Menü für acht: Feedback?

zurück weiter

Mitglied seit 26.02.2004
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

Guuuuten Morgen!
Ich bin im Moment dabei, ein Menü für acht Personen zu planen.
Bisher sieht mein Plan folgendermassen aus:

Susas Lachtartar mit Puy-Linsen hier

Kürbisravioli mit Salbeibutter (Jamie Oliver)

Das zitronige Subenküken aus dem Rezeptwettbewerb
hier
oder Schastis Scharfes Zitronenhuhn

Desssert: Mokkaparfait von Lea Linster findet sich hier

Was denkt ihr? Bedenken habe ich ein weinig beim Hauptgang, für acht Leute benötige ich ja eine ganze Menge Küken, kann ich das auch mit einem ausgewachsenen Huhn machen? Und sieht das dann recht \"gehäckselt\" aus, wenn ich das Zitronengras rausgepult habe?

Für Vorschläge bin ich dankbar, die Vorgaben sind die folgenden:
- keine Pilze
- keine Nüsse
- kein Spargel oder Rhabarber (ist eh keine Saison dafür)
- kein Rind- oder Schweinefleisch
- auch für acht in einer normalen Küche machbar.

Was meint ihr?
LG
Karin

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2003
5.687 Beiträge (ø1,01/Tag)


liebe karin, mensch, da fuehl ich mich ja irgendwie geschmeichelt.. mein zitronenhuhn Na!, bei der menue-folge reicht jeweils ein halbes kueken pro person, du willst sie ja nicht maesten. nachdem du die kueken geteilt hast, ebnntfernst du einfach ganz vorsichig das, was du kriegen kannst, der rest bleibt. so mach ich das immer. sonst scheint mir das menue machbar, weil du viel vorbereiten kannst. wenn mir noch was einfaellt , melde ich mich. beste gruesse h. ps: das zitronen-huhn ist ganz einfach vorzubereiten.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.07.2002
886 Beiträge (ø0,14/Tag)

Halo Karin,

also, wenn ich ganz ehrlich bin, find ich den Nachtisch geschmacklich etwas heftig hinterher.

Der Rest des Menüs ist genial zusammengestellt. Ehrlich!

Was hälst Du statt dessen von so etwas wie Panna Cotta auf einem Brombeer-Spiegel, oder was ähnlich cremigen mit Früchten der Saison?

LG und bitte nicht böse sein

Stephanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.230 Beiträge (ø0,51/Tag)

Nööö, finde ich gar nicht! Was spricht gegen ein Mokkaparfait?
Panna Cotta auf Himbeer- oder Brombeercoulis ist so was von langweilig!

Grüße Nick

...und reizt es Dich auch vor Wut zu kochen, sei Dir doch geraten gut zu kochen. (Eugen Roth)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2004
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo!
hej, da kommt ja doch noch was!
@henriette: ja, so ist das unter uns Wettbewerblern Na! Wierum kommen die Küken denn aufs Blech und werden sie irgendwann gewendet oder so?
@Nachtischbeiträge: ich finde an sich das Mokkading nicht schlecht, weil wir sowieso Kaffee danach trinken werden/würden. ein anderer Punkt ist: meine kleinen Förmchen, die ich sonst für die Panna cotta verwenden würde sind schon durch den Lachs belegt; ein weiterer: bisher sind mir fast alle Versuche mit Gelatine in jedweder Form total in die Hose gegangen... Evtl. tu ich noch ein paar Früchte an das Parfait, als Spiegel oder wie auch immer.
LG
Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2003
5.687 Beiträge (ø1,01/Tag)


bauch nach unten, ruecken nach oben und nicht wenden. beste gruesse h.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2004
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

Wie die Feuerwehr Lachen
Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.07.2002
886 Beiträge (ø0,14/Tag)

@nick

pfh! Was heißt denn hier langweilig. Ich fand halt, nach dem, was vorher abgebrannt wurde, was Puristisches-Samtiges besser.
Nu mal nicht persönlich werden.

Stephanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2004
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

@Steffi: ich hoffe, das Mokkaparfait wird auch ein bisschen samtig Na! und ich hab ja mein erwähntes Gefässproblem bei Panna Cotta, sonst hätte ich das schon in Erwägung gezogen, trotz Gelatinetrauma!
LG
Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
3.230 Beiträge (ø0,51/Tag)

Was ist daran persönlich, wenn ich Panna Cotta langweilig finde, weil´s die bei nahzu jedem Italiener gibt?

Grüße Nick

...und reizt es Dich auch vor Wut zu kochen, sei Dir doch geraten gut zu kochen. (Eugen Roth)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.12.2002
19.545 Beiträge (ø3,26/Tag)


Stimmt, Nick,

Panna Cotta gibts überall.


Ich bin auch für das Mokkaparfait oder evtl. eine Capuccino-Creme.............






gruß schorsch

Moderator / Forenbetreuer im Kochforum




Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.07.2002
886 Beiträge (ø0,14/Tag)

@nick

Nimms nicht soo ernst.
Ich fands halt nur etwas rüde, we Du meinen Vorschlag schlicht mir \"langweilig\" abgeschmettert hast. Wie gesagt, ist aber auch weder dramatisch, noch sonstwas.

@karin
Aber mal ne andere Ide (nur mal so in den Raum werf), weil ich das mit dem Mokka immernoch zu hart finde. Wie wärs denn mit einem leckeren selbstgemachten Wassermeloneneis (und ich mein das nicht als Wassereis, sondern als Milchspeiseeis!) Wichtige Frage

LG

Stephanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2004
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

@Steffi: Milcheis ist schwierig, weil ich keine Eismaschine habe. Was genau stört dich denn am Mokka? So wie das Rezept klingt, ist das rdcht süss und \"weich\" vom Geschmack her!

Alternative (ist mir gerade beim bescheidenen Kantinenfutter eingefallen) wäre ein Proseccogelee mit Früchten (gabs glaub ich auch im Rezeptwettbewerb), das könnte ich ja dann in Gläser statt Förmchenfüllen, d.h. da wäre dieses Problem gelöst, und die Gelatine: ja mei....
LG
Karin
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.07.2002
886 Beiträge (ø0,14/Tag)

@Karin

Ich finds halt einfach ein bisschen heftig am Schluß und wenn Du sagst, daß es sowieso noch Kaffee dazu gibt.
Die anderen Sachen klingen halt doch etwas mehr in Richtung \"kitzelig \" auf der Zunge und der Mokka dagegen mehr in Richtung bitter. Daher fänd ich etwas \"weiches\" zum Schluß einfach etwas versöhnlicher für die Geschmacksnerven.

Aber vielleicht täusch ich mich auch. Die anderen sehen es ja auch anders.
Bin ja auch nur Laie....

Viel Spass beim Kochen

Stephanie
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2004
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

Sooo, diesen Samstag ist es dann endlich so weit (ja ich weiss, da hab ich mir aber früh Gedanken gemacht)! Das Parfait steht seit gestern abend im Tiefkühler und es ist superlecker (ungefroren) und nicht zu bitter, sondern mmmmmmhmmmm! Und das, obwohl mir ein kleines Missgeschick passiert ist und die Eiermasse doch angefangen hat zu kochen und ein Teil geronnen war. Naja, dann hab ich halt den Rest durch ein Haarsieb gegossen, hat geklappt und reicht auch noch, weil wir eh nur sieben sein werden.
Heute werde ich dann den Lachstartar vorbereiten und die Stubenküken besorgen. Drückt mir die Daumen, das alles klappt!
LG
Karin
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine