"Spezialboden" (dünner Mürbeteig mit Biskuit)

zurück weiter

Mitglied seit 10.09.2006
2.022 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo und guten Morgen,

auf vielfachen Wunsch, hier noch einmal das Rezept für einen \"Spezialboden\" bzw. Konditorboden bestehend aus je einer dünnen Mürbeteig- und Biskuitschicht in vereinfachter Version

Spezialboden

1. schneller Mürbeteig:
110 g Mehl,
1 Teel. Vanillezucker, 1 Pr. Salz
½ Ei (Ei aufschlagen und leicht verquirlen, dann die Hälfte abnehmen)
40 g Zucker
knapp 40 g Butter

Springform mit Backpapier auskleiden, Backpapier einfetten.
Zimmerwarme Butter cremig rühren, Ei, Salz und Vanillezucker und Zucker dazugeben und
mit der Butter so lange verrühren, bis der Zucker aufgelöst ist. Dann das Mehl dazugeben und alles kurz verrühren und dann mit der Hand etwas durchkneten. Mürbeteig gleichmäßig in der Größe des Springformbodens ausrollen (das geht gut zwischen zwei Frischhaltefolien) oder - den Mürbeteig direkt in der Springform gleichmäßig ausrollen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 ° C ca. 10 Min. vorbacken.

2. 2 Eßl. erwärmtes Gelee (Sorte je nach Belag)
auf den vorgebackenen Mürbeteig streichen.

3. Biskuit
1 Eiweiß
1 Eigelb
½ Ei (Rest vom Mürbeteig - zu dem Eigelb geben)
1Teel. Vanillezucker, 1 Pr. Salz
40 g Zucker
40 g Mehl
1 knapper Teel. Backpulver

Eigelb und das restliche Ei vom Mürbeteig mit Zucker, Vanillezucker und Salz sehr schaumig rühren. Eiweiß zu Schnee schlagen. Die Eigelbmasse auf den Eischnee geben, darüber das Mehl sieben und Backpulver dazugeben. Den Biskuitteig auf den mit Gelee bestrichenen Mürbeteig geben und bei gleicher Temperatur noch ca. 20 Min. backen.

Den Boden aus dem Ofen nehmen. Mit einem Messer am Rand entlang fahren und den Springformrand vorsichtig lösen. Eine Lage Backpapier auf die Oberseite des Spezialbodens legen, darüber einen Backrost legen und Tortenboden umdrehen. Vorsichtig - aber zügig - den Springformboden abnehmen und das Backpapier der \"Unterseite\" abziehen. Den Kuchen wieder auf ein mit Backpapier belegtes Kuchenrost \"umdrehen\" und auskühlen lassen.

Gutes Gelingen wünscht Euch

Kräuterfee
Gott gab Dir ein Gesicht - aber lächeln mußt Du selbst
(Irischer Spruch)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.10.2006
138 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo kraeuterfee,

genau dieses Rezept habe ich gesucht. Ganz hertlichen Dank.

LG mamesve
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.09.2004
1.686 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Kräuterfee,

vielen Dank für das Rezept des \"Spezialbodens\" und Deine Fleißarbeit. Lachen

Liebe Grüße


Nr. 155 SHGdBS




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.138 Beiträge (ø2,82/Tag)

Hallo kräuterfee!

Das klingt gut, da wird der Mürbteig nicht so dick! Danke!

Tschüß Rosalilla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2004
466 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Kräuterfee,

genau dieses Rezept suche ich (glaube ich zumindest) schon so lange.
Das ist doch der Boden, der unter den Bäcker-Himbeerschnitten (z.B.) drunter ist - stimmt\'s? Oder auch als Erdbeerschnitten angeboten wird...?!

Vielen lieben Dank für das Rezept

LG
Eva
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2006
2.022 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo zusammen,

von der Art her ist dieser \"Spezialboden\" ähnlich wie die sogenannten Konditorböden. Nur werden halt bei den echten
Konditorböden Mürbeteigboden und Biskuitboden einzeln gebacken. Dann kommt Marmelade/Gelee oder Schokolade auf den Mürbeteigboden und dann der Biskuitboden. Hatte allerdings auch bei meinen Mürbeteigböden immer leichte Schwierigkeiten. Waren sie wirklich schön dünn, brachen sie oft nach dem Backen auseinander. Daher habe ich mir
dieses Rezept ausgedacht - gelingt eigentlich immer.

Weiterhin viel Erfolg beim Austesten und noch eine schöne Woche

Kräuterfee
aus dem sehr verregneten Wittgensteiner Land
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2005
2.537 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallöchen,

ich hole das hier wieder hoch, weil der Boden einfach gut ist YES MAN

Habe ihn heute für Erdbeertorte genutzt und statt des Gelees Marzipan in dünnen Scheiben zwischen den Böden gebacken.

War superlecker, danke Kräuterfee Lachen Achtung / Wichtig

L.G., sabinelina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.02.2004
1.658 Beiträge (ø0,29/Tag)

hallo,
ich kenn das irgendwie überhaupt nicht, diesen konditorboden. nimmt man den einfach statt anderen böden? also wenn ich ein rezept mit mürbteig hab, dann nehm ich zb einfach den?
oder wofür verwendet man den genau?

alles liebe
mirjam
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2005
2.537 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo, mirjam,

ja, den nimmst du statt anderer Obstböden. Du brauchst da auch kein anderes Rezept, einfach so backen, wie beschrieben.
Also, erst den Mürbteig backen, Gelee/Marzipan drauf und dann den Bisquit direkt darauf backen. Nach dem Auskühlen dann mit Obst belegen und Tortenguss drüber geben.
Wird übrigens, wie schon oben geschrieben wurde, meist für Himbeer- oder Erdbeerschnitten beim Bäcker angeboten.

Ist echt lecker Lachen Achtung / Wichtig

L.G., sabinelina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2007
55 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!

erstmal danke fürs wieder auskramen =)

sagt mal wie dick wird denn dieser Boden? Ich würd ihn gern unter ne Wickeltorte geben,weil Mürbteigboden allein irgendwie nicht so wirklich schmeckt.

Lg sommer_sturm
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2006
2.022 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo zusammen,

danke für's auskramen.

Der Boden wird ca. 2,5 - 3 cm hoch.

Hierfür hab ich ihn auch verwendet
Pfeil nach rechts http://www.chefkoch.de/forum/2,35,317375/Erdbeerkuchen-nach-Konditorenart.html

Gruß kraeuterfee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2007
55 Beiträge (ø0,01/Tag)

puh das is dann wohl bisschen hoch als wickeltortenboden, oder? ich komm nur irgendwie mit dem reinen mürbteigboden nciht zurecht. der wird so irre hart...

ich bin sehr dankbar für anregungen

lg sommer_sturm
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2005
2.537 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallöchen,

wie hoch der Boden wird, hängt natürlich auch vom Durchmesser deiner Form ab. Ich habe eine Springform 28 cm genommen und würde mal schätzen, dass er irgendwie nur so 2 cm hoch war.
Probier´s doch mal einfach mit ´ner größeren Form, wenn du ihn flacher willst.

L.G., sabinelina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2006
2.022 Beiträge (ø0,42/Tag)

@sabinelina - so isses Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2007
55 Beiträge (ø0,01/Tag)

danke für den tipp! das werd ich mal versuchen!

lg sommer_sturm
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine