Schottischer Frühstückskuchen im Glas-echt lecker!


Mitglied seit 17.01.2002
677 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Atönga und alle anderen Glaskuchenliebhaber,hier ist der schottische Frühstückskuchen im Glas
50 g Rosinen über Nacht in 4 Esslöffeln Rum marinieren
40 Gramm ganze Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen und häuten
4 Eier und 200 Gramm braunen Zucker schaumig rühren
200 Gramm Butter oder Margarine -geschmolzen-zufügen
300Gramm Mehl, 2 Tl Backpulver und 1 Prise Salz mischen und zugeben
50 Gramm geschälte gemahlene mandeln,abgeriebene Schale einer Orange
1 MSP Kardamom und 1 MSP Ingwer zu fügen,zum Schluss die Rosinen unterheben.
Teig in gefettete Gläser füllen,bis zur Hälfte ! Zugedeckt eine Stunde kalt stellen und dann die gehäuteten Mandeln auf dem Teig verteilen
Backzeit:ca 30 Minuten 200Grad E-Herd ,Umluft 180 Grad
Viel Spass und der Kuchen ist echt lecker,auch zur Teezeit Lächeln))
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.03.2003
480 Beiträge (ø0,08/Tag)

Vielen Dank für das Rezept- werde ich bei nächster Gelegenheit gleich ausprobieren!
Liebe Grüße
Atönga
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.06.2004
128 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

hört sich ja interessant an. Würde das gerne ausprobieren aber ich habe vorher noch 2 Fragen...

1. Wie kriegt man denn den Kuchen wieder aus dem Glas raus? Sollen es bestimmte Gläser sein damit das funktioniert?

2. Für wieviele Gläser reicht der Kuchen (ca.)?

Bis bald
MausiT
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
677 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Mausi,nimm Sturzgläser,da wird die Öffnung nach unten breiter und wenn Du die Seiten des Kuchens vor dem Rausnehmen aus dem Glas mit einem Messer vorsichtig löst ist das garkei Problem.Ich hatte noch nie probleme damit den Kuchen aus dem Glas zu kriegen.Übrigens hab ich zum Backen kleine Gläser genommen,die mit Schraubdeckel zu verschliessen waren,liebe Grüsse Elke
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.03.2006
151 Beiträge (ø0,03/Tag)

Guten Abend!

Ich weiß, der Thread ist schon ein bissel älter, aber ich wollte auch nicht extra nen neuen aufmachen. Hoffe, das war okay?

Also, ich wollte erzählen, daß ich nach einem Tipp von Sofi diesen Kuchen im Glas für meine Oma gebacken hab, die Diabetikerin ist, alleine lebt (also ganz sicher keinen ganzen Kuchen vernichten kann *g*) und auf Ingwer steht.

Allerdings ein klitzekleines bißchen abgewandelt.
- Rosinen hab ich ganz weg gelassen
- Statt 200 g braunem Zucker hab ich 160g Fruchtzucker genommen
- frischer Ingwer (kleingeschnitten, gut 2 Teelöffel voll) statt Pulver
- 2 Messerspitzen Kardamon (statt 1)
- hab auch die ganzen Mandeln oben drauf weggelassen, da es mt dem ganze Nüsse essen nicht so gut klappt...

Meine Oma hat sofort ein Glas aufgemacht und der Kuchen hat super lecker geschmeckt. Sie war total glücklich und hat sich gefreut.

Man sollte die Gläser übrigens echt nur gut halb voll machen. Der Teig geht ganz schön auf!

Also, wer gerne einen würzigen Kuchen möchte der nicht zu süß ist, ich kann den hier nur empfehlen!

Und an Sofi nochmal einen extra Dank! Na!

Einen schönen Abend noch!
Sarah
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.05.2007
148 Beiträge (ø0,03/Tag)

wow, der klingt ja wirklich interessant...mal was anderes... :)
danke
ist schon abgespeichert :)
ciao, maria
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine