Welchen Inhalator?

zurück weiter

Mitglied seit 11.09.2006
599 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo zusammen,

aufgrund meiner ständig wiederkehrenden Erkältungen bin ich auf der Suche nach einem günstigen Inhalator. Pari*** kenne ich schon aus meiner Arbeit und vom Verleih aus der Apotheke, aber der Preis mhmmmh hmmhmhmmmmhhh ...

Kennt / benutzt jemand ein qualitativ vergleichbares Produkt, das günstiger ist?

(Ich möchte keinen gebrauchten Pari von Privat ersteigern, bei dem ich mir nicht sicher sein kann, ob er wirklich noch einwandfrei läuft.... )

Gehustete Grüße
Patricia


Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterläßt keine eigenen Spuren
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.01.2011
477 Beiträge (ø0,15/Tag)

Ich fände es besser wenn die Ursache bekämpft werden würde und nicht die Symptome. Das ist fast immer vergebene Liebesmüh solange die Ursache keiner kennt.

Quelle: eigne Erfahrung
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2006
599 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo Miamigirl,

tja, die Ursache... Hatte Anfang des Jahres einen gründlichen Komplettcheck, dem Ergebnis nach sollte ich kerngesund sein. Ich bin viel an der frischen Luft und ernähre mich sehr abwechslungsreich.

Welche Ursache schwebt Dir denn vor?

Lg
Patricia


Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterläßt keine eigenen Spuren
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.02.2007
6.307 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hallo,

krankheitsbedingt muss ich regelmäig inhalieren, bis dato mit einem Pariboy-Inhalator.

Im Laufe der Zeit ist der aber sehr laut geworden und der Vorgang ansich war immer schon sehr umständlich! Vor 2 Wochen habe ich mir bei Tchibo einen Ultraschall-Inhalator gekauft - klein, handlich und wunderbar einfach für meinen täglichen Bedarf geeignet.

Vielleicht hilft Dir das beim Suchen ein wenig weiter.....

LG Martina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
42.147 Beiträge (ø9,21/Tag)

hallo,
wir haben seit 15 Jahren einen von Omrom. Aber ob der soviel billiger ist, kann ich Dir nicht sagen. Auf jeden Fall ist er handlich und praktisch und gefiel mir damals auch besser als der von Pariboy.
Unsere danalige Kinderärztin hatte ihn für meine tochter verschrieben, die als Säugling unter chronisch obstruktiver Bronchitis litt.

Manchmal gibt es auch keine "Ursachen" in dem Sinne. Bei meiner Tochter konnten wir auch nichts weiter tun als die Symptome behandeln, nachdem schlimmere Krankheiten durch zahlreiche Untersuchungen ausgeschlossen wurden. Pünktlich nach dem 1. Geburtstag hat sich das ausgewachsen.

Auch der übrigen Familie hat er schon gute Dienste geleistet.


Aber einen Tipp bezüglich Erkältungen kann ich Dir geben:

man weiß ja, dass Salbei ein altes Heilmittel für den Hals und die Stimme ist. Seit ca. 2 Jahren trinke ich Salbeitee (Teebeutel von meßmer, Mischung). als getränk über den tag verteilt.
Ich mache mir immer eine Kanne (1 l), manchmal auch zwei, lasse 5 Min. ziehen und aromatisiere zusätzlich mit 1/2 EL Honig und einem Schuß Zitronensaft. Ich lasse ihn auch kalt werden und trinke ihn quasi wie Eistee.
Seitdem ich das mache, bin ich nachweislich viel weniger erkältet, nur 1mal pro Jahr. bitter schmeckt er übrigens gar nicht.

Ich bin sicher, dass die Kombination von Salbei, antibakteriell wirkendem Honig und Zitronensaft diese Wirkung auslöst.

LG Ciperine
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.11.2008
5.906 Beiträge (ø1,48/Tag)

Hallo Ihr Lieben



Wie Ciperine schon erwähnt gibt es den omron. Ist vergleichbar mit Pari kostet aber nur 99€ statt knapp 200€ wie der Pariboy.
Wir haben eine Kinderärztin die ihn gerne verordnet und der Omron wird auch von den KK komplett bezahlt, der Pari nicht wirklich...
Wenn es zeit bis Montag hat, besorg ich dir gerne mehr Infos.
Hab auf der Arbeit (Apotheke) noch Unterlagen.

LG Claudia


Meglio un uovo oggi o una gallina domani? Nel dubbio mangio una pizza. --Francesco Saudino
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.01.2011
477 Beiträge (ø0,15/Tag)

Wurden Lebensmittelunverträglichkeiten oder Allergien getestet? Wie ist denn deine Einstellung dir selbst gegenüber?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2006
599 Beiträge (ø0,13/Tag)

@mawupp
Danke für den Tipp!

@ciperine
Ich denke auch, dass es bei mir keine "Ursache in dem Sinne" gibt. Ich leide ja auch nicht seelisch darunter, sonder bin dann nur genervt Na!
Mit dem Salbei ist es so eine Sache... Ich esse wahnsinnig gern Salbeischnitzel oder Salbeichips etc, aber den Tee bring ich nicht runter *ups ... *rotwerd* . Dafür trinke ich gerne heiße Zitrone (selbstgemacht- nicht die aus dem Beutel) oder heißes Ingwerwasser (auch kalt im Sommer lecker).

@hasefratz
hast Du schon Feedback von den Kunden gehört?

@miamigirl
KM Lächeln


Lg
Patricia

Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterläßt keine eigenen Spuren
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.11.2008
5.906 Beiträge (ø1,48/Tag)

Hallo Ihr Lieben



Also wir haben mal nachgehört, weil es uns auch interessiert hat( und die Beschaffungskosten für uns auch niedriger sind)und es gab keine Reklamationen. Sie kamen mit dem Omron genau so gut zurecht wie mit dem Pari auch. Auch die Mutter mit dem Kleinkind konnte nix negatives sagen.
Omron ist auch ein guter Hersteller, ob jetzt für Vernebler oder für Blutdruckgeräte.


Eine Enpfehlung meinerseits wäre eine Nasendusche. Das spült den ganzen Mist aus der Nase. Bevor du wirklich zum Pari o.ä greifst.
Wenn ich merke es ist ne Erkältung im Anmarsch, dann spül ich damit die Nase und ich hab das Gefühl das es dann nicht so schlimm wird. Vielleicht ist das ja auch was für dich!

LG Claudia

Meglio un uovo oggi o una gallina domani? Nel dubbio mangio una pizza. --Francesco Saudino
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2006
599 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo Hasefratz,

eine Nasendusche habe ich auch schon seit 2 Jahren und nehme dazu das Emser-Salz. Leider nehme ich sie aus Bequemlichkeit erst, wenn es zu spät ist *ups ... *rotwerd* ... dann aber sehr gerne!

Lg
Patricia


Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterläßt keine eigenen Spuren
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
42.147 Beiträge (ø9,21/Tag)

Wenn ich bei mir nur das leiseste Kribbeln im Nasen-Rachenraum spüre oder sonstwie das gefühl habe, dass etwas im Anmarsch ist, nehme ich immer sofort Meditonsin, 10 tropfen stündlichG

Damit kann ich die meisten Erkältungsanflüge aufhalten, sodaß sie gar nicht erst ausbrechen.

ja der salbeitee, dieses Argument höre ich ganz oft Na! . aber ebenso oft ernte ich überraschte Ausrufe, wenn ich Gästen einfach mal einen Tee davon vorsetze, ohne zu sagen, welcher es ist. mit dem Honig und der Zitrone, schmeckt er nämlich sehr gut. man muss nur genau aufpassen, dass er nicht zu lange zieht, dann wird er nämlich bitter.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2006
599 Beiträge (ø0,13/Tag)

Also gut, auf Deine Verantwortung hin werde ich den Salbeitee nach Deiner Zubereitungsweise probieren Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Nimmst Du frische Blätter, oder Teebeutel? Ich habe nur frische da ...


Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterläßt keine eigenen Spuren
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
42.147 Beiträge (ø9,21/Tag)

Ich habe oben schon geschrieben, dass ich die Teebeutel von Meßmer nehme. das ist eine Mischung mit Eukalyptus.
kannst Dir ja erstmal eine Tasse machen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.09.2006
599 Beiträge (ø0,13/Tag)

Wer lesen kann ist klar im Vorteil *ups ... *rotwerd* ...


Wer in die Fußstapfen anderer tritt, hinterläßt keine eigenen Spuren
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2007
42.147 Beiträge (ø9,21/Tag)

zurück weiter

Partnermagazine