Vorschläge für ein Menü Anfang Juli erbeten

zurück weiter

Mitglied seit 10.02.2014
430 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo,

bevor hier die Oster- und Pfingst-Menüs verhandelt werden, hoffe ich auf eure Ideen für ein Menü für 2 Personen anlässlich eines besonderen Anlasses Anfang Juli.

Der Hauptgang steht fest, eher ein frühlingshaftes Gericht, aber es wird für den Anlass gewünscht. Es soll eine Variante des Coq au vin geben. Ein Huhn in einer Morchel-Rahmsoße mit Vin jaune, einer Weinspeziialität aus dem französischen Jura, die oft mit Sherry verglichen wird. Dazu wahrscheinlich selbstgemachte Bamdnudeln, grüner Spargel gebraten, eventuell Blätterteigteilchen. Da Huihn vielleicht nicht klassisch One Pot geschmort, sondern in einer Sous vide Version.

Ansonsten ist gesetzt, dass es eine keine Käseauswahl geben soll. Comte (finde den Strich für das e grad nichtLächeln , Beaufort, ... Ideen werden gern angenommen. Der Käae soll eventuell von dem Vin jaune begleitet werden. Ich habe gelesen, dass das offenbar eine klassische Kombination ist.

Noch gar keine Idee habe ich für Amuse und Vorspeise. Die Vorspeise sollte aber fleischlos sein und leicht. Fisch oder Krustentier dürfte sein. Es kam aber auch vegetarisch sein. Eine kalte Vorspeise wäre auch willkommen. Vielleicht eine Terrine auf Salat oä. Das Amuse sollte sehr schnell gehen oder vorbereitbar sein und gut zu einem Cremant passen. Eventuell wird der Cremant auch noch zur Vorspeise getrunken.


Als Dessert (nach dem Käse?) Wird etwas ohne Gebäck und Schokolade gewünscht, lieber herb-säuerlich als süß. Gerne Sorbet oder Eis, eine Eismaschine ist vorhanden. Gerne Obst.


Ich freue mich auf eure Ideen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.401 Beiträge (ø9,25/Tag)

Moin,

was hältst Du von einer Krabbenterrine?

Diese Fischterrine finde ich auch sehr gut.

Kann man alles gut vorbereiten und ansprechend mit etwas Salat anrichten.

Zum Dessert bieten sich natürlich Erdbeeren an.

z.B. Estragonerdbeeren zu einem selbstgemachten Zitronensorbet.

Ganz toll ist auch Basilikumsorbet mit Himbeeren.

VG Čiperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.04.2013
1.759 Beiträge (ø0,81/Tag)

Halloh,

Huhn in Morchelrahm au vin jaune ist ja schon ein mächtiges Gericht - wenn es dann noch Käse gibt, alten Comte (möglichst 36 Monate gelagert) oder Beaufort, ein Käse der Luxusklasse, evtl. noch einen sahnigen St Nectaire. wobei der vin jaune auch einen Bleu vertragen würde), sollte der Nachtisch erfrischend sein. Gibt es eigentlich Anfang Juli noch Rhabarber ? Dann eine leichte Rhabarber-Tarte mit einem Sorbet; und auch die Vorspeise sollte leicht sein - roh marinierter Lachs oder große Crevetten auf Brunnenkresse ?
Über ein "amuse" würde ich mir keine großen Gedanken machen - es steht wohl in irgendeiner Menuregel, dass vor der Vorspeise noch eine Vor-Vorspeise kommen soll; das amuse-bouche soll im Restaurant die Wartezeit überbrücken und die Leistungsfähigkeit der Küche demonstrieren - zu Haus genügen zum Aperitif feines Käsegeback, Oliven der besseren Sorte u.ä. völlig; Champagner sollte aber drin sein, wenn man schon die Kosten für den vin jaune und die Morcheln nicht scheut.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
12.567 Beiträge (ø3,22/Tag)

Bonjour,
ich teile die Ansicht von tripier.
Zu Lachs oder edlerem Krustentier würde ich Gurken-.bzw.Kressegelee reichen... bei Krustentier noch was mit Safran dazu ..
Bleu de Gex sollte beim Käse nicht fehlen... dazu passt Vin Paille...


LG

Ornellaia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2014
430 Beiträge (ø0,23/Tag)

Nur ein Zwischenfeedback, ich freue mich sehr, wenn noch weitere, auch ganz andere Vorschläge eingehen ...

Kein Champagner, ein Chardonny-Cremant aus dem Jura ist geplant.
Bleu de Gex weiß ich nicht ob erhältlich hier aber ich dachte auch schon daran ... Die Hartkäse kann ich beschaffen. (@Tripier der Beaufort ist kaum teurer als der Comté 36 Monate, und es ist eine wirklich besondere besondere Gelegenheit.)
Vin (de?) Paille ist meines Wissens ein Süßwein, das würde Unmut am Tisch auslösen fürchte ich.

Dessert: Rhabarber gibt es da nicht mehr, man könnte aber was einfrieren. Würde mir auch gefallen, aber keine Tarte. Bei Estragon und Erbeere (Danke Ciperine) machte in meinem Kopf etwas Klick, da hab ich ein Rezept irgendwo, da war noch was mit Fenchel dabei, das steht schon lange in der Warteschlange ... muss ich suchen.

Krustentier Gurken und /oder Kresse, Safran, die Richtung kann ich mir sehr sehr gut vorstellen. Aber auch roh marinierter Fisch. Wäre auch eine Winzigkeit vom Thunfisch eine Option eures Erachtens? Das Mittelmeer liegt ja quasi in Sichtweite und da gab es zumindest mal Thunfisch ... früher ... Oder passt das nicht?

Auch etwas in Aspik könnte ich mir vorstellen, Ornellaia sagte ja schon Gelee, ich nehme an das ist so gemeint.

Und das Wichtigste:

"Das amuse-bouche soll im Restaurant die Wartezeit überbrücken und die Leistungsfähigkeit der Küche demonstrieren ..."

In diesem Fall soll das Amuse dabei helfen, die Leistungsfähigkeit der Küche über den Aperetif hinweg zumindest halbwegs aufrechtzuerhalten. 😂 Dass es ganz einfache Häppchen sind, wäre daher nicht nur ok, sondern gewünscht. Nur was genau weiß ich noch nicht. Ich denke gerade in Richtung ... Schmalz, Nussbutter, geröstetes Brot, Kräuter.

Schon mal Danke in der Hoffnung auf euer weiteres und anderes Feedback.

VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.07.2008
12.567 Beiträge (ø3,22/Tag)

genau sowas habe ich gemeint ..Aspik/Gelee oder auch ein Gel...Gele sind immer nett..
Den Vin Paille nehme ich auch für Saucen... in dem Fall Dein Chateau Chalon + ein Schuß Vin Paille...Morcheln profitieren davon..

Mit Thunfisch tue ich mich ein bisserl schwer... ist vermutlich mental... alle sommerlichen Vorspeisen finde ich irgendwie auch so ganz passend... deshalb so neutral...
Welches Mittelmittelmeer ? Ich sehe Berge, Würstchen und KäseLächeln..

LG
Ornellaia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2014
430 Beiträge (ø0,23/Tag)

na das Meer hinter den Bergen ... Lächeln

Danke für deine Hinweise.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2014
430 Beiträge (ø0,23/Tag)

Wie wäre eine Sülze mit geräuchertem Aal? und vielleicht kerbel, Peterle, ein paar Erbsen ...ein schüßlein Noilly (ich weiss, Marseille ....Lächeln

Passt die Idee so grob? Oder total daneben?


VG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.05.2006
7.906 Beiträge (ø1,68/Tag)

Hallo eva54321,

Anfang Juli würde mir auf jeden Fall ein frischer Salat/frisches sommerliches Gemüse fehlen, gerade vor oder zu Coq au vin. Lachs/Garnelen und Gel dann eher ins Amuse.

Im Sommer kann man ja auch was Obst betrifft quasi aus dem Vollen schöpfen, Erdbeeren brauche ich da nicht mehr unbedingt.

Just my 2 cents Na!

LG Eva
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.401 Beiträge (ø9,25/Tag)

Räucheraalsülze finde ich gut. Ich hatte mal diese gemacht und für sehr gut befunden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2014
430 Beiträge (ø0,23/Tag)

zum Huhn soll es grünen Spargel gebraten geben. Nicht sommerlich?

Aber Salat, jaja, ich bin nämlich ein Salatmonster ... Zu einer Sülze würde man allenfalls ein paar Blätter, oder? ...

Und irgendwann ist auch mal Ende der Fahnenstange ... von wegen Räucheraal ...

Ein sommerlicher Salat mit einem gewissen Extra ... einer ganz einfachen Crevette vielleicht 😂

Nee, im Ernst. Salat ist immer willkommen, ich habe aber noch keine Idee für das gewisse Extra ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2014
430 Beiträge (ø0,23/Tag)

Ciperine, genau die Sülze hatte ich auch im Auge ...

wenn ich von der eine wirklich kleine Menge mache, wäre das nicht ein Krönchen für einen BlattSalat? Wenn man ein Joghurtdressing nehmen würde ...

Ich muss mal in mich gehen und freue mich auf weitere Anregungen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.401 Beiträge (ø9,25/Tag)

Jou, ganz wunderbar.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.02.2014
430 Beiträge (ø0,23/Tag)

Für das Häppchen in der Küche bin ich derzeit bei Windbeutelchen mit Lauch und getr. Tomate und gefüllt mit Quark/Frischkäse mit Forellenkavier.

Widerspruch darf eingereicht werden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
40.401 Beiträge (ø9,25/Tag)

Wo darf ich hinkommen? Na!
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine