Auflauf mit viel Gemüse und ohne Kartoffeln o.ä.

zurück weiter

Mitglied seit 05.10.2010
258 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo!

Ich brauche mal ein paar Inspirationen ;) Ich möchte gerne einen Gemüseauflauf machen. Es dürfen aber keine bzw nur wenige Kohlenhydrate rein, also keine Nudeln, Kartoffeln etc. Die könnte ich aber auch weglassen, wenn es in einem Rezept mir drin ist.

Irgendwie will ich aber nicht immer dasselbe kochen. (Blumenkohl, Brokkoli, Schinken, Sahne-KäseSauce, überbacken mit Gouda)

Hat jemand dazu ne schöne Idee? Ich esse keinen Rosenkohl und keinen Fenchel. Sonst glaube ich das meiste Gemüse. Es kann auch gerne etwas Fleisch dabei sein, aber nicht so gerne als Hauptelement.

Ich danke euch schonmal :)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2010
258 Beiträge (ø0,07/Tag)

Ach ich habe was vergessen - Fisch kann auch gerne dabei sein.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.05.2005
10.211 Beiträge (ø1,83/Tag)

Hallo,

wäre das vielleicht etwas für Dich?

LG
Pralinchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.04.2009
4.370 Beiträge (ø1,06/Tag)

Hallo Highlight,

schau doch mal unter Moussaka in der Datenbank.

Liebe Grüße

Helmut
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.04.2009
4.370 Beiträge (ø1,06/Tag)

Hallo Highlight,

schau doch mal unter Moussaka in der Rezeptdatenbank, dort findest du viele Varianten.

Liebe Grüße

hefide
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.07.2008
8.466 Beiträge (ø1,92/Tag)

Hallo Highlight,

wir essen sehr gerne einen italienischen Auflauf mit Auberginen, die Parmigiana .

Ratatouille ist auch ein sehr leckeres Gemüsegericht, hier eine Version als Auflauf mit Hackfleisch: klick mich .

LG Cathy
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.05.2010
1.868 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo,

hier ist ein schönes Herbstgericht : Zwiebelkuchen ohne Boden !

Dazu ein Gläßchen Federweißer . Super lecker !

LG

Eislein
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2010
258 Beiträge (ø0,07/Tag)

Vielen Dank da sind tolle Ideen dabei. Der Zwiebelkuchen klingt besonders lecker, aber den muss ich bestimmt mit meinem Mann machen ;) Also erst am Wochenende...

Ich glaube ich werde die parmigiana probieren. Den würde mein Mann eh nicht mögen - also perfekt für mich alleine :)

Wer noch weitere Ideen hat, immer gerne her damit. Ich mache gerne Aufläufe :)
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2007
28.508 Beiträge (ø5,8/Tag)

Wie wäre es denn mit einem

Zucchini-Tomaten-Auflauf


Auflauf Gemüse Kartoffeln ä 4202139490
LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.08.2008
2.038 Beiträge (ø0,46/Tag)

Hallo,

ich esse gerne Gemüse-Hähnchen-Auflauf. Dafür verwende ich Broccoli, Wurzeln
und Hähnchenbrustfilet.

Gemüse in Brühe etwas vorkochen, die Hähnchenbrust würfeln und in etwas Öl
anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Ein Ei verquirlen, einen Schluck Sahne
dazu geben und ebenfalls würzen mit Salz, Peffer, Curry und etwas Muskat. Gemüse
und Hähnchen in eine Auflaufform geben, die Eiersahne darüber gießen und mit
Gruyère überbacken.

LG Jule
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.08.2009
376 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

ich liebe einen Gemüseauflauf mit Curry. Normalerweise kommen Kartoffeln rein, aber es geht bestimmt auch ohne. Das Gemüse, z.B. Karotten, Kohlrabi, Blumenkohl, Erbsen, Brokkoli usw. in mundgerechte Stücke teilen und gut bissfest vorgaren. In eine Auflaufform geben und mit einer Soße übergießen, die zu gleichen Teilen aus Sahne und Schmand besteht, herzhaft gewürzt mit viel Curry, Salz und Pfeffer. Das Ganze bei 200°C ca. 20 Min. backen. Du kannst auch schon vorgegarte Hackbällchen oder Minibratwürstchen auf den Auflauf geben.

LGsabse15
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.12.2005
30.242 Beiträge (ø5,65/Tag)

Hallo zusammen!


Man kann fast jedes Stück Fleisch, oder auch Fisch auf einem Gemüsebett garen.

Auch Zander auf Kohl z.B. schmeckt gut!



Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2004
3.011 Beiträge (ø0,5/Tag)

Servus,
Ganz lecker dieser Zucchiniauflauf.
zucchinis schälen (muß nicht sein), würfelig schneiden und mit etwas Wasser in einen großen Topf.
einige Minuten dünsten, bis sie schön weich sind => dann in ein Sieb damit und abtropfen lassen.
Währenddessen etwas Wurst (was halt da ist) kleinschneiden, geriebenen Käse und einige Salbeiblätter bereitstellen.
Jetzt die Zucchini mit der Wurst, dem Käse und dem Salbi vermengen, in eine passende Form und ab damit in den Ofen bis es schön gebräunt ist. Wir machen dieses Rezept mittlerweile nur mehr Blech-weise. dafür brauchen wir 4-5kg Zucchini. Wurst & Käse kann ich schlecht die Mengen schätzen, aber eher nicht so viel 20-30dg je; schätzungsweise.
Mann kann es natürklich auch ohne Wurst machen; es schmeckt auch vegetarisch sehr gut.
----------------------------------
Beste Grüße
Gerhard aus Wien
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.08.2004
8.512 Beiträge (ø1,46/Tag)

Hallo,

mein Vorschlag:

Lauch-Curry-Quiche

Viele Grüße
Aennica

Man muß sich damit abfinden, daß man manchmal die Taube und manchmal das Denkmal ist.
Zitieren & Antworten
zurück weiter