Wie macht man kandierten Ingwer?


Mitglied seit 11.10.2005
417 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo alle zusammen,

wer hat ein Rezept für kandierten Ingwer?
Möchte für meine Plätzchen OH TANNE... ihn gerne selbst machen, oder ist das schwierig?
Vielen Dank für Eure Hilfe

LG mamour
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.10.2005
417 Beiträge (ø0,09/Tag)

Vielen Dank für den Tipp, bin schon auf der Seite Lachen

LG mamour
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.601 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo marmour,

vielleicht hilft dir die Aleitung, die ich hier in ck mir abgespeichert habe, weiter.

gruß
imbieras

*****************

Ich benötigte das Rezept eigentlich mal um kandierten Ingwer herzustellen und jetzt hab ich kandierten Ingwer und Ingwersirup!


Lass Dich nicht davon abschrecken, dass man an diesem Rezept vier Tage lang dranbleiben muss; das Ergebnis lohnt den Aufwand. Beachte, dass der Zucker nicht caramelisieren darf! Man kann sämtliche Zutat dem eigenen Geschmack anpassen: Das Originalrezept verwendet Zucker und Ahornsirup, ich verwende stattdessen braunen Rohrzucker und Akazienhonig.

Zutaten
Wasser
500g frischer, junger Ingwer, geschält und in Scheiben geschnitten
3 Tassen Zucker
1 Zitrone, entkernt und in Scheiben geschnitten
1 Tasse Ahornsirup
Grober Zucker


Erster Tag
Ingwer in grossen, schweren Kochtopf geben, Wasser dazugiessen bis der Ingwer gedeckt ist. Langsam aufkochen lassen, Hitze reduzieren, Deckel drauf, und ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis der Ingwer gar ist (Messerprobe). Bei älterem oder verholztem Ingwer kann es auch länger dauern. 1 Tasse Zucker dazugeben, rühren und aufkochen. Vom Feuer nehmen.

Zudecken und bei Zimmertemperatur über Nacht stehen lassen.


Zweiter Tag
Deckel abnehmen, Ingwer langsam aufkochen, 15 Minuten köcheln lassen. Zitrone und 1 Tasse Ahornsirup beifügen. Unter gelegentlichem Rühren weitere 15 Minuten köcheln lassen. Vom Feuer nehmen.

Wieder zudecken und bei Zimmertemperatur über Nacht stehen lassen.


Dritter Tag
Deckel abnehmen, Ingwer aufkochen, häufiger rühren. 1 Tasse Zucker beigeben, 30 Minuten unter häufigem Rühren köcheln lassen. 1 weitere Tasse Zucker beigeben, aufkochen. Vom Feuer nehmen. Deckel drauf und bei Zimmertemperatur über Nacht stehen lassen.


Vierter Tag
Ohne Deckel langsam aufkochen, Hitze reduzieren. Vorsichtig und langsam köcheln lassen, bis Ingwer durchscheinen wird und der Sirup dick eingekocht ist (ca. 45 Minuten). Sirup in Glas abgiessen und für andere Sachen weiterverwenden. Zitronenscheiben entfernen (schmecken lecker!), Ingwer auf Backreinpapier legen, nicht zugedeckt über Nacht trocknen lassen.

Wenn der Ingwer getrocknet ist, im groben Zucker wälzen. Lagern in gut schliessendem Glasgefäss.

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2006
38 Beiträge (ø0,01/Tag)

HUhu,

habe gerade dieses rezept gefunden und stehe in den startlöchern! :)
ABER: wie achtet man darauf, dass \"der zucker nicht caramelisiert\"?
wann karamelisiert denn zucker? war der topf dann zu heiß? oder muss man ständig rührenm, damit das nicht passiert???

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.03.2006
2.334 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo die_na,

so ist es, der Zucker karamelisiert und färbt sich braun wenn er zu heiß wird. Man darf also nicht auf zu großer Flamme kochen, eben nur leicht köcheln lassen.

@imbieras
Danke für die ausführliche Kandieranleitung! Sie unterscheidet sich beträchtlich von der für normales Obst.

LG
Andi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2006
38 Beiträge (ø0,01/Tag)

danke für die antwort, ich werde also gaaanz vorsichtig vorgehen ;)

und noch eine frage:

da steht, man solle die zitrone entkernen und in scheiben geschnitten dazu geben.
heißt das, dass ich eine unbehandelte zitrone MIT SCHALE in scheiben schneide und mit koche?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2006
38 Beiträge (ø0,01/Tag)

huhu? keine antwort? heute wird`s doch ernst ...


lg
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø2,68/Tag)

Bis auf den Zucker, den Ingwer und etwas Zitronensaft sind alle Zutaten optional. Wenn du unbehandelte Zitronen bekommst kannst du die natürlich auch komplett verwenden.

Ich hoffe du hast wirklich jungen Ingwer bekommen und keine ausgewachsenen faserigen Knollen, dann wird es kein so grosser Genuss ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.01.2006
272 Beiträge (ø0,06/Tag)

Falls der Ingwer direkt verbraucht und nicht länger gelagert werden soll, reicht vielleicht auch das Rezept von daheim&unterwegs (WDR-Sendung):
Ingwer schälen und in Würfel schneiden, 500g Zucker in einer Tasse Wasser auflösen und aufkochen, Ingwer hinein und köcheln lassen bis der Ingwer weich ist, danach vom Herd und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag abgiessen und verwenden.
Da wurde der Ingwer allerdings als Mittel gegen Reisekrankheit verwendet und daher direkt verbraucht.
Tschau
Corinna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.06.2006
38 Beiträge (ø0,01/Tag)

also ich hab jetzt ungefähr eine halbe bio-zitrone mit schale rein gelegt und noch etwas saft dazu gepresst. mit dem ahornsirup und der zitrone riecht das ganze schon viiiel leckerer.

wirklich \"jungen ingwer\" habe ich warscheinlich nicht bekommen. habe einfach normalen gekauft, aber wirklich den frischesten/prallsten genommen, den ich finden kommte. (was einem in manchen supermärkten angeboten wird ist wirklich eine ganz schöne unverschämtheit...)

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2005
15.525 Beiträge (ø3,24/Tag)

Hallo Corinna,

\"500g Zucker in einer Tasse Wasser auflösen\" - hast Du das ausprobiert? Das kommt mir zu wenig Wasser vor, selbst für eine gesättigte Zuckerlösung, oder irre ich mich da? Habe in der vergangenheit mal was Ähnliches probiert, ging aber nicht...

LG Nena
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine