Mal wieder ein vegetarisches Menü, bitte um Tipps


Mitglied seit 22.10.2007
5.861 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hallo zusammen!

Für liebe Freunde möchte ich demnächst ein vegetarisches Menü kochen. Bite schaut mal drüber.

- Mini-Frischkäsewindbeutel

- Feldsalat mit Walnüssen, Kürbiskern und Croutons

- Klare Suppe mit Gemüse und Grießklößchen

- Tagiatelle mit Cocktailtomaten, Rucola, Basilikum, Parmesan, Knoblauch und Pinenkerne

- süßer Nachtisch, noch keine Ahnung

- Käseteller mit Trauben


Was meint ihr?
LG
Sue
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.07.2011
407 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo,


spontan finde ich beim Feldsalat Walnüsse UND Kürbiskerne nicht so passend. Ich würde lieber noch eine obstige oder fruchtige Zutat hinzufügen, jedenfalls mag ich sowas gerne. Dafür würde sich zum Beispiel Apfel anbieten.

Ansonsten fällt mir nichts weiter ein.

LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2007
5.861 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hm, oder tatsächlich Birne...
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 15.05.2004
7.704 Beiträge (ø1,39/Tag)

Hallo Sue,

was hältst Du denn von Feldsalat mit gratinierter Feige, Walnüssen und in Orangensaft gegarten rote Bete Würfelchen? Croutons können da natürlich auch dazu...

Beste Grüße
Tsunami
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2007
5.861 Beiträge (ø1,37/Tag)

Jo, Rote Bete klingt auch sehr gut.

Ich würde ja so gerne was mit Fisch dazu machen...aber die Freunde essen gar keine Tiere.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.07.2011
407 Beiträge (ø0,14/Tag)

Letztens habe ich Polenta gemacht mit gaaanz viel Dill.
Diese dann in "Würste" gerollt und mit einer Cornflakes-Paniermehl-Mischung paniert und angebraten und sie haben mich irgendwie total an Fischfrikadellen erinnert. Auch wenn ich mich an den Geschmack nicht mehr so wirklich erinnern kann.
Vielleicht wäre das ja eine Alternative Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.01.2009
190 Beiträge (ø0,05/Tag)

Ja, beim Feldsalat würde ich mir auch noch was Fruchtiges (Birne, Feige o.ä.) dazu wünschen.

Das Hauptgericht klingt recht sommerlich. Und Rauke und Basilikum passen geschmacklich nicht zusammen. Falls die vegetarischen Gäste wirkliche und echte Vegetarier sein sollten: Parmesan ist nicht vegetarisch, da mit Kälberlab hergestellt.
Würde ich im Zweifelsfall durch einen vegetarischen Hartkäse ersetzen.

Wenn Du bei einem Pastagericht bleiben möchtest, würde ich auf etwas eher Spätherbstliches zu den Tagliatelle umsteigen:
Gebratener Radicchio mit Pinienkernen und Zitronenschale -
Artischocken, Safran und Sahne -
Maronenröhrlinge, frische Kräuter -
Spitzkohl, Dill, getrocknete Steinpilze
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2007
5.861 Beiträge (ø1,37/Tag)

Danke, aber Polenta mag ich gar nicht. Ich fürchte, ich kann nicht gut kochen, was mir nicht schmeckt.

Ich kann auch nicht gut backen, da ich nicht so "die Süße" bin.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2007
5.861 Beiträge (ø1,37/Tag)

Tagiatelle soll bleiben, aber stimmt, vielleicht lieber mit Pilzen, evtl. Wirsing?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2007
5.861 Beiträge (ø1,37/Tag)

Also, danke schon mal für die Tipps.

OK, dann muß ich wegen dem Käse noch mal schauen, was ich genau nehme.
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine