Newsletter

Wollwachs-Kontaktallergie - hat jemand Tipps bzw. Erfahrungen?


Mitglied seit 05.06.2004
283 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo zusammen,

habe heute erfahren daß ich eine Allergie gegen Wollwachse (auch Lanolin) und Wollwachsalkohole habe.
Nun sollte ich sämtliche Pflegeprodukte (Cremes, Shampoos etc) nach den Inhaltsstoffen durchschauen und evtl nicht mehr verwenden.
Aber nirgends steht was drauf.
Daraufhin hab ich im Netz gesucht und gelesen, dass dieser Inhaltsstoff gar nicht mehr ausgewiesen werden muß weil er nur so ein geringes Allergierisiko hat. (HA!)
Hat jemand gleiche Erfahrungen? Was mache ich denn nun?

Oder gibt es hier jemanden der sich mit Pharmazie auskennt und weiß ob der Stoff evtl nur anders genannt wird auf den Produkten?!?!

Danke & lg
vom Allergiefrollein
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.07.2002
10.445 Beiträge (ø1,74/Tag)


Hallo Frollein,

schau mal hier nach:

http://www.chefkoch.de/forum/2,28,61690/forum.html

da wurde mir auch schon sehr gut geholfen.

Liebe Grüße
Alexandra71

~Lebe und genieße jeden Tag als wäre es dein letzter...~
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.09.2003
99 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

Inhaltsstoffe in Pflege und Kosmetik wird immer mehr zum Thema.
Viele syntetische und künstliche Stoffe sind in unserem täglichen Badezimmerbesuch Alltag.
Ob beim duschen, baden, Zähne putzen, Haare waschen, eincremen usw.
Viele Allergien entstehen durch zuviel von dem \"Scheiß\" Irgendwann sagt der Körper.
\"och nö, jetzt langst mir aber\"

Erdöle und Glycerin in der Körperlotion. Obwohl ganz groß \"für extra trockene Haut\" draufsteht....
Glycerin schafft den sog. \"Labello-Effekt\" (gut für den Konzern, du musst ständig neu und öfter eincremen)
Erdöle z.b. Paraffinöle kann die Haut überhaupt nicht verarbeiten.
MOGELPACKUNG
Egal ob billige Produkte oder teure. Leider wahr.
Früher habe ich nur Kanebo, Sisley, Biotherm gekauft. Da ist aber überall auch dieser Mist drin.

Habe dir zwei Links geschickt. Dort gibts noch mehr Infos zum Thema.

Grüße
Jajá
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
12.138 Beiträge (ø1,97/Tag)

Hallo Backfrollein,

ich habe diese Allergie auch und meide die Auslöser strikt. Daher kaufe ich nur Produkte mit genauer Beschreibung. Alle anderen meide ich.
So verfahre ich seit Jahren und habe keinerlei Probleme.

Grüße
Rosine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2002
737 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo Backfrollein,

es ist traurig wenn man betroffen ist und nach Ausweichprodukten sucht. Leider gibt kein Rohstoff gegen man nicht allergisch reagieren kann.
Meine Großmutter z.B. konnte sich nur mit Milch im Gesicht waschen und das war vor langer Zeit.

Schau mal, bei uns muß Alles reiner als rein sein, sauberer als sauber, weißer als weiß..... etc. Diese Liste geht fast ins Uferlose. Medikamente, Schadstoffe aus der Luft und Wasser, Fertiggerichte usw enthalten ebenso \"Schadstoffe\" und auch Kaffee, Tee auch Kräutertees sind nicht \"rein\"

Bist Du \"nur\" gegen Lanolin oder auch gegen ander Rostoffe allergisch? Wenn Du möchtest, kann ich Dir bei der Suche helfen.

Liebe Grüße
kraval



Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.06.2004
283 Beiträge (ø0,05/Tag)

Ne, also bei dem Test kam nur Wollwachs und Wollwachsalkohole raus.

Ich habe von der Allergie bisher auch gar nix bemerkt, der Test wurde nur gemacht weil ich seit ca. 2 Jahren unter Haarausfall leide und sie nicht wissen woran es liegt. Ob diese Allergie der Auslöser ist ist dann auch noch die Frage.
Ich habe z.B. festgestellt daß Wollwachs in vielen Wund- und Heilsalben enthalten ist, und in Kaufmanns Kindercreme, genauso wie Nivea. Mit keinem dieser Produkte hatte ich bisher Probleme (Rötungen oder sowas).

Mir geht es hauptsächlich um Shampoos etc weil ich hoffe daß mein Haarausfall vielleicht weg geht. Aber auch auf den Shampoos und Pflegeprodukten steht nirgends was von Wollwachs. Wenn es allerdings tatsächlich keine Pflicht gibt, es aufzuführen .... was soll ich dann machen?!
Jetzt habe ich eine Mail an lanolin.de geschrieben und die haben prompt geantwortet sie wollen mir nochmal 2 Proben schicken damit ich die Allergie nochmal testen soll und sie meinten auch, dass dieser Stoff in Shampoos praktisch nicht verwendet wird. Toll, was nun?!?!?

Bin ratlos und hoffe doch so daß dies endlich der Auslöser für den Haarausfall ist. Welt zusammengebrochen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.07.2002
737 Beiträge (ø0,12/Tag)

Lanolin in Shampoo oder Duschbad ist mir unbekannt, werde mich aber informieren. Eine Frage, nimmst Du Haarfestiger - Schaum - Haarkuren evtl beim Friseur? Da kann etwas drin sein.

Haarausfall hat auch manchmal auch andere Gründe
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.06.2004
283 Beiträge (ø0,05/Tag)

Ich nehme nur sehr wenige Produkte für die Haare, Shampoo und Spülung und dann so ne Gliss Haarkur zum Reinsprühen. Außerdem noch ab und zu Haarspray.
Aber ich habe beschlossen jetzt alles sein zu lassen und nur noch Kindershampoo zu benutzen.
Die Firma Gliss hat mir geantwortet in meiner Haarkur wäre aber sowieso kein Lanolin drin.

Tja, außerdem hat mir die Deutsche Lanolin-Gesellschaft nochmal 2 Proben geschickt weil sie die Tests der Hautärzte wohl nicht i.O. finden und ich hatte beide Proben (normales Lanolin mit 6-12 % freien Wollwachsalkoholen und Wollwachsalkoholsalbe mit 6%) 48 Stunden auf dem Arm. Aber es hat sich nix gezeigt, nicht mal ne Rötung. Ich denke fast der Hautarzt hat MIst erzählt?!?!?

Tja, damit scheidet dann wieder mal eine mögliche Ursache für den Haarausfall aus. zum Heulen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.07.2003
7.111 Beiträge (ø1,27/Tag)


hallo,

aber manches mal sollte man auch mal darüber lachen können. nein, ich stelle mir nicht eine frau ohne kopfhaar vor - eher das hier.


liebe grüsse
cielito ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.06.2004
283 Beiträge (ø0,05/Tag)

Naja, ich weiß nicht ob das ein angebrachter Scherz ist wenn es in diesem Forum darum geht, dass Mädels wie ich und viele andere echt unter ihrem Haarausfall leiden.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

wie ich sehe bist du immernoch nicht viel schlauer geworden. Ich hab auch die Wollwachsalkohol-Allergie (neben Nickel, Duftstoffmix und diversen Pollen) .... und jaa .. ich hab als Kind im Dreck gespielt (für all diejenigen die mich hier belehren wollen Na!) ... ich war sogar mehr auf dem Bauernhof vom Nachbarn als daheim ...

mir gehts es ähnlich .. es ist verdammt schwer rauszukriegen wo welches drin ist und wo nicht ... Auf jeden Fall arbeitet Nivea in der gesamten Produktpalette mit Lanolin ... genauso wie Penaten und Eucerin ... Das weiß ich inzwischen ... Aufpassen muss man auch bei Vaseline ... (kann bis zu 30 % aus dem \"nicht kennzeichnungspflichtigen Lanolin\" Na! bestehen). Und dove enthält soweit ich weiß auch welches.

Bei mir reißen in erster Linie die Hände auf ... aber mit leichtem Haarausfall hab ich teilweise auch reagiert ... ganz schlimm bei \"Schauma\" ... Ich hab jetzt zwei Shampoos gefunden, die ich vertrage (glaub ich zumindest) ... Head and shoulders ... und Garnier ultra beauty für Kinder (mit Pfirsisch .. und ziept nicht in den Haaren Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ).

Vielleicht verträgst du ja auch eins davon oder beide .... Wünsch dir jedenfalls alles Liebe .. und wenn du noch mehr Produkte findest, die es zu meiden gilt, darfst mir gern Bescheid geben.

Liebe Grüße sady
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.09.2004
2 Beiträge (ø0/Tag)

uups ... seh grad ... das garnier ultra beauty ist mit aprikose und net mit Pfirsisch ...

Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine