Backkakao ersetzen?

zurück weiter

Mitglied seit 16.11.2006
283 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hi!

Folgendes Rezept:

250 g Margarine
300g Zucker
3 EL Kakaopulver
100ml  Wasser
......kurz aufkochen und abkühlen lassen, zwischendurch umrühren (Hautbildung vermeiden)

dann dazu:
4 Eier
250g Mehl
¾ Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
bei 175 Grad ca. 40 Minuten in den Ofen

Folgendes Problem:
Ich habe keinen Backkakao mehr und der Kuchen ist morgen ein Mitbringsel traurig

Was tun?? Normaler Kakao wäre da...

LG...............Micha
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2006
283 Beiträge (ø0,06/Tag)

Oh, und FROHE OSTERN natürlich *ups ... *rotwerd*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.11.2006
1.220 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo,

ich denke, Du kannst anstelle von Backkakao und Zucker viel Kaba-Pulver (nein, dass ist kein normaler Kakao!) und wenig Zucker nehmen, oder gleich 200 g + 3 EL Kaba und keinen Zucker.
Ich bin mir nicht sicher, wieviel Zucker und ieviel Kakao Kaba-Pulver enthält, vielleicht steht es ja auf der Packung drauf. Ich finde es nur immer schrecklich süß, d.h. viel Kakao kann in dem Zeug nicht drin sein.

Grüße, Eski
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.11.2011
774 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo,

ich würde 6-8 EL normalen Trinkakao oder noch etwas mehr nehmen und dafür beim Zucker 4-5 EL weniger. Ich habe sowas auch schon mal gemacht, als ich in DER Situation war. Trinkkakao gibt halt keine ganz so dunkle Farbe wie echtes Kakaopulver, deshalb davon mehr nehmen als im Rezept angegeben, da aber im Trinkkakao eine ganze Menge Zucker drin ist, solltest du die Zuckermenge reduzieren. Du kannst ja gut nach Aussehen und geschmack gehen.

Gutes gelingen!

Gruß
Dagmar
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.11.2006
283 Beiträge (ø0,06/Tag)

Danke, in die Richtung hatte ich auch schon gedacht, Zucker durch "dasZeugwasmaninMilchschüttet" zu ersetzen Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2007
2.030 Beiträge (ø0,45/Tag)

Hallo,

ich würde, falls du es da hast, eine Tafel dunkle Schokolade/100 g Kuvertüre/ 100 g Blockschokolade mit auflösen und dafür 50 g weniger Fett und etwas weniger Zucker nehmen.

Kaba oder ähnliches ist kein wirklich guter Ersatz für Kakaopulver.

Viele Grüße
JaJuJö
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
42.414 Beiträge (ø9,19/Tag)

Hallo,
was verstehst Du denn unter "Backkakao"?

Ich kenne nur Kakao oder solche Getränkepulver wie Kaba.
Ich würde auf jeden Fall den Kakao nehmen, wenn Du welchen hast.

(Ich vermute mal, das "Backkakao" das Gleiche ist wie "normaler" Kakao Na! )
LG Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.07.2011
254 Beiträge (ø0,08/Tag)

He,

also im Prinzip ist es kein Problem, statt Backkakao "normalen Kakao" (vermute mal, du meinst Trinkkakao) zu verwenden. Nur wird dann der Teig/Kuchen nicht ganz so dunkel und schmeckt vermutlich auch nicht so intensiv nach Schokolade. Ich würde auch, wie schon gesagt wurde, etwas weniger Zucker verwenden.

vlg, granni89
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2005
12.657 Beiträge (ø2,47/Tag)

Hallo,

ähm, wenn unter Backkakao der dunkle von z.B. Bensdorp gemeint ist und nur auf die Mischungen wie Nesquick oder Kaba zurückgegriffen werden kann, dann genügt es nicht, etwas weniger Zucker zu nehmen, sondern gewaltig weniger.

In der Trinkmischung von Nesquick z.B. sind an die 75% Zucker, nur der Rest ist Kakao.
in der Mischung von Kaba an die 80% Zucker.

Nimm lieber geriebene Kuvertüre.

Lg, Marie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.06.2009
385 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo!

Ich würde nicht etwas, sondern VIEL weniger Zucker nehmen Na!
Das Kakao-Getränkepulver besteht fast nur aus (Trauben)Zucker. Also ca. 100g Zucker gegen 100g Getränkepulver austauschen, damit auch etwas Kakao im Kuchen ist. Oder du backst einfach einen Sandkuchen ohne Kakao! Man kann ja auch mit anderen Dingen aromatisieren, z.B. Bittermandel/Amaretto, Vanille, ...

Liebe Grüße,
Hannah
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
42.414 Beiträge (ø9,19/Tag)

Du schreibst oben, dass Du "normalen" Kakao da hast.
Unter "normalem" Kakao verstehe ich pures, einfaches Kakaopulver, also das, was wahrscheinlich Manche als "Backkakao" bezeichnen. Den kannst Du prolemlos nehmen.
Kaba, Nesquick und Co. ist eben kein normaler Kakao sondern ein Getränkepulver mit etwas Kakaopulver darin.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.05.2008
11.456 Beiträge (ø2,73/Tag)

Neee, ich verstehe es so, dass sie nur Kaba da hat und keinen normalen Backkakao, also den ganz dunklen.
Schreibt sie doch oben na dann...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.11.2006
1.220 Beiträge (ø0,26/Tag)

Halo,

der Kuchen soll heute ein Mitbringesel sein. Wenn die Verabredung nicht extrem spät ist ist er schon gebacken.

Gruß, Eski
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
42.414 Beiträge (ø9,19/Tag)

Und ich denke, dass Backkakao eben das normale Kakaopuler IST.

Kakao ist eben kein Kaba oder Nesquick. Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2005
12.657 Beiträge (ø2,47/Tag)

Hi Ciperine,

ich glaube, die meisten Menschen verstehen unter "normalem Kakao" die Trinkmischungen.
So lege ich auch das EP aus.

Aber wir werden sehen, wenn sich Micha wieder meldet, was denn nun gemeint und geworden ist.

Lg, MArie
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine