Abnehmen Frühstück?

zurück weiter

Mitglied seit 06.12.2011
277 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo zusammen.

Ich MUSS unbedingt abnehmen.Mein Problem ist ich weiß aber nicht was ich morgens Frühstücken soll.
Man liest soviel das es nicht abnehmtauglich ist wenn man morgens Brot ist.
Was soll ich denn sonst essen?
Habe diese Overnight Oats probiert.Die bekomm ich aber morgens um 4:30Uhr nicht runter.Und Zeit mir Rührei oder so zu machen hab ich nur bei Mittagschicht.
Bin echt am verzweifeln.

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen

LG Puschelbilly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2010
9.617 Beiträge (ø3,14/Tag)

Hallo!

Brotmahlzeiten sprengen tatsächlich sehr schnell den Kalorienrahmen. Da ist auf jeden Fall Abwiegen nötig, damit du ein Gefühl dafür bekommst, was da in Ordnung ist. Halte dich dann an Vollkornbrot (Achtung, nicht alles, was dunkel aussieht und Körner außen hat, ist auch wirklich aus Vollkornmehl gebacken, Zutatenlste lesen!), das sättigt länger als Weißmehlprodukte. Für den Belag bietet sich vor allem Aufschnitt, keine Wurst, an. Also sowas wie Putenbrust, Kassler-Aufschnitt oder Kochschinken, halt das, was aus einem Stück Fleisch in Scheiben geschnitten wurde. Oder aber magere Milchprodukte wie körniger oder fettreduzierter Frischkäse oder (Mager-)Quark. Dazu passen dann ein paar Gurkenscheibchen oder etwas frisch abgeschnittener Schnittlauch sehr gut. Marmelade für die süße Variante geht auch, aber auch hier: lieber anfangs abwiegen, damit du es mit der Menge nicht übertreibst. Auch ein am Vorabend vorbereitetes, hartgekochtes Ei könntest du dir auf's Brot packen (aber ohne dick Butter oder Remoulade oder so darunter, klar ;)).

Ansonsten kannst du dich aber auch gut an Obst und/oder Joghurt halten. Das "rutscht" morgens meist auch besser. :). Und alles, was Eiweiß ist, hält ebenfalls lange satt, bietet sich also an. Bei Obst solltest du allerdings anfangs auch abwiegen und Kalorientabellen benutzen, denn sowas wie Bananen unterschätzt man da auch gern in Bezug auf die Kalorien.

An sich besteht der Trick beim Abnehmen vor allem darin, dass du mit möglichst wenig Kalorien eine möglichst gute, lang anhaltende Sättigung hinbekommst. Theoretisch könntest du auch Toastbrot mit Nutella essen - solang du die Menge in einem Rahmen hältst, der am Ende des Tages dazu führt, dass du weniger Kalorien aufnimmst als du verbrauchst. Aber bei Nutellabroten schiebt man da eben schnell wieder Hunger, weil die nicht lange im Magen liegen bleiben. Deshalb ist es sinnvoller, auf sowas wie Vollkorn. Obst, Gemüse und ausreichend Protein zu setzen. Und eben immer wieder durch Abwiegen die Mengen überprüfen, bis du das Gefühl (wieder-)findest, was "eine Portion" im kalorischen Sinn ist :).

GLG, Elphi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.12.2011
277 Beiträge (ø0,12/Tag)

Danke Elphi für deine ausführliche Antwort.Es muss halt morgens auch was sein was bis ca 14Uhr anhält,da es öfter schonmal vorkommt das ich keine Pause bekomme oder meine Pause ständig unterbrechen muss und dann das Essen auf arbeit ausfällt.
Was meinst du mit dem Abwiegen?Nach welcher Tabelle gehst du da?

LG Puschelbilly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2010
9.617 Beiträge (ø3,14/Tag)

Hallo!

Ich denke, keine Mahlzeit hält 10 Stunden lang vor. Da wäre es sinnvoller, wenn du direkt beim mitgenommenen Essen etwas planst, was man - notfalls - auch "nebenher" essen kann. Also zum Beispiel auch hier wieder der Becher Joghurt oder eben eine Schnitte Vollkornbrot mit was passendem drauf. Wobei es natürlich immer, nicht nur beim Abnehmen, besser ist, wenn man die Pause auf Arbeit auch möglichst richtig macht, also weg vom Arbeitsplatz, in Ruhe irgendwo hinsetzen und ganz bewusst essen. Steht dir arbeitsrechtlich übrigens auch zu, ist klar gesetzlich geregelt...

Mit Abwiegen meine ich Abwiegen ;). Also Küchenwaage raus und abchecken, wie viel das, was du da essen möchtest, wirklich ist ;). Kalorientabellen und -rechner dazu findest du überall im Netz. Der Klassiker ist inzwischen fddb.de, weil man dort so ziemlich alles findet und auch gleich ein Ernährungstagebuch führen kann.

GLG, Elphi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2009
7.763 Beiträge (ø2,28/Tag)

Hallo,

mein Abnehmfrühstück besteht aus einem Stück Obst, kleingeschnippelt in Naturjoghurt (1,8% Fett oder 0,1% für die ganz Harten) und zwei-drei Esslöffeln Müsli (ohne Zuckerzusatz).

Das hält relativ lange an, aber mit Sicherheit auch keine 10 Stunden.

VG
Sanja
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.08.2016
193 Beiträge (ø0,29/Tag)

Mein Abnehmfrühstück besteht aus Nichts, ergänzt von Nichts zum Mittagessen. Intermittierendes Fasten gibt es in den unterschiedlichsten Varianten (16:8, 20:4, 5:2, 1:1...) und man kann es grds. auch problemlos während der Arbeit machen. (Aus eigener Erfahrung kann ich nur über eine sitzende Tätigkeit berichten. Bei körperlich schwerer Tätigkeit soll es auch möglich sein, aber das kann ich nicht beurteilen.) Du kannst ja mal prüfen, ob das für Dich in Frage kommt.

VG
sallllllllllly
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 30.09.2006
9.996 Beiträge (ø2,34/Tag)

Hallo,

meiner Erfahrung nach, sättigt Vollkornbrot mit fettarmen Belag z.B. Putenbrust, und Paprika, magerer Käse und Gurke, magerer Frischkäse und Tomate... usw. oder ein selbstgemachtes(!) Müsli mit frischen Früchten und fettarmen Joghurt oder 1,5%iger Milch gut und hält auch lange an, desweiteren solltest du darauf achten, dass du viel trinkst, und evtl. ein paar Gemüsesticks oder etwas Obst für den Notfall für zwischendurch richten.

LG Simone
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.08.2007
11.422 Beiträge (ø2,89/Tag)

Mein Rat: NICHT an Kalorien sparen. Denke eher in Richtung englisches Frühstück. Dicke Bohnen (oder sonstige Hülsenfrüchte), gebratene Würstchen, Rührei mit ordentlich Butter, Pilze. Das hält bei mir bis zum frühen Abend vor. Kohlenhydrate machen schneller wieder Hunger als Proteine und Fett, sodass man trotz der höheren Energiedichte von Fett am Ende des Tages weniger Kalorien zu sich genommen hat. Generell heißt es heute gegen die früher übliche Empfehlung, dass 2-3 Mahlzeiten am Tag besser sind als 5 oder 6 oder gar noch mehr. Die 2 Mahlzeiten müssen dann aber halt so sein, dass man eben bis zur nächsten durchhält. Das schafft man nicht mit fettarmem Joghurt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.08.2007
11.422 Beiträge (ø2,89/Tag)

P.S. Nur essen, wenn man Hunger hat, dann aber auch so viel, dass man richtig satt ist.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2006
25.137 Beiträge (ø5,87/Tag)

Super, bei einem Becherchen Joghurt mit etwas Müsli und einem Stück Obst (Erdbeere?) hätte ich im Auto schon wieder Hunger...:O((

LG
Knöderl
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.09.2006
8.031 Beiträge (ø1,87/Tag)

Ich glaube, das muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich frühstücke in der Regel nicht und habe dann mittags mäßig Appetit. Einmal die Woche frühstücke ich "gezwungenermaßen" - und da hängt mir spätenstens um halb zwölf der Magen bei den Kniekehlen. Für mich gilt also definitiv: Kein Frühstück!

LG
Cleo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2009
7.763 Beiträge (ø2,28/Tag)

Also, mit 1 Stück Obst meinte ich eher sowas sie ein Apfel, Birne oder Banane, nicht eine Erdbeere oder eine Johannisbeere Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2014
2.716 Beiträge (ø1,99/Tag)

Hm, ist doch alles relativ. Manche Menschen brauchen Frühstück, manche nicht. Ich gehöre in die kein Frühstück, nur Kaffee, Zigarette-Fraktion. Dafür spare ich mir während einer Diät halt alles für mein Abendessen auf...

Wäre wichtig zu wissen, wie denn Puschelbillys Frühstück überhaupt so aussieht, wieviel Kalorien sie am Tag zu sich nehmen möchte etc. Und auf welche Art sie annehmen möchte.

Lieben Gruß

TanteAnnette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.09.2006
25.137 Beiträge (ø5,87/Tag)

Naja, zu deiner Fraktion scheint sie nicht zu gehören, offensichtlich braucht sie Frühstück.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.09.2014
2.716 Beiträge (ø1,99/Tag)

Recht haste, @Knöderl, aber morgens um halb fünf könnte ich mir eventuell noch ein Stück kalte Pizza vom Abend davor vorstellen, aber richtig Frühstück?

Dann lieber kein Frühstück, gegen zehn nen leckerJoghurt und ein Glas Tomatensaft und die restlichen 900 Kalorien mir dem Abendessen 😍

Erwähnte ich schon, das ich diese Quizzduell-Smileys total blöde finde?

Leben Gruß

TanteAnnette
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine