Newsletter

REZEPT FUER SARAH-BERNARD-TORTE DRINGENDS GESUCHT

zurück weiter

Mitglied seit 31.12.2004
11 Beiträge (ø0/Tag)

Hilfe, wer kann mir helfen!
Ich lebe in den USA und bekomme bald Besuch von meiner Mutti. Die allerliebste Mama liebt Sarah-Bernard-Torte, hat vielleich jemand das Rezept????
Ich wuerde mich sehr ueber jeden Beitrag freuen. Vielen Dank schon mal, vielleicht habe ich ja Glueck und werde fuendig!!!

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.722 Beiträge (ø1,41/Tag)

Hallo, ich habe das Rezept für Sarah-Berhardt-Törtchen. Nicht für eine große Torte, die kenne ich gar nicht ... aber für die kleinen Mini-Bernhardts.


Ich habe sie auf Weihnachten gemacht, und sie gingen voll daneben.

Aber das Prinzip ist so (und vielleicht findest du dazu bessere Rezepte):

Einen runden Makronenbund aus einer Makrone, in der auch Mandelmehl ist.
Darauf - spitz geformt, wie ein runder Kegel - eine Trüffelmasse. Bei mir wurde diese Trüffelmasse nach Rezept nicht fest, das nächste Mal werde ich ein anderes Trüffelrezept ausprobieren.

Das ganze stellt man dann kalt und wenn es schön kalt ist, taucht man es kopfüber in flüssige Kouvertüre.

Viele Grüße
Ingrid_R

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
17.155 Beiträge (ø2,96/Tag)

Hallo!

Ich kenne nur die Agnes-Bernauer-Torte! Die ist aber auch so ähnlich!

Agnes- Bernauer-Torte

TEIG:

7 Eiweiß
225g feinkörnigen Zucker
1 Pkg Bourbon Vanille-Zucker
200 g abgezogene, gemahlene, gebräunte Mandeln
35 g Weizenmehl Type 405
70 g Puderzucker (Staubzucker)
5 g Kakao
1 Msp. Zimt

MOCCACREME:

1 Pkg Puddingpulver Vanille-Geschmack
50 g Zucker
2-3 TL Instant- Kaffee
500 ml Milch

DEKOR:

150 g abgezogenen, gehobelten gebräunten Mandeln
Puderzucker (Staubzucker)


Eiweiß mit Handrührgerät steif schlagen. Zucker und Bourbon Vanille-Zucker unterschlagen. Mandeln mit Weizenmehl, Puderzucker, Kakao und Zimt mischen,
auf mittlerer Stufe unterrühren.
5 Böden werden gebacken. Jeweils 1/5 des Teiges als Boden (Ø 26 cm) auf mit gefettetem Backpapier belegtes Backblech streichen. Jeden Boden mit 10 g abgezogenen, gehackten Mandeln bestreuen.

Backen:

Strom: Etwa 170° vorheizen;
Gas: Stufe 2-3.

Backzeit: Ca. 20 Minuten. Sofort nach dem Backen Backpapier abziehen. Böden einzeln auf Kuchenrost erkalten lassen.


MOCCACREME:

Pudding bereiten aus Puddingpulver Vanille-Geschmack, Zucker, Instant-Kaffee und Milch. Erkalten lassen. Butter geschmeidig rühren, Pudding nach und nach eßlöffelfelweise unterrühren. Dabei darauf achten, das Butter und Pudding dieselbe Temperatur haben sollen, sonst gerinnt die Creme!

Die Böden mit Creme zusammensetzen. Rand und obere Seite mit Creme bestreichen, mit Mandeln bestreuen. Torte vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Man kann die Böden auch schon 1 Tag vorher backen, gut auskühlen lassen und in einem trockenen warmen Zimmer nebeneinander luftig aufbewahren. Sonst können sie Feuchtigkeit ziehen und dann sind sie nicht mehr knusprig. Das geht, weil ich es selber schon so gemacht habe.

Tschüß Rosalilla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.05.2004
1.837 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hi!

Hab das da für dich gefunden (leider auch keine Torte):

Sarah Bernard-Busserl
Busserl: Zutaten: 6 Eiweiß, 300g Zucker, 300g Nüsse.

Eiweiß mit dem Zucker über Dunst zu festem Schnee schlagen, Nüsse dazugeben, gut verrühren und auf einem sehr fetten Blech (oder Backpapier) bei mäßiger Hitze (150°C) mehr trocknen als backen.

Creme: Zutaten: 6 Eidotter, 6 EL Zucker, 1 EL Kakao, 250g Butter.

Eidotter, Zucker und Kakao über Dunst schlagen bis es dicklich ist. Auskühlen lassen.

Dann 250g Butter schaumig rühren und dann das obige dazu.

Mit dieser Creme werden die Plätzchen bestrichen und je 2 zusammengeklebt.


Liebe Grüße,
Lara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.722 Beiträge (ø1,41/Tag)

Hallo, ich will jetzt nicht klugscheißern,
aber nachdem Sarah Bernhadt zwei Mal anders buchstabiert wurde, als ich es kenne, begann ich zu zweifeln und hab mal nachgeschlagen.

Die Dame heißt also Bernhardt und nicht Bernard ..

Wenn Ihr nach dem Kuchenrezept sucht, das nach ihr benannt ist, dann ist es vielleicht ganz interessant, die richtige Schreibweise zu kennen.

Hier könnt ihr über sie lesen

Viele Grüße
Ingrid_R

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2003
849 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

ich hab vorhin in meinen Rezepten geblättert und mich gefreut - wußt ich\'s doch, daß ich ein Rezept dafür habe (wurde allerdings von mir noch nicht getestet)

Sarah-Bernhardt-Torte

Biskuitteig: 200 g kleingeschnittene Marzipan-Rohmasse und 1 Ei mit Handrührgerät (Rührbesen) in 1 Min. glattrühren. Dann 4 Eier, 175 g Zucker, 1 Päckchen Dr. Oetker-Vanillin-Zucker hinzufügen. 3 Min. rühren.
125 g Weizenmehl Type 405 oder Aurora Urkraft des Keimes, 1 Msp. Dr.Oetker Original Backin mischen, sieben, kurz auf niedrigster Stufe unterrühren. Teig auf gefettetes, mit Backpapier belegtes Backblech streichen. Papier vor dem Teig zur Falte knicken.

Strom: 170-200 (vorgeheizt)
Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
Backzeit: 15-20 Minuten

Biskuit auf ein mit Zucker bestreutes Papier stürzen. Mitgebackenes Papier mit Wasser bestreichen, abziehen. Gebäck erkalten lassen, in 3 Streifen (etwa 28 x 12 cm) schneiden.

Füllung: 2 Pä. Dr.Oetker Balance Bananen Cup nach Anleitung - aber mit insgesamt 200 ml Milch und 500 g Magerquark zubereiten. 250 g steifgeschlagene Schlagsahne unter die Creme heben.
Gebäckstreifen damit zusammensetzen. Rand und Oberfläche ebenfalls bestreichen.

Zum Garnieren: 100 g Mandelstifte bräunen, gleichmäßig auf einer Platte verteilen, erkalten lassen.
50 g Halbbitter-Kuvertüre im Wasserbad auflösen. Mandelstifte damit besprenkeln, fest werden lassen. Torte mit den in Stücke gebrochenen Mandelstiften garnieren.

Gutes Gelingen,
Zinaida
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.12.2004
11 Beiträge (ø0/Tag)

DANKE, DANKE, DANKE!
IHR SEIT WIRKLICH KLASSE!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.01.2001
8.172 Beiträge (ø1,25/Tag)

mein interesse an dem rezept ist geweckt.da ja hier noch nicht das definitive rezept
gepostet wurde(zumindest nicht einige,ähnliche von denen man dann ableiten kann wie
die torte wirklich ist Na! )hab ich selbst etwas gesucht und noch nichts gefunden.ausser
einem neuen koch-backbuch*ggggg*(das erste des jahres 2005)

@ingridR
das rezept für die sarah bernhardt-törtchen würde mich auch interessieren.da aber
in dem eben bestellten buch ein rezept dazu ist,schicke ich dir erst denn link zum buch
.vielleicht ist es ja dasselbe ,dann brauchst du dir die arbeit mit abtippseln sparen

lg chiara
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.722 Beiträge (ø1,41/Tag)

Hallo Chiara,

Sarah Bernardt-Törtchen sind eigentlich schon eine feste Sache. Dass es einen großen Kuchen mit dem Namen gibt, wusste ich nicht, ich kenne aber die kleinen Törtchen schon sehr lange.

Hier ist mein Rezept:
Sarah Bernhardt Törtchen


1 Portion harte Makronen
1 Portion Trüffelmasse
100 g Kuvertüre


Harte Makronen:

100 g Mandelmehl
165 g Zucker
3 Eiweiß
ein halber TL Zitronenschale

Gib Mandelmehl, Zucker, Zitronenschale und am Ende Eiweiß in eine Küchenmaschine mit Messer und lass alles laufen, bis eine gleichmäßig Masse entsteht. Gib die Masse in einen Topf und erwärme sie unter Umrühren, aber es darf nicht kochen. Die Masse muss durch und durch erwärmt sein, ohne den Siedepunkt zu erreichen. Lass sie abkühlen und gib dann runde kleine Böden mit einem Esslöffel auf Backpapier. 15 Minuten bei 175 Grad backen, dann mach die Tür auf und halt sie offen mit einer Gabel und gib ihnen noch 30-60 Minuten bei 100 Grad, bis sie hart sind.

ANMERKUNG VON MIR: Ich hab die runden Böden mit so runden Formen aufs Backpapier geformt, aber sie sind mir dann alle ineinander gelaufen und es wurde ein großer Boden. Aber das hat mich nicht erschüttert. Als der Boden fertig war, habe ich mit den gleichen runden Förmchen aus der noch warmen Makrone die Böden ausgestochen.

Trüffelmasse:

100 g Kuvertüre
2 dl Schlagsahne

Die Kuvertüre fein hacken, die Sahne aufkochen und in eine Schale geben. Gib die Schokolade dazu, und rühr dabei ständig in kleinen Kreisen in der Mitte, bis sie vollkommen aufgelöst ist.
Über Nacht in den Kühlschrank – dann so lange schlagen, bis eine steife Masse entsteht.

ANMERKUNG VON MIR: Das hat absolut überhaupt nicht funktioniert, müsste aber, denk ich mal ... Ich fürchte jedoch, dass die Sahne noch zu heiß war, als ich die Schokolade reingeben habe, es war alles ganz grumselig.

Gib mit einem EL einen Kegel auf jede Markone und stell alles wieder kalt. Die Törtchen kopfüber nach unten in warme Kuvertüre tauchen. Bis zum Essen kalt stellen.


Und so schauen sie aus, wenn sie denn was geworden sind:



Zitieren & Antworten


REZEPT FUER SARAH BERNARD TORTE DRINGENDS GESUCHT 1525813381

Mitglied seit 17.01.2002
8.722 Beiträge (ø1,41/Tag)

Wichtige Frage Wichtige Frage

Noch ein Versuch
Zitieren & Antworten


REZEPT FUER SARAH BERNARD TORTE DRINGENDS GESUCHT 1041394555

Mitglied seit 17.01.2002
8.722 Beiträge (ø1,41/Tag)

Das ist ja extrem merkwürdig, ich machs wie immer. Jajaja, was auch immer! Verdammt nochmal - bin stocksauer Jajaja, was auch immer!

Ich hab das Foto jetzt mal unter meine Fotos gestellt, auch wenn es kein Foto von mir ist, nur aus dem Buch. Aber ich denke, man kann es sich dann besser vorstellen.

hier ist es

Hoffentlich klappt das na dann...

Guten Rutsch allerseits und viele Grüße
Ingrid_R
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2004
890 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,
ich denke mal, dass die Rezepte, in denen eine Bananencreme auf einen Marzipanboden gestrichen wird, der Torte am nächsten kommen, ich habe nämlich selbst ein ganz ähnliches Rezept für \"Sarah-Bernhardt-Schnitten\": Marzipanböden, Bananencreme. Wahrscheinlich ist das die Torte, die deine Mutter so gerne isst.
LG Irina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2004
890 Beiträge (ø0,17/Tag)

Ach ja, das Rezept von Zinaida meine ich natürlich!
LG irina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.01.2001
8.172 Beiträge (ø1,25/Tag)

*schleck*
die sehen aus,als ob sie meine familie und ich seeehr mögen Na!irgendwie hatte ich wohl den richtigen riecher als mich das rezept interessierte.warum es bei deiner trüffelmasse nicht geklappt hat,kann ich dir auch nicht sagen.so mache ich sie auch immer.vielleicht lag es an der sahne .danke jedenfalls für das rezept.ich denke,am ersten geburtstag in der family werden die getestet.
lg chiara
p.s.
mandelmehl???wo hast du das her???oder ist es selbst hergestellt???
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
8.722 Beiträge (ø1,41/Tag)

@ Chiara .... wenn du das genauso machst und es funktioniert, werde ich es einfach noch einmal probieren Na! mandelmehl = gemahlene Mandeln ... heißt das anders??? BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG....

@ Irina, also ICH habe noch nie etwas von Banane bei Sarah Bernardt gehört oder geschmeckt, ich verbinde diesen Namen immer mit feinstem Trüffel.
Aber ich könnte mir folgendes vorstellen: Die Konditoren haben ja etwas kreiert, wenn die Dame in ihre Stadt kam, ihr zu Ehren sozusagen. Vielleicht sind da in verschiedenen Gegenden deshalb verschiedene Traditionen entstanden

Viele Grüße
Ingrid_R
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine