traumhafter Schokokuchen - mein Einstandsrezept


Mitglied seit 24.01.2004
178 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallöchen,

obwohl ich schon hier so lange mitposte, hab ich ja noch kein Einstandsrezept \"geliefert\" *ups ... *rotwerd* bis mein Rezept hochgeladen wird, wollte ich schon mal mein Lieblingsrezept posten.
Ist ein altes Familienrezept und der Renner auf jedem Fest. Aber Achtung: hier bitte nicht die Kalorien zählen mhmmmh hmmhmhmmmmhhh BOOOIINNNGG....

LG
Sonja

Schokoladenkuchen mit Kokos

für den Rührteig:
250 g Butter
300 g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
300 g Mehl
2 TL Backpulver
50 g Kakao
1/8 l Milch

für die Creme:
200 g Butter
200 g Puderzucker, gesiebt
50 g Kakao, gesiebt
3 EL Rum
8 EL starken, kalten Kaffee

Einen Rührteig herstellen, tiefes Backblech mit Backpapier belegen, den Teig hineingeben und bei 170 Grad ca. 20-25 Minuten backen.

Die Zutaten für die Creme schaumig rühren, auf den erkalteten Kuchen streichen, mit Kokosflocken bestreuen, in Vierecke oder Rauten schneiden
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
5.247 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hallo!!

Bei meiner finnischen Fruendin habe ich solch einen Kuchen auch mal gegessen-sie sagte auch, es sei ein Familienrezept. Er war sehr lcoker und der Guss hat auch lecker geschmeckt. Jetzt muss ich nurnoch schaun welches rezept wohl besser ist *G*

lg alina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.068 Beiträge (ø2,86/Tag)

Hallo Sonjaedith!

Du schreibst von Kokos, im Rezept steht aber nichts davon, wieviel kommt denn nun rein? Danke schon mal!

Tschüß Rosalilla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.068 Beiträge (ø2,86/Tag)

Hallo Sonja!


Jeztzt habe ich gesehen, das nur Kokos daraufgestreut wird, kann man da nichts davon in den Teig geben? Das wäre bestimmt lecker! Hast Du das schon mal probiert? Danke!

Tschüß Rosalilla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.01.2004
178 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Rosalilla

ich hab Kokos noch nie in den Teig gegeben, meines Erachtens schmeckt der Kuchen schon so mega-geil da würde mehr Kokos nur stören.

aber du kannst das doch gerne ausprobieren und dann mir davon berichten ...

LG
Sonja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.08.2003
4.094 Beiträge (ø0,71/Tag)

@ Rosalila

Ist doch eigentlich kein Problem: Nimm einfach 30 g Kokos mit in den Teig. Bei der Menge stört das nicht das Gleichgewicht des Teiges, gibt aber einen zarten Kokosgeschmack.

Lg Tanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.068 Beiträge (ø2,86/Tag)

Hallo Sonja und Tanja!

vielen herzlichen Dank, dann kanns ja losgehen mit Backen! Ich sage Euch dann wie er war!

Tschüß Rosalilla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.06.2005
43 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo
Danke für das Rezept
Ich werde es ausprobieren das kann nur gut schmecken
Liebe Grüsse
Isi74
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.07.2003
1.371 Beiträge (ø0,24/Tag)

hallo sonja,

da muss ich gleich mal was zu deinem genialen kuchen schreiben. hab ihn nämlich inzwischen schon einige male gebacken, da ich das rezept ja netterweise schon von dir bekommen hatte.

kann den kuchen allen wärmstens empfehlen - ich muss ihn sogar vor unseren kindern verstecken, weil die trotz kaffee und alkohol im guss den kuchen total lieben...
dass ich bisher noch keinen erwachsenen getroffen habe, der von dem kuchen nicht mindestens begeistert gewesen wäre, muss ich dir ja nicht erzählen Na!. der kuchen ist einfach der hit!!

und kokos im teig braucht er wirklich nicht, klar kann man das ausprobieren, muss aber wirklich nicht sein, ist vermutlich feiner ohne zusätzlich kokos.
hab schon für kokoshasser die eine kuchenhälfte mit dunklem (ungesüßtem) kakao bestäubt, was auch gut ist, aber mit kokos ist es noch einen tick leckerer.

also, ran an den backofen - der kuchen ist soooooooo superlecker!!

liebe grüße
skye

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.01.2004
178 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Skye,

freut mich hechel...

statt Kokos kann man auch gemahlene Mandeln, Schokostreusel, etc. nehmen zum bestreuen.
und Kokos in den Teig braucht der Kuchen wirklich nicht finde ich, das ist der lockerste und saftigste Schokokuchen überhaupt

der Tipp mit dem Kakao ist toll, werde ich mal ausprobieren.

LG
Sonja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.05.2004
290 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

bin von dem tollen Rezept auch begeistert und möchte ihn unbedingt ausprobieren. Da das Rezept ja für ein ganzes Blech ist und mir das für 2 Personen viel zu viel ist, möchte ich ihn entweder in der normalen 26er Springform oder noch lieber in meiner kleinen 20er Springform backen.

Hat jemand eine Idee für die Umrechnung oder vielleicht sogar schon in einer kleineren Form gebacken?

Vielen Dank für eure Hilfe!

LG
gimanija
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2004
5.247 Beiträge (ø0,94/Tag)

Hallo gimanija

für ene normale 26-er form musst du das Rezept nur Halbieren, für eine 18-er form vierteln. die umrechnung ist also ganz einfach =)

lg alina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.05.2004
525 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo Sonjaedith!

Ich habe gestern deinen Schokokuchen für das Kigafest gebacken, er ist super angekommen!!!
Danke für das tolle Rezept!!!

Lg
Michi
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine