"Blind backen"


Mitglied seit 26.07.2005
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo!

Kennt von euch vielleicht jemand den Begriff \"Blind backen\". Was ist das?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.09.2005
1.751 Beiträge (ø0,34/Tag)



Hallo,

also für mich heißt das backen ohne Mengenangaben.
Einfach nach Gefühl.

Annette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2005
6 Beiträge (ø0/Tag)

Nein, das ist es glaub ich nicht. Es geht in dem Rezept darum, dass man getrocknete Erbsen blind mitbacken soll.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.11.2004
1.526 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo , also blindbacken betrifft den Mürbeteig. Das heisst der Mürbeteig wird in die Form gegeben und mit Backpapier oder Butterbrotpapier abgedeckt und es kommen getrocknete Erbsen oder Linsen rein und wird kurz gebacken. Wird i.d.R. öfter gemacht wenn es eine saftige Füllung gibt das der Teig nicht so durchweicht.

LG Sabrina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.07.2005
1.636 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Annette,

Blind backen heißt, du stichst den Teig mit der Gabel ein, gibst Pergamentpapier oder Backpapier auf den Teigboden -Mürbteig- und verteilst darauf getrocknete Hülsenfrüchte. Der Teig wird also leer ohne Belag gebacken. Die Hülsenfrüchte kannst du dann wieder zum Blind-backen verwenden.

LG
Miliane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.526 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo Hasenfrau,

\"blind backen\" bedeutet, dass man Mürbteig zuerst ohne Belag bäckt, indem man auf den rohen Teig Bachtrennpapier legt, darauf Hülsenfrüchte und dann den Teig so vorbäckt. Die Hülsenfrüchte werden deshalb auf den Teig gelegt, damit der Teig seine Form behält. Nach dem Vorbacken wird das Papier mitsamt den Hülsenfrüchten entfernt.

LG
Traude
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.09.2005
1.751 Beiträge (ø0,34/Tag)



Na da bin ich ja wieder etwas schlauer geworden.
Man lernt ja nie aus. Lachen

Danke.

Annette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2005
6 Beiträge (ø0/Tag)

Danke euch allen für die raschen Antworten. Wieviele Hülsenfrüchte verwendet man dafür? Muss die Fläche voll belegt werden oder werden nur ein paar drauf verstreut? Hab sowas noch nie gemacht *ups ... *rotwerd*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.526 Beiträge (ø0,54/Tag)

Hallo Hansenfrau,

die Fläche muss ganz bedeckt sein, so ca. 1 1/2-2cm hoch, damit das Gewicht der Hülsenfrüchte den Mürbteig in Form halten kann.

LG
Traude
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2005
202 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

ich hab mal bei Jamie Oliver gesehen, dass er zum \"Blindbacken\" gar keine Hülsenfrüchte etc. verwendet hat.

Er hat die Form mit dem Mürbeteig ausgelegt, ein paar Mal eingestochen und dann ins Eisfach gelegt. Er sagte, wenn man den gefrorenen Teig in den Ofen gibt, dass der Teig schön in Form bleibt.

Schon mal jemand probiert?

Ich versuch´s das nächste Mal so...

LG, Lilly
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 19.11.2004
264 Beiträge (ø0,05/Tag)

Also ich habe ein einziges Mal blind gebacken, und dafür waren mir die Erbsen echt zu schade. Ich steche immer mit einer Gabel in den Boden, sodaß keine Luft unter dem Teig entsteht. Oder ich backe einen Boden, lege die Springform drüber und forme mit frischem Mürbteig einen Rand, falls eine Füllung reinkommt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.11.2004
679 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo,

anstelle der Erbsen oder Bohnen kann man auch Kirschenkerne nehmen oder eine gering kleinere Backform auf den mit Backpapier belegten Teig legen.

LG

Zsemle
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine