Gender Reveal Kuchen

zurück weiter

Mitglied seit 08.11.2019
2 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo!
Ich möchte gerne einen Kuchen backen um meiner Familie das Geschlecht unseres noch ungeborenen Babys mitzuteilen.
Wenn man den Kuchen anschneidet, sieht man den blaue oder rosafarbenen Inhalt.
Habt ihr da ein schönes Rezept?

Da ich an dem Vortag aber nur wenig Zeit habe soll es ein möglichst einfaches Rezept sein. Trotzdem soll der Kuchen / die Torte etwas hermachen und natürlich auch schmecken.

(PS: in unserem Fall wird es eine blaue Füllung)

Danke schonmal!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2008
8.344 Beiträge (ø2,07/Tag)

Also ich würde ja den "Gender Reveal Kuchen" als Motivtorte in Form gigantischer Genitalien backen. Da kann man sich dann auch die eklige künstliche Lebensmittelfarbe sparen!

VG, turbot
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2013
5.891 Beiträge (ø2,37/Tag)

Wo bleibt denn da das Überraschungsmoment, wenn so ein Riesenphallus auf der Kaffeetafel thront, turbot? Außerdem bekommen Tante Erna und ihr Angetrauter sicher sofort Schnappatmung... 😁

Bina, such Dir doch einfach einen Kuchen, der Dir gefällt und Deinen Backkünsten entspricht, aus und färbe die Füllung blau ein. Für Anregungen würde ich mal die Google-Bildersuche bemühen.

LG
Schnürzel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2019
2 Beiträge (ø0,67/Tag)

@Schnürzel, ich hab nur Bedenken, wenn ich einen gelblichen Teig blau färbe, dass dann ein grüner Teig dabei rauskommt...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2013
5.891 Beiträge (ø2,37/Tag)

Da könnte in der Tat zu Verwirrung führen! 😁😉 Was Du brauchst ist eine kräftig färbende Lebensmittelfarbe. Sehr intensiv sind zum Beispiel die Farbpasten von Wilton.

LG und gutes Gelingen
Schnürzel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.12.2007
1.296 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo Binal.90,

Du könntest Dich an den Rezepten für Regenbogenkuchen orientieren. Dann halt alles in blau.

Gruß
Energiekraut
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.03.2010
1.143 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo Binal,

wie wäre es damit? https://www.chefkoch.de/rezepte/3194091475426309/Pi-ata-Torte-mit-Smarties.html Da kommen dann bunte Smarties aus dem Anschnitt, bei Dir müssten es dann halt nur blaue sein (herzlichen Glückwunsch, übrigens!)... aber die kann man sicherlich farblich sortiert kaufen.

Viele Grüße
Pumpkin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
50.166 Beiträge (ø8,63/Tag)

es gibt Lebensmittelfarbe die färbt Kuchen zuverlässug blau, beim Papageienkuchen von dem Pumpkin spricht klappts ja auch.

ansonsten sehe ich in letzter Zeit häufiger hellblaue und rosa Mixe von kleinen Perlen und Smarties beim Backbedarf - nun weiss ich auch wofür die sind. 😊 die könnte man unter eine Cremfüllung ziehn.

Glückwunsch übrigens...😊
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2010
4.843 Beiträge (ø1,45/Tag)

Zitat von BinaL90 am 08.11.2019 um 14:02 Uhr

„@Schnürzel, ich hab nur Bedenken, wenn ich einen gelblichen Teig blau färbe, dass dann ein grüner Teig dabei rauskommt...“



Oh, es wird ein Oger! 😲
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2013
5.891 Beiträge (ø2,37/Tag)

Böse, Fee! Sehr böse!!! 😁😁😁
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
1.822 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo
Wie wäre es mit Heidelbeeren in der Sahne?
Dann wäre Farbe überflüssig.
Grüßle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
9.196 Beiträge (ø1,82/Tag)

Das ist prima, denn Heidelbeersahne wird eher lila, also was zwischen rosa und blau.

Ich finde allerdings dieses Farbgedöns der Geschlechter auch grauenhaft.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
1.822 Beiträge (ø0,42/Tag)

Wenn man die Heidelbeeren nicht püriert sind die blau.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
9.196 Beiträge (ø1,82/Tag)

Ob diese subtile Botschaft wirklich als "Es ist ein Junge!" verstanden wird?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.11.2007
1.822 Beiträge (ø0,42/Tag)

Schau mal nach dem Rezept 'schwäbischer Träublekuchen' und nimm Heidelbeeren statt der Johannisbeeren.
Den hat meine Mutter früher immer wieder gemacht.
Der war immer herrlich blau.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine