Brustkrebs, mich hat es getroffen ....

zurück weiter

Mitglied seit 06.10.2005
13.802 Beiträge (ø2,83/Tag)

Ich habe Brustkrebs, am 26.Juli wurde mir die linke Brust abgenommen und 27 Lympfknoten entfernt.
Ich stehe irgendwie immer noch neben mir, als wenn ich in einem falschen Film gelandet bin.

LG Biggi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.02.2006
6.642 Beiträge (ø1,4/Tag)

Biggi,
meine Freundin hatte vor 12 Jahren Brustkrebs, eine Brust abgenommen. Sie lebt und hat den Krebs besiegt! Nimm dir daran ein Beispiel.



LG Youtas
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2005
6.173 Beiträge (ø1,22/Tag)

Von ganzem Herzen alle guten Wünsche zu Dir!!!

Bleib stark und optimistisch und positiv! Die innere Einstellung ist Deine größte Hilfe. Das schaffst Du.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.08.2005
3.708 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hallo Biggi,

das tut mir sehr leid für Dich.

Trotzdem geht das Leben weiter und je mehr Du Dich mit dem Thema beschäftigst umso klarer wirst Du wieder.
Meiner Bekannten wurde aus dem eigenen Körperfett eine neue Brust konstruiert, wenn ich es mal so laienhaft ausdrücken darf.
Das ist schon Jahre her und sie lebt wieder völlig normal.

Natürlich ist jeder anders, ich wünsche Dir viel Kraft und alles Gute für die vielen Jahre die noch vor Dir liegen.
Aus eigener Erfahrung rate ich Dir zu einer Selbsthilfegruppe.

Senfige Grüße


Mach etwas aus Dir und warte nicht darauf, was das Leben aus Dir macht.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.07.2007
472 Beiträge (ø0,11/Tag)

Meine Mutti hatte vor 7 Jahren das gleiche Schicksal, Brust abgenommen und Lymphknoten raus und ihr geht es saugut inzwischen. Du mußt nur zwei Sachen beachten: gut essen während der Chemo, auch wenn es nicht schmeckt oder Dir übel ist und immer positiv denken und Dir fest vornehmen dass Du das alles unbeschadet überstehst. Dann wird es was.

Nur nicht aufgeben. Ich schick Dir eine ganz dicke Umarmung und ein Stück Willenskraft .. Du schaffst das.

Schneck
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 29.10.2001
43.680 Beiträge (ø6,91/Tag)

Hallo Biggi,

Das tut mir sehr leid. Du musst aber auch jetzt positiv in die Zukunft schauen. Man hat Dir das böse weg genommen und man wird Dich weiter untersuchen, damit nichts mehr nach kommt.
Wenn es sich nicht so blöd anhören würde mit...ich habe Freundinnen... aber es ist so. Ich sehe, wie gut es denen geht und das wäre vor Jahren noch nicht möglich gewesen.

Ich wünsche Dir die Kraft, die Du jetzt wirklich brauchst und sei bzw. bleibe ein positiv denkender Mensch.

Liebe Grüße Uschi
Man sollte ruhig schreiben was man denkt. Nur sollte man es zuvor bedenken.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2004
6.461 Beiträge (ø1,25/Tag)

Hallo

auch ich wünsche Dir alles alles Gute!

Kenne auch einige, die das hinter sich haben und denen es heute gut geht!

Immer positiv bleiben und denken!
Sagt sich leicht, aber man sollte es wirklich versuchen!

lg sabine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.10.2005
13.802 Beiträge (ø2,83/Tag)

Danke für euere lieben Worte, ich werde meinen Kopf schon hochhalten.
Mußte ich einfach mal loswerden.
Dachte ja es ist nur eine Drüsenentzündung.

LG Biggi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2005
6.173 Beiträge (ø1,22/Tag)

Aber, suche! Versuche, so viele Informationen zu erlangen! Es gibt auch viele Möglichkeiten--auch alternative--die die Behandlung unterstützen.

Das Immunsystem stärken, oder auf andere Weise helfen. Es hat sich immer bewährt, sich auch einen entsprechenden Heilpraktiker zu suchen,

der alternativ mit Dir mitgeht. Ich weiß das aus Erfahrung!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.02.2013
126 Beiträge (ø0,06/Tag)

hallo Biggi,

zusammen mit Deiner Familie und Deinen Freunden wirst auch Du es schaffen.

Ich drücke Dir ganz fest die Daumen !!

pegasus
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 23.10.2008
3.691 Beiträge (ø0,98/Tag)

Biggi, auch ich wünsche Dir alles, alles Gute! Uschi hat recht, die Möglichkeiten sind heute viel besser als noch vor 10, 15 Jahren. Die Daumen sind gedrückt!

@Uli, wer's glaubt... Solche diffusen bis falschen Aussagen können allerdings auch gut verunsichern und das Vertrauen in die behandelnden Ärzte unterminieren. Das ist für den Behandlungserfolg nicht besonders hilfreich.

Grüße
Limo
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.07.2004
19.382 Beiträge (ø3,63/Tag)

Hallo Biggi,
hab dich schon hier vermisst! Küsschen

Meine beste Freundin hat vor 8 Jahren dasselbe durchgemacht wie du jetzt.
Sie hat alles gut überstanden und ihr gehts prima!
Brustkrebs ist heutzutage keine unheilbare Krankheit mehr.

Halt die Ohren steif meine Süße, du machst das!!!

Liebe Grüße und 1 Tonne Kraft schick ich dir!

Lisa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
49.496 Beiträge (ø10,54/Tag)

Hallo Biggi,



auch ich wünsche Dir von ganzem Herzen alles, alles Gute.



lg katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.05.2005
9.721 Beiträge (ø1,93/Tag)

Hallo,

das tut mir auch sehr leid!
Ich wünsche Dir auf jeden Fall alles Gute!!!
Bei der "Stieftante" von meinem Freund hat auch schon vor einigen Jahren Brustkrebs festgestellt. Man hat auch eine Brust abgenommen.
Ihr geht es wieder ganz gut.

LG
Pralinchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.03.2005
6.173 Beiträge (ø1,22/Tag)

Beste Limo! Ich wünsch Dir nix Schlechtes, aber vielleicht einen teil m e i n e r Erfahrung mit der Materie.

Ich hätte es, ohne die Begleitung unseres Heilpraktikers und seiner ganz speziellen Hilfe, nicht geschafft.

Aber, es ist mir ziemlich egal, was Du denkst.
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine