Adventsmenü für 2 gesucht...


Mitglied seit 26.09.2005
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich bin noch ganz neu, und hoffe mal, dass ich in den richtigen Thread gepostet hab Lächeln

Ich bin zwar noch recht früh dran mit der Planung für ein Adventsmenü, aber ich bin ein sehr schwerer Fall Na! und dachte ich frag schonmal nach.

Es geht um ein Adventsmenü für 2 (mich und meine Freund). Es sollte so ca. 4 - 5 Gänge haben und vielleicht etwas romantisch sein, das wäre toll.

Hier nun die Schwierigkeit: Ich esse keinerlei Gemüse (Ausnahme: Spargel), keine Art von Salat, kein Obst (Aussnahme: Himbeeren). Ich esse wirklich absolut nichts dieser Dinge, ausser den angegebenen Ausnahmen, nicht einmal Petersilie die über das Essen gestreut ist oder ähnliches.
Ausserdem esse ich kein Fleisch ausser Geflügel. Hier ändere ich jedoch oft einfach nur um (z.B. habe ich das \"Kleine Schlossgeheimnis\" statt mit Schweinemedallions mit Hähnchenbrust gemacht und es war einfach super lecker). Generell ist alles, was man umändern kann willkommen (oft kann man z.b. Obst oder Gemüse in Rezepten einfach weglassen...).

Ich würde mich freuen, wenn jemand von euch ein paar Ideen hätte, bin aber auch nicht böse wenn nicht, ich weiss ich bin ein schwerer Fall Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Liebe Grüsse,
Anya.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2005
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Oh, eine Sache noch: Das mit dem Fleisch sollte heissen: ... nicht so gerne Schweine und Rindfleisch. Viel lieber Geflügel. Denn ich esse durchaus Schinken und Wurst, etc.
Gemeint war einfach, das mir ein Hähnchen lieber ist als ein Schweinebraten :)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2005
1.326 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo Anya,

also einfach machst Du\'s uns wirklich nicht, 4 Gänge aber kein Gemüse ... Damit meinst Du vermutlich auch Hülsenfrüchte, sonst hätte ich Dir als Suppe ein scharfes Süppchen aus roten Linsen und Curry vorgeschlagen.
Also 4 Gänge ganz ohne Salat und Gemüse wird schwer. Wie schaut\'s denn mit Fisch aus? Ich probier\'s mal:
Spargel hat ja jetzt nicht wirklich Saison, aber für eine Suppe könnte der TK-Spargel reichen. Dann Hähnchenbrust im Speckmantel dazu Bandnudeln (selbstgemacht?) in Butter geschwenkt und dann eine Panna Cotta mit Himbeeren.

Grüße, Toni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.01.2005
1.326 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo Anya,

also einfach machst Du\'s uns wirklich nicht, 4 Gänge aber kein Gemüse ... Damit meinst Du vermutlich auch Hülsenfrüchte, sonst hätte ich Dir als Suppe ein scharfes Süppchen aus roten Linsen und Curry vorgeschlagen.
Also 4 Gänge ganz ohne Salat und Gemüse wird schwer. Wie schaut\'s denn mit Fisch aus?
Dann probier ich\'s mal:
Spargel hat ja jetzt nicht wirklich Saison, aber für eine Suppe könnte der TK-Spargel reichen. Dann Hähnchenbrust im Speckmantel dazu Bandnudeln (selbstgemacht?) in Butter geschwenkt und dann eine Panna Cotta mit Himbeeren.

Grüße, Toni
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2005
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Wow, danke!
Das hört sich schon mal sehr lecker an!

Ich weiss, das es ohne Salat etc. klappen kann. Ich hatte letzte Weihnachten schon ein 6 Gänge Menü, man kann viel zaubern auch ohne all die Dinge :)

Ich esse übrigens auch Pilze, das hab ich noch vergessen zu sagen, weil ich sie nicht wirklich zu Gemüse zähle Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Bei Fisch liebe ich Räucherlachs, sonst aber auch nicht so mein Fall. Obwohl, Shripms esse ich auch :)
Jedenfalls sind diese Gänge schon mal ne gute Idee.

Danke !
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
6.037 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hallo Anya,

jetzt interessiert mich einfach mal, WARUM du \"nichts\" isst.
Hat das gesundheitliche Gründe, oder bist du einfach nicht an \"ordentliches\" Essen gewöhnt bzw. nie herangeführt worden?

Wie sieht es mit Gewürzen aus?

Hoffe, daß ich dir mit meinem Posting nicht zu nahe getreten bin.

Viele Grüße

Neri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2005
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Neri,

nein, zu nahe getreten bist du mir nicht :) Ich bin die Frage durchaus gewöhnt :) Die meisten Leute sehen mich entsetzt an, so als müsste ich jeden Moment zusammenbrechen, da ich mich ja so \"ungesund\" ernähre ;)

Also, dann mal von vorne: (Wen\'s nicht interesiert einfach überspringen - wird länger ;) )

Ich kam auf die Welt und meine Mom hat natürlich versucht mir zu angemessener Zeit dinge wie Spinat, zerdrückte Bananen und später auch Apfel, Birne, Gemüse und Obst zu füttern. Allerdings spuckte ich genau diese Dinge immer wieder aus. Alles andere ass ich ganz normal, nur eben Gemüse und Obst nicht.
Natürlich hat sich meine Mom Sorgen gemacht und wir sind von Arzt zu Arzt gereist - das ging bis zu meinem 20. Lebensjahr so.
Ich ass alles ganz normal, nur eben das nicht. Ich veruschte oft Salat, Obst, Gemüse, jedesmal wenn ich es tat, ging es mir den ganzen Tag über schlecht, teilweise bekam ich Fieber oder ähnliche anzeichen wie bei einer Grippe. Ass ich es nicht, ging es mir wunderprächtig.
Zu manchen Zeiten bekam ich wöchentlich Blut abgenommen. Jeder Artz lobte mich immer und fragte wie viel Obst und Gemüse ich denn essen würde bei solchen 1A Blutwerten. Die meisten waren geschockt als ich ihnen erzählte - gar nix :)
Unser Hautarzt - der mich von Geburt an kannte meinte immer \"Der Körper holt sich was er braucht\" und damit sollte er recht behalten.
Mir ging es ja auch gut, ich hatte und habe tort Süssigkeiten ohne Ende und \"ungesundem Leben\" (wie es die meisten nennen) immer noch super Blutwerte, mein Gewicht ist völlig in Ordnung (164m und 53kg) wann immer ein Arzt mich untersucht ist er begeistert.
Da aber niemand wusste, warum ich all das nicht ass und warum es mir schlecht ging wenn ich es tat wurde ich weiter von Arzt zu Arzt geschickt.
Nach 22 Jahren kam dann ein Arzt auf die Idee mich mal zwecks Fructose - (und weil wir dabei waren auch gleich) Lactose-Intolleranz zu testen.
Wie sich herausstellte habe ich beides - und zwar sehr stark. O-Ton des Arztes: \"Ich mach das jetzt schon über 30 Jahre, aber das es jemands SO schlimm hat und auch noch beides SO schlimm hat habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen).
Lactose-Intolleranz (Milchzucker unverträglichkeit) ist nicht so schwer - Ich verwende alle möglichen Minus-L Produkte und kann so in dieser Richtung ganz normal weiteressen - auch wenn es oft bei Dingen schwerfällt, in denen man es nciht erwartet - wie z.B. Kartoffelchips.
Fructose-I. ist da schon schwieriger. Weil es bei mir so krass ist, kann ich selbst Dinge, die mal normal (wegen nur wenig Fructosegehalt) noch essen kann, nicht essen.
Das fast einzige - und das ist das verrückte - das ich gut vertrage sind Spargel, Pilze und Himmbeeren - GENAU die Dinge, die ich schon von Kind an mochte.
Der Arzt meinte, als ich das erzählte, \"Manchmal ist unser Körper so viel schlauer als wir denken\".
Mein Körper holt sich also Vitamine über andere Dinge (Nudeln etc.) und Dinge die ich wegen dieser Krankheiten (die bei mir übrigens beide durch einen Gendefekt angeboren sind) gar nicht essen darf hat er von Anfang an als \"mir schmeckt das nicht\" aussortiert.
Faszination Körper Lächeln

Ich hoffe, Neri, dass ich deine Frage beantworten konnte, und du siehst dass das was viele \"gesundes Essen\" nennen, für manche Leute sehr ungesund sein kann... (Wie bei der Werbung \"Die Milch macht\'s\" ;) - Wo ich doch keine trinken darf....).

Falls es noch mehr Fragen gibt, bin ich gerne bereit diese zu beantworten.
Ich freue mich übrigens auch noch über Menüvorschläge Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.260 Beiträge (ø2,24/Tag)



Hallo Anya,

auch wenn ich nicht Neri bin, danke trotzdem für Deine Erklärung. Ich habe auch gedacht, Du musst irgendeine Allergie haben.

Wenn ich das richtig verstehe, darfst Du Milchprodukte auch nicht essen? Hätte ansonsten eine Nudeltasche mit Steinpilzfüllung - da ist aber Ricotta bei. Rezept ist gerade in Bearbeitung. Wird noch einmal ausprobiert und dann veröffentlicht.



Lieben Gruss Els\'chen


Dass Leberwurstbrote fetter sind als Äpfel, weiss doch heute jeder.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.10.2003
13.260 Beiträge (ø2,24/Tag)



Ich habe mal ein bißchen gestöbert:

Da Du Lachs isst, wäre vielleicht der Stollenreibekuchen mit Lachs eine Vorspeise, falls Du Kartoffeln essen kannst. Ist in dem thread weiter unten gepostet.

Entenbrust im Himbeerteich - als Hauptgericht.

Dessert ist jetzt schwierig. Ich hätte eine Ziegenfrischkäse-Creme im Angebot, da ist allerdings Eigelb und Sahne drin.



Lieben Gruss Els\'chen


Dass Leberwurstbrote fetter sind als Äpfel, weiss doch heute jeder.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2005
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo ihr lieben,

mensch ihr kennt ja leckere Sachen! Wow! Dankeschön!

Wegen der Milchprodukte: Es gibt so ziemlich alles von der Marke \"Minus-L\". Das ist ganz normale Kuhmilch in der die Lactose einfach \"ausgeschaltet\" wurde.
Also kann ich Milch, Butter, Yoghurt, Käse, Quark etc. einfach davon verwenden und Rezepte mit Milchprodukten stellen keine so grosse Schwierigkeit mehr da.

Unter euren Vorschlägen ist schon so einiges das sich seeeehr lecker anhört :)
Falls ihr noch mehr wisst, dann sagt es ruhig :)

Aber schonmal \"DANKE\"!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.08.2005
254 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Anya,

wenn du Milchprodukte verwenden willst, die es nicht als L-Minus gibt (etwa den Ricotta), dann gibts auch Kaugummis und Tabletten, die den Milchzucker spalten (z.B. Lactrase).
Mit den Kapseln funktioniert das Essen dann ganz gut :)

LG, Tame
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
6.037 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hallo Anya,

vielen Dank für deine ausführliche Erklärung.
Ich hatte sowas vermutet, denn meine Tochter leidet an Fructose-Malabsorptionsstörung (das ist eine abgeschwächte Form).

Kennst du die Seite

http://www.fructose.at

Dort gibt es u.A. auch Rezepte.

Ansonsten werde ich wegen Rezepte mal nachdenken.

Viele Grüße

Neri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2003
6.037 Beiträge (ø1,02/Tag)

Ich nochmal Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

@ Els´chen

Habe eben mal die Links angeschaut.
Stollen geht auf gar keinen Fall, denn da sind Zitronat, Orangeat und Sultaninen bzw. Korinthen drin. Das sind wahre Fructosebomben.

Die Entenbrust müsste gehen, wenn man statt Marmelade nur Himbeeren nimmt.

@Anya

Blinis mit Räucherlachs ist ne feine Vorspeise. Und wenn es noch minus L- Saure Sahne gibt, wird es perfekt.

nochmal viele Grüße

Neri
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2005
53 Beiträge (ø0,01/Tag)

Vielen Dank!
Ich kann mich nur wiederholen, ihr helft mir alle super viel weiter!
Danke auch NeriZ. für die Seite mti den leckeren Rezeptideen!

@Tame: Solche Tabletten habe ich schon getestet, aber da es bei mir viel zu stark ausgeprägt ist, helfen diese sogar in der Höchstdosierung leider gar nicht.

Zum Glück gibt es Minus-L ;)

Ihr seid alle ganz klasse! *DANKE*
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.