Beste Gewürzkuchenrezepte? Sammelthread


Mitglied seit 23.05.2004
631 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo zusammen,

ich wüßte gerne: welches sind denn eure liebsten Gewürzkuchenrezepte?

Ich suche immer noch nach einem, den ich in meiner Kindheit beim Bäcker/Konditor (und zwar nur beim Besuch einer kleinen Stadt nahe der Donau - Günzburg) bekam - leider gibts den nimmer....

Es war ein Blechkuchen (viereckige dicke Schnitten), der dick mit Rumglasur überzogen war. Und er war superdunkelbraun, würzig uns so saftig! *träum* ...

Nelken waren auf jeden Fall drin, und sicher auch Orangeat und/oder Zitronat - ich erinnere mich an die Bröckelchen drin - und der Kuchen blieb recht lange frisch und saftig - denn wir haben dort immer ein paar Stücke mit nach Haus genommen - und in den nächsten Tagen davon geschmaust.
Ob ein Mürbeteigboden die unterste Schicht bildete - das weiss ich nimmer so genau ... ist halt schon verdammt lang her Na!

Aber den \"Geschmack\" - den hab ich immer noch im Mund, wenn ich daran denke - und ich würde ihn soooogerne selber backen können!

Deswegen frag\' ich euch alle jetzt nach euren besten und liebsten Gewürzkuchenrezepten - passend auch zur Jahreszeit Na! - wäre schön, wenn ein Sammelthread draus entstehn könnte.....

Und am schönsten wäre es für mich natürlich, wenn ich dadurch auf \"meinen Gewürzkuchen\" stossen würde! Lächeln

Liebe Grüsse von Flora
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.10.2003
1.475 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo Flora,

schau mal hier:

http://www.chefkoch.de/forum/2,35,270786/forum.html

Ich war vor kurzem auch auf der Suche Na!

LG milete
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.05.2004
631 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hi milete,

danke für deinen Hinweis und den link. Lächeln - Mal nachlesen, ob da was dabei ist, was dem von mir gesuchten Rezept nahe kommen könnte! Lächeln

Ich denke, es gibt hier ganz sicher noch VIEL mehr Lieblings-Rezepte für Gewürzkuchen - es müssen ja nicht nur Gewürzschnitten sein Lachen

Da ich keine entsprechende Sammlung hier gefunden habe, wäre es schön, wenn hiermit eine solche zustande kommen würde Lachen !

Ich bin jedenfalls weiterhin sehr gespannt!


Liebe Grüsse, Flora
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
5.247 Beiträge (ø0,9/Tag)

Hallo Flora

dann werde ich dir mal diesen beisteuern, der ist bei uns schon sher lange total beliebt- und nicht nur bei uns Lachen vielleicht ist der ja was für diene sammlung!

Liebe Grüße, Alina

Jeder Tag ohne backen ist ein verlorener Tag HAR HAR HAR HAR HAR HAR
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.09.2004
414 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,

bei uns in der Familie istdieser Gewürzkuchen nach einem Rezept meiner Oma ein Dauerbrenner zur Weihnachtszeit. Kann man je nach Geschmack noch mit Orangeat/Zitronat oder gehackten Mandeln verfeinern und schmeckt für mich total nach Kindheit.

Viele Grüße miau, ruuuuuup!
Polgara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2006
2.022 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo und guten Morgen,

hier mein spezielles Gewürzkuchenrezept

Gewürzkuchen (Irmtrauds \"Spezial-Gewürzkuchen)

(das \"Highlight\" für meinen Mann – er hat Ende September
Geburtstag und dann beginnt traditionsgemäß immer auf seinen
speziellen Wunsch die \"Gewürzkuchensaison\".)

250 g Butter (keine Margarine!)
225 g brauner Zucker (Kandisfarin)
375 g Mehl
3 Teel. Backpulver
2 Eier
3 Eigelb
3 Eischnee
1 Teel. Vanillezucker
2 Prisen Salz
2 Teel. Zitronensaft
etwas Zitronenschale (ca. 3 Messerspitzen)
2 Teel. Zimt
¼ Teel. Nelken
2 Msp. Coriander
2 Msp. Kardamom
1 ½ Msp. Anis
2 Msp. Muskatnuss
3 Eßl. Kakaopulver
6 Eßl. Milch
evtl. 100 g gehackte Mandeln
und/oder 100 g gehackte Schokolade/Raspelschokolade

Backofen auf 170 ° C vorheizen. Kastenform/kleine Rhodonform/Kranzform gut einfetten.
Für den Rührteig die zimmerwarme Butter im Wechsel mit Zucker und Eiern/Eigelben
gut cremig rühren. Dann nach und nach die Gewürze zugeben und ebenfalls gut verrühren.
Kakaopulver, evtl. Mandeln und Mehl mit Backpulver sowie Milch zum Schluss dazugeben und ebenfallsl gut verrühren. Zum Schluss den steifgeschlagenen Eischnee unterheben. Teig
in die Form füllen und bei der angegebenen Temperatur ca. 55 – 60 Min. backen.

Nach dem Auskühlen unbedingt mit einem Puderzuckerguss aus 200 g Puderzucker und
etwas Wasser/Zitronensaft bestreichen.

Bitte beachten: Kuchen muss mindestens 1 – 2 Tage in einem verschlossenen Gefäß \"durchziehen\", damit der volle Geschmack
entfaltet wird. Auch aus diesem Grund ist es ratsam den Kuchen mit Zuckerguss zu versehen, damit er nicht austrocknet.

Gruß Kräuterfee

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.09.2006
91 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Flora,

hier mein \"Alias-Gewürzkuchen\", weil es eigentlich ein Rotweinkuchen ist - aber ich liebe ihn heiß und innig! hechel...

250 g Margarine
250 g Zucker
1 Pn. Vanillinzucker
4 Eier
1 1/2 Tl Zimt
4 EL Kakao
250 g Mehl
1 Pn. Backpulver
1/8 l Rot- oder besser Glühwein

45 Min. bei 200° C. Schmeckt gut mit Schokoladenglasur, kann mit Marmelade überzogen werden oder Zuckerguss.

Liebe Grüße, bilimbi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2005
2.007 Beiträge (ø0,38/Tag)

au ja, ich hier mains, superlecker!!!!!! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Lachen wo bleibt das ...

Gewürzkuchen

125gr Butter mit
300 gr.Zucker und
5 Eigelb schaumig rühren.
125 gr. gemahlene Haselnüsse
125 gr.geriebene Blockschokolade
1 Teel.Zimt
1 Teel.gemahlene Nelken
8 Essl Milch dazugeben
125 gr. Mehl mit
1 Essl. Backpulver
5 Eischnee mit
1 Prise Salz steif schlagen und locker unterheben.

Das ganze wird in eine Gugelhupfform gefüllt und bei 180 Grad ca.50 min. gebacken.
Am besten schmeckt er wen er 4-5 Tage an einem kühlen Ort gestanden hat. Dann zieht er durch und schmeckt noch würziger. Vorm servieren mit Rumglasur bestreichen. Der Kuchen ist super lecker und mega saftig!

Beste Gewürzkuchenrezepte Sammelthread 3218099659

Liebe Grüße, Annika
*Lebe so, dass du gefragt wirst*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.11.2006
306 Beiträge (ø0,06/Tag)

125 Gramm Butter
250 Gramm Zucker
4 Eier
1 Vanillezucker
350 Gramm Mehl
3 gestrichene Teelöffel Backpulver
1 Messerspitze gem. Nelken
1 Teelöffel Zimt
50 Gramm Kakao ( Kaba)
1 Päckchen Lebkuchengewürz
100 Gramm Mandeln
1/2 Packung Zitronat
100 ml Milch

Zucker, Butter, Eier und Vanillezucker schaumig schlagen.

Nelken, Zimt, Kakao und Lebkuchengewürz dazugeben.
Mehl, Backpulver, Mandeln und Zitronat im Mixer fein mahlen.
Das Mehl kommt nur dazu, weil durch das Zitronat das Ganze sonst klumpt.

Das Mehlgemisch zu der Buttermasse geben, verrühren und in den vorgeheizten Backofen.
Bei 170 Grad etwa 1 Stunde backen.

Ich mag ihn am liebsten mit einer Glasur aus Puderzucker und Rum. lg anni Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.05.2004
631 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo ihr Lieben,

WOW, da ist ja schon einiges an Lieblings-Gewürzkuchen zusammengekommen! KLASSE!!

Lieben Dank an euch - jetzt haben alle - nicht nur ich Na! - hier die Qual der Wahl: welchen Gewürzkuchen soll man da nur als nächsten ausprobieren?


Ich bin gespannt, ob noch mehr Rezepte eintrudeln!




Liebe Grüsse von Flora Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2006
2.190 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo Flora,

das ist mein Lieblings-Gewürzkuchenrezept. Der Kuchen wird ganz dunkel.

Der Kuchen enthält Joghurt, Maß ist der leere Joghurtbecher.

125 g Butter/Margarine
2 Eier
1,5 Becher Zucker
1 TL Zimt (oder etwas mehr, je nach Geschmack)
2 Msp Muskatnuss (oder etwas mehr, je nach Geschmack)
1 Msp Nelken
1 TL Natron
1 - 2 EL Kakaopulver (je nach Farbwunsch)
2 Becher Mehl
1 Becher Joghurt
etwas Rum
0,5 - 1 Tafel Schokolade Vollmilch oder zartbitter, gehackt oder gerieben

Aus dem Teig kann man einen Rührkuchen in der Kastenform backen, dafür reicht die angegebene Menge. Oder einen runden Boden von ca. 3 cm Höhe in der 30 cm-Springform, den man dann mit frischem Obst (meine Kinder lieben ihn mit Bananen) und Sahne belegt. Ich backe auch sehr gern Gewürzschnitten daraus, dann mache ich zusätzlich einen hellen Mürbteig, verteile diesen zuerst auf dem Backblech und gebe dann den Gewürzteig obendrauf, dafür verwende ich mindestens die doppelte Teigmenge und erhöhe den Blechrand mit mehrfach gefalteter Alufolie, nach dem Backen kommen ein heller Zuckerguss und bunte Zuckerstreusel drauf.

Bei ca. 180 °C je nach Kuchen zwischen 15 und 45 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Schokolade: Geschmackssache, kann auch weglassen werden.

Rum und Gewürze nach Geschmack, darf gern etwas mehr sein als angegeben (nur bei den Nelken Vorsicht). Ich schmecke den Teig immer ab.

Die Gewürzschnitten sind bei Familienfeiern immer besonders beliebt.

Viele Grüße

Marion
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.05.2004
631 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo May68,

habe eben erst dein Rezept und deine tollen Bilder zum Gewürzkuchen in deinem Fotoalbum entdeckt *ups ... *rotwerd*
wow - der sieht super aus - und ganz ähnlich wie der aus meiner Kindheit Lachen allerdings ohne die bunten Streuselkes . . . der war "klassisch" mit Rum-Zuckerguss...

Ich werd das Rezept ganz sicher bald mal ausprobieren!!!

Hab vielen lieben Dank!

"Verspätete" Grüsse

Flora Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2006
2.190 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo Flora,

naja, besser spät als nie, gell? Lachen Ich kenne diese Art der Gewürzschnitte mit den bunten Kügelchen aus meiner Kindheit, auch der Geschmack war sehr ähnlich. Rum haben wir als Kinder nicht bekommen, nicht mal im Zuckerguss... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Wünsche gutes Gelingen!

Viele Grüße

Marion
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.