Teig selbst machen - wie denn nun?

zurück weiter

Mitglied seit 11.05.2014
79 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo allerseits,
ich habe mir für heute vorgenommen eine Nutella-Blume zu backen. Die Zutaten habe ich alle Zuhause aber ich scheitere schon am 1. Schritt, dem Teig. Ich kann nichts zum Thema Kuchenteig selbst machen finden. Daher habe ich nach Rezepten für Plätzchenteig gesucht, da ich zu Weihnachten selbst Plätzchen gemacht habe. Aber die Rezepte unterscheiden sich mal mehr mal weniger. Nicht dass nachher ein, ich möchte mal sagen, unpassender Teig herauskommt.

Was haltet ihr von meiner Zutaten Zusammenstellung?
500g Weizenmehl
1 Packung Backin Backpulver
100g Zucker
100ml Milch
300g Butter (im Kochtopf geschmolzen)
2 Eier
1ne Priese Salz

Alles zusammen in einer Schüssel, mit einem Rührgerät vermischen, bis ein Teig daraus wird. Diesen für 2-3 Stunden abdecken und ziehen lassen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.06.2013
88 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Staffionline,

ich mag mich vielleicht irren, was mein Bild einer Nutella-Blume angeht, aber ist es nicht so etwas ? Da wird jedoch ein einfacher Hefeteig verwendet *ups ... *rotwerd*
Kann also durchaus sein, dass ich mich irre.

VG
Nobody
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.01.2012
2.260 Beiträge (ø0,84/Tag)

Hallo,

schau mal hier , ist allerdings ein Rezept mit Hefe.

LG Kathrin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2014
79 Beiträge (ø0,04/Tag)

Nicht ganz Nobody, Kathrin hat den richtigen Link gepostet. :)
Hefe habe ich leider nicht. Ich dachte dieses Backin ist die Hefe bzw. ersetzt diese. Kann ich das Backpulver denn als Ersatz nehmen oder zumindest auf die Hefe verzichten?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.284 Beiträge (ø10,44/Tag)

Du kannst bei diesem Rezept kein Backpulver statt Hefe nehmen.

Deine Zutaten sind von der Menge auch nicht wie im Rezept:

42 g Hefe
550 g Mehl
250 ml Milch
100 g Butter
80 g Zucker
2 Ei(er)
6 EL Nutella

katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2015
7.183 Beiträge (ø4,7/Tag)

Hallo,

nee, Backin ist Backpulver und etwas vollkommen anderes als Hefe. Man kann Hefe nicht einfach durch Backpulver ersetzen, das funktioniert nicht. Und die Hefe einfach weglassen funktioniert erst recht nicht. Also entweder Hefe kaufen und den Teig so machen, wie es im Rezept steht oder gleich ein ganz anderes Rezept aussuchen, z.B. für einen Rührkuchen mit Backpulver (da kann man auch Nutella in den Teig rühren).

LG
Hobbybäckerin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2012
16.909 Beiträge (ø7,17/Tag)

Sorry, ich verstehe irgendwie die Frage nicht.

Du hast dir zum Backen die Nutellablume ausgesucht.

Also hast du doch ein Rezept.
Da steht doch bestimmt genau drinn, was du zu machen hast.
Daran hälst du dich.

Und wenn du keine Hefe hast, dann mußt du evtl. nochmal
los und die besorgen, oder du fragst bei einer netten
Nachbarin nach, ob sie dir was leiht, oder du läßt es
bleiben.

LG Urmel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.01.2012
2.260 Beiträge (ø0,84/Tag)

Hallo,

vielleicht hast Du ja ersatzweise Trockenhefe in Deinen Vorräten. Das ginge auch. Die habe ich immer da für Notfälle, da sie auch lange haltbar ist, obwohl ich lieber mit Frischhefe arbeite.

LG Kathrin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2014
79 Beiträge (ø0,04/Tag)

Danke für eure Antworten. Dann muss ich wohl doch nochmal los.
Mir war erstens nicht klar, ob Backpulver Hefe ersetzt und zweitens war ich aufgrund der unterschiedlichen Rezepte (Nutellablume und Plätzchenteig) etwas unsicher.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.07.2007
3.259 Beiträge (ø0,75/Tag)

Ich versteh's immer noch nicht. Was willst Du mit dem Plätzchenteig? Du kannst bei dieser Nutella-Blume nicht einfach einen Hefeteig durch einen Plätzchenteig ersetzen. Ein Plätzchenteig geht ja längst nicht so in die Höhe wie ein Hefeteig, sprich die Optik von dieser Blume wirst Du so nicht hinkriegen.

LG Sylvia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2014
79 Beiträge (ø0,04/Tag)

Das war mir nicht bewusst. Ich dachte bis zu deinem Beitrag, dass Teig, Teig ist. *ups ... *rotwerd*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.07.2007
3.259 Beiträge (ø0,75/Tag)

Es gibt Mürbteig, Streuselteig, Biskuit, Hefeteig, Brandteig, Blätterteig, Plunderteig und bestimmt noch mehr, was mir jetzt gerade nicht einfällt.
Jeder Teig hat ganz bestimmte Eigenschaften. Ein Biskuit ist ganz locker, luftig - Streusel sollen dagegen knusprig sein.
Der Geschmack ist natürlich auch unterschiedlich.

Das was Du mit Plätzchenteig meinst, war sicher ein Mürbteig - der ist eben, wie der Name schon sagt, mürbe (zumindest wenn er gut gelungen ist). Auch mit Mürbteig kann man leckere Kuchen backen, zb. diesen Rahmkuchen. Der ist auch ganz einfach und idiotensicher beschrieben in dem Beitrag.

Ein Hefeteig braucht in jedem Fall eins: Zeit! Denn hier muss der Teig immer erst mal ruhen, damit die Hefe als Treibmittel den Teig aufgehen lassen kann. Danach hat sich das Volumen des Teigs deutlich erhöht. Erst dann geht's weiter mit dem Ausrollen und Backen. Im Backofen geht der Teig dann noch weiter auf.

LG Sylvia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.12.2005
5.410 Beiträge (ø1,1/Tag)

Hallo,
du hast dir mit einem Hefeteig nicht gerade den anfängerfreundlichsten Teig ausgesucht.
Hefeteig erfordert ein bißchen Erfahrung. Er muss 2 mal gehen, die Temperaturen müssen stimmen usw., es gibt halt einige Faktoren die stimmen müssen damit eine Hefeteig gelingt.

Meist fängt man als Anfänger mit einem einfachen Rührkuchen an.
Marmorkuchen ist ein Anfänger-Klassiker.

Ich empfehle dir ein gutes Backbuch zu kaufen, am besten in eine Buchhandlung gehen und ein Buch für Anfänger verlangen.
Ein Grundbackbuch, eine Backschule oder sowas in der Art oder das altbekannte "Backen macht Freude" von Dr. Oetker.
Wenn du Interesse hast, können dir die User hier sicherlich gute Buchempfehlungen geben.

Halte dich ans Rezept (Zutaten, Mengen und Vorgehensweise), da kann man nicht einfach ändern wie man will, dann klappt manches beim Backen nämlich nicht.

Es gibt Teige die gerührt werden, es gibt Teige die geknetet werden, es kann sein dass die Eiweiße steif geschlagen werden müssen...die Zubereitung einer Bisquitmasse ist ganz anders als einen Mürbeteig zu machen und der geht wieder ganz anders als ein Rührteig, ein Brandteig, ein Hefeteig....

http://www.chefkoch.de/magazin/6,277,0/Chefkoch/
Da findest du genug Anleitungen und Rezepte.
Für den Anfang schlag ich dir mal von dem Link das Thema "Rührkuchen – saftiger Kuchen für alle Fälle" vor.

Zum Thema Hefeteig unbedingt das:
http://www.chefkoch.de/magazin/artikel/2490,0/Chefkoch/Hefezopf-so-gelingt-der-geniale-Klassiker.html

LG Piri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2014
79 Beiträge (ø0,04/Tag)

Danke nochmals für eure hilfreichen Antworten. :)
Eigentlich logisch, dass jeder Teig andere Eigenschaften haben muss. War mir wie gesagt gar nicht bewusst, ich ging eher davon aus, dass sich die Eigenschaften je nach Backzeit und -temperatur verändern.

Kuchen hatte ich schon gebacken allerdings nur mittels der Fertigmixe von Dr. Oetcker. Da mussten die Tüten nur miteinander gemischt werden. Die Nutellablume sah mir recht einfach aber imposant aus. na dann... Die notwendigen Zutaten, außer der Hefe hatte ich ja schon zusammen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2010
2.775 Beiträge (ø0,87/Tag)

Also nicht böse sein, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass diese Frage ernst gemeint ist. Das wäre so als würde man meinen, Fleisch sei gleich Fleisch. Egal ob Rind oder Huhn. Laßt euch nicht veräppeln.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine