Eure liebsten Stollenrezepte

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 18.01.2005
4.007 Beiträge (ø0,63/Tag)

hallo zusammen

jetzt beginnt so langsam die Weihnachtsbäckerei oder einge, darunter auch ich *ups ... *rotwerd*, haben schon die ersten Plätzchen, etc. gebacken.

Würde gerne einen Stollen backen, daher würd ich mich über eure liebsten Stollenrezepte sehr freuen, auch gerne Stollenrezepte mit Quarkteig

freu mich schon auf einen regen Austausch

lg

pika2005
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2005
480 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo,
den mache ich jedes Jahr. Gibt es aber bestimmt auch in der Datenbank.

Stollen

Vortag:
50g Zitronat
50g Orangeat
250g Rosinen
100g gehackte Mandeln

in ca. 50ml Rum einlegen und beiseite stellen

Teig:
500g Mehl
1 Würfel Hefe
120g Zucker
¼ L Milch
125g Butter
1 Prise Salz
abgeriebene Schale einer Zitrone
Mark einer Vanilleschote oder Boubon-Vanille-Zucker
1 TL Lebkuchengewürz
200g Marzipan

Zum Bestreichen:
Flüssige Butter
Puderzucker
Vanille-Zucker

Das Mehl in eine Schüssel geben. Die Hefe mit 1 TL Zucker in etwas lauwarmer Milch aufschwemmen und zum Mehl geben. Zu einem Vorteig verrühren und 20 Min. gehen lassen.

Die Butter in der Milch zerlassen und mit den übrigen Zutaten und Gewürzen zum Teig zufügen. Alles zum glatten Teig verkneten und 1 Stunde gehen lassen.

Marzipan zu einer Rolle formen. Teig oval ausrollen und das Marzipan in die Mitte legen. Den Teig darüber legen und zu einem Stollen formen. Den Stollen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmals 30 Min. ruhen lassen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen und für 10 Min. vorbacken, dann bei 175°C ca. 60 Min. fertig backen.

Den noch warmen Stollen mit flüssiger Butter einstreichen und mit Puderzucker bestreuen.
Nachdem der Stollen abgekühlt ist in Alu-Folie einschlagen und ein paar Tage ruhen lassen, damit die Gewürze durchziehen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.03.2004
2.749 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo Pika,

gestern hab ich diesen Stollen gebacken, aus der Teigmenge hab ich 2 Stück gemacht und einer ist schon weg Na!

LG
brilla

Quarkstollen

500 Gramm Mehl
1 1/2 Pack. Backpulver
175 Gramm Vanillzucker
375 ml Backöl Bittermandel
40 ml Rum
2 Essl. Zitronensaft
1 Prise Kardamom, gemahlen
2 Eier
175 Gramm Margarine
250 Gramm Quark
250 Gramm Rosinen
150 Gramm Mandeln, zerkleinert
100 Gramm Zitronat
100 Gramm Orangeat

ZUM BEPINSELN
Zerlassene Butter
Puderzucker


Alle Zutaten gut miteinander verrühren, zuletzt Mehl und Backpulver
untermischen. Aus dem Teig einen großen oder 2 kleine Stollen formen
und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen etwa 1 Stunde bei 180° backen. Anschließend
sofort mit zerlassener Butter bepinseln und dick mit Puderzucker
bestreuen.



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.08.2004
127 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo!

Ich wollte eigentlich schon einen eigenen Thread eröffnen, aber ich glaube, dass ich hier gar nicht mal so falsch bin...

Ich bin eigentlich auf der Suche nach einem Quarkstollen, der nicht zu hart ist und bevorzugt eine leckere Marzipanfüllung hat.

Oder vielleicht kann mir jemand Tips geben, wie ein Stollen nicht so hart wird (abgesehen von nicht so lange im Ofen lassen...).

Wäre für alle Tips sehr dankbar...

Liebe Grüße,
die Anna
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.02.2002
1.175 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hi pika,

mein Lieblingsstollen ist mein Spekulatius-Stollen. Den gibts bei mir jedes Jahr und sonst keinen anderen Stollen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ...aber dieses Jahr werde ich mich auch mal an Quarkstollen wagen.

lg

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.05.2004
151 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Pika,

das ist mein Lieblingsstollen:

Christstollen

1 kg Mehl
100 g Hefe
ca. 1/2 Liter Milch
200 g Zucker
450 g Butter
Schale einer Zitrone
je 1/2 gestr. Teelöffel Kardamon und Muskatblüte
10 g Salz
400 g Rosinen
150 g Korinthen
150 g Zitronat (hacken oder durch den Fleischwolf drehen)
100 g Orangeat \" \" \" \" \" \"
150 g gehackte süße Mandeln
30 g gehackte bittere Mandeln oder Bittermandel-Aroma
(ca. 12 Tropfen)

100 g Butter
2 P. Vanillezucker
125 g Puderzucker

Mehl in eine Backschüssel geben, in der Mitte eine Vertiefung eindrücken, die zerbröckelte Hefe mit 2 TL Zucker und etwas lauwarmer Milch hinein geben, mit etwas Mehl zu einem Vorteig verrühren, zugedeckt ca. 30-40 Minuten gehen lassen. Mehl und Vorteig mit restlicher Milch und Zucker, warmer Butter, Zitronenschale, Gewürzen und Salz vermengen und mit dem Rührlöffel kräftig schlagen, bis sich der Teig von der Schüsselwand löst. Teig kräftig durchkneten. Überbrühte und abgetrocknete Rosinen und Korinthen, Zitronat, Orangeat und Mandeln hineinkneten. Den Teig zu einem Ballen formen und zugedeckt 30-40 Minuten gehen lassen. Nochmals kräftig durchkneten und erneut 30-40 Minuten gehen lassen. Zwei Stollen formen und ca. 45 Minuten bei 190 - 200 Grad C backen (bei Umluft 150 Grad). Die Stollen noch heiß mit der restlichen Butter bepinseln und mit Vanillezucker bestreuen. Nach dem Erkalten noch mit Puderzucker bestreuen.

Ich benutze zum Backen immer eine Stollenform (Länge ca. 35 cm), der Teig ergibt 2 Stück.

Liebe Grüße
Ingrid
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2005
3.002 Beiträge (ø0,49/Tag)


Mitglied seit 26.10.2004
484 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,
hab dieses Jahr auch schon Stollen gebacken. Nach folgendem Rezept.
Christstollen .

Der schmeckt sehr gut. Wenn du nicht soviel Rosinen magst, dann einfach durch Mandeln oder Cashewkerne (gehackt) ersetzen
LG Grit OH TANNE... OH TANNE...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.05.2004
2.569 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo ,

mein liebstes Stollenrezept ist der Quarkstollen mit Marzipan .
Der ist garantiert nicht trocken OH TANNE...




Liebe Grüße
Manuela

Nur wer sein Ziel kennt , findet den Weg.
Lao-tse


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.07.2003
1.371 Beiträge (ø0,2/Tag)

hallo,

wer, wie ich, zitronat und orangeat nicht mag, hat es etwas schwer bei den traditionellen stollen.
aber auch ich habe einen gefunden, der unglaublich fein ist, nämlich susas christstollen roussillon !
wer ihn probiert hat, war hingerissen Lachen! den will ich dieses jahr wieder machen!

liebe grüße
skye
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2005
7.272 Beiträge (ø1,15/Tag)

Hallo

ich mache auch gerne einen Christstollen aus Backpulverteig

100 Gramm Staubzucker
1 Van. Zucker
2 Eier
1/8 l Milch
100 Gramm Butter
500 Gramm Mehl
1 P. Backpulver
Prise Salz

50 Gramm Aranzini (ev. klein hacken)
50 Gramm Zitronat - \"-
50 Gramm geriebene Mandeln
150 Gramm Rosinen
Schale von 1/2 Orange u Zitrone

50 Gramm Butter zum Bepinseln
100 Gramm Staubzucker u 1 Van. Zucker

Zucker, Van. Zucker u Eier schaumig rühren,
Milch, zerlassene, lauwarme Butter löffelweise
abwechselnd mit Mehl (vermischt mit Backp. u Salz)
in den Abtrieb geben ( nur soviel Mehl wie der Abtrieb
aufzunehmen imstande ist), das restliche Mehl auf
ein Brett geben u mit den Früchten u der Masse zu einem
glatten Teig verkneten

auswalken auf ca 30 x 20 cm u übereinanderschlagen

auf ein gefettetes, bemehltes Blech legen u im vorgeheizten
Rohr bei 170° ca 50 min backen

noch heiß mit der flüssigen Butter bepinseln u mit
Zucker dick bestreuen


lg Mima
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2005
213 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo an alle !!!

hmmm ... da sind ja teilweise leckere Stollenrezepte dabei !!!!
Ich würd so gern aus einem Stollenteigrezept kl. Stollen für Weihnachten machen !
Welches REzept eigent sich da am besten dazu - er soll eben nicht hart werden und austrocknen !!

danke und glg
julia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2004
137 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo an alle!

Ich backe jedes Jahr meinen \"saftigen Quarkstollen\" (Rezept findest du in meinem Profil) und seit neuestem den Spekulatius-Stollen von Perle (schmeckt wirklich oberlecker, ist saftig und kann gleich angeschnitten werden da er nicht ruhen muß).

Gruß an alle
sister2
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2003
2.129 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo,
@Brilla
Brilla , da kann doch was nicht stimmen .....

175 g Vanillezucker ? 375 ml Backöl Bittermandel???? Was denn nun?


Für mich gibt´s auch nur noch den QUARKSTOLLEN MIT MARZIPAN . Der ist sowas von saftig Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig Lachen
LG Manka
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
949 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo Stolenbäcker/innen,

hier mein Stollenrezept :



Grundrezept für Weihnachtsstollen v. 1000g Mehl

Aus 500 g Mehl
350 g Wasser ( ca.35° C )Evtl. Flüssigkeit von Sultaninen u.Mandeln
82 g Hefe ( 2 Würfel )
intensiv einen Teig ( Vorteig )kneten.

Während dieser Vorteig geht ( der Fachmann sagt ruht )
aus folgenden Zutaten einen Mürbeteig herstellen:
120 g Zucker
400 g Butter oder Margarine
20 g Salz
500 g Mehl
150 g Marzipan (nach Wunsch)
Zitronearoma , Bittermandelaroma, Vanillearoma, Kardamon ,
etwas Zimt.

Beide Teige zusammen verarbeiten ,bei Bedarf noch etwas Mehl unterarbeiten und nochmals 20 Min. gehen lassen.

Danach folgende Früchte ( Am Tage vorher einlegen) unterarbeiten:
500 g in Rum ( Rotwein ; oder Riesling eingelegte) Sultaninen,
200 g in Milch oder Amaretto eingelegte Mandeln.
Diese eingelegte Zutaten in ein Sieb schütten. Die ablaufende Flüssigkeit zu dem Vorteig verwenden. Diese Menge vom Wasser abziehen.
150 g Zitronat
150 g Orangeat
Den Teig nochmals 10 Min. gehen lassen, danach zu Stollen formen, und nach 15 Min. in den auf 220°C vorgeheizten Ofen geben. Nach ca. 20 Min. den Backofen auf 190°C einstellen .
Je nach Grösse des Stollens ca. 50 -60 Min backen.
Am Besten mit einem Thermometer die Kerntemperatur prüfen.
Bei 93°C ist der Stollen gebacken.
Noch heiss den Stollen dünn mit flüssiger Butter bestreichen. Nach dem Erkalten nochmals mit flüssiger Butter bestreichen und zuckern. Nach völligem Erkalten mit Puderzucker bestäuben
-----------------------------

Ein neues Rezept:

Schokoladestollen von 1000g Mehl

Aus 500 g Mehl
350 g Wasser ( ca.35° C )
82 g Hefe ( 2 Würfel )
intensiv einen Teig kneten.

Während dieser geht ( der Fachmann sagt ruht )
aus folgenden Zutaten einen Mürbeteig herstellen:
120 g Zucker
350 g Butter oder Margarine
300 g Aufgelöste Bitter-Kuvertüre ca. 30°C
20 g Salz
500 g Mehl
150 g Marzipan (nach Wunsch)
abgeriebene Zitrone
Bittermandelaroma
Vanillearoma,
Beide Teige zusammen verarbeiten ,bei Bedarf noch etwas Mehl unterarbeiten und nochmals 20 Min. gehen lassen.
Danach folgende Früchte unterarbeiten:
400 g in Rum ( oder Rotwein eingelegte) Sultaninen,
200 g in Milch oder Wasser eingelegte Mandeln
100 g Zitronat
100 g Orangeat
( Die Menge dieser Früchte nach eigenem Geschmack)
Den Teig nochmals 10 Min. gehen lassen, danach zu Stollen formen, und nach 15 Min. in den auf 220°C vorgeheizten Ofen geben. Nach ca. 20 Min. den Backofen auf 190°C einstellen .
Je nach Grösse des Stollens ca. 50 -60 Min backen.
Am Besten mit einem Thermometer die Kerntemperatur prüfen.
Bei 93°C ist der Stollen gebacken.
Noch heiss den Stollen dünn mit flüssiger Butter bestreichen. Nach dem Erkalten nochmals mit flüssiger Butter bestreichen und zuckern. Nach völligem Erkalten mit Puderzucker bestäuben


Viel Spass beim Nachbacken


Rolf Christian

Zitieren & Antworten
zurück weiter