Wie kann ich ausrechnen, wieviel Essen für wieviel Personen reicht?


Mitglied seit 07.12.2007
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
ich plane für nächsten Samstag ein Frühstücksbuffet für eine Menge Leute. Die genaue Anzahl steht noch nicht fest, derzeit sind es 25 Anmeldungen. Kann aber auch sein, dass es ca. 40 Leute werden. Gibt es eine Formel, mit der man errechnen kann, wie viel Essen/Brötchen/Wurstplatten/Auflage etc. man für wieviel Leute einkaufen muss? Ich habe nämlich die ehrenwerte Aufgabe in unserem Team, welches das Ganze organisiert, den Einkaufszettel zu erstellen... Lächeln
Liebe Grüße,
fritzi
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.06.2002
20.364 Beiträge (ø3,57/Tag)

Hallo Fritzi,

es gibt Faustregeln für Portionen und auch für "Nettomengen" je Mensch. Aber die Spanne von 25-40 ist ja schon recht groß .... redest Du nur von belegten Broten/kaltem Buffet oder auch von warmen Gerichten?

Gruß

Tin


_____________________________________________________________
"La prueba del pudín consiste en comer." (Miguel Cervantes)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2007
1.233 Beiträge (ø0,33/Tag)

Ich würde mindestens zwei (grosse) Brötchen pro Person rechnen, vielleicht noch ein paar zusätzlich für die Vielfrässe Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Bei 20 Personen haben wir meistens zwei Wurstplatten und eine Käseplatte, dazu ein wenig Kleinkram (Schälchen mit Salaten, Marmelade/Honig, etwas Rohkost als Deko). Wobei vom Käse oft was über bleibt.. Ich bin jetzt kein Catering-Profi, sind nur Erfahrungen von unserem Kollegenfrühstück.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 06.06.2002
20.364 Beiträge (ø3,57/Tag)

Berb,

ok, rechne mal 5 Hälften je Mensch. Was kommt da drauf? 30 Gramm je Käse/Wurstauflage?

Gruß

Tin


_____________________________________________________________
"La prueba del pudín consiste en comer." (Miguel Cervantes)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 07.12.2007
5 Beiträge (ø0/Tag)

Also am Montag werde ich wissen, wieviele es genau sind. Aber gibt es nicht eine Faustregel, nach der man dann wie beim Dreisatz hochrechnen kann?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.02.2008
683 Beiträge (ø0,19/Tag)

An deiner Stelle würde ich mir überlegen wie ich selber meine Brötchen belege, das kannst du dann so in etwa hochrechnen auf die tatsächliche Zahl. Ein bißchen drumherum hast du ja sowieso schon eingeplant, dann soll das schon klappen. Würde an deiner Stelle auch noch Vollkornbrot mit dazutun, und etwas Körnerbrot. Ist halt abwechslungsreicher. LG zuckermaus64 ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.03.2008
548 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,
hängt auch davon ab wie spät und wie lange das Frühstück dauert und ob im Nachhinein nochwas organisiert wird.
Wenn die Leute wirklich nur für's Frühstück kommen, Zeit und Hunger haben, werden se schon mehr essen...

LG, Robert
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.02.2002
1.182 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hi fritzi,

es gibt Faustregeln, ganz klar Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ... aber auch die sind oft nicht ganz klar, finde ich. Die einen essen eben mehr, die anderen weniger Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ich habe mir mal einiges zusammenkopiert. Fürs Frühstück rechnet man pro Person ungefähr so:

Pfeil nach rechts Brot/Brötchen 150-200 g
Pfeil nach rechts Butter 30 g
Pfeil nach rechts Marmelade 50 g
Pfeil nach rechts Wurst / Käse 60 g
Pfeil nach rechts Müsli 40 g
Pfeil nach rechts Milch / Kaba / Tee 1/4-1/2 l

Ich hoffe ich konnte Dir etwas helfen.

Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine