"Westfälischer Schlafzimmerstollen"

zurück weiter

Mitglied seit 01.10.2011
102 Beiträge (ø0,03/Tag)

So,jetzt ist es endlich soweit!Nachdem ich mich weit aus dem Fenster gelehnt habe,was das lagern von Christstollen betrifft,kommt nun das Rezept dafür(- Küsschen Küsschen Küsschen an meine bessere Hälfte.)Ohne ihn hätte ich mich nie daran getraut!

Zutaten für 4 Stollen
-1000g Mehl Typ 550
-300g "Gute Butter" und 100g Margarine (Rama)
-200ml Vollmilch
-110g Zucker
-100g Marzipanrohmasse
-80g frische Hefe
-60g Rosinen
-40ml Rum
-25g gehackte u.geröstete Mandeln
-10g Zitronat
-5g Orangeat
-5g Stollengewürz

am Vortag
-Mandeln in 100ml Wasser,Rosinen,Zitronat und Orangeat im Rum einweichen und zugedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Vorteig
- 400g Mehl mit der Hefe,10g Zucker und der Milch gut verkneten; 2 Std gehen lassen.

Hauptteig
-600g Mehl,Rest Zucker,Marzipan,Butter u. Margarine,Salz und Stollengewürz gut verkneten und mindestens 30 min durchziehen lassen.

Zubereitung
-Vorteig und Hauptteig vorsichtig zusammenfügen und nochmal ca.1Std bei Zimmertemperatur stehen lassen.
-Anschließend die eingeweichten Mandeln und Früchte vorsichtig unterheben.
-Im vorgeheizten Backofen bei 200°Grad auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech (Ober-Unter-Hitze,mittlere Schiene) ca. 10 min backen.Dann auf ca. 170°Grad zurückschalten und weitere 50 min backen.
-Nach dem Abkühlen evtl äußere dunkle Rosinen entfernen.

Aufbewahrung
-Den gut abgekühlten Stollen doppelt und dreifach in Alufolie einschlagen und bei max.16 Grad ca. 4-6 Wochen lagern.In den meisten Fällen bietet sich dafür der Platz auf dem Schlafzimmerschrank an.Ansonsten geht auch ein anderer kühler Raum Lachen

Genießen
- Vor dem Anschneiden mit heißer Butter bestreichen und mit Zucker bestreuen.Kurz vorm Servieren mit Puderzucker bestäuben.
-GUTEN APPETIT

Und "vergessene Stollen" schmecken auch OSTERN noch sehr gut.Dann braucht man aber evtl eine Tasse Kaffee mehr dazu,aber das entschädigt der Geschmack sofort!

LG Frau68
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.06.2009
1.518 Beiträge (ø0,39/Tag)

Boah lecker, gibts da auch ein Bild dazu?

glg
Shanai
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2008
14.524 Beiträge (ø3,36/Tag)

Hallo,
also, zu Ostern schmeckte er mir immer am Besten. Nach der ganzen Weihnachts(fr)esserei mochte ich ihn ab Silvester nicht mehr sehen.
Zum Rezept:
Vor dem Backen teilst du den Teig in vier Teile und formst 4 Laibe draus. Backst du sie dann nacheinander oder ist das je nach Ofengröße "individuell"? Habe selbst noch nie Stollen gebacken, deshalb noch ne dumme Frage. Meine Tante stöhnte immer wegen der anstrengenden Kneterei des offenbar recht schweren Teigs. Davon schreibst du nichts. Nimmst du die Knethaken des Mixers
oder "per Hand"? Wie lange wird geknetet?
Kann man den Alkohol evtl. durch z.B. Orangensaft ersetzen? (Zumindest für einen Stollen)
Gruß Lollo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2008
14.524 Beiträge (ø3,36/Tag)

ich sehe gerade noch eine Unklarheit (für mich):
was ist Stollengewürz?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2011
256 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Frau68
Das hört sich super an-Danke für das Rezept!

Lg Tourbiene

....DER WEG IST MEIN ZIEL....
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.10.2011
102 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo!
@ Lollo: Bei uns kommen alle Stollen auf einmal in den Ofen.Das Kneten ist schon anstrengend,aber bis jetzt hat´s der Mixer immer geschafft.Allerdings hilft mir mein Mann dabei und auch das von Hand formen zum Schluß macht er.Ich habe das Glück,das er das gelernt hat Na! Diesen Stollen mußte er nämlich in seiner Meisterprüfung machen zum Heulen Die Rosinen würde ich in aromatiesiertem Tee einlegen.Jetzt gibt´s doch wieder so viele verschiedene Wintertees(Z.B. Glühweingeschmack).Das ist schon wichtig,denn die Rosinen sind im Stollen wichtig für den Geschmack! Stollengewürz gibt´s jetzt eigentlich überall im Supermarkt,vielleicht auch unter dem Namen Lebkuchengewürz,geht genau so gut!

LG Frau68
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.915 Beiträge (ø1,36/Tag)

Hallo Frau68,

hab beim Ausdrucken festgestellt, dass sich die 4 Stollen durch einen extrem niedrigen Anteil an Orangeat und Zitronat auszeichnen.
Ist das richtig so?

Eine gute Zusammensetzung [Rezeptvorschlag] eines Stollengewürzes gibt es bei "Rezzebbde-Wicki" Achtung / Wichtig

LG A Friend
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.10.2011
102 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo A Friend!

Die Menge der Früchte kann natürlich erhöht werden.Bei uns kommt wenig davon rein,da es in unserer Familie nicht so gern gegessen wird.Durch das Einlegen im Rum schmeckt aber auch die geringe Menge für uns noch intensiv genug.Uns ist der Buttergeschmack wichtiger.Bei den Gewürzen kann man natürlich auch ganz nach Geschmack abschmecken,aber dann kann es schnell sein,das der Stollen zum "Gewürzkuchen" tendiert!

LG Frau68
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2008
14.524 Beiträge (ø3,36/Tag)

Hallo Frau 68,
danke für deine Erklärungen. Nun muss mein Sohn 8 Meisterstollen backen (seine Weihnachtsgeschenke an Oma, Opa, Tante, Onkel - alles im Plural). Eigentlich hatte ich Kuchen im Glas vorgesehen, aber in Anbetracht der Familientradition (wir hatten "früher" ab Dez. immer 2 ganz große Laibe von der Verwandschaft in Erfurt geschickt bekommen) wird es nun dieser Stollen. Ja, nach "guter Butter" muss er unbedingt schmecken und zumindest als Kind mochte ich Sukade (Orangeat/Zitronat) nicht so gerne, der evtl. eher geringe Anteil ist für uns dann grade richtig. Ganz herzlichen Dank und schöne Grüße an den Meister
Lollo
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 25.01.2007
87 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

nachdem ich über das Rezept hier im Forum schon einiges gelesen habe,
werde ich mich hier in Wien auf die Suche nach Stollengewürz machen
und es im Nov nachbacken!!! Freue mich schon drauf!

Grüße, *doriku*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.06.2010
1.696 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallöchen,

mein allererster Stollenteig geht gerade im warmen Esszimmer. Ich hoffe das es ein leckerer Stollen wird.
Es ist ja wirklich ziemlich zeitaufwändig das lange gehen lassen und dann wieder gehen und nochmal....aber ich hoffe es zahlt sich aus;)

Liebe Grüße
und Danke an alle die mir meine Fragen beantwortet haben!

Caprica
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2006
8.199 Beiträge (ø1,72/Tag)

Westfälischer Schlafzimmerstollen 1919255208

naja nicht zeitaufwendiger als andere Hefeteige!


Westfälischer Schlafzimmerstollen 4096883445
Das waren keine Schreibfehler, das waren die Krümel in meiner Tastatur!
Chefin der Muffinsüchtigen , Hermann, Siegfried und Co , Kefir und Co. , Vanille und Second-Hand Gruppen
Nr. 19 der SHGdBS; Nr. 189 im CdbU
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.06.2010
1.696 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo Nicole

also meine anderen Hefeteige müssen nicht so oft gehen. Im rezept vom Hefestollen war es deutlich öfter.

Aufjedenfall habe ich jetzt bedenken, das der Stollen schlecht wird, weil er so lange liegt. Habe ihn in Alufolie und dann noch ne Gefrierbeuteltüte drum gemacht.

Bin voll gespannt, am liebsten würde ich jetzt schon reinbeißen;)

LG

Caprica
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.03.2008
14.524 Beiträge (ø3,36/Tag)

Hallo
Pfeil nach rechts in Alufolie und dann noch ne Gefrierbeuteltüte drum gemacht. Pfeil nach links
also, so hermetisch abgeschlossen waren unsere Stollen nie. In mehrere Lagen Pergament eingepackt und noch Packpapier drumrum, haben sie wie gesagt bis Ostern gehalten (selbst "angeschnitten"). Auch Frau68 benutzt nicht noch zusätzlich einen Gefrierbeutel. Vielleicht braucht der Stollen doch ein klein wenig Luft?
Gruß Lollo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.06.2010
1.696 Beiträge (ø0,48/Tag)

hallo lollo

das wäre auch ne idee das der Stollen noch luft brauchen könnte*hihi*

Ich glaube ich fahre morgen mal los und kaufe noch Alufolie und packe sie dann darin ein! So lange sollter er es auch so aushalten denke ich ;)

Danke!!!

Caprica
Zitieren & Antworten
zurück weiter