Wie schneidet ihr euren Biskuit für Torten auf?

zurück weiter

Mitglied seit 14.11.2008
310 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo!

Ich habe meiner Schwiegermutter versprochen, für den 75. meines Schwiepas eine Käse-Sahne-Torte zu machen!
Nun habe ich es geschafft, den Biskuit beim Aufschneiden total zu Zerfetzen! Ich habe inzwischen einen zweiten Boden gebacken, aber traue mich jetzt gar nicht dan das Ding dran!
Habt ihr einen Tip, wie ich das Ding idiotensicher auseinander bekomme?

Liebe Grüße, Petra!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2007
161 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Petra,

ich schneide mit dem Tortenmesser am Rand einen ca. 1 - 2 cm tiefen Rand vor. Dann nehme ich einen stärkeren Nähfaden und lege den Faden um die Torte und ziehe hiermit verkreuzt den Faden durch den Boden. Anschließend kann ich die Torte wunderbar in der Mitte teilen, ohne das etwas passiert. Versuche es, Du wirst begeistert sein.

Liebe Grüße Gitare
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2008
310 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Gitare!

Muss ich denn den Biskuit nach dem Backen erst noch stehen lassen, oder kann ich die Torte dann gleich füllen?
Ich habe jetzt wirklich Angst, dass der zweite (und für mich letzte!!!) Biskuit jetzt auch noch ruiniert wird!

Liebe Grüße!

Petra
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.05.2008
207 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Petra,

ja, die Fadentechnik funktioniert!

Ich habe die Erfahrung (oder Einbildung Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ) gemacht, dass der Boden auch komplett abgekühlt sein muss, bevor man ihm zu Leibe rückt!!

Toi, toi, toi!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.12.2006
5.575 Beiträge (ø1,22/Tag)

Hallo,

ich mach es genauso wie Gitarre schon geschrieben hat,das geht super!!

Aber abkühlen würd ich ihn schon noch lassen,nicht dass die Sahne noch schnell nen Spaziergang macht Na!

LG.Silvia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2008
310 Beiträge (ø0,08/Tag)

Aha, das kann`s gewesen sein!

Ich war ein bisschen im Zeitdruck, und habe wahrscheinlich zu schnell rumgepfuscht!
Man meint gerade, das wäre meine erste Torte! Isses aber nicht! Aber ich muss natürlich morgen bei meiner Schwiema unbedingt eine perfekte Torte abliefern, versteht sich doch von selbst, oder?

Ich warte noch ein bisschen, und versuche es mit dem Zwirn! Geht bestimmt besser als mit dem Messer, wo immer die Gefahr besteht, dass der Boden schief wird!

Dankeschön!

Liebe Grüße, Petra, die schon ganz nervös ist! na dann...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2008
310 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Silvia!

Schön geschrieben! Bei meinem Glück heute, geht die Sahne bestimmt noch "spazieren"!!! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Tschüssi, Petra!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.03.2006
1.301 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hi,

lass den Biskuit unbedingt ganz auskühlen, sonst funktioniert die Zwirnmethode nicht (dann bröselt/klumpt das Innere wie bei zu warmen, frischem Brot)

Lara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.12.2006
5.575 Beiträge (ø1,22/Tag)

Hallo Petra,
das klappt bestimmt Na!
Wenns wirklich etwas schief wir dann streichst du die Torte halt ganz mit Sahne ein,hab ich auch schon gemacht.Merkt kein Mensch Na!

LG.Silvia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2008
310 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Silvia!

Ich könnte die Torte dann natürlich auch mit meiner Familie auffuttern, die stört das gar nicht, wenn die Torte nicht aussieht wie vom Bäcker!!! Die ist innerhalb kürzester Zeit weg!!! *grins* Die Torte, natürlich!!!

Nochmals danke fürs Mutmachen! Hätte nie gedacht, dass ich mal vor einer Käse-Sahne-Torte Bammel haben würde!

Tschüssi, Petra!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.05.2005
1.289 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo Petra,
Ich würde den Tortenboden immer einen Tag vorher Backen.

Liebe Grüße bäcker1
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2007
1.364 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo,

wichtig ist natürlich komplett auskühlen lassen.
Ich mache die Zwirn Methode nicht, kann ich nicht, will ich nicht. Ich nehme ein ganz normales langes Brotmesser. Für alle meine Torten und Kuchen und es klappt immer wieder sehr gut.

Viel Glück beim nächsten mal.

Lg julisan
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2008
310 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Bäcker1!

Danke für den Tipp!
Aber zu spät!!!

Der Geburtstag ist schon morgen!

Lg, Petra!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.10.2007
239 Beiträge (ø0,06/Tag)

Ich habe folgendes einem Konditor abgeguckt: Am besten lässt sich ein Bisquit teilen, wenn er wie bäcker1 geschrieben hat, am Vortag gebacken wurde. Ich nehme dann immer mein längstes Messer. Beim Schneiden drehe ich den Kuchen um die eigene Achse bis ich einmal ringsum eingeschnitten habe, dann erst wird das innere durchtrennt. Wichtig: Das Messer immer waagerecht halten. So kann man auch mehrere schöne Scheiben schneiden.
Gruß KE
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2007
1.364 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo nochmal,

besser hätte ich es nicht beschreiben können. danke KE. Genauso mache ich es auch.

LG julisan
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine