Terrassenplatten ohne Fugen verlegt

zurück weiter

Mitglied seit 21.06.2020
6 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,
Ich brauche dringend ein Rat. Wir haben am Freitag unsere Terrassenplatten (60x120cm) im Split ohne Fugen gelegt. Die sehen sehr schön aus aber leider habe ich festgestellt dass die etwas lauter (knirschen) sind. Morgen kommen die Handwerker um weiter zu machen. Ich würde gern die bitten um die Fugen auf bis 2mm zu bringen. Wie viel Aufwand bedeutetes? Können sie die Platten einfach leicht schieben? Kommt vielleicht das Geräusch Split Untergrund? Die sind noch nicht fest.
Vielen Dank!
LG, Carmen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2005
6.119 Beiträge (ø1,1/Tag)

Hallo Carmen,

einfach schieben kann man die Platten auf keinen Fall. Sollten die schon verlegten jetzt mit neuem Fugenabstand versehen werden, müssen sie aufgenommen und neu verlegt werden.

Woher das Knirschen kommt, fragst du am besten die Handwerker selbst. Die verstehen (hoffentlich!) was davon.

Liebe Grüße Doris
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2016
2.191 Beiträge (ø1,56/Tag)

Sollten die nicht in einem (verdichteten) Sandbett liegen, anstatt nur auf Splitt? Das knirschen zumindest sollte damit behoben sein.

pfiati
wolfgang
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.12.2015
977 Beiträge (ø0,59/Tag)

Der Split muss vor dem Verlegen verdichtet werden, z.B. mit einem Rüttler. Verzichtet man auf das Verdichten, bleibt zu viel Luft zwischen den Körnern und die Platten liegen auch nicht wirklich fest. Auf das Verfugen kann verzichtet werden, damit das Regenwasser abfließen kann.

Churry
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.06.2020
6 Beiträge (ø0,25/Tag)

Vielen Dank! Der Split würde nicht verdichtet. Ich habe die Handwerken auch gefragt aber die haben gesagt das muss man nicht...Im Sand verlegen habe ich auch gefragt.
Werden die Platten nochmal am Ende verdichtet? Ich weiß die haben das bei Plaster gemacht. Hat jemand Erfahrung mit Verlegen ohne Fugen? Ich wollte unbedingt minimale Fugen (bis max 2mm). Aber meisten Platten sind Stoß an Stoß 0mm! Ich bin gespannt was die morgen sagen.
LG, Carmen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
10.909 Beiträge (ø2,06/Tag)

Auf Stoß wird nichts taugen. Die Platten dehnen sich bei Hitze aus. Und dafür brauchen sie genügend Platz, sonst heben sie sich und/oder brechen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2016
2.191 Beiträge (ø1,56/Tag)

Das sind keine Profis, oder? Hört sich so nach "ich mach das mal bzw ich hab schon mal gesehen wie sowas gemacht wird" an.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2011
10.391 Beiträge (ø3,24/Tag)

Huhu,

wenn es große und dicke Platten sind, können die auf losen Split (der zum abziehen in dünner Schicht genommen wird) ohne Fuge gelegt werden.

Wenn du das anders beauftragt hast, dann reklamiere es.

Grüße,
Michaela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.06.2020
6 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,
Die Platten sind 60x120 und 2cm dick.Aber ich finde die zu wackelig und deswegen machen die auch Geräusche. Terrasse ist noch nicht fertig (Freitag mit verlegen angefangen). Werden die am Ende nochmal nivelliert/gedruckt?
LG, Carmen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.792 Beiträge (ø0,67/Tag)

Hallo Carmen,
ohne handwerklich Expertin zu sein (aber in Kenntnis einiger solcher Terrassen und deren Herstellung) - wenn Platten in den von Dir genannten Dimensionen nach dem Verlegen verdichtet werden, gibt es Brüche. Das kannst Du mit Pfalstersteinen nicht vergleichen.
Für ein gutes und anhaltend gutes Ergebnis würde ich die Platten nochmals rausnehmen, den Untergrund entsprechend professionell behandeln und vorbereiten und dann mit (Fugen)Maß verlegen. Dafür gibt es Stäbchen/kleine Keile, damit die Abstände einheitlich sind. Wie beim Fliesenlegen...
LG eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2012
6.915 Beiträge (ø2,46/Tag)

Huhu

Blödsinn... wenn in Split gelegt wird, wird nach dem Verlegen verdichtet, der Split wird nur abgezogen. Und man macht auch keine Fugen, auch nicht, wenn die Platten auf Beton geklebt werden. Da dehnt sich nix, dass man 2mm Fugen braucht!
Meine alten (22 Jahre) und auch die neuen Platten liegen fugenlos.

Lg
*hp*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.11.2012
6.915 Beiträge (ø2,46/Tag)

@Eorann... und mit WAS willst du dann im o.g. Fall deine Fugen verfugen?! Rutscht doch alles in den Split...

Lg
*hp*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.03.2019
268 Beiträge (ø0,54/Tag)

Carmen, die werden doch sicher noch eingekehrt, oder nicht? Wir haben ca. 25 x 1,20 (geschätzt, nicht gemessen) in abgezogenem Splitt verlegt, in Abständen immer mal neu eingekehrt werden.
Super zufrieden sind wir zwar auch nicht aber das liegt hier auch teilweise an den Gegebenheiten mit Gefälle, und "um die Ecke" gelegt, aber nicht keine 90°.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 22.01.2013
6.596 Beiträge (ø2,42/Tag)

Klappt das denn mit dem Einkehren, wenn die Fugenbreite bei 0 mm liegt?

LG
Schnürzel
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.06.2020
6 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,
Wir haben die Fugen auf 2mm/Abstandhalter gebracht. Keine Geräusche mehr!
Es sieht weniger schön aus weil jetzt ein schwarze Linie zu sehen ist: wir müssen noch die Fugen weiß machen (unsere Terrassenplatten sind sehr hell, fast weiß). Was wäre dafür am besten?
Danke!
LG, Carmen
Zitieren & Antworten
zurück weiter