Wer kennt diese Backform?

zurück weiter

Mitglied seit 20.02.2007
542 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo

kennt Backform 2216580934

Diese Backform habe ich geschenkt bekommen. Hat hier jemand Erfahrung mit dieser Form?
Wie viel Teig muss da hinein, damit sie bis zum Rand voll ist, nach dem Backen?
Wie viel Sahne brauche ich, für die Füllung?

Kann ich die Form nur für eine 3-stöckige Sahnetorte verwenden? Dann könnte ich sie selten gebrauchen. Lachen




Liebe Grüße, Ingwe kennt Backform 783499813

Leben bedeutet unterwegs zu sein.
Nicht um möglichst schnell anzukommen, sondern um seinen Träumen Zeit zu geben, wahr zu werden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.05.2008
310 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Ingwe,

die habe ich auch mal geschenkt bekommen.....und bald wieder weggeschmissen!
Ein überflüssiges Teil!

LG

Roland

Wo Rauch isch, isch au Fuir, hod dr sell gsait, ond hot sei Pfeiff´ en de frische Roßbollâ azendâ wellâ!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
42.414 Beiträge (ø9,19/Tag)

Moin,
ich würde sie nicht wegwerfen, sondern auf dem Flohmarkt verkaufen Lachen
LG Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2007
324 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo Ingwe,

ich würde sagen die eignet sich für eine mehrstöckige Torte, z. B. Hochzeitstorte.

Als ich mal so eine gebacken habe, mußte ich mir Springformen in 3 verschiedenen Größen kaufen und die Kuchen nach dem Backen stapeln.

LG Kookie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
748 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,
ich hatte sie auch mal, leider wurde der Teig nicht durch....

würde sie auch wegschmeißen...

Gruß
Heidi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.04.2008
4.472 Beiträge (ø1,06/Tag)

Huhu,

ich habe so ein Teil auch noch im Schrank rumliegen, hab sie noch nie benutzt, weil ich auch immer Angst hatte der Teig wird mit da eh nicht durch, anscheinend ja ein begründeter Aspekt... ich werde sie vermutlich auch irgendwann einfach in die Tonne schmeisen... wenn ich mal nen 3-stöckige Torte backe, dann doch lieber schnell selber entwerfen....

LG
Araya
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 23.02.2008
2.070 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hätte angst das der Teig innen nicht durch gebacken ist und außen steinhart!!!!!!!!!


lg
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.01.2008
889 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo,

wegschmeißen, NEIN, dafür ist sie viel zu schade. Würde sie ggf. hier im CK zum Tausch oder Verkauf anbieten.
Vielleicht benötigt ja Jemand mal so eine Form für eine Hochzeitstorte oder andere Feierlichkeit.

LG
Goldjuwel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.01.2009
303 Beiträge (ø0,08/Tag)

Ich hätte ja gedacht, das so eine Form ganz praktisch wäre,
Aber anscheinend haben die meisten ja keine guten Erfahrungen damit gemacht.

LG Andrea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.09.2008
1.723 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,
vielleicht wird Dir hier geholfen. Eine Userin hat letztes Jahr die gleiche Frage gestellt und eine andere Userin hat ihr Rezepte per KM angeboten.

Vielleicht bekommst Du hier Hilfe

Alles Gute
BeeGee17
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.12.2007
467 Beiträge (ø0,11/Tag)

Schau mal auf die Homepage des Herstellers. Da kann man sich rechts Rezepte für diese Form runterladen!

Gruß

au_backe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.207 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallihallo,

warum wegschmeissen oder verkaufen?
Habe selbst so eine Form und finde sie praktisch, wenn ein "einfacher" Kuchen dadurch mehr hermacht.
Einfach die doppelte Menge an Teig herstellen, den Kuchen nicht zu heiß backen und rechtzeitig - am besten schon nach leichter Bräunung - abdecken. Stäbchenprobe machen. Natürlich verlängert sich durch die Höhe der Form die Backzeit.

Hier mein Rezept - bereits in der Etagenbackform erprobt und war ratzfatz weggefuttert:

Mandelkuchen

Zutaten:

500 g gemahlene Mandeln
500 ml Milch
500 g Mehl
4 Eier
300 g Zucker
100 g Butter
2 Päckchen Backpulver
n.B. 100 g Rosinen
etwas abgeriebene Zitronenschale
2 Packungen Vollmilch-Kuvertüre
Schoki-Verzierungen

Zubereitung:

Die Milch zum Kochen bringen. Die gemahlenen Mandeln damit übergießen und abkühlen lassen.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Das Mehl und das Backpulver gut mischen. Die Butter schmelzen lassen und mit dem Zucker, den Eiern, der Mehlmischung, der Zitronenschale und evtl. den Rosinen verrühren. Die Mandelmasse untermengen, in eine gefettete, leicht gemehlte Etagenbackform füllen und auf mittlerer Schiene eine Stunde backen.

Gut ankühlen lassen, stürzen und auskühlen lassen.

Mit Vollmilch-Kuvertüre nach dem Erkalten überziehen und verzieren.

Am besten den Kuchen ein oder zwei Tage gut verpackt kühl lagern. So zieht er gut durch und wird er stabiler und krümelt nicht.

Tipp: Der Kuchen geht beim Backen ziemlich in die Höhe.
Der Kuchen kann auch in einer normal großen Springform gebacken werden. Dann jedoch mit Alustreifen erhöhen, sonst läuft der Kuchen über.

Grüßle
s'Mäusle Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.207 Beiträge (ø0,49/Tag)

Nochmal ich Lächeln

Oder statt der fertigen Kuvertüre die Schokoglasur vom "Ruhekuchen" - für die Etagenform halt in doppelter Menge (in Klammern):

200 g (400 g) Schlagsahne
200 g (400 g) Zartbitterschokolade
1 (2) Eßl. Zucker
1 (2) Eßl. Butter

Die Sahne mit dem Zucker erhitzen und die gebröckelte Schoki darin auflösen.
Herd abschalten und die Butter unterrühren (geht alles am besten mit einem Schneebesen von Hand!).
Die Masse etwas abkühlen lassen, gut flüssig bleiben muss sie jedoch.
Den Kuchen (auf einem Kuchengitter) mit der Schokoglasur umhüllen - am besten (vorsichtig und langsam) einfach laufen lassen und weniger verstreichen, da die Sahne sich sonst zu sehr mit der Schokolade verbindet.

Die Glasur wird nicht so hart, wie gekaufte und bricht beim Schneiden nicht.
Schmeckt herrlich schokoladig-cremig *jammjamm*.

Und dank der stattlichen Menge an Mandeln im Kuchen wird's eine wahre Hüftgold-Bombe.

Grüßle
s'Mäusle Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,94/Tag)

Hallo zusammen!


Für eine große Familie ist diese Form sicher praktisch. Ich denke, da geht die doppelte Menge Teig hinein.



Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.207 Beiträge (ø0,49/Tag)

@Ingwe und Araya: Bevor Ihr Eure Formen in die Tonne werft, sagt mir bescheid - ich stell mich davor und fang sie auf Lachen

So bitte vorher per KM melden und sagen, was sie kosten soll.

Grüßle
s'Mäusle Lächeln
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine