Menü mit schwierigem Esser

zurück weiter

Mitglied seit 20.11.2003
1.778 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo zusammen,

ich habe das erste Mal ein befreundetes Pärchen zu Gast, wo er leider nicht sehr viel essen darf (magenmäßig). Ich weiß nicht genau, welche Logik dahinter steckt (es gibt ja manche, die keine Milch dürfen oder so), aber das hier hab ich erfahren, als ich nachgehakt habe. Es war leichter in Erfahrung zu bringen, was er essen darf, als was nicht.

Unser Gast darf folgendes essen:

- Fleisch
- Kartoffeln
- Artischocken (kein sonstiges Gemüse)
- Gouda, gebacken
- Brühe

Was er nicht essen darf:
- Gemüse (außer Artischocken)
- Milch, Sahne, Schmelzkäse...
- Obst
- Fisch

Tja und nun möchte ich hierzu ein Menü zusammenstellen.

Wir haben uns folgendes überlegt:

1. Klare Brühe mit Pfannkuchenstreifen (Rezept ohne Milch, mit Wasser)

2. Schweinefilet (das ißt er auf jeden Fall), gebraten; ggf. flambiert und für die anderen eine Sauce? Als Beilage Fächerkartoffeln (mit Öl und Käse überbacken) und Grillgemüse (das muss er dann eben weglassen) > Oder gibts eine Idee mit Artischocken?

3. Keine Ahnung, was es als Dessert geben soll; Was mit Obst geht nicht, Eis geht nicht, kein Pudding, keine Creme... vielleicht Kuchen?

Ich hoffe, ihr habt auch eine Idee. Uns fällt nicht mehr viel ein.

Viele liebe Grüße und euch allen ein frohes, neues Jahr!

Patricia
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 17.01.2007
859 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo Patricia,

als Nachtisch würde ich Käseplatte servieren.


Gruß Jacktel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2003
1.778 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Jacktel,

Käseplatte geht nicht, denn er darf ja keine Milchprodukte und den Gouda (als einzigen Käse) nur überbacken traurig

Viele Grüße,

Patricia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.063 Beiträge (ø2/Tag)

Hallo,

mach doch einen Schokoladenkuchen als Nachtisch. Lächeln

LG Michèle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2009
749 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hi Patricia!
Wie wäre es mit sowas hier?
http://www.chefkoch.de/rezepte/528401149436392/Suesser-Kartoffelkuchen.html

Liebe Grüße
Jule
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.03.2008
13.417 Beiträge (ø3,24/Tag)

Hallo,

also Artischockenmässig kenne ich dieses hier:
Artischocken-ueberbacken

Meno, das Dessert ist eine echte Herausforderung Was denn nun?
Weinchaudeau


Liebe Grüsse elanda

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.249 Beiträge (ø6,23/Tag)

Hallo,

es ist mir zwar ein vollkommenes Rätsel, wie man mit so einer Ernährung existieren kann - vermutlich nur mit Unmengen von Nahrungsergänzungsmitteln - aber das ist ja im Moment nicht das Thema.

Sag mal, weißt du, ob er Sojaprodukte zu sich nehmen darf?
Dann könnte man ja vielleicht ein Dessert auf Sojabasis basteln - vielleicht ne Vanillecreme und die anderen bekommen Obstsalat dazu.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.05.2008
445 Beiträge (ø0,11/Tag)

Sojamilch/Sahne ist mir auch als erstes eingefallen...mein Menne verträgt nämlich auch keine Milch.
Wenn du die Sojasahne mit Johannisbrotkernmehl und Sahnesteif aufschlägst wird sie auch recht steif...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.10.2004
5.634 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo

das ist ja sehr schwierig für diese Person zu kochen.... finde ich als Gastgeber fast eine Zumutung.... ich würde in dem Fall fragen was diese Person gerne ist und dieses Gericht extra zubereiten aber ein normale Menü für die anderen zusammenstellen!!

Ich habe selbst sehr viele Unversträglchkeiten und Allergiene aber ich würde es meinem Gastgeber niemals so schwer machen

LG Twinkle
Zitieren & Antworten

MFD

Mitglied seit 08.07.2005
3.354 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hallo,

verträgt er denn Eier? Als Nachtisch würde mir sonst Zabaione einfallen.

Und diese Kalbsinvoltini lesen sich gut.

LG,
Martina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
7.951 Beiträge (ø1,24/Tag)

Hallo tigger,

oh je, hoffentlich krieg ich nie so eine Krankheit - auf den erlaubten Teil könnte ich wohl eher verzichten, als auf den verbotenen.

Klar wird man mit so vielen Einschränkungen sicher keine überzogenen Erwartungen an einen Gastgeber stellen, aber als GG hätte ich wohl auch den Ehrgeiz, diesen Menschen mit möglichst leckeren Gerichten zu überraschen.

Artischocken sind ja sehr vielseitig, es kommt halt ein bisschen drauf an, ob du eher kleine kriegst oder die großen. Entweder kann man die Herzen vierteln und anbraten oder man nimmt von den großen die blanchierten Böden für einen leckeren Salat... Rezepte gibts für Artischocken sehr viele. Sehr einfach zuzubereiten und für viele ein schöner Essspaß sind komplett (bis auf das harte Innere) gegarte große Artischocken, von denen jeder bei Tisch selbst die Blätter abzupft und in eine Vinaigrette dippt.

Wenn du keinen Kuchen zum Dessert machen willst, kämen vielleicht die Desserts aus den orientalischen Küchen in Betracht, die auf Strudel- oder Blätterteig basieren, z.B. mit Nüssen, Sirup usw.

Oder Crepes, mit Nougat gefüllt.

Sorbets kann man ja aus fast allem machen, da findet sich bestimmt was.

Aus Kartoffeln gibt es auch verschiedene Desserts, z.B. diese Marillen- bzw. Zwetschgenknödel, die für ihn dann halt mit Nüssen oder Nougat oder Schokolade gefüllt werden.

Kennst du Aligot? Das habe ich in Frankreich mal in einer süßen Variante gegessen, es besteht vor allem aus Kartoffeln und einem weichen schmelzenden Käse, Gouda z.B., und wird überbacken. Irgendwo habe ich ein Rezept.

Auf jeden Fall ist sowas ein spannende Herausforderung, ich wünsche dir gutes Gelingen

Gruß Turi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.652 Beiträge (ø0,69/Tag)

Hallo,
ich schließ mich an mit einigen Fragen: nämlich, wie es mit Eiern, Sojamilch, -sahne etc, Getreideprodukten (Brot, Nudeln), Reis, Salat....

Spontan hätte ich folgenden Vorschlag:

Pfeil nach rechts Amuse: Artischockenherzen in Prosciutto gewickelt - als kleine Spießchen, und/oder Crostini mit Artischockencreme
Pfeil nach rechts Vorspeise: Suppe mit Pfannkuchenstreifen (evt. fällt als Einlage noch was anderes ein)

oder, falls Du frische Artischocken bekommen kannst

Pfeil nach rechts als Häppchen: Grissini mit Prosciutto
Pfeil nach rechts Vorspeise: Artischocken mit selbstgemachter Mayonnaise

Pfeil nach rechts Hauptgang: Schweinelende toskanisch, dazu Kartoffelgratin mit Gouda. Gemüse kannst Du ja für die anderen Gäste anbieten, so weit würd ich da schon gehen (vor allem, falls Salat auch nicht drin ist)

Pfeil nach rechts Dessert: Zabaione find ich eine tolle Idee!

lg
eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.11.2003
1.778 Beiträge (ø0,31/Tag)

@ Michèle: Ohne Sahne und Milch? Gibts das?

@ Jule: Der Kartoffelkuchen ist gedruckt. Da frag ich mal wegen den Zutaten.

@ Elanda: Die Artischoken sind gedruckt. Bekomme ich die im April, weißt Du das?

@ Carrara / Korianderfee: Danach hab ich noch nicht gefragt, könnte ich aber mal machen, danke für den Tipp.

@ Twinkle: Das Essen ist hauptsächlich für ihn (er war krank und hat mir seine sehr teure Musicalkarte so überlassen), daher wollte ich schon ein wenig auf ihn eingehen.

@ Martina: Zabaione! Auf die Idee bin ich gar nicht gekommen. Da frag ich mal nach.

Die restlichen Antworten kann ich erst heute abend lesen. Aber schon mal danke! Das sind ja wirklich viele Ideen! Super. Da hab ich einiges zu lesen und als Anregungen.

Bis später,

Patricia
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
43.740 Beiträge (ø6,84/Tag)

Wie steht es mit Kokosmilch? Man kann ein feines PannaCotta von der Kokosmilch machen und eine Zabaione als Sauce dazu geben.

Kannst Du mit Aromen arbeiten? z.B. ein Kokosmilch-PannaCotta mit etwas Orangenblütenwasser aromatisieren?





________________________________________________________________________

It takes an awful long time to not write a book.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2005
10.063 Beiträge (ø2/Tag)

Hallo Patricia,

ja es gibt viele Schokoladenkuchen ohne Milch, nur eben mit Butter, diese könnte man ja aber durch Magarine ersetzen. Lächeln

LG Michèle
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine