New York Cheesecake

zurück weiter

Mitglied seit 17.08.2012
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo :)
Ich hab da eine frage zu diesem New York Cheesecake http://www.chefkoch.de/rezepte/1666101274781519/Der-unglaublich-cremige-NY-Cheese-Cake.html?comments=all#k1213422
Weil meine Mutter hat morgen Geburtstag und ich würde ihr den gerne backen.
Allerdings habe ich morgen keine Zeit mehr dazu und würde den gerne schon heute backen!
Bleibt der Kuchen genau so frisch und lecker auch wenn ich ihn ein Tag vorher mache?
Und sollte ich den dann in den Kühlschrank stellen oder einfach zurücklegen?

Es währe sehr nett wenn mir jemand helfen könnte ! :)
Was denn nun?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2006
10.892 Beiträge (ø2,27/Tag)

Hallo,

im Rezept steht doch Pfeil nach rechts Am besten über Nacht auskühlen lassen Pfeil nach links von daher kein Problem ihn heute schon für morgen zu backen, aufgrund der Zutaten (Quark, Ei, Frischkäse....) würde ich ihn unter einer Tortenhaube in den Kühlschrank stellen.

LG Simone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2009
1.088 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo,
im Rezept Steht doch:
" Am besten über Nacht auskühlen lassen".
New York Cheesecake würde ich immer im Kühlschrank aufbewahren.



LG Ulixan[IMG]




LG Ulixan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2009
1.088 Beiträge (ø0,28/Tag)

Oh, Simone war schneller.





LG Ulixan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.993 Beiträge (ø2,37/Tag)

Hallo Dtowngirl,

wenn es denn mal ein New York Cheesecake waere....

Im Rezept auf der Zutatenliste steht - Quark - eine Zutat, die es hier in keinem cheesecake gibt..... also, ein deutsches Rezept eines amerikanischen cheesecake....

Meine Empfehlung - wenn du denn einen original amerikanischen cheesecake backen willst, nimm dieses Rezept:

New York Cheesecake:


Fuer den Boden:

120 g Vollkorncracker, zerkruemelt - als Ersatz Butterkekse
80 g Zucker
125 g Butter, zerlassen

Fuer die Fuellung:

675 g Frischkaese, Philadelphia, zimmerwarm
125 g Zucker
4 grosse Eier
1 Messerspitze Salz
8 Tropfen Vanilleextrakt oder ein Tuetchen Vanille

Fuer den Belag - optional - :

500 g Schmand
60 g Zucker
5 Tropfen Vanilleextrakt oder 1 Tuetchen Vanille

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 Grad C vorheizen. Boden und Rand einer Springform (22 oder auch 23 cm Durchmesser) einfetten.

Fuer den Boden die Kekskruemel, Zucker und Butter in einer Schuessel mischen. In die vorbereitete Form druecken und 5 Minuten kalt stellen.

Fuer die Fuellung Philadelphia, Zucker, Eier, Salz und Vanille in der Kuechenmaschine oder mit einem Ruehrgeraet zu einer glatten Masse verarbeiten. Auf den gekuehlten Teig geben. Etwa 50 bis 60 Minuten goldbraun backen. In der Form auf einem Kuchengitter etwas abkuehlen lassen. Den Ofen noch nicht abschalten.

Inzwischen fuer den Belag Schmand, Zucker und Vanille verruehren, auf dem erkalteten Kuchen verteilen und nochmals etwa 15 Minuten backen. Mit Frischhaltefolie abdecken und vor dem Servieren ueber Nacht kalt stellen.
=======================
Wichtig!

Wenn kein Belag gewuenscht wird, den Kuchen nach der Backzeit von 50 bis 60 Minuten in der Form auskuehlen lassen, dann abdecken und ueber Nacht kalt stellen.

Dieser cheesecake schmeckt echt so super, ist einfach zu machen. Und ist eben ein original New York Cheesecake. (Wenn schon - denn schon)....

Liebe Gruesse aus Pittsburgh, Pennsylvania,

Susan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2005
16.863 Beiträge (ø3,3/Tag)

New York Cheesecake 3894560771


Nur mal so als Hinweis @Susan, Quark ist ebenfalls Frischkäse, nur nicht weiter behandelt wie z.B. Philadelphia...



Liebe Grüße Nitsirk


Pessimisten sind Optimisten mit Erfahrung.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.993 Beiträge (ø2,37/Tag)

nitsirk, das mag ja alles sein, jedoch - in den USA ist in keinem !! cheesecake Rezept Quark in irgendeiner Form angegeben... die Amerikaner kennen gar keinen Quark.... es gibt ihn hier in einigen Deli's, aber fuer 250 g zahlt man 5 Dollar und er schmeckt nicht so wie in DE... hat auch eine ganz andere Konsistenz...

Und bei den Zutaten eines cheesecakes ist er nicht dabei.., sorry, nitsirk..ist aber so.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.09.2008
2.974 Beiträge (ø0,73/Tag)

hallo Susan,
danke für das Rezept , ich liebe alle Arten gebackener und ungebackener Käsekuchen, ob Quark, Yoghurt oder Cremecheese.
Hmmmm, in Pittsburgh scheine ich noch in den siebziger Jahren ausgewanderte Familie zu haben. Wenn die alle so lecker essen....leider würden die mich nicht kennen , wenn ich vor der Türe stände. Der letzte Familienbesuch bei ihrer Mutter in Krefeld war als ich noch Kind war Na! .
Lg-Irene-
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.993 Beiträge (ø2,37/Tag)

Hallo Irene,

bitte, bitte...

Das ist ja schon echt gut, dass du noch Familie in Pittsburgh hast... und in meiner Familie gab es auch eine Verbindung nach Krefeld... mein Vater stammte von dort.....


Liebe Gruesse,

Susan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2005
16.863 Beiträge (ø3,3/Tag)

New York Cheesecake 3894560771


@Susan, is doch egal ob irgendwo in den amerikanischen Rezepten Quark steht. Es ging einzig und allein darum das Quark ebenso Frischkäse ist. War ja auch nicht böse gemeint, aber irgendwie tun viele immer so als wäre Quark eine verbotene Zutat bei nem Käsekuchen...



Liebe Grüße Nitsirk


Pessimisten sind Optimisten mit Erfahrung.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.993 Beiträge (ø2,37/Tag)

nitsirk, ich finde es ganz super, dass du das mit dem Quark erklaert hast. Das ist fuer manchen user echt ein guter Hinweis.

Jedoch, es ist nicht egal, ob ich Quark in einem Rezept, was sich nennt: der unglaublich cremige NY Cheese Cake, also New York Cheesecake, auf die Zutatenliste setze. Wenn ich das machen, kann ich den Kaesekuchen nicht NEW YORK Kaesekuchen nennen... Da, wie ich ja schon schrieb, in keinem cheesecake, ob nun das Rezept aus New York ist oder aus Dallas oder aus Seattle oder aus Philadelphia ( Lachen) oder eben auch aus Pittsburgh ist....

Im Umkehrschluss wuerde ich ja auch nicht ein deutsches Rezept, was ich hier in den USA im Web in einer Kochgemeinde einstelle mit einer typisch amerikanischen Zutat versehen... allerdings, da waere es keine Schwierigkeit, diese im eigenen Lande zu bekommen.... das ist aber auch das einzige...

Ich hoffe, du verstehst, was ich damit sagen will... ich will mich auf keinen! Fall mit dir streiten, nein, nein, ich wollte dir nur noch einmal meine Beweggruende darlegen..

Und nochmal - ich finde dein posting zur Quarkherstellung gut.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2009
1.088 Beiträge (ø0,28/Tag)

Pfeil nach rechts Jedoch, es ist nicht egal, ob ich Quark in einem Rezept, was sich nennt: der unglaublich cremige NY Cheese Cake, also New York Cheesecake, auf die Zutatenliste setze. Wenn ich das machen, kann ich den Kaesekuchen nicht NEW YORK Kaesekuchen nennen... Pfeil nach links

Muß das Rezept jetzt gelöscht werden?





LG Ulixan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.03.2007
10.993 Beiträge (ø2,37/Tag)

ach Ulixan, natuerlich nicht...

ich habe nur versucht, es zu erklaeren, das ist alles..
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2001
43.807 Beiträge (ø6,65/Tag)

Hallo Dtowngirl,

Voriges Jahr habe ich diesen Kuchen gebacken, genau nach Rezept und der war wirklich sehr gut.

Ich habe ihn einen Tag vorher gebacken und ihn über Nacht im Kühlschrank unter der Tortenglocke aufbewahrt. Der war am nächsten Tag frisch. Also es ist kein Problem.

Liebe Grüße Uschi
Man sollte ruhig schreiben was man denkt. Nur sollte man es zuvor bedenken.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2005
16.863 Beiträge (ø3,3/Tag)

New York Cheesecake 3894560771


@Susan, korrekterweise müsste das Rezept (mit Quark) dann eigentlich "Käsekuchen nach New Yorker" Art heißen, zumindest in Deutschland Na! Wobei da ja noch die Frage wäre, gibt es wirklich ein Ursprüngliches Rezept, von dem sich die anderen Käsekuchen ableiten?



Liebe Grüße Nitsirk


Pessimisten sind Optimisten mit Erfahrung.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine