Walnussschnitten - neues Rezept

zurück weiter

Mitglied seit 19.09.2006
786 Beiträge (ø0,17/Tag)

Liebe CK-ler

dieses Rezept wurde mehrfach gewünscht, tippe ich die Schnitten hier ein Lächeln.

Walnussschnitten

Zutaten:

340 g glattes Mehl, davon 1 TL Maizena
1 Ei
1 Eigelb
160 g Butter
20 g Schweineschmalz
oder 185 g Butter
etwas Salz
90 g Pulverzucker
1,5 TL Backpulver

Marmelade zum bestreichen - sie soll nicht ganz glatt sein, es geht auch mit den Stückchen des Obst.

Walnuss-Schaum
4 Eiweiß
160 g Zucker
200 g gemahlene Walnüsse

Mürbeteig herstellen ung. 1 Stunde kühlen lassen.
Das Blech mit dem Backpapier auskleiden, den Teig auswalken und bei
180 °C 10-12 Minuten vorbacken.

Inzwischen den Walnuss-Schaum vorbereiten.

Den Teig mit der Marmelade bepinseln, gleich mit dem Walnuss-Schaum bestreichen /Marmelade ist etwas heiß, aber es geht/ und bei 170 °C
noch 20 – 30 Minuten backen.

Die Schnitten schneide ich mit dem Messer im heißem Wasser eingetaucht und mit der Serviette abgewischt.

Backblech 39 x 26 cm.

Mein Bild zum Rezept ist hier.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und gutes Gelingen Lächeln

LG

Jarmila
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.10.2003
7.171 Beiträge (ø1,25/Tag)

Hallo,

wieso ist die Marmelade heiß?

Im Rezept steht nichts davon.


Gruß vom Hai
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.01.2010
3.639 Beiträge (ø1,05/Tag)

Hallo Jarmila!

Die sehen aber lecker aus. Ich esse so etwas gerne aber mein Mann mag keine Nüsse. Darum gibt es solche Sachen nicht für mich.
Werde von dir ein Stück kosten. hmmmmmmmmmmm lecker

Lg, hermi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.09.2006
786 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo
@Hai, der Teig ist heiß und beim Bepinseln auch die Marmelade, ein bißchen Lächeln.
@hermi, danke Küsschen.
LG
Jarmila
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.12.2007
1.491 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo Jarmila,

deine Walnussschnitten sehen total lecker aus. Vielen Dank fürs Rezept Küsschen

Walnussschnitten neues Rezept 421279870



Liebe Grüße

Petra Walnussschnitten neues Rezept 1857113480
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.09.2006
786 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,
@Petra, danke Küsschen.
LG
Jarmila
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.068 Beiträge (ø2,85/Tag)

Hallo Jarmilla!

Das sieht so aus wie es mein Sohn liebt, er ist Walnussfan, ich habs mir gleich ausgedruckt! Danke, aber das Schweineschmalz werde ich durch gute Butter ersetzen, das steht ja auch im Rezept. Lachen

Tschüß Rosalilla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.04.2008
4.472 Beiträge (ø1,1/Tag)

Huhu,

das Rezept klingt wirklich lecker - hab schon die ganze Zeit dein Bild bewundert und Appetit bekommen Lachen

LG
Araya
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.09.2006
786 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,
@Rosalilla und Araya, danke für eure Kommentare.
LG
Jarmila
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2008
4.686 Beiträge (ø1,18/Tag)

Hallo Jarmila,

das Rezept klingt toll und Dein Foto sieht sehr schön aus! Ist gespeichert Lachen ! Vielen Dank!!!

LG Melanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.09.2006
786 Beiträge (ø0,17/Tag)

Guten Morgen,
@Melanie, danke für das Lob Küsschen.
LG
Jarmila
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.068 Beiträge (ø2,85/Tag)

Hallo Jarmilla!

Deine Schnitten sind superlecker geworden, Morgen stell ich das Bild rein! Ich hab nur die angegebene Buttermenge genommen, also die Variante ohne das Schmalz, meine Familie ist begeistert, ich hab noch zu den Walnüssen etwas Zimt gegeben, das macht sich gut! Danke fürs Rezept!


Tschüß Rosalilla




Wenn Niemand perfekt ist,
dann bin ich Niemand!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.09.2006
786 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Rosalilla,
danke für das Nachbacken Küsschen. ich freue mich, dass diese Schnitten euch so geschmeckt haben.
Liebe Grüße
Jarmila
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.10.2009
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Diese Walnussschnitten sehen so lecker aus, dass ich sie gerne nachbacken möchte.

Ich nehme an, dass die Eiweisse beim Walnussschaum steif geschlagen und der Zucker dabei eingerieselt wird, oder? Na!

Gerne möchte ich wissen, was für eine Marmelade vorzugsweise verwendet werden sollte (spielt dies eine Rolle?), welche habt ihr ausprobiert?

LG Ursula
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.09.2006
786 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Ursula,
ja, die Eiweiβe steif schlagen dabei Zucker einrieseln lassen und am Ende vorsichtig die Walnüsse unterheben Lächeln .
Ich hatte die Schwarze-Johannisbeer-Marmelade. Es eignet sich auch rote Johannisbeeren oder Sauerkirschen.
LG
Jarmila
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine