Fußnagelzange !!!

zurück weiter

Mitglied seit 27.10.2012
1.836 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo Freunde,Na!

Also ich weiß nicht wie ich mir sonst helfen kann, meine Klauen an den Füßen werden immer stärker je älter ich werde und mit einer normalen kleinen Nagelschere hab ich da keine Chance mehr.
Als Handwerker kann ich mir zwar auch mit einem Seitenschneider ganz gut helfen, aber eigentlich ist mein Werkzeug zum arbeiten da und nicht zur Fußpflege.
Deshalb hab ich mir jetzt mal ne Fußnagelzange bestellt und bin gespannt ob das dann so geht wie ich mir das vorstelle.
Wie macht Ihr das ? Oder laßt ihr das alle machen ?

mfG und "gut Dampf" King-Joe ...

Das gute "Neue" lernen , das gute "Alte" nicht vergessen , das möchte ich !!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.05.2005
9.981 Beiträge (ø1,88/Tag)

Hallo,

also ich mache alles selber.
Allerdings habe ich sehr weiche Fußnägel... Die könnte ich mit den Fingernägeln abreißen...

LG
Pralinchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2010
2.526 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo,

anstatt Dir die Fußkrallen mit irgendwelchen Zangen zu demolieren, solltest Du zu einer professionellen Fußpflege gehen - das zu investierende Geld lohnt sich auf jeden Fall, und gute Tipps erhält man auch...... Wenn man selbst nicht (mehr) geschickt genug ist, seine Füße und die Nägel zu pflegen, muss man sich halt helfen lassen, und so teuer ist das nun nicht, jedenfalls immer noch besser, als mit ungepflegten Hufen aufzufallen......

VG remasch
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2011
11.009 Beiträge (ø3,77/Tag)

King Joe, wie ist es, wenn du deine Fußnägel für eine Weile in heißem Seifenwasser einweichst? So mache ich das, dann eine robuste Nagelschere und fertig ist es. Wenn das nicht hilft, würde ich dir auch eine professionelle Fußpflege empfehlen.

LG, ashala
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.02.2013
5.919 Beiträge (ø2,39/Tag)

Moin Joe

Die Füße tragen einen die längste Zeit des Lebens. So ab und zu sollte man ihnen etwas Aufmerksamkeit zukommen lassen. Da ist eine professionelle Fußpflege wohl angebracht und wohlverdient. Im Vergleich zu einer guten Matratze kostet Fußpflege nur Peanuts.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 27.10.2012
1.836 Beiträge (ø0,71/Tag)

ashala,Na!

Einweichen ist ja gut, sonst geht gar nix, und mit dem Seitenschneider geht das eigentlich auch nicht übel. Zumindest kann man damit ordentlich abklemmen, vom Kraftaufwand her. Bei der Fußpflege hilft mir ja auch meine Frau, wir helfen uns gegenseitig, gehört sich ja so. Nur kann man die Klauen an meinen Füßen nicht mehr als normale Nägel bezeichnen. Und so eine Fußnagelzange sieht ja auch fast wie ein Seitenschneider aus, nur bischen anders halt.

mfG und "gut Dampf" King-Joe ...

Das gute "Neue" lernen , das gute "Alte" nicht vergessen , das möchte ich !!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.05.2008
11.447 Beiträge (ø2,73/Tag)

So genau will das hier eigentlich niemand wissen 😵
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.02.2010
2.526 Beiträge (ø0,71/Tag)

@gruenerseestern - ich stimme Dir voll zu👍👍👍
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.03.2016
1.413 Beiträge (ø1,05/Tag)

Ohh King-Joe ein sensibles und zugleich grobes Thema,
mein Tip entweder ca 15 Minuten in ein Fussbad und ne grobe Zange oder professionelle Hilfe...
Habe beides schon einmal probiert - sag mal so eins zu eins.
Aber ich sag mal so, wir haben familienintern gerade echt Stress, mit diesem Problem hast Du mich gerade total geerdet...
Vielen Dank dafür 😉
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.04.2013
7.508 Beiträge (ø3,13/Tag)

Ismir-übel

Ich stelle mir gerade vor, wie King-Joe seinen Hefezopf zusammenrührt und nebenher seine Fußklauen mit dem Seitenschneider bearbeitet.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.05.2008
11.447 Beiträge (ø2,73/Tag)

Ach bitte Modena, er wird ja seinen Hefezopf nicht im
Bad zusammenklöppeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.05.2005
11.149 Beiträge (ø2,1/Tag)

Fußnagelzange 2940802419
Fußnagelzange 3070547633

Am besten ist eine richtige Fußpflege von einem oder einer Podologin. Nicht nur die "normale Fußpflege". Sondern von einem/r Fachmann/frau. Die Podologen haben eine sehr gute fachliche Ausbildung und vor allem weitere Hygienevorschriften. Dort ist man sicher. (Hab Erfahrung mit normaler und fachlicher Fußpflege)
Dort kennt man sich aus und kann auch die entsprechenden Tipps zur eigenen Pflege geben.
Fachlich und hygienisch am Besten.
Ich habe es früher auch nicht verstanden, wenn jemand zur Fußpflege ging. Das kann man doch selber machen, dachte ich.
Heute möchte ich nicht mehr drauf verzichten, es ist sehr angenehm Und gerade unsere Füße sind sehr wichtig,denn sie tragen uns durch unser Leben mit unserem "Gesamtgewicht". Da muss man einfach auch mal etwas für sie tun.


Lieber Gruß aus Nordhessen Fußnagelzange 556066760

Ursula1



So manches Büro ähnelt einem Militärflugplatz: Da finden sich
Senkrechtstarter, geistige Tiefflieger, Abfangjäger und Sturzkampfbomber.
Ganz zu schweigen von den Bruchpiloten.
Unbekannt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.11.2011
11.009 Beiträge (ø3,77/Tag)

Vielleicht gehört das Thema nicht gerade in die Plauderecke, aber letztendlich muss sich doch jeder um seine Zehennägel kümmern oder kümmern lassen. Die Überschrift ist aussagekräftig genug, damit empfindliche Gemüter einen Bogen drum machen könnten. Was ist denn Schlimmes an der Pediküre? Ich sehe berufsbedingt viele Füße und kann mir sowohl optisch als auch olfaktorisch weitaus Schwierigeres vorstellen. 😉

Ich bin mit dem Seitenschneider vertraut und halte ihn nicht unbedingt für die optimale Wahl, aber ich konnte mich auch mit Nagelknipsern nie anfreunden.

LG, ashala
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 19.04.2013
7.508 Beiträge (ø3,13/Tag)

Naja, eigentlich wäre das ein Thema für Lifestyle & Beauty.
Aber für manche Männer ist das indiskutabel.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.08.2015
8.862 Beiträge (ø5,77/Tag)

Seitenschneider, noch nie gehört, dachte, der gehört vielleicht in die Landwirtschaft..😃
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine