suche das rezept vom braunen bär oder napoleon???? wer kann mir helfen??


Mitglied seit 19.02.2007
19 Beiträge (ø0/Tag)

suche das rezept vom braunen bär oder auch napoleon genannt??
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 21.03.2005
9.107 Beiträge (ø1,97/Tag)

Der Bär wurde letztes Jahr erschossen, und Napoleon .... die ganze Lebensgeschichte jetzt?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.11.2001
19.444 Beiträge (ø3,32/Tag)

Vielleicht hast Du im passenden Forum mehr Glück.



Ela*
Team//chefkoch.de


Es gibt nichts, was ich nicht ignorieren kann! Und das ist rein privat!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.10.2005
15.068 Beiträge (ø3,41/Tag)

Hi,

was soll denn das sein? Vielleicht kennt es jemand unter noch einem anderen Namen?

Lg
acedela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2005
26.005 Beiträge (ø5,91/Tag)

\"Brauner Bär\" kenn ich nur von \"Anno tuck\"als Stieleis von LANGNESE,
und Napoleon,kenn ich aus Waterloo und zum Ey man, bin ich blau!


liebe Grüsse

... mamirah ...


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
7.260 Beiträge (ø1,41/Tag)

Guten Morgen!

Also wenn ich die google-Suche bemühe finde ich ganz weit hinten unter Brauner Bär das hier:
Butter
100 g Zucker
1/2 Liter Milch
--------------------------------------------------------------------------------
Zerlass die Butter in einem Topf, gib den Zucker hinzu und erhitze ihn
unter ständigem Rühren so lange, bis er goldbraun ist. Nun giess
unter Rühren die Milch hinzu und lass sie kurz aufkochen. Fülle das
Getränk in Gläser und serviere es sofort.

Über Butter-Menge steht da leider nis


Unter Napoleon findet man diese Torte

Vielleicht hilft Dir ja das weiter...

Liebe Grüße
Trinä
(Nr. 106 im CdbU!)


Essen ist die Erotik des Alters
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.07.2003
18 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, es handelt sich bei beiden um Torten/Kuchen - sehr lecker übrigens. Rezepte für die Napoleon Torte findest du hier im CK (von Irina gleich mehrere). Der Braune Bär ist auch ein geschichteter Kuchen, mit einer Sauerrahm-Creme und Schokoladenüberzug. Hab leider kein Rezept - kann ich aber besorgen, wenn noch Interesse besteht.

Gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.02.2007
19 Beiträge (ø0/Tag)

hallo erstmal,
klar besteht noch interesse!!
habe schon fast aufgegeben. Genau das rezept suche ich mit der sauerrahm oder schmand-creme. ich danke dir tausend mal...
liebe grüße
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2007
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

suche auch verzweifelt nach dem Rezept " Brauner Bär".

Hat jemand schon eine Idee?

LG
Irina
*ups ... *rotwerd*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.02.2007
19 Beiträge (ø0/Tag)

hallo irina,
hier das rezept. viel arbeit ist es schon, aber schmeckt dafür echt lecker!!!
schicke dir das rezept so, wie ich es bekommen habe. nicht wundern, mit "sie" ist die schwester vom chefkoch-mitglied gemeint...
habe die 3fache menge an creme gemacht, war mir sonst zu wenig.
viel spaß und lass es dir schmecken.
gruß blodgett
Teig:
1 Becher Schlagsahne
250 g Butter
1 Prise Slaz
1 Glas Zucker
1 Eßl. Hirschhornsalz
5 Eier
2 Eßl. Sauerrahm
Mehl,
Aus den Zutaten einen festen, geschmeidigen Teig kneten, soviel Mehl wie nötig.
Dann den Teig teilen und unter die eine Hälfte 2 - 3 Eßl. Kakao kneten.
Dann diesen Teig teilen und dünne Platten backen. Sie hat sich dazu eine Schablone gemacht (ca. DINA4 groß), wellt den Teig drauf aus und bäckt ihn auf einem Backblech, ca. 200 Grad, bis er hellbraun ist (? Minuten, aber nicht lange).
Du kannst aber auch einen Springformboden nehmen. Die Teigplatten kannst du Tage oder sogar Wochen vorher backen. Meistens macht sie Platten für zwei Kuchen und bewahrt die anderen in einem Tupperbehälter auf.....halten echt lange.
Also du hast dann die vielen Platten, je nachdem wie groß du sie machst, sollten ca. 1 cm dick sein.
DAnn rührst du die Füllung an:
1 1/2 Glas Sauerrahm, 1 Glas Zucker, 1 Vanillezucker einfach verrühren.

Und damit beschmierst du die Platten. Eine helle Platte, Creme, eine dunkle Platte, Creme und so weiter. So hoch wie du ihn haben willst.... Ca. 6 Platten sollten es aber schon sein. -Auf die oberste Platte kommt keine Creme.
Meine Schwester macht die doppelte Menge Creme, weil er dann saftiger wird, musst du aber selbst ausprobieren...... also richtig dick Creme drauf, und diese läuft an der Seite ein wenig raus, aber das macht nichts... Dieser Kuchen muss dann über Nacht stehen. Am nächsten Tag musst du mit einem scharfen Messer den Rand gerade schneiden, also einfach in Form schneiden. Das "abgeschnittene" nicht wegwerfen, schmeckt lecker!
Dann kommt eine Schokoladenglasur drauf, entweder gekauft oder diese:

50 g Butter schmelzen, 4 Eßl. Zucker, 2- 3 Eßl. Dosenmilch, 3 Eßl. Kakao geschmeidig rühren und auftragen.
Kalt werden lassen und anschneiden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2002
10.646 Beiträge (ø1,95/Tag)

Verschoben aus den sonstigen Küchenthemen.

Liebe Grüße,
Schasti


Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.
(Karl Valentin)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.09.2005
1.800 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo,

am Sonntag hat im "Perfekten Promi-Dinner" Arthur Abraham, der aus Armenien stammende Boxer, einen Napoleon-Kuchen nach dem Rezept seiner Mutter gebacken. Sah aus wie eine riesige Blätterteig-Cremeschnitte. Die anderen Gäste waren davon sehr angetan.

Vielleicht schaust Du Dir das Rezept auf vox.de einmal an.

LG von belami

Widme Dich der Liebe und dem Kochen unbekümmert und hingebungsvoll!
(Dalai Lama)
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine