Baiser klebrig


Mitglied seit 16.12.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo.

Ich habe mal das Baiserrezept von chefkoch.de ausprobiert. Meine Baiser sind allerdings von außen sehr klebrig und innen wie ein ziehfaden. Woran kann das liegen?

Bitte helft mir!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2007
1.143 Beiträge (ø0,27/Tag)

Guten Morgen !

Ich denke, sie sind noch nicht trocken genug.... Das dauert ja sehr lange im Backofen. Hast du dich genau an das Rezept gehalten ?

LG
Carmi


Baiser klebrig 522569063Baiser klebrig 1036627159Baiser klebrig 1890781688Baiser klebrig 3158008923Baiser klebrig 84549412Baiser klebrig 522569063Baiser klebrig 2855773572
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

ja. da ich erstmal einen Probelauf gemacht habe, habe ich die Hälfte genommen. Also 2 Eiweiß und 100 gr. Zucker. und dann bei 110 °C für 70 Minuten im Ofen gehabt. Dabei den Herd einen Spalt offen gelassen. Nach den 70 min. im Ofen habe ich das Blech rausgenommen und abkühlen lassen.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.03.2005
2.321 Beiträge (ø0,44/Tag)

Moin,

also 70 Minuten sind für mein Empfinden ziemlich kurz, die Baisers, die ich im Profil habe, trocknen Minimum 3, eher aber 4 Stunden bei 90 Grad - das hängt natürlich von der Größe der Baiser und vom Backofen ab.

Gruß Steph Baiser klebrig 4226664953
____________________________________
... a balanced diet is a chocolate in each hand
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2008
6 Beiträge (ø0/Tag)

Nimmst du Umluft?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2007
1.143 Beiträge (ø0,27/Tag)

Anne, egal ob Umluft oder Normaler Ofen, Baiser brauchen sehr lange. Also wirklich 3 - 4 Std., wenn nicht sogar länger ! Na!

LG
Carmi


Baiser klebrig 522569063Baiser klebrig 1036627159Baiser klebrig 1890781688Baiser klebrig 3158008923Baiser klebrig 84549412Baiser klebrig 522569063Baiser klebrig 2855773572
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.10.2008
104 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,
da schließe ich mich gleich mit einer Frage an: Ich habe das gleiche Problem, die Baisers sind innen immer noch ziehig, werden außen aber braun... Ich bin Baiserfan, habe das Selbermachen inzwischen aber schon aufgegeben...Ist das normal, dass die Baiser nicht so "weiß" wie beim Bäcker werden?
Liebe Grüße
Annette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2004
3.953 Beiträge (ø0,74/Tag)

Hallo Annette,

die Baiser dauern wirklich so lange. Der Energie Aufwand
lohnt sich fast nicht. Beim Bäcker sind die Baiser den
ganzen Tag im Ofen, wenn er nach der Arbeit ausgeschalten
ist und abkühlt. Dieser Ofen hält die Wärme länger an
durch seine Bauweise

LG
Peter
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2008
5.561 Beiträge (ø1,36/Tag)

Hallo, ich hab meine Baiser nach diesem Rezept gemacht, halbes Rezept, 25 g. Zucker, kleine Tuffs gespritzt und 90 Min. trocknen lassen. Sie waren perfekt.
LG Micky
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 13.05.2013
2 Beiträge (ø0/Tag)

Bei mir geht es um die Baiserhaube bei Rhabarber oer anderen Obstkuchen.

Hallo,

ich versuche mich verzweifelt am Baiser.
Die Eiweißmasse habe ich immer total steif und wunderbar fluffig geschlagen. Dann steiche ich sie auf den Rhabarber.
Mein Problem ist aber, dass die Baiser Masse nie hart wird.
Egal ob ich den Baiser auf Obst oder auf Plätzchen mache, es ist immer dasselbe. Nach der Backzeit bei 160 Grad ist der Baiser matschig und weich.

Nun weiß ich, dass man Baiser eigentlich mehr trocknet als backt.

Mein Mann hat nun eine Analyse gemacht und 3 !!! Riesenstücke gegessen! - Vom Kuchen ist nun nicht mehr viel übrig für morgen.... eigentlich wollte ich den Eltern was abgeben zum Kaffee aber das wird nun nichts mehr..... also geschmeckt hat es sehr lecker aber wie gesagt der Baiser ist nicht gelungen.

Ich habe ihn extra noch 2 x nachgebacken. Versuchsweise mit 125 Grad 30 Min., das hat auch nichts gebracht und dann noch mal bei 180 Grad.

Der Baiser wurde zwar nicht dunkel und auch der Kuchen ist nicht verbrannt aber es blieb bei der Feuchtigkeit.

Nun meine Frage, woran es liegen könnte.

Macht es einen Unterschied ob man Ober- Unterhitze nimmt oder Umluft?

Oder muss man am Anfang evtl. 180 Grad haben für 15- 20 MIn. und dann die Hitze reduzieren?

Bei Meringen, also Baisermasse backt man so weit ich weiß 3 Stunden bei ca. 100 Grad.

Also steif geschlagen mit Zucker ist meine Eiweißmasse. Ich habe auch nur Eiweiß und Zucker, keine Nüsse oder so darin.

Am Anfang im Ofen ist die Masse auch noch total hoch aber dann ist sie nicht mehr so hoch und eben matschig, nicht kross!!

Liegt es an der Backtemperatur?

Ist Ober-Unterhitze besser oder Umluft?

Oder welchen Kniff gibt es?

Ach, zu feucht kann das Obst nicht gewesen sein, denn der Boden war schön kross!!! Nichts durchgeweicht!!

Vielen Dank für eure - hoffentlich zahlreichen Tipps!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.01.2008
250 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,
Baiser auf Obstkuchen zieht doch aus dem Obst Flüssigkeit nach. Ein knusprige Oberfläche bekomme ich nur wenn ich Baiser extra backe. So wie bei der Himmelstorte. Aber vielleicht hat ein Fachman eine Idee?
LG Jonis
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
50.469 Beiträge (ø10,41/Tag)

Hallo frischling13,

was du genau gemacht hast weiß ich nicht.

Die Masse in Springform füllen und 20 min bei 180°C backen. Erst dann
das Eiweiß mit dem Puderzucker steif schlagen, und auf den vorgebackenen Kuchen streichen. Nun den gesamten Kuchen nochmals ca 25 min. bei 160°C fertig backen.



Allerdings ist diese Baiserhaube weich und fluffig, oben leicht gebräunt. Das hat nicht mit den "harten" Meringues/Baiser zu tun .


Die sind anders.

katir
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine