Menü für Freunde aus Österreich


Mitglied seit 22.10.2002
86 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallöchen,

am zweiten Februarwochenende bekommen wir Besuch von Arbeitskollegen, die Mitte März nach Österreich zurück gehen Welt zusammengebrochen

Nun wollten wir ein kleines Abschiedsessen geben (insgesamt 4 Personen). Nur leider hab ich noch keinerlei kreativen Einfälle.

Bis auf einen: zu Weihnachten habe ich Schokoladennudeln bekommen und die wollte ich mit Vanilleeis und heißen Kirschen servieren. Ganz nach Serviervorschlag auf der Packung. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Ansonsten wird wohl alles gegessen, wäre aber sehr froh, wenn ich es vielleicht in die Röhre schieben könnte, damit ich nicht so lange in der Küche stehen muss.

Vielen lieben Dank im Voraus.

LG
Conny
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.06.2005
467 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hi Conny!
Ich sezte mal voraus, dass es Österreicher sind. Dann würde ich auf jeden Fall etwas aus deiner Region machen, etwas Landestypisches geht auch. Also eher nicht so was wie Schnitzelpfanne oder Gyrostopf. Wo wohnst du denn ?

arabiata
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2002
86 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo arabiata,

richtig es sind Österreicher.

Wir wohnen in Bergen, das ist bei Celle in Niedersachsen.

LG

Conny
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 14.06.2005
467 Beiträge (ø0,1/Tag)

Vielleicht gibt es bei euch ein typisches Gericht, was es nur in deiner Region gibt?
Oder was ist typ. deutsch? Vielleicht Haxe mit Sauerkraut, Kartoffelsalat mit Bratwurst, Gekochtes Rindfleisch mit Meerettichsoße....

arabiata
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2002
86 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

von der Idee her würde ich nun folgendes servieren:

Aperitif: Erdbeer Aperitif

Vorspeise: Schinken-Melonen-Tramezzino

Hauptgang: Schwarze Tagliatelle an Curry-Lachs-Rahm

Dessert: Erdbeer-Schmand Parfait.

Überlege nur ob Erdbeer am Anfang und am Ende überhaupt passt???

Vielen Dank fürs Lesen und evtl. neue Anregungen.

Liebe Grüße

Conny
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.01.2004
3.419 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hallo Conny,

nun ja, etwas regionaltypisches und jahreszeitengerecht wäre da wohl Grünkohl Na!, aber deinen Ideen nach, soll es wohl doch eher etwas leichteres sein?

Auf Erdbeeren würde ich zur Zeit noch verzichten, da es noch alnge dauert, bis es gute frische gibt. Oder wolltest du TK-Erdbeeren verwenden?

Wenn es zum Dessert ein Parfait sein soll, wie wäre es dann mit einem Mascarponeparfait mit Früchten der Saison dazu?

Insgesamt wäre mir das Menü zu sommerlich, so dass ich persönlich die Vorspeise durch ein leckeres Süppchen oder eine andere warme Vorspeise austauschen würde, ist aber meine ganz persönliche Meinung.

es grüßt
Suse

* * * * * * * * * * * * * *
Der Duft eines Pfannkuchens bindet mehr ans Leben als alle philosophischen Argumente (Georg Christoph Lichtenberg)

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2002
86 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Suse,

Grünkohl ist nur leider absolut gar nicht mein Ding mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Habe leider noch nicht mit Gelantine gearbeitet, sonst wäre das Mascarponeparfait sicherlich auch noch eine Überlegung wert.

Hatte vom letzten Sommer Erdbeeren eingefroren und wollte eigentlich diese verwenden.

Für die Vorspeise hatte ich evtl. auch eine Tomatensuppe in Erwägung gezogen...weiß allerdings nicht so genau ob dieses dazu passt.

LG
Conny (die nun doch nochmal nach einem Süppchen guckt)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.12.2002
10.674 Beiträge (ø1,84/Tag)

Hallo Conny,

jetzt bist Du von Deinen Schokonudeln mit Kirschen wieder ganz abgekommen. Nach schwarzen Tagliatelle geht das ja auch gar nicht. Zweimal Erdbeeren geht aber auch nicht.

Der Erdbeer Aperitiv hat etwas Heiteres, den würd ich mal lassen, die Erdbeeren sollen ja auch nicht in den nächsten Sommer frieren. Wie wäre es dann mit fines Feldsalat , dem absoluten CK-Vorspeisenrenner vorweg?

Dann Deine Tagliatelle (ich nehme an, da ist ein ordentliches Stück Fisch dabei, sonst fehlt ein bisschen Substanz) und als Dessert etwas Schokoladiges.

Liebe Grüße,
Schasti




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.01.2004
3.419 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hallöle Conny,

an ne Tomatensuppe hatte ich auch schon gedacht. Es muss ja keien Cremesuppe sein, die vielleicht nicht so super zum Curry-Rahm passt. Stattdessen könnte ich mir eine klare Tomatenessenz mit kleinen Klösschen vorstellen.

Schau mal hier und hier

Und was deine Bedenken mit der Gelatine angehen, könntest du die Gelatine auch weglassen. Zumindest hat tierparktoni zu dem Rezept einen Kommentar diesbezüglich abgegeben und es hat auch funkioniert.

es grüßt
Suse

* * * * * * * * * * * * * *
Der Duft eines Pfannkuchens bindet mehr ans Leben als alle philosophischen Argumente (Georg Christoph Lichtenberg)

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.10.2002
86 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ach herrje, nun weiß ich bis auf Aperitif und Hauptgang gar nicht mehr für was ich mich entscheiden soll Welt zusammengebrochen

Der Salat klingt ja wirklich super und schnell geht er auch...und die Suppe *grübel*

Na ja am besten ich mach mich jetzt mal auf die Suche nach nem Schoko-Nachtisch.

Vielen lieben Dank ihr 2.

Liebe Grüße
Conny
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.03.2004
5.233 Beiträge (ø0,98/Tag)


Liebe conny!

Wieso machst Du nicht Deinen Erdbeer-Aperetif,

dann als Vorspeise eine kleinere Portion von der Tagliatelle mit Lachs in Curry-Rahm,

dann als Hauptgericht einen schönen Brassato in Rotwein mit Gemüse geschmort, dazu einen Knödel oder Kartoffelpü (Ich bevorzuge ja ein Knödelsoufle dazu),

dann als Dessert etwas sehr gutes Vanilleis mit einem Kompott aus Blutorangen, Grandmanier....

Das Hauptgericht schmurgelt ganz alleine im Backofen und ist super vorzubereiten, der Nachtisch auch und Du hättest etwas ausgewogeneres Menü.... Fisch + Pasta, Fleisch mit Beilage, Eis + Obst....

Viele Erfolg und Spass bei Eurem Essen
Grassi

Humor ist, wenn man trotzdem lacht!!
Zitieren & Antworten

MFD

Mitglied seit 08.07.2005
3.387 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo,

und wenn Du Deine Schokonudeln so einsetzt:

http://www.chefkoch.de/rezepte/456591138730028/Schokoladentagliatelle-mit-Walnusseis-und-karamellisierten-Orangenfilets.html

LG, Martina
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine