Nachbar hat Sichtschutz gebaut schwarz

zurück weiter

Mitglied seit 22.06.2020
2 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo kann mir jemand helfen?
Mein Nachbar hat einen Zaun errichtet mit Absprache, alles bestens kein Problem Unser Grundstück ist 37 m Lan und dann noch einmal ca. 25 m breit und Grenzt an den Nachbarn icj habe eine Terrase am Nebengelass und 27 m bis zum Nebengelass Straße und dann den nächsten Nachbarn.
Als schaue ich von meiner terasse auf 64 m schwarze Wand. Die ist aus plaste . diese Wand ist 1,90 bis 2,mm hoch und ich habe wirklich nichts gegen den Sichtschutz aber früher konnte ich in den Wald schauen und hatte ca. 15 m Hecke die wurde auch mal mit entfernt und dort ist auch schwarz , alles schwarz oh entschuldigung anthrazieht. Wenn die Sonne kommt werden wir gebruzelt das Grundstück heizt sich dermaßen auf. Die haben keine Luft dazwischen gelassen als ob wir die schwarze Brut sind. Ich komme mir vor , wie in einem Sarg. Deshalb wollte ich aus der Stadt auf das Land und jetzt ich weis nicht was ich tun soll ich könnte heulen. Nur noch alles schwarz.
Können die das einfach so? ich meine Baurechtlich dürfen die einen Zaun errichten bis 1,90 m aber dürfen die mir dieses schwarz aufdrücken?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.07.2014
538 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo Angelika,

ich denke ja,
wenn das Baurecht diese Höhe erlaubt, ist die Farbe egal.

Frage evtl. noch bei der Gemeinde-/Stadtverwaltung.

Viele Grüße
RiXXi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2013
6.596 Beiträge (ø2,42/Tag)

Kannst Du den Sichtschutz nicht von Deiner Seite aus bepflanzen? Oder je nach Material von Deiner Seite aus streichen?

LG
Schnürzel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
53.433 Beiträge (ø10,26/Tag)

Hallo,


das kann dir hier niemand beantworten. Das steht in der Satzung deiner Gemeinde.

Wenn ein Zaun von 1,90 Höhe erlaubt ist, dann darf er denn auch bauen. Die Farbe spielt dabei keine Rolle.
Ein Recht auf eine freie Aussicht hat man nicht.

Vermutlich hat er in den Zaun Sichtschutz Streifen für Doppelstabmatten eingearbeitet. Kann das sein?
Warum sollte die sich denn aufheizen und die Hitze abgeben?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2013
6.596 Beiträge (ø2,42/Tag)

Wenn es sich um Doppelstegmatten mit Sichtschutzstreifen handelt, könnte man von der eigenen Seite eine weitere Schicht Kunststoff in einer Farbe, die genehm ist, einziehen.

LG
Schnürzel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.283 Beiträge (ø6,03/Tag)

Ich wurde es von Deine Seite aus bepflanzen, und wenn der Nachbar im Urlaub ist, sein rasen viel Blaukorn geben, nur so aus spass.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.09.2010
5.146 Beiträge (ø1,43/Tag)

Hi,

pflanz doch von deiner Seite etwas davor, dann guckst du zumindest wieder auf etwas Grünes ...
Fee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
51.926 Beiträge (ø8,58/Tag)

hast du denn schon mal auf der Gemeinde nachgefragt was der örtliche Bebauungsplan/die Einfriedungssatzung vorsehen ?

I
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
53.433 Beiträge (ø10,26/Tag)

Zitat von Schnürzl am 22.06.2020 um 13:27 Uhr

„Wenn es sich um Doppelstegmatten mit Sichtschutzstreifen handelt, könnte man von der eigenen Seite eine weitere Schicht Kunststoff in einer Farbe, die genehm ist, einziehen.

LG
Schnürzel“






Schnürzel,

geht das denn überhaupt?

Diese Doppelstegmatten mit den schwarzen Plastikstreifen sind zur Zeit wohl modern, man sieht sie hier immer öfter.

Aber die Felder sind komplett belegt damit das auch wirklich blickdicht ist.
Zusätzlich etwas einziehen ginge da gar nicht und wäre bei 64 Meter vermutlich auch ein teures Vergnügen.
So sieht das aus, schön ist wirklich etwas anderes.


https://www.zaundruck-shop.de/alle-produkte/einfarbig/milano-anthrazit-design-vlies-sichtschutz-fuer-doppelstabmattenzaun?gclid=CjwKCAjwrcH3BRApEiwAxjdPTQwsHIuQvYb8zxoOeupf1rSWFHFr2j6KoK-22I4Hazmhxg6GoocgqxoCxm0QAvD_BwE




Etwas davor pflanzen wäre die beste Option.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2013
6.596 Beiträge (ø2,42/Tag)

Bin mir auch nicht sicher, ob das geht. Aber so straff sind die Dinger doch nicht. Vielleicht habe ich es auch falsch erklärt. Die eingezogenen Streifen wären quasi "doppellagig". Bepflanzen fänd ich auch schöner.

LG
Schnürzel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.12.2003
51.926 Beiträge (ø8,58/Tag)

ich würde trotzdem erst mal auf der Gemeinde nachfragen - ich kenne ländliche Gemeinden in Deutschland in denen die Einfriedungssatzung die Art des Zauns vorschreibt - und bestimmte Varianten, darunter zB auch diese kiesgefüllten ab ner gewissen Höhe untersagt.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 31.07.2014
538 Beiträge (ø0,25/Tag)

...oh wie passend, in der Werbung bei Chefkoch sind jetzt Zaunelemente ...
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 11.11.2001
16.985 Beiträge (ø2,49/Tag)

Je nachdem wo Du wohnst, gibt es unterschiedliche Satzungen. Z. B. in München darf ein Sichtschutzzaun nicht höher als 1,50 m sein, woanders sind schon wieder 1,90 m gestattet.

Ebenso muss bedacht sein, ob so ein Sichtschutzzaun aus Schutzgründen errichtet werden soll oder ob es sich dabei um eine Grenzeinrichtung - also Markierung einer Nachbargrenze - handelt. Bei letzterem muss der angrenzende Nachbar um Genehmigung gebeten werden.

Am besten erkundigst Du Dich beim Bauamt oder Baureferat Deiner Gemeinde nach entsprechenden Vorschriften.



Viele Grüße

Ela*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
6.119 Beiträge (ø1,1/Tag)

Ich verstehe das Ganze nicht wirklich. Also klar, diese dunklen, hohen Zäune kenn ich. Aber wieso 64 m? Hat der Nachbar dein Grundstück komplett eingezäunt? Früher konnte man in den Wald schauen .... heißt, der Nachbar hat zwischen deinem Grundstück und dem Wald so einen Zaun errichtet? Wozu? Ich steh auf dem Schlauch.

Ich lese 37 m Länge, 25 m Breite. Das ist doch nicht so ein kleines Grundstück (wohin gehören die 27 m?) Da kann ich doch auf meinem eigenen Grundstück Hecke, Büsche, was auch immer am Zaun entlang pflanzen und hab es schön grün!

Erklärt mir das Ganze doch bitte einmal, ja?
Liebe Grüße Doris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.08.2007
1.938 Beiträge (ø0,41/Tag)

Ahhh ich hatte promt den gleichen Gedanken wie Doris. Bei fast 1000 qm Grundstück habe ich Platz genug, und starre doch nicht sofort auf den kompletten Zaun, und dieses 65m erschließen sich mir überhaupt nicht.

👉wenn die Sonne scheint werden wir gebrutzelt

hä? also so etwas könnte ich mir bei den neuen Doppelhäusern mit 193 qm Grundstücken schon eher vorstellen, aber doch nicht bei so einer Größe, da wird nichts gebrutzelt. Und bei einer Entfernung von 30 Metern wird ein 2m hoher Zaun nicht zum Blick-zerstörer.

👉komme mir vor wie in einem Sarg
Sorry, ich finde das alles etwas übertrieben dargestellt, also dafür braucht es wesentlich weniger Platz als fast 1000qm

LG Gabi
Zitieren & Antworten
zurück weiter