Lavandin - gleicher Anwendungsbereich wie Lavendelöl?


Mitglied seit 16.08.2016
217 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo zusammen,

heute bin ich in den Drogeriemarkt gelaufen, um Lavendelöl zu kaufen. Das Lavendelöl soll als Einschlafhilfe verwendet werden. Empfohlen wurde, es auf die Schläfen aufzutragen. Nun habe ich aber nur Lavandin- Öl gefunden. Nach der Google-Recherche glaube ich nun, dass Lavandin-Öl eine nicht ganz so reine Lavendelölsorte ist. Nun die Frage an Euch:

Kann ich Lavandinöl wie Lavendelöl verwenden? Ist es überhaupt empfehlenswert Lavendelöl direkt auf die Haut aufzutragen?

Vielen Dank vorab und beste Grüße
sallllllllly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
47.105 Beiträge (ø8,7/Tag)

Lavandin ist eine natürliche in der Natur vorkommende Kreuzung aus zwei Lavendeln - darunter der Echte Lavendel - das Öl daraus ist nicht weniger natürlich als das aus dem echten Lavendel - es wird genauso hergestellt. Auch wenn alllgemein auf einschlägigen Seiten geschrieben wird dass es weniger Wirkung hat als das öl des Echten Lavendels - diese Meinung teilen durchaus nicht alle

Ich gebe mir überhaupt kein ätherisches Öl direkt ins Gesicht - egal ob Heilkraft oder nicht - schon gar nicht in Augennähe, auf die Schläfe. Wenn auf die Haut dann nur verdünnt, in einer Creme zB. Auch Lavendelöl gebe ich nie direkt auf die Haut - obwohl ich weiss dass das Viele tun.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.08.2016
217 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo grisou,

danke für Deine Antwort. Du bestätigst meine Zweifel bzgl. des Auftragens auf die Haut. Ich denke es ist sinnvoll, das Öl auf ein Stück Stoff aufzutragen. Da kann ich es ja auch leicht entfernen, sollte ich mit der Wirkung unzufrieden sein...

Nachdem ich noch ein wenig weiter gegoogelt habe, bin ich zu dem Eindruck gelangt, dass das Lavandin-Öl eher für Kerzen als für Heilzwecke. Dass es eine Kreuzung ist, hatte ich auch gelesen. Mhm. Kann ja das Lavandin-Öl mal ausprobieren (dann aber nicht auf der Haut...)

Hast Du Erfahrung mit der Verwendung von Lavendel-Öl als Einschlafhilfe? Kannst Du Empfehlungen zur Dosierung geben?

Besten Dank und viele Grüße
sallllllllly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
47.105 Beiträge (ø8,7/Tag)

als Einschlafhilfe nehme ich Lavendel nicht als ätherisches öl - eher in Kräuteraufgüssen.

Im dicken Buch meiner Apotheke werden dem Lavandin dieselben entspannenden (= schlaffördernden ) Eigenschaften zugeteilt wie dem Lavendel...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.08.2016
217 Beiträge (ø0,27/Tag)

Danke grisou.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
26.366 Beiträge (ø4,31/Tag)

Hallo sally (ich kann die vielen l-s nicht zählen), ich würde ein Frottiertuch mit einigen Tropfen (mit wenig anfangen, ich denke 3 - 4 Tropfen) beträufeln und auf das Kopfkissen legen. Wenn es Dir dann unangenehm wird, kannst Du das Tuch leicht entfernen und vermeidest so Hautreizungen. Wenn Du allerdings ausgesprochen allergisch gegen das Lavendelöl bist, würde das auch nicht guttun.

Grüße von
Regine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.11.2008
983 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo!
In meinen Büchern über ätherische Öle stoße ich immer wieder auf Informationen, dass Lavendel-Öl eher zur Beruhigung und Schlafförderung geeignet ist als Lavandin-Öl, zweiteres deshalb eher tagsüber angewendet werden soll.
Lavandin-Öl wurde früher besonders für Reinigungs- und Desinfektionszwecke (also Wischwasser für Böden, Möbel, etc.) verwendet, ebenso können ein paar Tropfen dem letzten Waschwasser in der Waschmaschine beigefügt werden.
Ätherische Öle sollten auf der Haut grundsätzlich verdünnt werden, Lavendel ist eines, das man ausnahmsweise auch mal pur verwenden darf, dies aber eher bei kleinen Verletzungen, als um in den Schlaf zu finden.

Mir persönlich hilft zum tiefen Entspannen vor dem Einschlafen ganz besonders der Schlaf-wohl-Spray von Primavera. Darin sind aber außer Lavendel noch ein paar ätherische Öle enthalten.
LG
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
47.105 Beiträge (ø8,7/Tag)

das liegt daran dass viele Bücher nicht wirklich tief recherchieren, einer schreibt vom anderen ab - die Apotheken arbeiten mit Tabellen die die Inhaltsstoffe der Kräuter aufführen - und die die für die Entspannung zuständig sind sind in beiden enthalten ..

Dass Lavandin nur für Putzmittel verwendet wird - stimmt nicht.

"Lavendel ist eines, das man ausnahmsweise auch mal pur verwenden darf" - genau das würde ich so generell nicht sagen - ätherisches Lavendelöl ist mit derselben Vorsicht zu behandeln wie andere ätherische öle auch.

Es ist sehr schwer überhaupt wissenschaftlich gut fundierte Literatur zu ätherischen Ölen zu finden - und wenn ich so sehe wer in meiner Ecke alles Kurse zu Aromatherapie abhält - auch da scheint naturwissenschaftlich fundiertes Wissen eher nicht Bedingung zu sein...
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine