Mohnback - womit kann man das ersetzen????? Dringend!!!!!!!!!

zurück weiter

Mitglied seit 30.03.2006
865 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,
ich hab grad ein Rezept für einen leckeren Kuchen entdeckt, mit dem ich meine Johannisbeeren verbrauchen kann.
Nun wird im Rezept \"250 g Mohnback\" verwendet, hab ich aber nicht. Ich hab nur Mohn und auch keine 250 g.
Was kann ich machen???

Wer kann mir weiterhelfen?

Dankbare Grüße

Gruß sibif
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.01.2006
1.726 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo Lächeln

Ersatz für Mohnback

ERGIBT 250 GRAMM
125 Gramm Gemahlener Mohn
60 ml Heiße Milch
25 Gramm Weiche Butter
40-50 Gramm Zucker (nach Geschmack)
1 Ei zur besseren Bindung

NACH BELIEBEN NOCH
(Rum)Rosinen
Feingehacktes Zitronat oder Orangeat
Vanillemark oder Zitronenschale

Mohn mit heißer Milch überbrühen, 15 Minuten quellen lassen. Die anderen
Zutaten unterrühren und wie Mohnback verwenden.

Lg

Melanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2004
10.466 Beiträge (ø2,2/Tag)


Hallo sibif

Wenn ich Mohnback selber zubereite mache ich das so:

250 g Mohn,
500 ml Milch
1 EL Butter
4 EL Honig
6 cl Rum

Du solltest den Mohn im Reformhaus mahlen lassen. Dann lässt Du die Milch zusammen mit der Butter in einem Topf aufkochen und gibst den Mohn dann unter ständigem Rühren in die Mich. Dann gibst Du noch den Honig und den Rum dazu und lässt alles bei kleiner Hitze 15 bis 20 Minuten köcheln.




feuermohn,
Nr 229 im CdbU
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2006
865 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo,

danke für die schnellen Antworten.

@ Melanie
ich werd mich heut spontan für deine Zubereitung entscheiden. Das mit den Rosingen und Zitronat klingt sehr lecker.

@feuermohn
beim nächsten Mal kommt dein Rezept dran. Versprochen!

Danke für eure Hilfe
Grüße
sibif
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2004
10.466 Beiträge (ø2,2/Tag)


Hallo sibif

kannst ja dann mal erzählen wie es Dir geschmeckt hat. Auch das von Melanie....
Rosinen kann man natürlich immer dazu geben. Allerdings sind diese nicht in einem normalen Mohnback enthalten.....




feuermohn,
Nr 229 im CdbU
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2006
865 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Melanie

also wir waren echt begeistert von dem Kuchen. Und da wir ihn natürlich gestern nicht geschafft haben, hab ich heut spontan zum Kaffee eingeladen. Mal sehen, wie er unseren Freunden schmeckt.

Ich find Rosinen und Zitronat geben dem Kuchen echt einen ganz tollen Geschmack. Ich hab normale Rosinen genommen statt Rumrosinen. Die mag meine Tochter nämlich nicht (leider).

Der Mohn hat gerade mal so gereicht.


@ feuermohn
Ich werd demnächst den Kuchen mal mit Blaubeeren backen und dann mit Sicherheit dein Rezept für Mohnback ausprobieren. Mal sehen, wie das schmeckt, weil der Honig ja wieder einen anderen Geschmack ergibt wie Zucker.

Werd das Ergebnis natürlich wieder melden.

Schönes Restwochenende

Grüße
sibif


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2004
10.466 Beiträge (ø2,2/Tag)


Hallo sibif

na, dann bin ich nächste Woche mal auf Deine Berichterstattung gespannt Lächeln



feuermohn,
Nr 229 im CdbU
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2006
865 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hi feuermohn,

werde am Wochenende mal dein Rezept für Mohnback ausprobieren.

Welche Menge ergibt das, da du 250 g Mohn und 500 ml Milch nimmst. Wird doch mehr als 250 g Mohnback oder?? *ups ... *rotwerd* Was denn nun?

LG sibif
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2004
10.466 Beiträge (ø2,2/Tag)

Hallo sibif

ich habe es leider anschließend im fertigen Zustand nie gemessen. Aber es wir in jedem Fall mehr..... ein Teil der Flüssigkeit verdampft ja.... Also ich schätze so um die 500 Gramm....

Aber ich bin mal gespannt, wie es Dir schmecken wird!



feuermohn,
Nr 229 im CdbU
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2006
865 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hi feuermohn,

ich glaub, ich werd die Hälfte deines Rezeptes nehmen. Wenn zuviel Mohn drankommt, schmeckt man ihn so sehr raus, oder????

In den Kuchen kommen 125 g Mehl und 3 EL gem. Mandeln an Trockenzutaten. (Ich hab Bedenken, dass der Teig dann zu "flüssig" wird und nicht richtig aufgeht. Was denn nun? ).

Oder kann man den Rest, er evtl. übrigbleibt, aufheben??? *ups ... *rotwerd* Und wie lange??
(Das wär nicht schlecht, dann hätte man was auf Vorrat für einen überraschenden Backanfall Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen )

Grüße
sibif
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2004
10.466 Beiträge (ø2,2/Tag)

Hallo sibif

ich würde für deinen Kuchen auch nur die Hälfte verwenden.

Bisher habe ich immer die gesammte Mohbackmasse verwendet oder aber zwei, drei Tage später. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass man es einfrieren kann.




feuermohn,
Nr 229 im CdbU
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2006
865 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hi feuermohn,

morgen back ich und dann werd ich das Ergebnis mitteilen. hechel...

Ich nehm dann mal die Hälfte und frier den Rest probeweise ein. Ich brauch eh nächste Woche einen Kuchen.

Nach dem Auftauen erstatte ich Bericht vom Ergebnis. Jajaja, was auch immer!


Gruß sibif
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
47.380 Beiträge (ø11,11/Tag)

Hallo,

esst ihr gerne Mohn ??
Hat einer von euch dann schon das Rezept von Frsichkäsetorte mit Mohn ausprobiert`Und wenn ja, wie war die .

Grüße katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2004
10.466 Beiträge (ø2,2/Tag)

Halli sibif

O.K., dann bin ich a) gespannt, wie es Dir schmecken wird und b) wie das mit dem einfrieren funktionieren wird.

@ katir
also ich liebe in jedem Fall Mohn. In sämtlichen Variationen.....
Allerdings sagt mir das Rezept jetzt nichts. Stell doch bitte mal einen Link hier rein.




feuermohn,
Nr 229 im CdbU
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.03.2006
865 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo feuermohn,

hab den Kuchen grad in den Ofen geschoben.

Zur Menge deines Rezeptes: Im fertigen Zustand hat dein Mohnback ein Gewicht von .......du wirst es nicht glauben ....... 550 g. YES MAN YES MAN

Hab 250 g in den Kuchen reingetan und die restlichen 300g eingefroren.

Da ich nur 80 %igen Strohrum da hab, hab ich statt Rum 2 Fläschchen Rumbackaroma reingetan. Bin mal gespannt, wie der Kuchen schmeckt. Und die Johannisbeeren hab ich diesmal durch Blaubeeren ersetzt. (Waren hart umkämpft, weil meine Tochter die Dinger so liebt und sie mir fast im letzten Moment noch aufgefuttert hätte. Ich bin sauer! Ich bin sauer! ).

Grüße
sibif
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine