Tarte aux Framboises et aux Pignons - unglaublich!!!

zurück weiter

Mitglied seit 30.07.2003
1.371 Beiträge (ø0,24/Tag)

hallo, liebe Let´s cook baby!,

letzten samstag habe ich als nachmitternächtlichen abschluss meines sommer-menüs diese einfach unglaubliche französische himbeertarte mit pinienkernen serviert.
seit 2001 wollte ich das rezept schon ausprobieren, hab es in meiner zeit in frankreich gefunden - und letzte woche ist es mir beim kramen in umzugskisten überraschend in die hände gefallen - hab\'s dann sofort ausprobiert, bevor es wieder verloren geht...
die tarte ist so gut, es wäre schade, wenn ihr sie nicht kennen lernen würdet!

man kann sie mit ner kugel eis (sorte nach belieben, vanilleeis war im rezept vorgeschlagen) zum dessert servieren oder einfach zu nem tässchen tee oder kaffee genießen - sie schmeckt umwerfend!!

************************************************

*Tarte aux Framboises et aux Pignons*
(Himbeertarte mit Pinienkernen)


200 g Mürbteig (siehe unten)
etwas Butter zum Einfetten der Tarteform

100 g Himbeeren (150 g schaden auch nicht)
100 g Pinienkerne
90 g gemahlene Mandeln
100 g Butter
100 g Puderzucker
3 Eier
3 El brauner Rum


* Eine Tarteform einfetten.

* Den Teig ausrollen und in die Form legen.

* Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen.

* Die Form mit dem Teig 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.


* Die Butter schmelzen.

* Zucker und gemahlene Mandeln in eine Schüssel geben, die geschmolzene Butter unterrühren.

* Die Eier zugeben und kräftig schlagen, bis die Masse aufhellt, dann den Rum untermischen.

* Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

* Die Tarteform aus dem Kühlschrank nehmen, den Schüsselinhalt einfüllen.

* Die Pinienkerne und die Himbeeren gleichmäßig darauf verteilen, die Himbeeren etwas in die Füllung hineindrücken.

* Bei 180 Grad 30-40 Minuten backen.

* Vollständig abkühlen lassen.

**********

*Mürbteig*
(ich hab hierzu den „gerührten Mürbteig“ von su3si ausprobiert, den sie mal ins forum gestellt hat -
ich hoffe, ich durfte ihn \"zitieren\")

100 g Zucker
200 g Butter, weich
300 g Mehl
1 Ei
1 Prise Salz

Die weiche Butter schaumig schlagen, Zucker und Ei dazugeben.

Mehl und Salz darüberstreuen und unterrühren.

Danach am besten über Nacht kalt stellen.


Dieser Mürbteig (hatte für die Tarte das ganze Rezept verwendet, nicht nur 200 g) ist relativ dick gewesen,
aber sehr „flauschig“ und fein, finde ich.
Man kann das Ganze natürlich auch mit nem dünnen, knusprigen Mürbteig machen, ich war aber sehr angetan von der weichen Konsistenz, hat gut zusammengepasst.

*********************************************

ich werde sie dieses wochenende gleich nochmal backen und einer freundin zum geburtstag schenken.
ich wünsche viel spaß beim ausprobieren - um den spaß beim aufessen brauch ich mir bei dem rezept jedenfalls keine sorgen zu machen...

liebe grüße
skye

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2005
13.881 Beiträge (ø2,65/Tag)

Hallo skye,

das hört sich superlecker an *sabbersabber*
Hab ich schon gespeichert und bei mir dauert das bestimmt nicht 4 Jahre, bis die Tarte auf den Tisch kommt Lächeln

Gruß
Angelika
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2005
1.994 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo Skye,

die Tarte hört sich sehr sehr lecker an Lachen
Rezept ist schon gespeichert.

Lg
Monddrache
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.07.2003
1.371 Beiträge (ø0,24/Tag)

hallo angelika und monddrache,

ihr werdet nicht enttäuscht sein - der kuchen ist der hammer Lachen!!
bin schon gespannt, wie ihr ihn findet!

liebe grüße
skye

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.02.2004
1.839 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo Skye,

da Himbeeren meine absoluten Lieblingsfrüchte sind und ich gerade eine ganze Menge im Garten ernten konnte, wird diese Tarte am Wochenende sofort gebacken Lachen

Viiielen Dank für das köstliche Rezept, Küsschen

Ich bin schon fast im Himbeer-Tarte Rausch Na!, denn ich liebe diese frz. Tartes seehr!

Liebe Grüße

babel
---------------------------------------
Man soll dem Leib etwas Gutes tun, damit die Seele Lust hat darin zu wohnen.(Winston Churchill)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.03.2005
489 Beiträge (ø0,09/Tag)

hallo skye

danke für das rezept. diese tarte kenne ich gar nicht zum Heulen
werde sie auch bald probieren, das backen dieses w.e. ist schon geplant, aber nächste woche sicher wird sie gebacken


LG aus Frankreich
Liliane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 13.03.2005
1.554 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo Skye,

danke für das leckere Rezept. Da kann man wirklich nur sabbern. hechel...

Lieben Gruß,

Chrissi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.07.2003
1.371 Beiträge (ø0,24/Tag)

hallo,

euch allen lieben dank für eure kommentare!

@ babel
da beneide ich dich aber sehr - himbeeren im eigenen garten!! ich muss sie immer teuer kaufen Welt zusammengebrochen. aber wenn ich irgendwann mal unseren garten soweit habe, gibt\'s auch jede menge obst und gemüse! aber bis dahin ist noch so einiges zu tun...
bin gespannt auf dein urteil!

@ chouette
wir haben drei jahre lang in frankreich gelebt - es war soooo herrlich!! und ich vermisse so vieles zum Heulen. in welcher gegend wohnst du denn?
wünsche dir viel spaß beim nachbacken!

@ chrissi
oh ja, da kommt man wirklich zum sabbern Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen...
ich bin gerade dabei, die tarte zum zweiten mal zu backen. freu mich schon sehr aufs essen - und was meine freundin morgen dazu sagt Lachen!

versuche es diesmal mit einer kleinen variation:
ich habe den zucker im mürbteig komplett durch (selbst gemachten) vanillezucker ersetzt (wie beim ersten mal schon) und nehme zusätzlich etwas abgeriebene orangenschale.
ich denke, das harmoniert ganz gut und gibt noch nen klitzekleinen extra-kick, obwohl das die tarte eigentlich nicht nötig hätte - aber ich bin eben eine alte experimentiererin YES MAN...

liebe grüße und allen viel spaß beim ausprobieren!!
skye


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.09.2004
13 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Skye!


Danke für das geniale Rezept!

Habe die Tarte gestern ausprobiert und heute zum Frühstück ist schon 1/3 weg.

An der Haltbarkeit solltest du noch arbeiten, sonst ist sie perfekt Na!

Foto meiner Tarte

lg

bneu
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.580 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo Skye!

ein Hoch auf deine Umzugskisten Lachen!!! Schlicht und fein!

Gegen meinen Fernweh wird der Kuchen wohl nicht wirklich helfen können, aber bestimmt was für die Inspiration und vielleicht auch Arbeitsmoral Lächeln.
Muss noch abwarten, bis Himbeeren hier soweit sind...

gruß
von imbieras,
die sich wieder aufs Backen freut

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.03.2002
25.082 Beiträge (ø3,97/Tag)

Skye!

Nun hast due es geschafft ,du bringst dat Lörchen noch dazu Kuchen zu backen .

Also das Rezept werde ich in die Tat umsetzen ,genau wie den Tot aus Schokolade Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Mache dann auch ein Bild davon

Und das alles mir wo ich garnicht gerne Backe Welt zusammengebrochen Welt zusammengebrochen

Gruß bom Lörchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2003
4.076 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo Skye,

Rezept ist kopiert und wird, sobald die Himbeeren im Garten nachgewachsen sind, ausprobiert.

Dankegruß

sauer

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.07.2003
1.371 Beiträge (ø0,24/Tag)

hallo, ihr lieben,

@ bneu
ja, sorry, die haltbarkeit lässt sehr zu wünschen übrig...
bei uns hat oben erwähntes nachmitternächtliche kaffeetrinken und der darauffolgende tag gereicht, um die tarte wegzuputzen... also quasi weg an einem tag *ups ... *rotwerd*...
freut mich sehr, dass sie dir auch so gut schmeckt!! und ein tolles foto hast du da gemacht - meine zweite tarte steht auch neben mir uns duftet ganz herrlich - die nehm ich nachher mit zum geburtstagskaffee meiner freundin wo bleibt das ....

@ imbieras
die tarte hättest du letzten samstag schon persönlich probieren können... war der abschluss DEINES menüs gewesen... nun musst du eben warten, bis eure himbeeren reif sind...

@ annelore
Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen das freut mich aber ganz besonders!!
als ich zum ck gekommen bin, hab ich alle schaltjahre mal die immer gleichen kuchen gebacken - und jetzt kann sich hier niemand mehr vor meinem backwahn retten...
mir fällt es mittlerweile schon fast schwer, zweimal den gleichen kuchen zu backen, weil die verführerische auswahl hier sooo groß ist und ich am liebsten alles ausprobieren würde...
das kriegst du ganz sicher hin - ist wirklich einfach (bis aufs mürbteigausrollen... das mach ich immer noch nicht gern...) - und das ergebnis ist einfach .........!

@ sauer
oh, noch jemand mit eigenen himbeeren im garten - wie herrlich! bin mal gespannt, wie du die tarte findest, ich bin restlos begeistert!

ich habe für meine zweite tarte übrigens mal versuchsweise gut 150 g himbeeren (statt nur 100 g) genommen. vom backen her jedenfalls kein unterschied.

danke für eure kommentare und allen einen schönen sonntag!
liebe grüße
skye


Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.10.2002
7.880 Beiträge (ø1,29/Tag)

Wow sieht die toll aus bneu........

nachdem ich von mezzo weiß, dass deine Rezepte oberklasse sind, liebe skye, werde ich die Tarte am Donnerstag für meinen Sohn zum Geburtstag backen.
Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen, denn ich liebe Himbeeren.

Danke für dein Rezept Lachen und liebe Grüße

lone_bohne Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.07.2003
1.371 Beiträge (ø0,24/Tag)

@ lone_bohne
da freu ich mich aber Lachen!! ich hoffe sehr, dass es euch auch so gut schmecken wird wie uns und unseren gästen!
dein mannheimer apfelkuchen gehört bei uns übrigens auch schon zum festen repertoire - einfach fein Lachen !!
und der lieben mezzo ein dankeschön für die blumen *ups ... *rotwerd* Küsschen!

liebe grüße
skye

Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine