Mehltau Mexikanische Minigurke


Mitglied seit 18.06.2003
34.870 Beiträge (ø5,59/Tag)

Moin,

wir experimentieren das erste Mal mit o. g. Gurke und haben entdeckt, dass einige Blätter von Mehltau befallen sind. Ich finde im Netz zwar Hinweise, dass das passieren kann, aber nix was ich dagegen tun kann. Auch habe ich gelesen, dass das eher zum Ende der Ernte passiert. Unsere Gurke hat bisher aber nicht mal Ansätze oder Blüten.

Ich habe diese Gurke, und eine Zitronengurke, extra ausgewählt weil ich gelesen habe, dass die unkompliziert und ertragreich sind. Aber war eh klar, dass das hier oben mal wieder nicht zutrifft.

Die Gurkenpflanzen stehen auf unserer offenen, überdachten Terrasse, werden also nicht von oben nass.

Hat jemand einen Tipp?

LG
Turtle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
53.433 Beiträge (ø10,26/Tag)

Hallo Turtle,
kannst du sagen ob es echter oder falscher Mehltau ist? Zur Unterscheidung:

Der echter Mehltau tritt bei Hitze und Trockenheit auf den Blattoberseiten auf.
Falscher Mehltau bei feucht-kühler Witterung auf den Blattunterseiten.


Gegen den ersten gibt es ein Hausmittel, gegen den anderen Pilz nicht.


katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
34.870 Beiträge (ø5,59/Tag)

hm, hier oben war es bisher eher feucht und kühl, seit wenigen Tagen wärmer. Die Flecken habe ich bisher nur auf der Blattoberseite gesehen. Müsste ich heute Abend mal gucken wie die von unten aussehen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
34.870 Beiträge (ø5,59/Tag)

Sorry. Danke dir schon mal Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
34.870 Beiträge (ø5,59/Tag)

Also der Mehltau ist defnitiv nur auf der Oberseite. Aber von Hitze und Trockenheit kann man hier oben leider nur träumen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
53.433 Beiträge (ø10,26/Tag)

Hallo Turtle,

mach die am schlimmsten befallene Blätter ab und entsorge die im Hausmüll !.


Bekämpfen geht mit Milch.
Dafür Frischmilch ( keine H-Milch, die hat nichts mehr positives mehr ) im Verhältnis 1:8 mit Wasser mischen und die Pflanze damit alle paar Tage besprühen.
Die in der Milch enthaltenen Mikroorganismen bekämpfen den Pilz effektiv und auf natürlich Art und Weise. Außerdem stärken sie die Pflanze.
Viel Glück dabei.


katir
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
34.870 Beiträge (ø5,59/Tag)

Super. Danke dir Katir. Bisher sind es nur 2 Blätter und die hab ich gleich entsorgt. Den Tipp mit der Milch hatte mein Mann vorhin wohl gelesen und gleich Milch gekauft. Wie gut, dass du erwähnst, dass H-Milch nix ist. Muss er noch mal los Na!
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben