Meine Baiser zerlaufen


Mitglied seit 19.12.2005
892 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo und guten Morgen,

ich hatte von gestern noch 2 Eiweiße übrig und wollte heute wieder mal Baiser machen. Die werden auch immer sehr schön - siehe mein Fotoalbum.
Heute habe ich aber zusätzlich 2 Tl. löslichen Kaffe (nur Kaffe, kein Wasser) dazu gegeben. Die Masse ließ sich auch noch schön mit einer Sterntülle aufs Blech spritzen, dann ab in den Ofen. Nach ca. 15 Min. habe ich mal nachgesehen was sie denn so machen. Zu meinem Entsetzen waren sie --- rund Welt zusammengebrochen. Sie haben total die Form verloren.
Gibt es einen Trick wie die Baiser in Form bleiben ?

LG

käsespätzle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2005
7.642 Beiträge (ø1,54/Tag)

Hallo Käsespätzle,

ich vermute mal, dass das problem der gefriergetrocknete Kaffee ist. Hat wie von dir beschrieben bei mir uch nicht geklappt.
Ich löse 1EL Kaffee in einem TL heißem Wasser auf und lasse es wieder erkalten. Die Masse gebe ich zum Schluss auf den Eischnee und schlage nochmal nach.

Dann gibts auch keine Probleme mit dem Zerlaufen.

LG Michael
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2005
892 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Michael,

natürlich nicht Kaffe *ups ... *rotwerd* sondern Kaffee.

Vielen Dank für deinen Tipp, ich werde es mal so probieren.

Hatte mich nicht ans Wasser getraut, da ich befürchtete daß die Baiser dann zu flüssig werden.

Vielleich klappts ja.

LG

käsespätzle

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2005
7.642 Beiträge (ø1,54/Tag)

Hallo Käsespätzle,

du hast ja nach dem \"Auflösen\" eine zähe, klebrige Kaffemasse und keine Flüssigkeit im Sinne von Wasser. Wenn\'s zu flüssig ist nimmst du halt noch ein wenig vom Kaffee-Extrakt. Klappt garantiert.

LG Michael - der durch deine gestrige Animation gerade Kaffeebaiser zum Trocknen im Ofen hat
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
5.247 Beiträge (ø0,93/Tag)

Hallo!

Nur so nebenbei noch: pass mit der temperatur auf! 15 min ist für richtige baisers eine sehr seltsame backzeit, normalerweise brauchen die midnestens 30-45 min- und wenn du sie wirklich formstabil und komplett fest haben willst, solltest du sie auch nicht heißer als bei 150°c backen. wie heiß war dein ofen denn?
oder sollen das makronen werden, die innen weich bleiben? die darf man ja auch ruhig heißer backen........

Liebe Grüße, Alina

Jeder Tag ohne backen ist ein verlorener Tag HAR HAR HAR HAR HAR HAR
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2005
7.642 Beiträge (ø1,54/Tag)

Oh Alina,

das hatte ich aber nicht so verstanden das Käsespätzle die nch 15 Min herausnehmen wollte.

Ich lasse sie übrigens 120-150 min bei 90° im Ofen - halt trocknen - nicht backen oder bräunen.

LG Michael
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
5.247 Beiträge (ø0,93/Tag)

Hallo Micheal

nun j, aber wieso schaut sie denn ind en ofen, wenn sie sie nicht in absehbarer zeit rausnehmen will? oder brütest du etwa 2 stunden neben deinem ofen, wenn du sie gar nicht rausnehmen willst? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

30-45 min sollte auch nur eine mindestzeit sein, ich weiß ja nicht wie groß die tiele sind. ich trockne baisers normalerweise auch an die 2 stunden. bräunen sollen/dürfen sie ja gar nicht.........

Liebe Grüße, Alina

Jeder Tag ohne backen ist ein verlorener Tag HAR HAR HAR HAR HAR HAR
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2005
892 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

das war reiner Zufall, daß ich nach ca. 15 Minuten mal durch die geschlossene Ofentür gesehen habe.

Ich trockne die Baiser für gewöhnlich bei 120° 60-70 Minuten. Die sind so locker, daß sie auf der Zunge zergehen.

Wie sie werden kannst du ja in meinem Fotoalbum kurz nachsehen.

LG

käsespätzle


-Makronen könnte ich übrigens auch mal wieder machen-
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine