Wie lange halten sich Selbstgebackene Plätzchen?


Mitglied seit 30.05.2005
112 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo zusammen,

ich wollte mal fragen, wie lange sich selbstgebackene lätzchen so halten, natürlich vorausgesetzt sie werden nicht alle gegessen. Meine Oma hat früher immer vor Weihnachten gebacken und hatte mindestens bis Oster noch welche und wir konnten unsere Dose immer auffüllen lassen. Ist das unbedenklich??
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.01.2005
724 Beiträge (ø0,11/Tag)

ich wüsste nicht, dass das \"bedenklich\" sein sollte, bis ostern immer noch weihnachtsplätzchen zu essen. ich tu meine kekse immer in eine gut schließende metalldose und lege, falls sie etwas saftig sidn, evt. noch pergamentpapier zwischen die einzelnen lagen. normalerweise halten die so eine ganze weile.
hilft dir das? grüße marialma
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2004
165 Beiträge (ø0,02/Tag)

...ich wüsste auch nicht, was an Weihnachtsplätzchen zu Ostern bedenklich sein sollte. Ich habe in diesem Sommer noch einen Weihnachtstollen vom vergangenen Jahr gefunden. Er hatte sich im hinteren Teil des Schrankes versteckt. Also gab es dann im Hochsommer Christstollen. Er hat uns sogar noch geschmeckt und ist uns auch gut bekommen.

liebe grüsse

Reginke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.05.2005
112 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ich frag nur, weil ne Freundin das echt eklig fand....

Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.04.2005
2.567 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hi desiree,

vielleicht hatte sie Angst, dass die Eier im Teig die Plätzchen schlecht werden lassen.
Aber wenn man welche kauft, stehn doch auch Haltbarkeitsdaten drauf, dass man die Dinger fast noch bis nächstes Weihnachten aufheben könnte. die richtige Lagerung machts.
Und wenn die Dinger plötzlich ihre Farbe ändern, dann würd ich vorsichtig werden *lach*
aber normalerweise werden Plätzchen nach ein paar Wochen doch erst immer besser als schlechter...

lG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.07.2005
609 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,

ich glaube, es kommt auf die Plätzchensorte an. Lebkuchen kann man bedenkenlos ein Jahr aufheben, meine ich. Sowas wie Hausfreunde mit viel Marmelade und Marzipan, kann ich mir vorstellen, halten nicht bis Ostern und bekommen vielleicht \"Haare\".

Einmal sind mir auch nach ca. 8 Wochen die Rotweinplätzchen ranzig geworden, aber nur die gemahlenen Nüsse in der Verzierung.

Ich backe meine Plätzchen Mitte bis Ende November und sie werden bis Weihnachten erst so richtig mürbe und lecker - die letzten sind manchmal erst Mitte/Ende Januar verdrückt worden.

Ich lagere jede Sorte in einer extra Dose und die verschiedenen Lagen mit Backpapier getrennt. Dann in den dunklen, kühlen Keller (ca. 10 - 15 Grad). Nun nur noch den Schlüssel verstecken Na!

Liebe Grüße
Alex
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.01.2004
214 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

ich habe immer noch einen Rest Weihnachtsplätzchen vom vorigen Jahr (zu eben diesen Haltbarkeits-Testzwecken) aufbewahrt. Optisch noch einwandfrei, riechen auch noch lecker, nur essen will ich die nun auch nicht mehr (obwohl es sicher ginge). In ein paar Wochen werden schon wieder die nächsten Plätzchen gebacken.

Was diese Freundin angeht...die hat bestimmt noch nie selbst ein Plätzchen gebacken oder? Sonst wüsste sie, dass die meisten Sorten, wie seductive schon sagte, mit der Zeit immer besser werden.

LG Lucinde
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.