteren Schüssel das Ei aufschlagen und leicht verquirlen. Dann Zucker, Öl, Vanillezucker und den Joghurt dazugeben und vermischen. Dann die Mehlmischung hinzufügen und zuletzt die Erdbeerstücke vorsichtig unterheben. Muffins-Papierförmchen in die Blech-Vertiefungen setzen und den Teig einfüllen. Im Backofen 20-25 Min. goldgelb backen. Im Blech 5 Min. ruhen lassen, dann vorsichtig herauslösen und abkühlen lassen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel


#
Erdbeer-Walnuss-Muffins

Zutaten:
200 g Erdbeeren
260 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
80 g gehackte Walnüsse
0,5 Teelöffel Zimtpulver
1 Ei
180 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
100 ml neutrales Öl
250 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 180 vorheizen und Blech einfetten.
Erdbeeren waschen und in grobe Stückchen zerschneiden. Mehl, Backpulver, Nüsse und Zimt in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Vanillinzucker, Öl und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch und Erdbeeren dazgeben und unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20-25 Minuten goldgelb backen.


#
Erdnuss-Cola-Muffins

Zutaten:
150 g Weizenmehl
3 Tl Backpulver
30 g Kakaopulver
150 g feinster Zucker
2 Eier
100 g zerlassene Butter
125 ml Cola
50 g gehackte ungesalzene Erdnusskerne

Zubereitung:
Mehl mit Backpulver und Kakao sieben und mit Zucker mischen. Eier, Butter und Cola hinzufügen, Erdnusskerne daruntermischen.
Teig in die Förmchen geben und das Ganze im vorgeheizten Ofen bei 180 C so etwa 25 - 30 Minuten backen.


#
Erdnuss-Muffins

Variante 1

Zutaten:
130 g ungesalzene Erdnüsse
150 g Butter
150 g brauner Zucker
180 g Erdnussbutter
6 Esslöffel Ahornsirup
3 Eier
150 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
75 g Rosinen

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Erdnüsse klein hacken. Butter, Zucker, Erdnussbutter, Ahornsirup und Eier schaumig schlagen. Mehl, Backpulver und Rosinen dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
50 g ungesalzene Erdnüsse
150 g Mehl
100 g Speisestärke
1 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
300 g Erdnussbutter
175 g Rohrzucker
1 Päckchen Vanillinzucker
4 Eier
1 Teelöffel Orangenschale
1 Esslöffel Orangensaft

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Erdnüsse hacken. Mehl, Speisestärke, Backpulver und Natron in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Erdnussbutter, Rohrzucker, Vanillinzucker, nach und nach Eier, Orangenschale und Orangensaft schaumig schlagen. Mehlgemisch und Erdnüsse dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Erdnuss-Nutella-Muffins

Zutaten:
160 g Mehl
60 g Speisestärke
3 Teelöffel Backpulver
120 g gehackte, ungesalzende Erdnüsse (oder Mandeln oder gemahlene Haselnüsse oder ein Mix aus Mandeln und Nüssen)
120 g weiche Butter oder Margarine (ich schmelze sie - geht auch, musst dann nur mit dem Backpulver aufpassen)
50 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
100 g Nutella
1 Prise Salz
3 kleine Eier
Amaretto oder Bittermandelaroma
ggf. 1/2 Teelöffel Gewürzkuchengewürz
100 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 175 C vorheizen. Mehl, Stärke, Backpulver und Nüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Fett, Zucker, Vanillezucker, Nutella, Salz, Eier, Aroma und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazu und alles gut verrühren.
Teig in die Förmchen geben und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Erdnuss-Schoko-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
250 g Mehl
4 TL Backpulver
100 g Rohrzucker
200 g Chips, Schokoladenchips, zartbitter
1 Ei(er)
250 g Butter, Erdnussbutter, mit Stückchen
2 TL Marmelade, Erdbeermarmelade
60 g Butter, zerlassen
250ml Liter Milch
Fett, für die Form
Puderzucker, zum Bestäuben

Zubereitung:
Eine 12er-Muffinform einfetten.

Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Zucker und Schokoladenchips hinzugeben und gut verrühren. Dann eine Vertiefung in die Mitte drücken. Ei, Erdnussbutter, Marmelade, Butter und Milch verrühren und in die Mulde geben. Kurz miteinander vermischen (es dürfen sich Klümpchen bilden).

Die Mischung gleichmäßig auf die Formen verteilen und für ca. 20-25 Min. bei 180 in die Röhre.

Die Muffins 10 Min. abkühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form stürzen.
Evtl. mit Puderzucker bestäuben.

Auch am nächsten Tag schmecken sie köstlich und lassen sich prima einfrieren. Ich tau sie im Backofen auf dann sind sie superknusprig!

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Erdnuss-Schokolade-Muffins

Variante 1

Zutaten:
75 g gesalzene Erdnüsse
100 g weiße Schokolade
2 Eier
50 g Butter
50 g Erdnussbutter
100 g Zucker
300 g saure Sahne
200 g Mehl
60 g Hartweizengrieß
2 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Blech fetten.
Erdnüsse und Schokolade grob hacken. Eier trennen. Eiweiß steif schlagen. Eigelb, Butter, Erdnussbutter, Zucker und saure Sahne verrühren. Erdnüsse, Schokolade, Mehl, Grieß und Backpulver dazugeben und unterrühren. Zuletzt Eischnee vorsichtig unterheben.
Den Teig in die Muffinförmchen füllen und etwa 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
90 g Vollkornmehl
100 g Weizenmehl
1 ,5 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
75 g Schokolade
1 Ei
120 g brauner Zucker
60 ml Öl
130 g Erdnussbutter
240 ml Buttermilch

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Blech fetten.
Schokolade grob raspeln. Mehl, Backpulver, Natron und Schokolade mischen. In einer weiteren Schüssel Ei, Zucker, Öl, Erdnussbutter und Buttermilch gut verrühren. Zuletzt die Mehlmischung vorsichtig unterheben. Teig in die Förmchen füllen (zu 3/4) und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
200 g Zartbitterschokolade
250 g Mehl
4 Teelöffel Backpulver
60 g Butter
250 g Erdnussbutter mit Nüssen
80 g Farinzucker
1 Ei
2 Esslöffel Erdbeerkonfitüre
250 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Blech fetten.
Zartbitterschokolade grob raspeln. Mehl, Backpulver und Schokolade in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Erdnussbutter, Farinzucker, Ei, Konfitüre und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Exotic-Muffins

Zutaten:

240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
30 g Kokosflocken
1 Ei
110 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
80 ml Öl
100 ml Buttermilch
1,5 Fruchtschalen Exotic A 150 g (Aldi)

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver, Natron und Kokosflocken in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Vanillinzucker, Öl, Buttermilch und Früchte schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Feigen-Muffins

Zutaten:
120 g Vollkornmehl
140 g Mehl (Type 405)
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 TL Vanilleextrakt
60 g gehackte Trockenfrüchte
250 g frische Feigen
1 Ei
140 g brauner Zucker
80 ml Pflanzenöl
250 g Joghurt

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 vorheizen. Muffinblech einfetten. Beide Mehlsorten in eine Schüssel geben und mit Backpulver, Natron und den Trockenfrüchten vermischen.
Die Feigen in kleine Stücke schneiden. Das Ei leicht verquirlen. Dann den Zucker, das Öl, Vanille und Joghurt dazugeben und alles gut verrühren. Die Mehlmischung unterrühren. Zuletzt die Feigen vorsichtig unterheben.
In das Blech einfüllen und ca. 20-25 Minuten goldgelb backen.



#
Frischkäse Rumfrüchtemuffins mit Honigguss-SABO

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
3 Ei(er)
200 g Butter, weich
200 g Frischkäse, weich
1 TL Vanillezucker
1 Zitrone(n), den Saft
1 Orange(n), den Saft
250 g Mehl
0,5 TL Backpulver
Salz
340 g Früchte, in Rum, abgetropft
100 g Butter, weich
100 g Frischkäse, weich
3 EL Sirup(Ahornsirup)
7 EL Honig
Butter, für die Form

Zubereitung:
Eier, Butter, Frischkäse, Vanilleextrakt, Zitronensaft und Orangensaft verrühren. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben, mischen und zur Buttercreme rühren. Rumfrüchte ebenfalls unterheben. Masse in ein gefettetes Muffinblech tun und bei 200 Grad ca.25 - 30 Minuten backen. Im Ofen etwas abkühlen lassen. Restliche Zutaten cremig rühren und auf die Muffins streichen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Frosted-Banana-Muffins

Zutaten:
für den Teig:
280 g Mehl
1 Tl Natron
1 Tl Backpulver
3 reife Bananen
110 g Butter
2 Eier
210 g Zucker
2 El Milch
1 Pkt. Vanillezucker
für den Aufstrich:
110 g zimmerwarmer Frischkäse (Doppelrahmstufe)
50 g weiche Butter
1 Pkt. Vanillezucker
190 g Puderzucker

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben. Das Natron und das Backpulver dazugeben und alles gründlich vermischen. Die Bananen schälen, gut zerdrücken und in eine große Schüssel geben. Die Butter zerlassen und zusammen mit den Eiern, Zucker, Milch und Vanillezucker hinzufügen, alles gründlich verrühren. Die Mehlmischung nach und nach dazugeben.
Den Teig in die gefetteten Muffinformen verteilen. Auf der mittleren Schiene bei 180 (vorgeheizt) 18 bis 20 min. backen.
Inzwischen für den Aufstrich den Frischkäse zusammen mit der Butter und dem Vanillezucker verrühren. Den Puderzucker dazusieben und unterrühren. Die abgekühlten Muffins mit dem Aufstrich bestreichen


#
Fruchtcocktail-Bananen-Muffins

Zutaten:
1 Dose Fruchtcocktail (klein)
1 Banane
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
1 Messerspitze Zimt
1 Ei
120 g Zucker
80 ml neutrales Öl
140 g Quark
60 ml Fruchtsaft

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Fruchtcocktail abgießen und Saft auffangen. Banane mit einer Gabel zerdrücken. Mehl, Backpulver, Natron und Zimt in einer Schüssel verrühren. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl, Quark, Banane und Fruchtsaft schaumig schlagen. Mehlgemisch und Früchte dazugeben und unterrühren..
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Fruchtige Marzipan - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 8 Portionen:
1 Dose/n Aprikose(n), halbiert, ( 425 ml)
3 EL Kirschen(Schattenmorellen), aus dem Glas
75 g Butteroder Margarine
50 g Zucker
75 g Marzipan- Rohmasse
2 Ei(er)
125 g Mehl
1 TL Backpulver

Zubereitung:
200 g Aprikosenhälften abtropfen lassen (Rest anderweitig verwenden) und in Spalten schneiden. Kirschen abtropfen lassen. Fett und Zucker schaumig rühren. Marzipan in Stücke schneiden und unterrühren. Eier nach einander unterrühren und die Masse cremig rühren. Mehl und Backpulver mischen und esslöffelweise unter die Masse rühren.

Muffin-Form fetten oder mit Papierförmchen bestücken. Den Teig einfüllen und die Früchte auf die Törtchen verteilen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200C / Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel
kcal p. P.: 230

#
Genueser Pastetchen

Zutatenangaben ausgelegt für 1 Portionen:
175 g Butter
175 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
3 Ei(er)
150 g Speisestärke
75 g Mehl
TL, gestr. Backpulver
3 EL, gest. Kakaopulver
150 g Haselnüsse, gemahlen
1 EL Rum
Für den Guss:
2 EL Likör(Kirschlikör)
150 g Puderzucker
50 g Kirschen, kandiert

Zubereitung:
Zuerst Alufolie in 7,5 cm breite Streifen schneiden, in Quadrate teilen und jedes Quadrat über einen breiten Flaschenhals stülpen und zu einem kleinen Muffinsförmchen formen ( ca. halbe Muffinsformgröße ).
Alle Teigzutaten in einer hohen Schüssel zu einem Rührteig verarbeiten, Förmchen gut halbvoll mit Teig füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200  ca. 20 Minuten backen. Puderzucker mit Kirschlikör glatt rühren und die noch heißen Pastetchen damit bestreichen. Mit den kandierten Kirschen garnieren.


Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Gewürz - Kirsch - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 16 Portionen:
125 g Butter
250 g Zucker
1 EL Vanillezucker
4 Ei(er)
3 Tropfen Bittermandelöl
1 Prise Salz
1 Msp. Muskat, gerieben
1 Msp. Nelken, gemahlen
1 TL Zimt, gemahlen
350 g Mehl
50 g Kakaopulver
1 TL Backpulver
100 ml Milch
480 ml Kirschen(Sauerkirschen), entsteint und abgetropft
Fett, für die Form

Zubereitung:
Butter schaumig rühren, nach und nach Zucker, Vanillezucker, Eier, Bittermandel-Aroma, Salz, Gewürze unterrühren. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und über die Eiermasse sieben. Nur soviel Milch unterrühren, dass der Teig schwerreißend vom Löffel fällt. Unter diesen Teig mischt man die Sauerkirschen und füllt den Teig in eine gefettete Muffinform oder in ineinander gesetzte Papierförmchen und backt die Muffins bei 175C etwa 30 Min.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Glühwein - Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 6 Portionen:
250 g Butter
2 Pck. Vanillezucker
250 g Zucker
125 g Schokoladenraspel
250 g Mehl
1 Pck. Backpulver
4 Ei(er)
200 ml Wein(Glühwein)
200 g Puderzucker
120 g Mandeln, gehackt

Zubereitung:
Butter, Zucker und Vanillezucker gut verrühren. Eier nach und nach zugeben, schaumig schlagen. Schokoladenstreusel, gesiebtes Mehl und Backpulver unterrühren, anschließend gut 150 ml Glühwein zugeben. Weiterrühren, bis ein lockerer Teig entsteht. Teig in vorbereitete (gefettete oder -besser- mit Papierförmchen ausgelegte) Muffinsform füllen und ca. 20 - 25 Minuten auf 180 Grad im vorgeheizten Ofen backen. Anschließend auskühlen lassen und glasieren
(Glasur: Puderzucker mit restlichem Glühwein mischen und gut verrühren). Zu guter Letzt werden die Muffins mit gehackten Mandeln bestreut.


Zubereitungszeit: 15 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Glühwein-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
0,5 TL Zimt, gemahlen
0,5 TL Kardamom, gemahlen
1 Prise Muskat, gemahlen
1 Ei(er)
80 ml Öl
80 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
50 ml Milch
200 ml Wein, Glühwein, kalter
125 g Puderzucker
2 EL Wein, kalter Glühwein
3 EL Schokolade, Borkenschokolade

Zubereitung:
Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Muffinförmchen fetten oder Papierförmchen in die Vertiefungen setzen. Mehl mit Backpulver in eine Schüssel sieben, mit Salz und den Gewürzen mischen. Das Ei in einer separaten Schüssel mit Öl, Zucker, Vanillezucker, Milch und Glühwein verquirlen. Die Mehlmischung unterheben und den Teil in die Förmchen füllen.
Die Muffins 20-25 backen, bis sie schön aufgegangen und goldbraun sind. Einige Minuten auskühlen lassen und aus der Form nehmen.
Für den Guss Puderzucker mit Glühwein glatt rühren und auf die Muffins streichen. Mit Borkenschokolade verzieren.


Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Grapefruit-Muffins

Zutaten:
1 Grapefruit
280 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
100 g Butter
3 Eier
140 g Zucker
200 g CrIme fraäche
1 Päckchen Vanillezucker

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Grapefruit schälen und in kleine Stückchen schneiden und den Saft dabei auffangen. Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Eier, Zucker, CrIme fraäche und Vanillezucker schaumig schlagen. Mehlgemisch und Grapefruit mit Saft dazugeben und unterrühren.
Teig in die Muffinförmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.




#
Gulasch-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
250 g Mehl
0,5 TL Salz
0,5 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 Zwiebel(n), groß, in Würfel geschnitten
2 Zehe/n Knoblauch, durchgepreßt
0,5 Paprikaschote(n), rot, gewürfelt
0,5 Paprikaschote(n), grün, gewürfelt
120 g Schweinebraten, kleingeschnitten
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Ei(er)
50 ml Öl, Pflanzenöl
300 g Buttermilch
Zum Verzieren:
Paprika, in Würfeln
Paprikapulver
Fett, für die Form, oder Papierbackförmchen

Zubereitung:
Den Backofen auf 180C vorheizen. Die Vertiefungen eines Muffin-Blechs einfetten und das Blech in den Gefrierschrank stellen oder Papierbackförmchen hineinsetzen.
Das Mehl mit den Gewürzen, der Zwiebel und dem Knoblauch, dem Gemüse, dem Fleisch, dem Backpulver und dem Natron sorgfältig vermischen. In einer großen Schüssel das Ei leicht verquirlen. Das Pflanzenöl und die Buttermilch hinzufügen und alles gut miteinander verrühren. die Mehlmischung zur Eimasse geben und dabei nur solange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind.

Den Teig in die Blech-Vertiefungen geben. Mit Paprikawürfel bestreuen. Im Backofen 20 - 25 Minuten backen. Die Muffins im Backblech 5 Min. ruhen lassen, dann aus den Förmchen nehmen, mit Paprikapulver bestreuen und noch warm servieren.

Zubereitungszeit: 30 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Halloween-Herbst-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
60 g Sesam
250 g Mehl
1 Apfel, groß, geschält und in kleine Stücke geschnitten
60 g Rosinen
1 TL Zimt
2.5 TL Backpulver
0,5 TL Natron
1 Ei(er)
120 g Zucker
80 ml Öl, Pflanzenöl
300 g Sahne, saure
12 TL Sesam, zum Bestreuen
Fett, für die Backform, der 12 Papierbackförmchen

Zubereitung:
Den Backofen auf 180C vorheizen. Die Vertiefungen eines Muffin-Blechs einfetten und das Blech in den Gefrierschrank stellen oder Papierbackförmchen hineinsetzen. Den Sesam in einer trockenen Pfanne hellbraun rösten. Das Mehl mit den Apfelstückchen, den Rosinen, dem Sesam, dem Zimt, dem Backpulver und dem Natron vermischen. Das Ei leicht verquirlen. Den Zucker, das Öl sowie die saure Sahne dazugeben und alles gut verrühren. Die Mehlmischung zur Eimasse geben und dabei nur so lange rühren, bis die trockenen Zutaten feucht sind. Den Teig in die Blechvertiefungen einfüllen. Mit je 1 TL Sesam bestreuen. Im Ofen 20 - 25 Minuten backen. die Muffins im Backblech 5 Minuten ruhen lassen, dann aus den Förmchen nehmen und am besten warm servieren.



Zubereitungszeit: 25 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Halloweenmuffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
200 g Mehl
200 g Zucker
200 g Butter
4 Ei(er)
3 g Möhre(n)
1 Tasse/n Schokoladenraspel
0,5 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
200 g Haselnüsse, (gemahlen)
1 Schuss Milch
Für die Glasur:
200 g Puderzucker
1 TL Rum
Lebensmittelfarbe, orangefarbene

Zubereitung:
Möhren schälen und klein raspeln. Eier, Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig rühren. Mehl mit Backpulver mischen, sieben und unterrühren. Möhren und Nüsse dazugeben. (evtl. mit Milch verdünnen, der Teig sollte noch leicht flüssig sein) Schokostreusel oder -raspel (je nach Belieben) unterrühren. Teig in kleine Papierförmchen oder Muffinblech (gefettet und mit Paniermehl ausgestreut) bis ca. zur Hälfte füllen.
bei 180C ca. 20 bis 30 min backen
Für die Glasur: Puderzucker sieben und mit Rum und Wasser glatt rühren. (bei einer Kinderparty kann man den Rum auch weglassen) Speisefarbe nach Anleitung unterrühren. (Ich habe rote und gelbe gemischt, da keine orangefarbene zu bekommen war...)
Noch leicht warme Muffins mit dem Guss bestreichen.
Evtl. noch ein paar Schokoraspeln draufmachen.


Zubereitungszeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal

#
Haselnuss-Marzipan-Muffins

Variante 1

Zutaten:
100 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
100 g gemahlene Haselnüsse
50 g gehackte Haselnüsse
100 g Butter
100 g Marzipan-Rohmasse
75 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
0,5 Fläschchen Rumaroma
4 Eier

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver und Nüsse einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter und Marzipan schaumig rühren. Zucker, Vanillinzucker, Rumaroma und Eier hinzufügen und verquirlen. Alles zu dem Mehlgemisch geben und gut unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
120 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
60 g gemahlene Haselnüsse
100 g gehackte Haselnüsse
100 g Butter
60 g Marzipan-Rohmasse
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
2 Eier

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Marzipan, Zucker, Vanillinzucker, Salz und Eier schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Haselnuss-Muffins

Variante 1

Zutaten:
6 Eier
400 g gemahlene Haselnüsse
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
2 Teelöffel Backpulver
2 gehäufte Esslöffel Paniermehl

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinbleche gut einfetten.
Alle Zutaten in einer Schüssel kurz verrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
150 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
150 g Zucker
2 Eier
125 g Butter
100 ml Milch
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g gemahlene Haselnüsse
50 g Raspelschokolade

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinbleche gut einfetten.
Eier, Butter, Milch, Zucker und Vanillinzucker mixen. Mehl, Backpulver, Haselnüsse und Raspelschokolade hinzufügen und kurz unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 15 - 20 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
250 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g Butter
250 g Zucker
2 Päckchen Vanillinzucker
2 Esslöffel Arrak
1 Messerspitze Zimt
1 Messerspitze Ingwerpulver
1 Messerspitze Piment
4 Eier

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Arrak, Zimt, Ingwer, Piment und nach und nach Eier schaumig rühren. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 - 30 Minuten backen.

Variante 4

Zutaten:
3 Eier
300 g Mehl
1 Teelöffel Backpulver
75 g Paniermehl
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g Butter
200 g Zucker
100 ml Milch
1 Teelöffel Zimtpulver
1/2 Teelöffel Zitronenschale
1 Messerspitze Nelkenpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Mehl, Backpulver, Paniermehl und Haselnüsse in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eigelbe, Milch, Zimt, Zitronenschale, Nelkenpulver und Salz schaumig rühren. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Haselnuss-Nougat-Muffins

Variante 1

Zutaten:
200 g Nougatmasse
200 g gemahlene Haselnüsse
100 g gehackte Haselnüsse
200 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g Butter
200 g Zucker
5 Eier
250 g Quark

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Nougatmasse (im Wasserbad) schmelzen lassen. Haselnüsse, Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier und Quark schaumig rühren. Nougatmasse und Mehlgemisch dazugeben und alles gut unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
150 g Nougat
200 g gemahlene Haselnüsse
125 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
125 g Butter
200 g brauner Zucker
4 Eier
30 ml Milch
1 Teelöffel Zitronenschale

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Nougat in kleine Würfel schneiden. Haselnüsse, Mehl und Backpulver in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eigelbe, Milch und Zitronenschale schaumig schlagen. Mehlgemisch und Nougatwürfel dazugeben und unterrühren. Zuletzt vorsichtig den Eischnee unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
125 g Nougat
100 g Sahne
50 g gehackte Hasselnüsse
200 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron
1 Ei
50 g Zucker
40 ml Pflanzenöl
80 g Buttermilch
100 g weiße Kuvertüre (zum Verzieren)

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen. Nougat in kleine Stücke schneiden und in der Sahne schmelzen. Abkühlen lassen. Mehl, Nüsse, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer anderen Schüssel das Ei leicht verquirlen. Zucker, Öl, Nougat-Sahne und Buttermilch dazugeben und verrühren. Mehlmischung zur Eimasse dazugeben, verrühren bis die Zutaten feucht sind. Teig in Förmchen füllen und in der Mitte des Backofens 15 - 20 Minuten backen.
Kuvertüre schneiden und schmelzen. Muffins darin eintauchen und trocknen lassen.



#
Haselnuss-Nutella-Muffins

Zutaten:
160 g Mehl
60 g Speisestärke
1,5 Teelöffel Backpulver
120 g gemahlene Haselnüsse
120 g Butter
70 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
160 g Nutella
1 Prise Salz
3 Eier
1 Tropfen Zitronenaroma
1 Tropfen Bittermandelaroma
100 ml Milch

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Speisestärke, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Nutella, Salz, Eier, Aroma und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und alles gut verrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Haselnuss-Schokoladen-Muffins

Variante 1

Zutaten:
200 g Vollmilchschokolade
6 Eier
500 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g gehackte Haselnüsse
300 g Butter
250 g Zucker

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schokolade raspeln. Eier trennen und Eiweiße steif schlagen. Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Eigelbe, Butter und Zucker schaumig schlagen. Mehlgemisch darunterrühren und zuletzt den Eischnee vorsichtig unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
150 g Zartbitterschokolade
300 g Mehl
4 Teelöffel Backpulver
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
250 ml kalter Kaffee
1 Messerspitze Zimtpulver
1 Prise Salz

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schokolade grob hacken. Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, nach und nach Eier, Kaffe, Zimt und Salz schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 3

Zutaten:
70 g Zarbitterschokolade
200 g Mehl
100 g Haselnüsse
2,5 Teelöffel Backpulver
100 g Butter
200 g Zucker
3 Eier
80 ml kalter Kaffee

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Schokolade grob raspeln. Mehl, Haselnüsse und Backpulver in einer Schüssel mischen. Butter, Zucker, nach und nach Eier und Kaffee in einer Schüssel schaumig rühren. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 4

Zutaten:
150 g Mehl
100 g Speisestärke
2 Teelöffel Backpulver
3 Esslöffel Kakao
150 g gemahlene Haselnüsse
75 g Schokostreusel
250 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
0,5 Teelöffel Orangenschale
1 Prise Salz
2 Esslöffel Cognac

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Speisestärke, Backpulver, Kakao, Haselnüsse und Schokostreusel in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Orangenschale, Salz und Cognac schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 5

Zutaten:
11 Zwiebäcke
200 g Zartbitterschokolade
200 g Butter
200 g Zucker
5 Esslöffel Rum
6 Eier
200 g gemahlene Haselnüsse
2 Teelöffel Backpulver

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Zwiebäcke reiben und Schokolade sehr grob raspeln. Butter, Zucker, Rum und nach und nach Eier schaumig rühren. Haselnüsse, Backpulver, Zwiebäcke und Schokolade dazugeben und alles gut unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 6

Zutaten:
2 Eier
100 g Butter
100 g Zucker
300 g saure Sahne
200 g Mehl
60 g Hartweizengrieß
2 TL Backpulver
1 1/2 Tafeln weiße Schokolade (Ritter Sport Vollnuss)

Zubereitung:
Die weiße Schokolade zerkleinern (z. B. in Gefrierbeutel füllen und mit Fleischhammer zerkleinern). Eiweiß steif schlagen. Eigelb, weiche Butter, Zucker und saure Sahne verrühren. Die weiße Schokolade untermischen. Mehl, Grieß und Backpulver mischen. Den Eischnee auf die Masse geben, die Mehlmischung darüber verteilen und alles unterheben.
Den Teig in gefettete Muffins-Förmchen füllen in den auf 200 Grad (Umluft 170 Grad) vorgeheizten Backofen stellen. Backzeit: etwa 25 Minuten.
Pro Stück ca. 310 Kalorien, 20 g Fett
Für Blechkuchen einfach die doppelte Menge der Zutaten nehmen.



#
Haselnuss-Sprudel-Muffins

Zutaten:
2 Tassen Mehl
2 Tassen Zucker
1 Pck Backpulver
1 Pck Vanillezucker
1 Tasse Kabapulver
200 g Haselnüsse
1 Tasse Öl
1 Tasse Mineralwasser mit Kohlensäure

Zubereitung:
Zutaten verrühren. Bei 190 Grad ca. 25 Minuten backen. Teig is recht flüsig, ist aber normal.
Diese Muffins sind megaschnell zubereitet und bleiben lange frisch!



#
Haselnuss-Toffee-Muffins

Variante 1

Zutaten:
200 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
200 g gemahlene Haselnüsse
200 g Butter
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
100 g Nutella
3 Eier
24 Toffifees

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Vanillinzucker, Nutella und nach und nach Eier schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und alles verrühren.
Förmchen zur Hälfte mit Teig füllen, ein Toffifee mit der Wölbung nach oben daraufgeben, mit Teig bedecken und ca. 20 - 25 Minuten backen.


Variante 2

Zutaten:
250 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
60 g gemahlene Haselnüsse
100 g Butter
60 g brauner Zucker
2 Eier
100 g Nutella
140 g Joghurt (Natur oder Nuss)
140 ml Milch
1 Tafel Nougat Schogetten

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten. Mehl, Backpulver, Natron und Haselnüsse in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, nach und nach Eier, Nutella, Joghurt und Schokomilch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und gut unterrühren. Förmchen zur Hälfte mit Teig füllen, eine Schogette daraufgeben, mit Teig bedecken und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Haselnuss-Vanille-Muffins

Zutaten:
180 g Butter
150 g Zucker
3 Eier
1 Eigelb
1 Prise Salz
2 Teelöffel Vanille
200 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
1 Ei
1 Eiweiß
150 g Zucker
1 Prise Salz
200 g gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Butter, Zucker, Eier, Eigelb, Salz und Vanille schaumig schlagen. Mehl und Backpulver dazugeben und unterrühren. Förmchen zur Hälfte mit dem Teig füllen.
Ei, Eiweiß, Zucker und Salz schaumig schlagen. Haselnüsse dazugeben und unterheben. Förmchen mit dem Teig auffüllen und Muffins ca. 20 - 25 Minuten backen.



#
Heidelbeer-Haselnuss-Muffins

Zutaten:
1 Glas Heidelbeeren
240 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
60 g gemahlene Haselnüsse
1 Messerspitze Zimt
1 Ei
120 g Zucker
60 ml neutrales Öl
140 g Joghurt
60 ml Heidelbeersaft

Zubereitung:
Backofen auf 190 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Heidelbeeren abgießen und Saft auffangen. Mehl, Backpulver, Natron, Haselnüsse und Zimt in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Ei, Zucker, Öl, Joghurt und Heidelbeersaft schaumig schlagen. Mehlgemisch und Heidelbeeren dazugeben und unterrühren.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Heidelbeer-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
200 g Mehl
50 g Haferflocken, fein
0,5 TL Natron
2 TL Backpulver
1 Glas Heidelbeeren
2 Ei(er)
180 g Zucker, braun
150 g Butter, weich
1 Vanillezucker
300 g saure Sahne

Zubereitung:
Backofen auf 180C vorheizen.

Mehl in eine Schüssel geben und mit Backpulver, Natron und Haferflocken sorgfältig mischen. In einer anderen Schüssel Eier leicht verquirlen, Zucker, Butter, Vanillezucker und die saure Sahne dazugeben und gut verrühren. Zuletzt Mehlmischung unterrühren und die gut abgetropften Heidelbeeren vorsichtig unterheben.
Teig in die Blechvertiefungen (mit Förmchen) einfüllen und 20-25 min backen. Im Blech 5 min ruhen lassen, dann herausnehmen.

Zubereitungszeit: 10 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel

#
Heidelbeer-Pecannuss-Muffins

Zutaten:
250 g Heidelbeeren
125 g Butter
200 g heller Sirup
1 Orange (ungbehandelt)
80 g CrHme fraäche oder Saure Sahne
150 g gehackte Nusskerne (z.B. Pecannusskerne)
400 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
150 g CrHme Double
2 Esslöffel Whiskey-Sahnelikör

Zubereitung:
1. Die Heidelbeeren verlesen und auf einem kleinen Tablett im Gefriergerät ca. 20 Minuten bis zur Fertigstellung des Teiges anfrieren lassen.
2. Butter bei schwacher Hitze schmelzen, 80 g Sirup darin unter Rühren auflösen. Die Orangenschale fein abreiben, 4 Esslöffel Saft auspressen. Orangenschale und Orangensaft mit der CrHme fraäche unter die Butter rühren.
3. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, Buttermischung und Nüsse unterrühren. Dann die gekühlten Heidelbeeren locker unterkneten.
4. Den Teig in die Muffinförmchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 200 C (Gas 3, Umluft 175C) auf der 2. Einschubleiste von unten 25 Minuten backen.
5. Die CrHme double mit dem Likör glattrühren und mit dem restlichen Sirup zu den lauwarmen Muffins servieren.


#
Himbeer-Grütze-Muffins

Zutaten:
380 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
180 g Butter
150 g Zucker
3 Eier
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
140 g Rote Grütze
130 g Quark
120 ml Milch
250 g Himbeeren

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Blech einfetten.
Mehl, Backpulver und Natron in einer Schüssel vermischen. In einer zweiten Schüssel Butter, Zucker, Eier, Salz, Vanillinzucker, Grütze, Quark und Milch schaumig schlagen. Mehlgemisch dazugeben und unterrühren. Zuletzt vorsichtig die Himbeeren unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen.


#
Himbeer-Muffins

Variante 1

Zutaten:
260 g Mehl
3 Teelöffel Backpulver
2 Eier
180 g brauner Zucker
150 g weiche Butter
1 Paket Vanillinzucker
300 g Himbeer-Joghurt
200 g Himbeeren

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Blech einfetten.
Eier, Zucker, Butter, Vanillinzucker und Joghurt gut verrühren. Mehl und Backpulver dazugeben und unterrühren. Zuletzt die Himbeeren vorsichtig unter den Teig heben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten goldgelb backen.


Variante 2

Zutaten:
320 g Mehl
2 Teelöffel Backpulver
2 Teelöffel Zucker
1 Prise Salz
240 ml Milch
120 g Butter
1 Ei
250 g Himbeeren

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten.
Mehl, Backpulver, Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. In einer zweiten Schüssel Milch, Butter und Ei verquirlen. Mehlgemisch hinzufügen und alles glattrühren. Zuletzt vorsichtig die Himbeeren unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 25 - 30 Minten backen.


Variante 3

Zutaten:
150 g Butter
120 g Zucker
1 Prise Salz
2 Eier (Gewichtsklasse M)
1 gestrichener TL Backpulver
175 g Mehl
100 g TK-Himbeeren

Zubereitung:
Butter, Zucker und Salz schaumig rühren. Eier nacheinander zugeben und unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und unter die Eimasse ziehen. Himbeeren noch tiefgekühlt zugeben. Im vorgeheizten Rohr bei 175 Grad ca. 35-40 Min. backen.


Variante 4

Zutaten:
200 g Himbeeren
1 Ei
125 g weiche Butter oder Margarine
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
100 ml Milch
150 g CrHme Fraäche
250 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 EL Himbeemarmelade
1-2 EL Wasser

Zubereitung:
1. Ofen auf 200 C vorheizen. Die Muffinförmchen einfetten oder Papierförmchen in die Vertiefungen setzen.
2. Frische Himbeeren verlesen, Himbeeren aus dem Glas abtropfen lassen. TK-Himbeeren unaufgetaut verwenden.
3. Das Ei mit Fett, Zucker und Vanillezucker verquirlen. Milch und CrHme Fraäche dazugeben und zu einem glatten Teig rühren. Mehl, Backpulver und Salz darüber sieben und unterrühren und zum Schluss die Himbeeren vorsichtig mit einem Spatel unterheben.
4. Den Teig in die Förmchen füllen und 20-25 Minuten backen. Etwas auskühlen lassen und aus der Form nehmen. Himbeermarmelade durch ein Sieb streichen, mit dem Wasser glattrühren und auf die Muffins streichen.


#
Himbeer-Schokoladen-Muffins

Zutaten:
1 Tasse Milch
1/2 Tasse Butter (zerlassen)
1 Ei leicht verschlagen
2 Tassen Mehl
1/3 Tasse Zucker
1 EL Backpulver
1 Prise Salz
1 Tasse Himbeeren (frisch oder TK (unaufgetaut))
100 g weisse Schokolade (gehackt)

Zubereitung:
Milch, Butter und Ei in einer großen Schüssel mischen, dann Mehl, Zucker, Backpulver und Salz zugeben. Gut verrühren. Himbeeren und Schokolade vorsichtig unterheben. In die Muffinförmchen geben und 25-28 Minuten bei 200 C backen bis die Muffins goldbraun sind. (Backofen vorheizen!)



#
Holunderbeer-Muffins

Zutaten:
200 g Mehl
60 g feine Haferflocken
2 Teelöffel Backpulver
0,5 Teelöffel Natron
150 g Holunderbeeren
2 Eier
180 g brauner Zucker
150 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
300 g saure Sahne

Zubereitung:
Backofen auf 180 C vorheizen.
Das Mehl in eine Schüssel sieben und mit Haferflocken, Backpulver und Natron vermischen. Die Holunderbeeren mit einer Gabel von den Dolden streichen, waschen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Eier leicht verquirlen. Zucker, Butter und Vanillezucker dazugeben und gut verrühren. Dann erst die saure Sahne und danach die Mehlmischung unterrühren. Zuletzt vorsichtig die Holunderbeeren unter den Teig heben.
Die Vertiefungen einer Muffin-Backform einfetten oder Papierbackförmchen hineinsetzen. Den Teig hineingeben und 20 - 25 Minuten goldgelb backen. Vor dem Servieren die Muffins noch etwa 5 Minuten im Blech ruhen lassen.


#
Holunderblüten-Erdbeer-

Zutaten:
200 g Erdbeeren
5-6 vollaufgeblühte Holunderblütendolden
420 g Mehl
3 TL Backpulver
125 g Butter
3 Eier
200 g Zucker
150 ml Buttermilch
100 g Joghurt

Zubereitung:
Backofen auf 200 C vorheizen und Muffinblech gut einfetten, oder Papierförmchen einsetzen.
Holunderblütendolden ausschütteln, um etwaige Bewohner zu vertreiben und leicht abbrausen. Auf ein Küchenpapier setzen und etwas trocknen lassen. Erdbeeren waschen und in kleine Stücke schneiden. Holunderblüten mit den Fingern vorsichtig abstreifen, oder mit einer Küchenschere die Blütchen behutsam abschnippeln. Mehl und Backpulver in einer Schüssel vermischen. In einer anderen Schüssel Butter, Eier, Zucker, Buttermilch und Joghurt schaumig schlagen. Mehlgemisch unterheben. Erdbeeren und Holunderblüten unterheben.
Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 - 25 Minuten backen. Muffins nach dem Auskühlen mit Puderzucker und ein paar zurückbehaltenen Holunderblüten verzieren.

Rezept von Silvia Lünnemann (rechtzeitig zur Holunderblütenzeit erfunden) Schöne Grüße an alle Blütenvernascher Na!.


#
Honig-Muffins

Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
Für den Teig:
0.15 kg Honig
0.1 kg Zucker, braun
1/16 kg Butteroder Margarine
3 EL Milch
1/4 kg Mehl
0,5 Pkt. Backpulver
1 Prise Kardamom
0,5 TL Nelken, gemahlen
2 TL Zimt
1 TL Lebkuchengewürz
1 EL Kakaopulver
2 Ei(er)
0.1 kg Mandeln,gehackt
Für die Füllung:
1/4 kg Konfitüre(Ananas)
Fettfür die Form (oder Papierförmchen)
Puderzucker
1/16 kg Kuvertüre

Zubereitung:
Teig: Honig, Zucker, Butter und Milch in einem Topf erwärmen und rühren, bis sich der Zucker ganz aufgelöst hat. Honigmischung abkühlen lassen.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben. Kardamom, Nelkenpulver, Zimt, Lebkuchengewürz und Kakaopulver zufügen. Die Mischung in die Honigmasse rühren. Dann Eier sowie gehackte Mandeln unterziehen. Ofen auf 175C vorheizen.

Inzwischen ein Mini-Muffin-Blech sorgfältig fetten (oder Papierformen reinstellen) und die Honigmasse in einen Spritzbeutel füllen. Nun den Teig jeweils in einer dünnen Schicht auf den Boden und an die Ränder der Muffinmulden spritzen. Je 1 TL Ananaskonfitüre hineingeben und danach einen Tegdeckel aufspritzen. Die Förmchen sollten nun zu zwei Dritteln gefüllt sein.

Die Muffins auf der mittleren Einschubleiste in den Ofen schieben und etwa 25 Minuten backen. Herausnehmen. Die Gebäckstücke leicht abkühlen lassen und aus der Form lösen. Mit Puderzucker bestäuben.
Vollmilchkuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen lassen, dann je einen Klecks davon auf die Spitze der Muffins setzen und einen Weingummi darauf setzen. Die Kuvertüre erstarren lassen.

Tipp: Werden die Muffins gleich gegessen, können Sie sie statt mit Weingummis auch mit kleinen Ananasstückchen verzieren.

Zubereitungszeit: 45 Minuten
Schwierigkeitsgrad: normal
kcal p. P.: 310

#
Italienische Muffins
Zutatenangaben ausgelegt für 12 Portionen:
300 g Mehl
2 TL Backpulver
0,5 TL Natron
0,5 TL Salz
50 g Parmesan, gerieben
4 EL Öl(Olivenöl)
200 g saure Sahne
1 Ei(er)
Salbei - Blätter, gehackt
Oliven, gehackt

Zubereitung:
Den Ofen auf 190 Grad vorheizen.
Muffinformen fetten oder mit Papierförmchen auslegen.
Das Mehl mit Backpulver und Salz mischen. In einer zweiten Schüssel saure Sahne, Olivenöl und Ei verquirlen, den geriebenen Käse, die Oliven und den Salbei dazugeben. Mehl dazuschütten und kurz vermischen.
Den Teig in die Förmchen füllen
Etwa 20 bis 25 Minuten backen. Noch 5 Minuten in der Form belassen, dann herausnehmen und zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stellen.

Zubereitungszeit: 40 Minuten
Schwierigkeitsgrad: simpel


So, und jetzt hab ich keine Lust mehr.
Mir reichts für heute
Hoffe es reicht euch für den Jahreswechsel Na! Na! Na! Na! Na!

Let´s cook baby!Let´s cook baby!Let´s cook baby!

LG
Alexandra71
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.343 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo Ihr Lieben,

so, dann wollen wir hier mal wieder weitermachen.... Na!

Erst mal ganz lieben Dank an Alexandra für die vielen, vielen Muffinsrezepte. ...
Ganz toll!!! *freu*

Und ich habe auch wieder ein weiteres Rezept für Euch gefunden. Na!

Sheridan's* Coffee-Muffins

Für ca. 15 Stück

Für den Teig:
1 Ei, Gr. M
150 g brauner Zucker
100 ml Öl
200 g Buttermilch oder saure Sahne
100 ml Sheridan's*
200 g Mehl
je 50 g gemahlene und gehackte Haselnüsse
2 Portionsbeutel Cappuccino-Pulver
2 TL Backpulver
1/2 TL Natron

45 Papier-Backförmchen (Durchmesser 5 cm)

Für den Guss:
je 150 g Zartbitter- und Vollmilch-Kuvertüre

Für den Teig Ei und Zucker cremig schlagen. Öl, Buttermilch und Sheridan's* nacheinander einrühren. Mehl, Nüsse, Cappucinopulver, Backpulver und Natron mischen und kurz unterrühren.

Je 3 Papierförmchen ineinander setzen. Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200° C / Umluft: 175° C / Gas: Stufe 3) 20 - 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Für den Guss Kuvertüren grob hacken und getrennt im heißen Wasserbad schmelzen. Die Muffins nach Belieben damit verzieren.

*Sheridan's ist ein 2 in 1 Likör. Aus der einen Likörhälfte kommt zarte Vanillin-Sahne-Creme, aus der anderen Hälfte kommt zarter Kaffee-Likör.

Nachher tippe ich noch ein paar mehr Rezepte ein. Vielleicht habt Ihr ja auch noch ein paar uns nicht "bekannte" Rezepte? hechel...

Liebe Grüße von *~Manu~* Let´s cook baby!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
9.856 Beiträge (ø1,54/Tag)

Hallo Ihr Lieben,
alle Muffinrezepte stehen jetzt auch als htm Datei zur Verfügung,
1. alle Rezepte aus M1-M3

2. alle Rezepte aus M4, Manus Rezepte werden immer mal wieder hinzugefügt.


Ich möchte daraufhinweisen, daß dies nicht "Meine Rezepte" sind. Es sind alles
Rezepte aus den Foren, und aus dem Netz.

(Rezepteklau)

Bei Bedarf bitte per KM die E-Mail Adresse an mich weiterleiten, mit entsprechender
Bitte M1-M3 oder M4.
E-Mail Adressen die in das Forum gepostet werden, werden ignoriert.
(Es ist nicht sehr klug seine Adresse zu veröffentlichen, damit ihr irgendwann
nicht mal von allen Seiten der Welt "Spam" erhaltet.)


LG
Alexandra71Let´s cook baby!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.343 Beiträge (ø1,88/Tag)

Perfekt!!! Lachen

Danke Alex! ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.343 Beiträge (ø1,88/Tag)

Nanana.... was ist hier los? BOOOIINNNGG.... Nix??? Welt zusammengebrochen

Habt Ihr kein Interesse mehr und Alex und ich müssen alles alleine machen? Na!
Das kann doch nicht sein, meine Damen!! Na!

Her mit Euren Rezepten..... HAR HAR HAR Kommt, seid lieb.... ...

Liebe Grüße von *~Manu~* Lachen
Zitieren & Antworten
zurück weiter