Beratung für ein Ostermenü für 8,5 Personen

zurück weiter

Mitglied seit 20.08.2008
10 Beiträge (ø0/Tag)

Liebe Chefköche,
ich habe eine Frage an Euch. Am Ostersonntag hat sich Besuch angemeldet. Wir erwarten insgesamt 6 Gäste, alle kommen zum Essen. Wir beide kochen sehr gern, allerdings haben wir inzwischen ein Kleinkind und deshalb steht meistens mind. 1 Person der Küche nicht zur Verfügung....
Außerdem sind mal wieder die Vorlieben aller Gäste sehr unterschiedlich. Wir möchten uns auch gern unterhalten und nicht die ganze Zeit in der Küche stehen. Trotzdem soll es schmecken, nach was aussehen und möglichst aus frischen Zutaten sein.
Lamm kommt leider nicht in Frage, da 2 Gäste dies nicht essen (unter anderem meine Mutter....das geht also gar nicht). Schwein wird von der anderen Fraktion abgelehnt.
Bei der Vorspeise dachte ich an eine schöne Suppe oder eine Terrine, die man gut vorbereiten kann (aber möglichst ohne Fisch oder Meeresfrüchte). Die Hauptspeise sollte ebenfalls gut vorzubereiten sein und vielleicht nichts, was auf den Punkt fertig sein muss (und heiß soll es ja auch noch sein, da bin ich schnell überfordert bei so vielen Leuten). Kartoffeln oder Pasta als Beilage. Oder schön alles vom Backblech?
Zur Nachspeise hätte ich Eis als Idee, selber gemacht mit Himbeeren oder Erdbeeren - das könnte ich vielleicht sogar schon am Karfreitag oder so erledigen.
Insgesamt soll es schon ein frühlingshaftes Menü sein, auch wenn der leider auf sich warten lässt...:(( Was mit Spargel eventuell, das wird eigentlich von allen gern gegessen...
Freu mich über Vorschläge, ich habe hier schon alles mögliche durchforstet, vieles ist mir dann zuuu anspruchsvoll (zur Hauptspeise 4-5 Komponenten geht nicht) oder zu simpel und ich bin auch keine Dr-Oetker-Partykochbuch-Tante, also Pfundstopf fällt auch aus... zumindest fürs Osterfest. Küsschen
Zitieren & Antworten

s14

Mitglied seit 28.06.2005
3.402 Beiträge (ø0,65/Tag)

Servus,



leg dich doch erstmal auf ein hg fest.

ein schmorgericht würde sich doch anbieten.

wie wärs mit

gemüse antipasti
***
ein nettes risotto oder pasta
***
involtini mit gemüsebeilage
***
Küchlein mit Obst und dein Eis




Grüßle










Diese wirre Groß- und Kleinschreibung ist ausschließlich auf die autocorrect-Funktion meines mobilen Endgeräts zurückzuführen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.08.2008
10 Beiträge (ø0/Tag)

Involtini - das klingt gut. Die könnte man auch gut schon vorbereiten, vielleicht mit Polenta-Zucchini-Gratin?? Oder eben leckere Pasta. Risotto muss auf den Punkt sein und einige mögen nicht so gern Reis... Sicher nicht!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2006
978 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo Zerlina,

wir werden auch zu 8 am Sonntag sein.
Bis gestern hatte ich auch überhaupt keinen Plan,habe dann aber durch Zufall in meinem Supermarkt sehr schöne RibEye Steaks gesehen.
Obwohl ich mich immer geweigert habe für 8 Leute Steaks zu bereiten hab ich sie mitgebracht und habe jetzt eh keine Wahl mehr.

Ich werde sie nach der Vorspeise (das wird der italienische Spargelsalat aus der DB--schau ihn dir mal an ) braten und dann im Ofen ruhen lassen. Dazu gibts Ofenkartoffeln und Salat.

Ich bin sonst auch immer gerne vorbereitet mit Allem aber dieses Mal werde ich das Fleisch braten und halt die Küchentür schliessen Na!
mal schaun ob s klappt.

lg

Christiane
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.08.2008
10 Beiträge (ø0/Tag)

Wir haben keine Küchentür... hechel... hechel... hechel... - Hut ab, für 8 Leute Steaks ist nicht ohne. Vor allem, wenn sie dann noch jeder irgendwie anders mag...

Spargelsalat italienisch würde gut passen - das wäre dann der mediterrane Gedanke. Dann sollte auch das Dessert etwas italienisches haben...ich mag kein Tiramisu, der Klassiker fällt dann aus. Panna Cotta habe ich schon so oft gemacht. Vielleicht was "Obstiges" oder mit Mascarpone. Wichtige Frage
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.07.2008
1.170 Beiträge (ø0,28/Tag)

huhu,

ich würde dir diesen Kalbsrahmbraten vorschlagen. Wird es bei uns auch am Ostermontag geben, schön mit Nüdelchen und noch etwas gemüsigem, bei Brokoli werden wir wohl landen...

Viele Grüße
Nadine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.02.2011
77 Beiträge (ø0,02/Tag)

du kannst auch nen Braten auf Niedrigtemperatur machen. Rind würde sich ja anbieten wie wäre es mit dem hier ?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.08.2008
10 Beiträge (ø0/Tag)

Niedrigtemperatur habe ich letztens (in meiner neuen Küche!) ausprobiert. Hatte das Rinderfilet fast 6h im Ofen. Es war trotzdem noch zäh. Vielleicht war es ein Fehler, den Braten schon zu früh anzuschneiden, aber wie hätte ich es sonst probieren sollen. Kerntemperatur waren 65 Grad...keine ahnung, vielleicht war es auch nicht das richtige Stück. Na wenn das mal stimmt!?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.02.2011
77 Beiträge (ø0,02/Tag)

echt? ich hatte bei Niedrigtemperatur eigentlich nie probleme mit zähem Fleisch. Immer ganz toll... am anschneiden kann das eigentlich auch nicht liegen...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.02.2011
77 Beiträge (ø0,02/Tag)

wenn du aber lieber ein Schmorgericht möchtest, wie wäre es mit Brasato? Hat natürlich den Vorteil dass du den Backofen frei hast für evtl. Beilagen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2006
978 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo,

was magst du am Tiramisu nicht?

Erdbeer-Tiramisu würd doch toll für Ostern passen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.02.2005
22.950 Beiträge (ø4,26/Tag)

Hallo,

Pfeil nach rechts Erdbeer-Tiramisu würd doch toll für Ostern passen Pfeil nach links

aha - hast du schon mal aus dem Fesnster gesehen? Kannst du mir verraten wo man nun wohlschmeckende Erdbeeren bekommt, evtl. auch noch aus heimischer Produktion?


gwex



Neid ist schwerer erarbeitet als Beifall.
@ Gwex - deutscher Aphoristiker Na!
Zitieren & Antworten

s14

Mitglied seit 28.06.2005
3.402 Beiträge (ø0,65/Tag)

Servus,



ach komm gwex.... erdebeer tiramisu! voll toll! in häschen-form dekoriert!




Grüßle











Diese wirre Groß- und Kleinschreibung ist ausschließlich auf die autocorrect-Funktion meines mobilen Endgeräts zurückzuführen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2006
978 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo,

wo hab ich was von heimischer Produktion gesagt?

Ich bezweifele dass ich dieses Jahr überhaupt Erdbeeren im Garten haben werde,wenn ich mir meine (sehr vielen) Erdbeerpflanzen anschau könnt ich heulen- ich hoffe da ist noch was nicht erfrorenes dran.

Übrigens kann man hier in Luxemburg im Handel Erdbeeren für Geld bekommen - unvorstellbar aber wahr Lächeln

Für mich passt so ein Dessert auf den Ostertisch,auch wenn das nicht jedem von euch gefällt.

Christiane
Zitieren & Antworten

s14

Mitglied seit 28.06.2005
3.402 Beiträge (ø0,65/Tag)

Servus,

Warum fragst du, wenn du dann kein meinungen hören möchtest???






Grüßle











Diese wirre Groß- und Kleinschreibung ist ausschließlich auf die autocorrect-Funktion meines mobilen Endgeräts zurückzuführen!
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine