Hummeln unter Holzstufe


Mitglied seit 18.06.2003
34.870 Beiträge (ø5,59/Tag)

Moin

wir haben vom Balkon in den Garten 2 flache Holzstufen. Dort haben sich wohl (Erd) Hummeln eingenistet. Stört uns nicht. Zumindest bisher. Aber sollte man die evtl trotzdem umsiedeln bzw umsiedeln lassen? Könnte mir vorstellen, dass die doch ständig gestört werden weil wir da ja rein und raus müssen und das mehrmals täglich. Die Hunde laufen dort immer rein und raus. Fliegen können wir ja nicht Na! Und ich kenne mich mit Hummeln absolut nicht aus. Nicht, dass die sich doch so gestört fühlen, dass sie irgendwann "angreifen" weil sie ihre Brut bedroht sehen?

Oder hat jemand nen Tipp wen man fragen kann bzw wo man Fachleute findet?

Danke und liebe Grüße
Turtle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2014
3.232 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hallo turtle.

Bei mir wäre die erste Anlaufstelle das hiesige Naturkundemuseums. Die wissen sehr viel und können einen auch weiter verweisen.

Weiß natürlich nicht ob es so etwas bei dir gibt.

Gruß
Dorit
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2004
2.322 Beiträge (ø0,4/Tag)

Hallo Turtle,

hier bei uns in der Umgebung gibt es ein Verein für Wildbienen und die bieten auch Hilfe an.
Wenn du magst, kannst du ja hier mal anrufen bzw. mailen und nach konkreter Hilfe oder Info anfragen.
Drück dir die Daumen, dass sie dir weiterhelfen können...

LG Rosenblatt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
34.870 Beiträge (ø5,59/Tag)

Danke Dorit, ich suche mal ob ich vor Ort was finde. Aber ich befürchte eher nicht Na!

Rosenblatt, da schicke ich gleich ne Mail hin. Auch dir Danke Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.07.2004
2.322 Beiträge (ø0,4/Tag)

Turtle,

mir fällt gerade noch der Nabu ein, wo du dich mal melden könntest udn dein Problem schildern.
Vielleicht können die dir auch helfen.

LG Rosenblatt
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
34.870 Beiträge (ø5,59/Tag)

Zitat von Rosenblatt12 am 14.05.2020 um 14:26 Uhr

„Turtle,

mir fällt gerade noch der Nabu ein, wo du dich mal melden könntest udn dein Problem schildern.
Vielleicht können die dir auch helfen.

LG Rosenblatt“



Ach stimmt... Jetzt habe ich erstmal den o. g. Wildbienenschutz angemailt. Text war ja, mehr oder weniger, schon hier Na!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.01.2019
3.283 Beiträge (ø6,03/Tag)

Hummel sind nicht aggressiv und fühlen sich nicht schnell bedroht. Ich liebe sie und hab speziell für Hummel mein Garten eingerichtet mit viel langblühende pflanzen. Die sind so gelassen, die kann man streicheln. Wenn die sich belästigt fühlen machen die erst mal ein Bein hoch, das ist also kein High Five.
Im Sommer sind da hunderte und meine Hunden, die da immer rein und raus rennen sind von die Hummel noch nie gestochen. Schon mal von eine Biene, da hat der Beagle ausgesehen wie Karl Dall
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2006
10.909 Beiträge (ø2,06/Tag)

Ich würde mir da auch keine Sorgen machen. Die Hummeln hätten da wohlnauchnkeinnNest gebaut, wenn es ihnen zu turbulent wäre.

Noch ne Anlaufstelle für Fragen könnte der Imkerbund sein.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.06.2003
34.870 Beiträge (ø5,59/Tag)

Pepe, wir möchten die auch keinesfall stören oder ärgern.

Leider ist hier einer von 3 Hunden etwas bekloppt was Insekten betrifft. Sie meint immer sie müsse die fangen. Da hat man natürlich Angst sie verschluckt mal so eine Hummel und wird in Maul oder Hals gestochen von innen. Ja, wir arbeiten an dem Problem. ISt nur nicht so einfach bei nem Jagdhund Na!
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben