Was kochen für einen Vegetarier, der kein Gemüse ißt?

zurück weiter

Mitglied seit 18.03.2007
1.845 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo ihr Lieben,

ich bin grad mal richtig unkreativ sprich mir will partout nichts einfallen.

Demnächst bekommt mein WG-Kollege Besuch von einem alten Schulfreund. Dieser ist überzeugter Vegetarier und mag kein Gemüse und nichts süßes. Er ißt vorallem Fleischersatz aus Soja. Mein WG-Kollege ist gerne Fleisch und weiß nicht, was er ihm bieten kann. Da ich mich hauptsächlich vegetarisch ernähre, hat er mich gefragt... öhm... bin reagiere auf Soja allergisch und rühre das Zeug nicht an und ich esse fast nur Gemüse. Deswegen bin ich auch ratlos.

3 Tage nur Nudeln mit Tomatensoße wollen wir nicht. Mir wäre auch lieb, wenn das Soja-Zeug nicht in die unsere Küche kommt, da ich böse Erinnerungen habe.

LG K-lorie
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.08.2008
111 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hmm, das ist eine verfahrene Situation...

Pellkartoffeln mit Quark? Oder werden Milch, Eier etc. auch nicht gegessen?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 23.01.2006
15.472 Beiträge (ø3,09/Tag)

Moin,

Kartoffeln, Salat und Rührei mit Schnittlauch drin?

Gruß
muuda


Chant down Babylon

Kaum macht man's richtig - schon geht's
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.08.2008
111 Beiträge (ø0,03/Tag)

Apfelpfannkuchen Lächeln
Röstis mit Kompott
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.063 Beiträge (ø1,97/Tag)

Hallo,

Fisch und Milchprodukte isst er aber?

Also einmal Nudeln geht ja schon, vielleicht mit Lachs?

Bauernfrühstück, oder Bratkartoffeln mit Spiegelei.

Kartoffelgratin, Nudelauflau, gebackener Käse...verschiedens Suppen, wie Spargelsuppe oder so etwas?

LG Michèle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
49.945 Beiträge (ø8,64/Tag)

da bliebe doch auch noch der breite Bereich der sojafreien Getreidebratlinge, Hirsepuffers etc...

oder ist das für ihn auch "Gemüse" ???

slts
Grisou

Ich kann mir meine Eltern und Grosseltern nicht aussuchen - das, was ich esse aber schon" (Dr Serge Hecberg, zum Thema Gene & Gewicht))
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.03.2007
1.845 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo,

Danke für die schnellen Antworten.

Fisch und alles vom toten Tier ißt er auch nicht. Dazu keinen Quark und nur bestimmten Käse, weil das könnte tierisches Lab enthalten und das ist totes Tier.

Eier weiß ich nicht. Da soll der WG-Kollege noch mal nachfragen.

LG K-lorie
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.08.2008
111 Beiträge (ø0,03/Tag)

Vielleicht sollte man den Besucher fragen, was er genau isst, so viel kann das ja jetzt nicht mehr sein Lächeln
Ich mein isst der wirklich gar kein Gemüse? Und Obst? Ist normaler Salat für ihn auch Gemüse?

Das könnte man ja mit irgendwelchen Früchten anrichten und als exotic salad verkaufen oder
hmm nur Obstsalat.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 29.08.2008
111 Beiträge (ø0,03/Tag)

Wenn er nix vom toten Tier isst, dann sicher auch kein Ei. Streng genommen ist das ja auch nichts anderes als totes Tier.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.03.2008
66 Beiträge (ø0,02/Tag)

Wie schaut's denn aus mit Grünkernbratlingen und Risotto? Da müsste man aber abklären, ob der junge Mann Parmesan und Streichkäse isst. Unverträglichkeiten und besondere Befindlichkeiten beim Essen in allen Ehren, aber bei solchen Gästen könnte ich ja grad' mal..... na dann... (sorry) Du Arme (bzw ihr Armen!)

Was ist denn generell mit Milch und Sahne? Ich bin zuversichtlich, dass es auch ohne Gemüse und Sojaersatzkram geht.

Herzliche Grüße
*~cyraphine~*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.05.2005
515 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallöle,

also ich versuche ja meine Gäste auch nach deren Wünschen zu bekochen. Aber bei dem Herren, würde ich, glaube ich, mal anfragen ob er sich sein Essen nicht selber besorgen möchte. Kochen kann ich dann ja machen. Kein Fleisch kein Gemüse, naja Mehlspeisen, wären noch ach Mist Eier wird es ja auch nicht mögen.

****Ratlos***

Gruß Markus
Ich muss unbedingt mal meine Signatur ändern!

Jokreizkruzefixhimmiherrgottzeitnsaklzementgreizbirnbaamhollerstaudnglumbverrecktshimmiarschundzwirn!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2004
423 Beiträge (ø0,07/Tag)

hmmm ganz ehrlich?


Von ihm aufschreiben lassen was er ißt und danach entscheiden, was man kocht und einkauft.

Oder er soll "seinen" Käse selbst mitbringen, wenn solche Lebensmittel zu sehr ins Geld gehen.

Man kann es auch übertreiben mit der "Gastlichkeit" und er wird es schon verstehen.

Grüße
DDD
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.10.2008
117 Beiträge (ø0,03/Tag)

Spaß beiseite.....

Puh...das ist schon ziemlich schwierig.

Da fällt mir spontan Risotto ein. (z.B. mit Kräutern...äh...ist das Gemüse??? na dann... , oder Parmesan (ißt er den?) )

Hülsenfrüchte? Eintopf? z.B. Kichererbsen, Linsen, Bohnen usw.

Grüße
Uli
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2004
16.091 Beiträge (ø2,95/Tag)

Hallo,

in so einem Fall würde ich den Essensplan auch mit dem Besucher besprechen. Hat ja keinen Sinn, wenn Ihr Euch vorher den Kopf zerbrecht und der Besucher das, was man ihm auftischt, dann nicht mag. Tomatensauce ist ja strenggenommen auch Gemüse, woher wollt Ihr wissen, ob er das ißt?

Viele Grüße, Jana
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.11.2002
423 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,

Du bist ja echt zu bedauern Sicher nicht! ! Warum fragt Ihr ihn nicht einfach, was er sich zu essen wünscht? Und dann schaut Ihr, ob Ihr das auch essen wollt, oder ob Ihr das leicht abgewandelt essen wollt, oder ob Ihr gleich eine Art Buffet macht, damit jeder kriegt was er will....

Lg

Tell
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine