cocktail-kuchen gesucht !!!


Mitglied seit 27.02.2005
399 Beiträge (ø0,08/Tag)

huhu

im august findet bei meinen ellis wieder eine grosse geburtstags feier statt! (ca. 60 Leute oder noch mehr??)

und ich hab beschlossen coktailkuchen zu backen:

ich habe schon rezepte für:

einen Kirsch-Shake-Kuchen, Lumumbakuchen, Pina-Colada-Kuchen und einen Kir-Royalkuchen

die Rezepte sind jeweils für eine Kastenform 10x 30 cm (jeweils ca. 15 Stücke)

(diese Rezepte werde ich natürlich noch hier rein schreiben Na!

wieviel stücke pro person brauch ich??? (später nach dem abendessen)??

hat noch jemand coktail-kuchen-rezepte?? möglichst ohne Sahne und creme ...

LG muffin




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.02.2005
399 Beiträge (ø0,08/Tag)

Pina-Colada-Kuchen

75g Mandelstifte
75g Kokosflocken
1 Dose Pfirsiche (natursüß; 250g Abtropfgewicht)
1 Vanilleschote
200g Butter
125g Zucker
5 Eier
300g Mehl
100g gemahlene Mandeln
1 Pck. Backpulver
200ml Kokosmilch (ungesüßt; Dose)
50g Belegkirschen
100g Puderzucker
50g Kokos-Chips

1. Mandelstifte und Kokosflocken in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, abkühlen lassen. 2 Pfirsichhälften beiseite legen, Rest 1 cm groß würfeln. Vanilleschote längs halbieren, Vanillemark mit einem Messer herraus kratzen.
2. Elektro-Ofen auf 175 Grad vorheizen. Butter, Vanillemark und Zucker mit dem Handrührgerät weißschaumig schlagen. Eier nach und nach unterrühren. Mehl, Mandeln, Backpulver und Mandel-Kokos-Mix mischen, mit 150ml Kokosmilch und Pfirsichwürfeln unter die Eiermasse rühren.
3. Backform einfetten. Teig einfüllen und im Ofen bei 175° etwa 60 Min backen.
4. Kuchen etwas auskühlen lassen und aus der Form stürzen. Übrige Pfirsiche fein würfeln. Belegkirschen vierteln. Puderzucker mit übriger Kokosmilch verrühren, als Guss über den Kuchen träufeln. Gewürfelt Früchte und Kokos-Chips über den noch feuchten Guss streuen und trocknen lassen.

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
49 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo muffin!

Ich koennte dir Rezepte fuer

Eierflip-Torte
Planter\'s Punch Torte und
Caipirinha-Torte eintipseln.

Wenn du (oder andere User) Interesse hast, sag Bescheid.

lG

Whitelady
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
49 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich bin\'s noch mal...

Ich haette da dann auch noch ein Proseccotoertchen... *hicks*

Aber mir scheint Cocktailtorten sind momentan doch nicht so gefragt... Oh

lg

WhiteLady
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
49 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

Auf KM-Anfrage kommt dann hier die erste Torte. Ich glaube, ich hab sie sogar mal selber gemacht, aber ich kann mich nicht mehr daran erinnern. *ups ... *rotwerd* Lächeln Muss aber sein, denn bei mir im Schrank steht noch Cachaca und den werd ich mir nicht zum Trinken geholt haben. Also kann ich Fragen leider nicht beantworten.

Caipirinha-Torte

Fuer 1 Springform 18cm

Torte muss 2 Stunden kalt stehen.

Fuer den Teigboden:
125g Muerbeteigkekse
50g weiche Butter

Fuer die Crème:
3 Limetten (1 unbehandelt)
6 Blatt weisse Gelatine
3 Eigelbe
150g Puderzucker
250g Sahnejoghurt
6 EL Cachaca (Zuckerrohrschnaps)
20g gehackte Pistazienkerne (ungesalzen)
300g Schlagsahne

Zum Dekorieren:
30g gehackte Pistazienkerne (ungesalzen)
1 Limette (unbehandelt)
100g Schlagsahne


Fuer den Teigboden die Muerbeteigkekse in einen Gefriebeutel fuellen und mit dem Nudelholz fein zermahlen. Die Keksbroesel mit der Butter verkneten. Den Boden der Springform mit der Butter-Broesel-Masse auskleiden und kaltstellen.

Fuer die Crème eine Limette heiss waschen und trockenreiben. Die Schale von dieser Limette abreiben. Alle 3 Limetten auspressen. Die Gelatine anch Packungsangabe einweichen. Die Eigelbe mit dem Puderzucker ueber dem heissen Wasserbad cremig aufschlagen. Die eingeweichte Gelatine darin aufloesen. Die Crème im kalten Wasserbad abkuehlen lassen.

Die Limettenschale und den Limettensaft mit Joghurt, Cachaca und Pistazien glatt ruehren und vorsichtig unter die Eigelbmasse ziehen. Diese Masse bis zum Angelieren kalt stellen.

Die Sahne kalt stellen und unter die Limettencreme ziehen. Den Tortenboden auf eine Platte legen und den leicht geoeffneten Springformrand darumlegen. Die Crème so darauf verteilen, dass sie ueber den Tortenrand bis zur Tortenpatte laeuft. Die Torte etwa 2 Stunden kalt stellen.

Fuer die Dekoration die Pistazien sehr fein hacken. 1 TL davon beiseite stellen. Den Tortenrand mit den restlichen klein gehackten Pistazien verzieren. Die Limette heiss abwaschen und trockenreiben. 5 duenne Scheiben abschneiden, die Scheiben halbieren. Die Sahne steif schlagen und in einen Spritzbeutel mit gezackter Tuelle fuellen. Den Springformrand entfernen. Auf die Tortenoberflaeche am Rand 10 Tupfen spritzen und mit je einer Limettenscheibenhaelfte dekorieren. Die uebrigen Pistazien in die Mitte der Torte streuen.

Quelle: Meine Familie & ich Kreativkueche Back-Hits 4/2001

Viel Spass beim Backen und guten Appetit ( Hilfe , wie schreibt man das?? Jajaja, was auch immer!)

WhiteLady
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.027 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo!

Ich hab mir mal welche in meinem CK-Kochbuch gespeichert - allerdings hab ich die selber noch nicht ausprobiert...

hier die Links dazu:

Tequila-Sunrise

Caipi

Campari-Muffins

Ich hoffe, das hilft Dir auch...

LG, Floo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.02.2005
399 Beiträge (ø0,08/Tag)

VIELEN DANK ...

LG muffin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
49 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo muffin,

Sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde, aber ich hatte bis dato keine Zeit zum Tippen.


Eierflip-Torte


Muss 8-9 Stunden trocknen bzw. kuehlen

Fuer die Baisers:
3 Eiweisse
150 g Zucker
100 g weisse Schokolade
20 g Kokosfett

Fuer die Creme:
4 Eigelbe
100 g Zucker
6 EL Weinbrand
4 Blatt weisse Gelatine
400 g Schlagsahne

Zum Dekorieren:
je 3-4 EL Eierlikoer und Schokosauce


E-Ofen auf 125 Grad vorheizen. Auf Backpapier zwei Kreise (je 20 cm Durchmesser) zeichnen. Eiweisse mit Zucker ueber dem heissen Wasserbad so lange schlagen, bis sich Spitzen ziehen lassen. Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtuelle fuellen und die vorgezeichneten Kreise damit ausspritzen. Baisers im Ofen bei 125 Grad (Gas: niedrigste Stufe) etwa 20 Minuten backen. Ofen ausschalten, Baisers darin 5-6 Stunden trocknen lassen.

Die Schokolade grob zerkleinern, mit dem Kokosfett ueber dem heissen Wasserbad schmelzen. Baiserboeden vom Papier loesen. Einen Boden auf einer Seite, den zweiten Boden auf beiden Seiten mit der fluessigen Schokolade bepinseln.

Fuer die Creme die Eigelbe mit dem Zucker und dem Weinbrand ueber dem Wasserbad dickschaumig aufschlagen. Gelatine einweichen, tropfnass in der Creme aufloesen. Die Creme im kalten Wasserbad abkuehlen lassen, dabei mehrmals umruehren. Sahne steif schlagen, unter die Creme ruehren.

Den einseitig bestrichenen Baiserboden mit der Schokoladenseite nach oben auf eine Platte legen. Mit einem Tortenring umlegen. Die Haelfte der Creme darauf streichen. Den zweiten Boden darauf legen und mit der uebrigen Creme bestreichen. Die Torte fuer etwa 3 Stunden kaltstellen.

Vorm Servieren den Tortenring entfernen. Fuer die Dekoration Eierlikoer in einen Gefrierbeutel fuellen, eine winzige Ecke des Beutels abschneiden. Ein Muster auf die Tortenoberflaeche spritzen. Mit der Schokosauce ebenso verfahren.

Quelle wie oben.

Liebe Gruesse
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
49 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo nochmal,

ich sah eben erst, das du schriebst \"moeglichst ohne Sahne und Creme\" *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd* *ups ... *rotwerd*

Meine Rezepte sind ja irgendwie alle mit Sahne/Creme... Wenn sie dich trotzdem - fuer eine andere Gelegenheit - interessieren, tipp ich dir Planters Punch und Prosecco noch ab, sonst nicht.

Liebe Gruesse Lächeln

WhiteLady
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine